Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Witz des Jahres! Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Offtopic-Board (Moderatoren: Staff-Member, bluevelvet)
  Witz des Jahres!
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Bulli31
Stamm-Gast



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 3483

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:18.10.06 02:09 IP: gespeichert Moderator melden


Aussagen, die im Fernsehen liefen:

"Wir wissen heutzutage, dass Fernsehen dick, dumm, traurig und gewalttätig macht."
Frau Dr. von der Leyen

"Ein Fernseher im Kinderzimmer ist eine andere Form von Körperverletzung."
Frau Renate Schmidt
Viele Grüße
bulli :-)
Aus aktuellem Anlass: . Error 520
Infos zum Forum: ... sind umgezogen nach "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
Infos zu BDSM und KG allgemein: . KG in Museen/Museum mit KG | Trichterflieger - trotz KG stehend urinieren | Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie | Luftlöcher verschließen 1 u. 2

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
hink
Stamm-Gast

München




Beiträge: 258

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:18.10.06 14:46 IP: gespeichert Moderator melden


Jemand hatte ständig die Zwangsvorstellung, eine Zwille basteln zu müssen, um damit auf Spatzen zu schießen. Irgendwann wurde er in die Psychiatrie eingewiesen. Nach sechs Wochen fragte man ihn, was er täte, wenn er entlassen würde: „Ich gehe nach Hause, mach mir eine Zwille und schieße auf Politiker.“ - „???“ – „Ja, wegen der Spatzenhirne.“ Es war also nichts mit der Entlassung.
Nach weiteren sechs Wochen wurde wieder die Frage gestellt. „Dann gehe ich in die Stadt und lerne eine Frau kennen.“ – „Ja, das ist eine gute Idee. Und dann?“ – „Dann gehe ich mit ihr in den Wald.“ – „Aha, und dann?“ – „Dann ziehe ich sie aus.“ – „Oh, oh, aber immerhin eine völlig normale Reaktion. Und dann?“ – „Dann nehme ich den Gummi aus ihrer Unterhose und mache mir eine Zwille. ...“
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
hink
Stamm-Gast

München




Beiträge: 258

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:18.10.06 15:07 IP: gespeichert Moderator melden


Im Garten der Psychiatrie geht ein Patient spazieren und zieht an einer Leine eine Bürste hinter sich her. Es begegnet ihm ein Arzt. Der fragt leutselig, jovial: „Na? Führen Sie Ihren Fifi spazieren?“ Darauf der Patient: „Aber Herr Doktor! Sie sehen doch, daß das eine Bürste ist.“ Die beiden gehen weiter. Im Weggehen sieht und hört der Doktor, wie der Patient sich umdreht, sich zu der Bürste runterbeugt und sagt: „Na Fifi, den haben wir aber angeschmiert!“

[Anmerkung: Das wird als Witz bezeichnet, es ist aber keiner!]
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
HarryTaskerVolljährigkeit geprüft
Staff-Member

30k sw von Hannover


You can please some of the people all of the time, or all of the people some of the time, but you can NEVER please ALL of the people ALL of the time.

Beiträge: 1426

Geschlecht:
User ist offline

15434598  15434598  HrryTasker  HrryTasker  ha_tasker  
  RE: Witz des Jahres! Datum:18.10.06 15:23 IP: gespeichert Moderator melden


Wie wäre es denn mit dem hier :

Ein Mann kommt in einen Laden und will für seine Tochter eine Barbiepuppe kaufen.

"Wieviel kostet denn die Barbiepuppe im Schaufenster ?" fragt er die Verkäuferin.

Sie antwortet : "Welche denn....wir haben die "Sportbarbie" für 19,95....die "Einkaufsbarbie" für 19,95...die "Strandbarbie" für 19,95...die "Discobarbie" für 19,95 und die "geschiedene Barbie" für 249,99."

Verwundert fragt der Mann "Alle Barbies kosten 19,95...aber die geschiedene Barbie kostet 249,99...warum denn ?

"Nun" sagt die Verkäuferin "...die geschiedene Barbie ist ein Set. Dazu gehört Ken´s Auto, Ken´s Boot, Ken´s Möbel......."
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Black Panter
Switcher



Wenn alle wüßten sie wollen,gäbe es keinen mehr der ihnen etwas beibringen könnte

Beiträge: 2834

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:19.10.06 16:42 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen!

Mein Lieblings-Toiletten-Grafitti:

"Gott ist tot." Nietzsche

"Nitzsche auch." Gott



Black Panter
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Bulli31
Stamm-Gast



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 3483

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:19.10.06 18:29 IP: gespeichert Moderator melden


Toilettenspruch, gesehen auf der Documenta VII in Kassel:

Mit rotem Stift in groß: . . . . . . ALLES SCHEIßE !

Mit schwarzem Stift darunter: . . Aber Frische!

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Bulli31 am 19.10.06 um 18:38 geändert
Viele Grüße
bulli :-)
Aus aktuellem Anlass: . Error 520
Infos zum Forum: ... sind umgezogen nach "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
Infos zu BDSM und KG allgemein: . KG in Museen/Museum mit KG | Trichterflieger - trotz KG stehend urinieren | Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie | Luftlöcher verschließen 1 u. 2

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Bulli31
Stamm-Gast



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 3483

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:21.10.06 14:51 IP: gespeichert Moderator melden


Ich sitze da und schaue CNN. Plötzlich ein Werbespot mit Claudia Schiffer: "Germany ... land of ideas."

"Hmm", denke ich mir, "Was kann ich zum Ruf Deutschlands in der Welt nur beitragen?

Ideen habe ich ja genug." Also schnell zurückgelehnt und nachgedacht:

"Man könnte eine Hausbootsiedlung mitten auf dem Atlantik gründen. Davon gehen kaum Probleme für die Umwelt auf dem Festland aus.

Man könnte am Mond ein Seil befestigen, das bis zur Erde reicht. Dann spart man sich die Kosten für den Raketentreibstoff. Das schützt die Umwelt.

Man könnte die Bauvorschriften für Häuser so ändern, dass jedes Haus ein Dach aus 3 Meter dickem Beton haben muss, damit keine Meteoriten einschlagen können. Jeder Brand produziert Feinstaub und giftige Gase, die so verhindert werden können.

Außerdem sollten die Häuser auf Stelzen gebaut werden, damit Überschwemmungen keine Schäden im Keller und Erdgeschoss anrichten könnnen. Dadurch können die bösen Deiche eingespart werden, die die Natur drangsalieren.

Man könnte den Individualverkehr abschaffen und den ÖPNV durch Miniatureinsitzerbusse ersetzen, die die Menschen von der Haustür zum Ziel bringen, so wie sie und wann sie es wollen.

Die LKW sollten Stahlreifen bekommen. Das würde die Feinstaubbelastung durch Gummiabrieb verringern."

Kritisch betrachte ich mein Werk: "Sind das schon genug Ideen?

Ja, Deutschland ist wirklich Land der Ideen. Schließlich sind Marx und Engels ja auch Deutsche gewesen. Ich bin also in guter Gesellschaft."

Beruhigt lehne ich mich zurück. "Auf diesem Tagwerk kann ich mich ausruhen.

Huch, es ist ja Sonntag. Verdammt, ich darf am Sonntag nicht arbeiten, jetzt muss ich all die schönen Ideen wieder ungeschenen machen.

Hmmm, man müsste den Sonntag einfach abschaffen, dann wären die Ideen gültig.

Huch, schon wieder eine Idee. Das geht ja heute schlag auf schlag.

Wie komme ich auf 'schlag auf schlag'? Das ist doch auch eine Idee. Habe ich die Kontrolle über meine Ideen verloren?

Hilfe, ich bin Ideen verfallen.

Mist, um Hilfe schreien ist auch eine Idee.

Rettet mich, dann rettet ihr Deutschand.

Scheiße, schon wieder eine Idee.

Hilfe, ich werde Ideen nicht mehr los!!

Vielleicht sollte ich eine Selbsthilfegruppe für unfreiwillige Ideenproduzenten gründen.

Mist, das war schon wieder eine Idee.

Deutschland ist wirklich ein Land der Ideen."

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Bulli31 am 21.10.06 um 15:24 geändert
Viele Grüße
bulli :-)
Aus aktuellem Anlass: . Error 520
Infos zum Forum: ... sind umgezogen nach "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
Infos zu BDSM und KG allgemein: . KG in Museen/Museum mit KG | Trichterflieger - trotz KG stehend urinieren | Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie | Luftlöcher verschließen 1 u. 2

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Schwarze Fee
Switcher

Rheinland


Ich liebe mich,ich liebe ihn,und dann

Beiträge: 46

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:22.10.06 14:18 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Bulli31!

Ich bin kein Vereinsmeier,aber dieser Gruppe trete ich sofort bei!

Für alle:

Mein persönlicher Witz des Jahres hat vorgestern mein Schwiegerpa gebracht.
Kurze Vorgeschichte,er liegt seit 6 Wochen im Krankenhaus mit allem was man in dem Alter so haben kann:Krebs,Herzinfarkt,usw....
Nach dem langen liegen hat er jetzt Wasser in den Beinen. Nach dem Motto 4 Ärzte,5 Meinungen hat am Freitag vom Krankenhaus mit seinem Hausarzt telefoniert und begrüßte ihn mit den Worten:

"Guten Tag Herr Doktor. Ich stehe hier sozusagen
mit beiden Beinen im Wasser."

Black Panter

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Schwarze Fee am 22.10.06 um 14:20 geändert
Wenn man mit dem Rücken zur Wand steht hat man gemeinhin 3 Möglichkeiten: Nach vorne gehen,in die Knie gehen,oder es genießen(lassen)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
verena
Sklave/KG-Träger



Alles ist unmöglich

Beiträge: 186

User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:26.10.06 22:31 IP: gespeichert Moderator melden


Zwei Pflaumen auf einem Baum unterhalten sich.

Sagt die eine,mensch ist mir heute langweilig.
Sagt die andere das könnt ich aber nicht sagen,
ich hab nemlich nen Wurm trinn.
Wer nicht,der nicht
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
verena
Sklave/KG-Träger



Alles ist unmöglich

Beiträge: 186

User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:26.10.06 22:35 IP: gespeichert Moderator melden


Zwei Nullen laufen auf der Landstrasse.
Vor ihnen läuft eine acht.
Sagt die eine Null zur anderen,guck mal die alte Sau,
wie eng die geschnürt ist.
Wer nicht,der nicht
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
waldmannVolljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

Österreich


als eine sekunde für immer stehenblieb wie konnten wir wissen, dass es keine zeit mehr gibt? (für all jene die es wissen)

Beiträge: 61

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:09.11.06 17:50 IP: gespeichert Moderator melden


Ohne Worte (Quelle http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,443328,00.html)


Kanadas Krieger in der Cannabis-Falle

Von Joachim Hoelzgen

Kanadische Soldaten sind in eine Art von Dschungelkrieg verwickelt - ausgerechnet in den Wüsten Südafghanistans: Die Taliban haben Cannabis-Wälder angelegt, die mit Fahrzeugen nicht zu durchdringen sind. Jetzt nutzen die Kanadier die Drogen für sich selbst: als Tarnung für ihre Panzer.

Der kanadische General Rick Hillier gilt als erfahrener Haudegen in seinem Metier. Im Jahr 2004 befehligte er die Internationale Schutztruppe Isaf in Afghanistan und wurde daraufhin zum Stabschef der kanadischen Streitkräfte ernannt. Hillier trug neue Ideen vor und machte zum Beispiel den Vorschlag, dass sich kanadische Truppen auch auf die Kriegführung im Dschungel vorbereiten sollten - wegen der wachsenden Anzahl von Auslandseinsätzen sei das nicht schlecht.

Nun sind kanadische Soldaten tatsächlich in eine Art von Dschungelkrieg verwickelt - und das ausgerechnet in den Wüsten des südlichen Afghanistan. Dort haben die Korankrieger der Taliban die Taktik geändert: Sie haben dichte Wälder mit Cannabispflanzen angelegt, die auf den lockeren Böden und im Sonnenklima der Provinzen Kandahar und Helmand wie wild wuchern und in denen sich die Taliban vor den Truppen der Isaf verstecken.



Weil hier der Hanf drei bis vier Meter und manchmal noch höher wächst, bilden die dicht an dicht stehenden Pflanzen regelrechte Staketenzäune, die mit Fahrzeugen nicht zu durchdringen sind. Und da ihre Stauden gute Wärmespeicher sind, ist den Taliban auch mit Wärmebildkameras und nachts mit Infrarot kaum beizukommen. Die Hightech-Geräte bilden die Umrisse der Kuttenkrieger nur selten und dann nur als Schemen ab.

General Hillier ist gerade von einem Frontbesuch nach Ottawa zurückgekehrt und über den neuen Trick der Taliban erstaunt. "Man muss wirklich aufpassen, weil die Taliban nur so aus den Hanfwäldern schlüpfen und dann wieder in sie hinein," fasst er die gesammelten Erfahrungen zusammen.

Selbst das Abbrennen der Cannabis-Dschungel sei fehlgeschlagen, da die Stauden und Blätter mit Wasser voll gesogen seien. Das Wasser stammt aus einem Labyrinth kleiner Bewässerungskanäle, die für die Provinzen Kandahar und Helmand charakteristisch sind.

In Kandahar sind 2400 Kanadier stationiert, die im September zusammen mit amerikanischen Soldaten gegen die Taliban vorrückten. Eingeleitet wurde die sogenannte Operation Medusa mit schwerer Rockmusik der Gruppe AC/DC, die aus großen Lautsprechern gegen die Stellungen der Gotteskrieger im Bezirk Pashmul schallte. Dort hatten sich die Aufständischen in Lehmtürmen verschanzt, in denen Weintrauben getrocknet werden, hinter Granatapfelbäumen und in den Mohnfeldern Pashmuls.

Die Taliban erlitten schwere Verluste, doch gegen ihre Schlupfwinkel in den Cannabiswäldern war nicht anzukommen. Die Kanadier versuchten, die Pflanzen mit Diesel anzuzünden - ohne Erfolg, da die Flammen erstickten. "Dann probierten wir es mit weißem Phosphor," berichtet die Nachrichtenagentur Reuters über einen Vortrag des Generals, "aber auch das funktionierte nicht. Die Pflanzen waren derart voll mit Wasser, dass nichts sie verbrennen konnte."

Daran wird sich auch so schnell nichts ändern, weil Cannabiswälder im Rauschmittelstaat Afghanistan eine fulminante Wiederkehr erleben. Jahrelang hatten sich Händler und Drogenbarone auf den Anbau von Schlafmohn konzentriert und damit jüngst eine Rekordernte von Rohopium eingefahren, die 52 Prozent des afghanischen Bruttoinlandsprodukts ausmacht. Aus dem Geschäft mit Rohopium und Morphin-Base flossen 2,14 Milliarden Dollar in die Taschen der Drogenkönige und ihrer Günstlinge.

Voriges Jahr schon hat aber die Uno-Behörde zur Suchtstoff- und Verbrechensbekämpfung (Unodc) in Wien gewarnt, dass der Anbau von Cannabispflanzungen in Afghanistan rasch zunimmt und die Händler das Geschäft diversifizieren.

Die Uno-Beamten gehen davon aus, dass inzwischen 30.000 Hektar mit Cannabispflanzungen voll stehen - ein Drittel der Anbaufläche von Marokko, des weltweit größten Lieferanten an Haschisch und Marihuana.

Mit dem Boom des Cannabis-Anbaus kreuzt wieder ein alter Bekannter aus Hippie-Zeiten in der Szene des internationalen Drogenhandels auf: der Schwarze Afghane. Er verdankt seinen Namen dem Harz der afghanischen Cannabispflanzen, der so lange geknetet und dann zu Platten gepresst wird, bis er pechschwarz aussieht. Marihuana wiederum wird aus den getrockneten Blütenständen und Blättern der Pflanzen gewonnen.

Wie potent die Pflanzen sind, erfuhren auch die kanadischen Truppen. Beim Verbrennen schon ausgedörrter, inzwischen braun gewordener Cannabis-Riesen atmeten Soldaten, die in Windrichtung standen, den Qualm ein. "Das war ganz offenkundig nicht die richtige Maßnahme," gibt nun sogar General Hillier zu.

Hillier berichtet, das Cannabispflanzen auch auf einem kanadischen Schützenpanzer mitrollten: Die Besatzung hatte die Rauschpflanzen dazu benutzt, ihr Vehikel vor den Taliban zu tarnen.

Doch der Drogen-Ernstfall wird erst dann eintreten, wenn das Haschisch und Marihuana einen anderen Weg zu den ausländischen Truppen findet. Dann fällt der Schatten von Vietnam, wo die GI´s Marihuana aus Laos und Thailand rauchten, auf die Isaf-Kämpfer.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von waldmann am 09.11.06 um 19:20 geändert
Liebe Grüße Waldmann
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Black Panter
Switcher



Wenn alle wüßten sie wollen,gäbe es keinen mehr der ihnen etwas beibringen könnte

Beiträge: 2834

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:09.11.06 18:07 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Waldmann!


Wenn das stimmt.....

"Siss iss si end,sie only end mei fränd..."

"Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen"

(aus Apoklyse Now,oder für uns Bücherwürmer "Das Herz der Finsternis", Joseph Conrad)

Ich verteidige nichts am Hindukusch. Ich verteidge die,die es verdienen.

Das ist schlichtweg genial.



Black Panter
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
verena
Sklave/KG-Träger



Alles ist unmöglich

Beiträge: 186

User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:09.11.06 21:04 IP: gespeichert Moderator melden


Zwei 00en laufen die Landstrasse entlag.

Vor ihnen läuft eine 8 .

sagt die eine Null zur anderen,guck mal die alte Sau, wie eng die wieder geschnürt ist.

Verena
Wer nicht,der nicht
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
verena
Sklave/KG-Träger



Alles ist unmöglich

Beiträge: 186

User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:09.11.06 21:05 IP: gespeichert Moderator melden


Oh Sch....das hatte ich schon mal.
Verena
Wer nicht,der nicht
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Black Panter
Switcher



Wenn alle wüßten sie wollen,gäbe es keinen mehr der ihnen etwas beibringen könnte

Beiträge: 2834

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:09.11.06 21:10 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Verena!

Macht nix.

"Wissen ist Macht. Ich weiß nix. Macht nix."

Toilettengraffiti.


Black Panter
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
verena
Sklave/KG-Träger



Alles ist unmöglich

Beiträge: 186

User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:09.11.06 21:14 IP: gespeichert Moderator melden


Eine wunderschöne Frau liegt auf einer Pritsche vorm OP im Krankenhaus,leicht bedeckt.

Kommt einer im weissen Kittel ,hebt die Decke an und sagt,ui ui ui oh.

Kommt der Zweite im weissen Kittel,hebt die Decke
an und sagt.man man man hui jo i joh ui.

Als der dritte im weissen Kittel kommt fragt die schöne Frau,Harr Doktor wenn werde ich denn nun endlich mal operiert???

Dagt der im weissen Kittel,entschuldigung ich bin nicht der Doktor,wir sind leider nur die Maler.

Verena
Wer nicht,der nicht
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
verena
Sklave/KG-Träger



Alles ist unmöglich

Beiträge: 186

User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:09.11.06 21:17 IP: gespeichert Moderator melden


Ja ja schwarzer Panter du,wie bist Du denn wieder mal auf meine Spur gekommen???

Liebe Grüsse Verena
Wer nicht,der nicht
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
SiroVolljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

Nähe Zürich


Mache nie denselben Fehler zweimal.

Beiträge: 2962

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:09.11.06 21:21 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihrs

Der Gutnacht Spruch darf auch nicht fehlen:

Und wieder ist ein Tag vollbracht,
und wieder ist nur Mist gemacht.
Schlaft wohl ihr Sorgen,
leckt mich am Ar... bis morgen.
Und Morgen mit dem selben fleisse,
gehts wieder an dieselbe Schei....


Tschö sagt siro
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
verena
Sklave/KG-Träger



Alles ist unmöglich

Beiträge: 186

User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:09.11.06 21:28 IP: gespeichert Moderator melden


Prozess von einem Odnungsstrafverfahren.
Richter; Ihnen wird zur Last gelecht,sie haben an den Mast gesecht.

Angeklagter;
Ich hab nicht an den Mast gesecht,ich hab nur mit meinen Schw... den Mast gefecht.

Verena
Wer nicht,der nicht
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Black Panter
Switcher



Wenn alle wüßten sie wollen,gäbe es keinen mehr der ihnen etwas beibringen könnte

Beiträge: 2834

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Witz des Jahres! Datum:09.11.06 21:33 IP: gespeichert Moderator melden


Hiho!

Ich hätte jetzt noch ein paar davon,aber wie gesagt,mein! Witz des Jahres wird für mich nicht mehr zu toppen sein.

Dieses Jahr.

Das ist jetzt kein Witz:

Früher konnte man zwischen den Zeilen lesen.

Heute kann man zwischen Schlagzeilen lesen (aus einem Leserbrief im "Spiegel")


Bestsellerliste:

1. Hape Kerkeling,"Ich bin dann mal weg"

2.Joachim Fest,"Ich nicht"



So kann das gehen.


Black Panter
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(22) «9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 18 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.08 sec davon SQL: 0.01 sec.