Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout

Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: dragonia)
  Ständiger Harndrang
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Träger
Erfahrener

Roth


Wer nichts Probiert hat nichts Erlebt

Beiträge: 44

Geschlecht:
User ist offline
  Ständiger Harndrang Datum:01.10.17 09:45 IP: gespeichert Moderator melden


Da ich noch keine jahrelange Erfahrung habe sondern mich eher noch als Neuling bezeichne hoffe ich hier ne Lösung bzw. eine Antwort zu finden.

Das erstemal hatte ich diesen ständigen Harndrang nach sieben Tagen verschlossen, das zweite mal nach zwölf Tagen. Dazwischen durfte ich allerdings einen O erleben.

Wenn dieser drang Auftritt, muss ich alle 5-10 Minuten Wasserlassen gehen und habe dabei einen starken Druck von der "Peniswurzel" bis teilweise in die Penisspitze.
Jeder von euch kennt bestimmt das Gefühl wenn er Wasserlassen möchte, keine Toilette in der nähe ist und man es noch ein paar Minuten unterdrücken muss bis man gehen kann.
Wenn man dann endlich kann, ist so ein Gefühl vorhanden als wenn sich der Muskel der das ganze zurückgehalten hat verkrampft war und sich nun Entspannt.
So ein Gefühl hab ich dann bei jedem Wasserlassen.

Beim erstenmal hatte ich das ganze fast zwei Tage.
Die "Erlösung" kam dann als ich mich auf der Toilette befand, wie immer dem Harndrang nachgab und der Schmerz danach noch vorhanden war. Ich hab dann (warum auch immer) den Muskel unten ein paar mal Angespannt und es lief eine dicke bräunlich gelbe Flüssigkeit raus.
Danach war der Harndrang weg und alles wieder ganz normal.
Beim zweitenmal hab ich dann das mit dem Muskel anspannen von anfang an gemacht und nach ca. 2Std. kam ich zu dem selben Ergebnis. Dicke Flüssigkeit, diesmal weislich gelb, kam und der Drang war weg.

Kennt das jemand ?
Ist das normal ?
Gibt sich das mit der Zeit ?

Hoffe das dies nicht nur mir so geht und ein paar von euch Erfahrung damit haben.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
krinlycVolljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 161

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Ständiger Harndrang Datum:01.10.17 09:53 IP: gespeichert Moderator melden


Mal ganz provokativ:

Was muss deiner Meinung nach noch passieren, bevor du zum Arzt gehst?

Wenn ich sowas "ausscheiden" würde, hätte ich noch am selben Tag einen Arztbesuch, mindestens termniniert.
Das kann für den Anfang auch gern dein Hausarzt sein.


KEINE SCHAM bei sowas!
(Dein Arzt hat bestimmt schon ganz anderes erlebt...)
krinlyc
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 715

Geschlecht:
User ist online
  RE: Ständiger Harndrang Datum:01.10.17 10:11 IP: gespeichert Moderator melden


@Träger: Was für einen KG hast du? Ist das einer mit Penisplug?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
private_lockVolljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 3235

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: Ständiger Harndrang Datum:01.10.17 10:15 IP: gespeichert Moderator melden


@Träger

Klingt wie eine üble Blasen-Entzündung. Wundert mich, dass Du noch nicht sterbenskrank mit Fieber im Bett liegst.

Als Sofort-Maßnahme würde ich den KG abnehmen und direkt ganz ganz viel trinken, also besserer 2 Liter aufwärts, um das System durchzuspülen.

Und Morgen früh sitzt Du dann hoffentlich beim Urologen. Sollten jedoch vorher weitere Symptome auftreten, Schmerzen, mehr ekeliger Ausfluss, dann würde ich auf Nummer sicher gehen und in die Notaufnahme fahren. Zur Vorbereitung kannst Du ja schon mal in ein Becherchen pinkeln, damit die das gleich ins Labor schicken können.

Gute Besserung
private_lock
private_lock Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
EXTREM-shop
KG-Träger





Beiträge: 884

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Ständiger Harndrang Datum:01.10.17 10:29 IP: gespeichert Moderator melden


Die obigen Hinweise befürworte ich auch.

Zusätzlich: Die Flüssigkeitsmenge die Du trinkst messen, sowie die Menge an Urin. Messbecher im Supermarkt ( Mehl, Zucker, Flüssigkeit... )

Auf jeden Fall gute Besserung, und DRINGEND med. abklären !!!!!!!!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
modexVolljährigkeit geprüft
KG-Träger





Beiträge: 276

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Ständiger Harndrang Datum:01.10.17 22:30 IP: gespeichert Moderator melden


SOFORT zum Arzt. Kein Warten, kein Zögern, kein Nachdenken.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Miststück(m)
Freak

Wuppertal


Wenn man ein Spiel spielt muss man damit rechnen zu verlieren.

Beiträge: 129

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Ständiger Harndrang Datum:02.10.17 08:14 IP: gespeichert Moderator melden


Kann allen Vorrednern nur zustimmen. Das hört sich stark nach ner Entzündung an. KG ab. Viel Tee oder Wasser trinken und ab zum Arzt.
Bitte schließ mich auf, ... nein lass mich drin, .... nein schließ mich auf, .... nein lass mich drin FÜR IMMER!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Träger
Erfahrener

Roth


Wer nichts Probiert hat nichts Erlebt

Beiträge: 44

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Ständiger Harndrang Datum:09.10.17 19:40 IP: gespeichert Moderator melden


Entschuldigt das ich heute erst Antworte.
Kann manchmal (noch) nicht so wie ich gerne möchte.

Ich war beim Hausarzt, Urintest (während der genannten Symtome), keinerlei Befund alles i.o.

Beim Urologen war ich auch, konnte nichts feststellen da das Problem zu diesem Zeitpunkt nicht vorhanden war.

Das beide Ärzte erstmal etwas dumm geguckt haben kennt ihr Sicherlich.
Es hat mich auch einiges an Überwindung abverlangt aber ich habe es getan.

Die Vermutung des Urologen: " Da sie vor dem Tragen ihres Peniskäfiges mehrmals täglich Onaniert haben, kann es sein das der Körper sich erst daran gewöhnen muss.
Sollten sie nochmals diesen dunklen Ausfluss haben, bringen sie bitte sofort eine Probe vorbei."

Da ich nun drei Wochen Verschlossen bin und keinerlei Probleme mehr habe, denke ich das der Urologe recht hatte.

Was ich im Eingang vergessen habe zu Schreiben, war die Tatsache das ich mich mehrmals täglich Pennetriert habe und das meistens auch sehr extrem.

Dank euch für euere Antworten.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
lot
Stamm-Gast

Bayern


verschlossen ist meist schöner

Beiträge: 224

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Ständiger Harndrang Datum:09.10.17 21:55 IP: gespeichert Moderator melden


Was hat dein Urologe gesagt als du ihm das mit dem KG gebeichtet hast.
Hatte er dagegen Einwände?


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Träger
Erfahrener

Roth


Wer nichts Probiert hat nichts Erlebt

Beiträge: 44

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Ständiger Harndrang Datum:10.10.17 19:05 IP: gespeichert Moderator melden


@lot

mein Urologe hatte keinerlei Einwände.
Ist ein Bekannter von meinem Hausarzt.

Einzige Bedingung die er gestellt hat:
Bei den geringsten Problemen ihn Kontaktieren.

Allerdings hat er bereits Erfahrung mit KG Trägern.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Bulli31
Stamm-Gast



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 3605

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Ständiger Harndrang Datum:10.10.17 22:03 IP: gespeichert Moderator melden


Ja, die Ärzte ... jede Kleinigkeit ... davon haben sie noch niiiiie gehört.

Also, was ich habe - ähnlich deinem Problem - wird ausgelöst durch Wasserlassen kurz nach einer Ejakulation.
Auch da bringt das kurze Anspannen die Muskulatur von Harnwegmuskel - Beckenboden oder sonst etwas. Aber einige Zeit lang habe ich dann starkes Brennen, was naja 10 bis 20 Minuten andauert. Sehr unangenehm.
Die Lösung ist einfach. Nicht gleich nach der Ejakulation zur Toilette, sondern noch 20 Minuten einhalten.

Wieviel Zeit hast du zwischen deiner Penetration (englisch pegging?) und Wasserlassen vergehen lassen?
Versuch es den Urin ein wenig länger zurückzuhalten.

Keine Ahnung, was wirklich dahinter steht.
Ob die Umschaltung der Prostata von Zufluss aus dem Samenleiter zum Zufluss aus der Harnblase nicht richtig funktioniert?
Ob die Massage an Prostata und am Ende der Schwellkörper irgendeinen Ringmuskel entspannt oder verspannt?


Die braune Flüssigkeit, die bei dir heraus kommt, ist für mich komisch.
Hat der Uruloge nur auf Bakterien im Urin getestet?
Hat er Ejakulat auch untersucht?



Hoffe dich verstanden zu haben.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Bulli31 am 11.10.17 um 00:49 geändert
Viele Grüße
bulli :-)
Aus aktuellem Anlass: . Neue Fehler seit 19.08.2017 melden .
Infos zum Forum: .. sind umgezogen nach "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
Infos zu BDSM und KG allgemein: . KG in Museen/Museum mit KG | Trichterflieger - trotz KG stehend urinieren | Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie | Luftlöcher verschließen 1 u. 2

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
FoG
Stamm-Gast

zuhause




Beiträge: 224

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Ständiger Harndrang Datum:11.10.17 00:00 IP: gespeichert Moderator melden


Gelb (vom Urin) und rot (vom Blut) wird gerne zu braun bzw. rötlich/braun. Wenn hier von Prostatamassage die Rede ist, kann es gut sein, dass die Prostata mit etwas zu viel Kraft massiert wird. Das führt gerne zu leichten Blutabsonderungen danach. Durch den Urin neigt das Blut 'gerne' zum Gerinnen. Dann sieht der Ausfluss dicker oder flockig aus.
Vielleicht solltest Du einfach die "Penetration" für eine Weile unterlassen und dann mal sehen, ob das "Phänomen" wieder auftritt.



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von FoG am 11.10.17 um 00:01 geändert
Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
lot
Stamm-Gast

Bayern


verschlossen ist meist schöner

Beiträge: 224

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Ständiger Harndrang Datum:12.10.17 17:21 IP: gespeichert Moderator melden


warum hat dein Urologe schon Erfahrung mit KG-Trägern?

Hatte auch erst ne akute Prostatitis. Bin übernächste Woche wieder bei meiner Urologin.
vielleicht frag ich sie auch....
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Träger
Erfahrener

Roth


Wer nichts Probiert hat nichts Erlebt

Beiträge: 44

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Ständiger Harndrang Datum:12.10.17 21:09 IP: gespeichert Moderator melden


@FoG
Da kannst du irgenedwie recht haben.
Habe ( bei beiden malen des Problemes) einen KG mit Plug getragen. (China Ware)
Das Problem damit habe ich hier irgendwo schon mal geschrieben. (Kunststoffrohr dicker als Metallspitze und dann kam Blut.)

Bin jetzt seit drei Wochen in einem anderen KG und habe seitdem keinerlei Probleme.


@lot
ich Trage meinen KG für meine Frau und bin Stolz darauf das sie mir nicht mehr misstraut.
(habe das hier auch schon mal geschrieben warum ich mich für einen KG entschieden habe).

Da es meine eigenen Entscheidung war und ich zu nichts gezwugen wurde, gehe ich mit diesem Thema sehr offen um.

Meinem Urologen habe ich es einfach gleich gesagt,
warum sollte ich mich damit zurückhalten oder mich schämen?
Im erstem moment kommt es einem wirklich komisch vor und du wirst rot im Gesicht wie ein kleines Kind, aber wir sind alles erwachsene Menschen und treffen unsere eigenen Entscheidungen.

Sprich deine Urologin ganz direkt darauf an, auch wenn es schwer fällt.

Hoffentlich konnte ich deine Frage hiermit Beantworten.
Wenn nicht, kannst du gerne nochmal nachfragen.


Und wenn wir hier schon bei einem "nicht ausgesprochenen Thema" sind, möchte ich als Neuling noch etwas dazu fügen!

Ich habe hier schon jede menge Beiträge gelesen aber fast jedesmal stellt sich heraus, wenn es in die Öffentlichkeit geht dann ziehen hier viele den Sch***z noch weiter ein wie er schon eingesperrt ist.
Ich habe keinerlei Probleme damit das ich mit meiner Eheherrin oder auch alleine in die Saune gehe, ich habe auch keinerlei Problem damit wenn sie dies ihren Bekannten erzählt, usw.

Ich habe es so gewollt und ich gehe damit absolut offen um.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.