Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  General-Board (Moderatoren: Johni, Staff-Member)
  Wieder Technische Sorgen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 839

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:29.06.19 13:17 IP: gespeichert Moderator melden


40 schon wieder weg ^^
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 479

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 07:15 IP: gespeichert Moderator melden


Diesen Gedanken hatte ich gestern auch:
Wenn die hier alle so rummeckern, dann mache ich (wer immer "ich" ist) das Ding mal einfach aus.

Ganz ehrlich, so oft, wie es in letzter Zeit tot war, glaube ich schon daran, dass es in Bälde völlig verschwindet, wie die Seiten und das Forum von Minerva.

Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
kgnu1 Volljährigkeit geprüft
KG-Träger



Ohne KG ist wie mit ohne

Beiträge: 118

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 09:29 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

Ich selbst betreibe ein recht großes Forum eingebettet in eine Webseite. Das ist enorm aufwendig und kostet auch den einen oder anderen Euro.

Auch bei uns gibt es immer wieder ein paar Oberschlaue die sofort den Tod des Forums herbeireden weil eine von ihnen genutze Funktion mal nicht funktioniert.

Andere stimmen in den Abgesang dann mit ein.

Frechheit, Unfähigkeit, Interessenlosigkeit, Sauerei sind da noch die harmlosesten Auswüchse. Es dauert dann auch nixht lange bis der Erste sich mit einem dramatischen Post verabschiedet und eine andere tolle Webseite empfiehlt.

Ein Klagethread par excellance entsteht.

Da hilft es dem Betreiber auch nicht, wenn er neben Arbeit, Familie, Freizeit sic, statt zu schlafen, die Nächte um den Kopf haut um das letzt Update, das dann doch einen Fehler hatte wieder rauszubekommen um den Usern wieder das altgewohnte Bild zu bieten.

Oft genug braucht es dafür nicht nur Wissen sondern auch Geld, weil man eben nicht alles allein kann.

Dann ruft auch ein Betreiber mal im Forum um Hilfe.

Solch ein Hilferuf ist meist ein Garant dafür, dass der Shitstorm aufhört. Denn helfen will/kann keiner und dafür bezahlen das Forum zu nutzen natürlich auch nicht. Aber schreien, das in der heutigen Zeit doch mehr zu bieten sei da sind alle ganz groß drin.

Leute, kommt mal wieder runter. An so einer Seite ist immer was zu tun. Da klappt immer irgendwas nicht. In Neues muss sich oft aufwendig eingearbeitet werden. Und den Komfort moderner Seiten, mit allem möglichen Schnickschnack der auf jedem Endgerät gleich aussieht kostet Geld. Das ist nicht durch ein paar Banner für die Werbung reinzuwirtschaften.

Meckern darf hier nur der, der auch selbst Hand anlegt oder sich an den Kosten regelmäßig beteiligt.

So nun lasst mal den Admin mal sin Hobby hier machen oder greift ihm statt zu meckern unter die Arme und helft ihm das wieder hinzu bekommen. Noch besser stellt euer Wissen und know How zur Verfügung evtl. Modernisierungen umzusetzen.

Konstruktiv diskutieren ist toll, meckern führt, auch beim Betreiber zu Frust und Demotivation. Dann habt ihr nämlich ganz bald nur noch eine weiße Seite. Er kümmert sich dann nämlich um Freizeit, Job und Familie.

Just my two Cents

Kgnu

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1989

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 10:15 IP: gespeichert Moderator melden


@ FoG
Zitat

Diesen Gedanken hatte ich gestern auch: Wenn die hier alle so rummeckern, dann mache ich (wer immer \"ich\" ist) das Ding mal einfach aus.


Das wäre kontraproduktiv und dumm, mit jedem Ausfall bestätigt man ("ich") jedoch wie desolat das System geworden ist.

Aber: Nur für Dich lach schau mal da!, nicht mehr ganz aktuell und bei Google!

Das Forum war ja eher sehr klein mit entsprechend wenig Beiträgen:
"... dieses Forum ist eine reine Privatinitiative zum Thema "Weiblich geführte Beziehung" -oder FLR (female led relationship). Es soll allen Beteiligten vor allem Spaß machen!"
Ja, es ist am https gescheitert! Bislang! Und es war "nur" die Standartversion einer freien Forensoftware.

@ Moira
und als Bestätigung @ kgnu1

Zitat

Wenn allerdings NIE mal eine konkrete Summe genannt wird, mit der dann tatsächlich spürbare Überarbeitungs-/Instandsetzungsmaßnahmen angegangen werden könnten, bleibt erfahrungsgemäß die Bereitschaft der User zu finanziellem Engagement recht gering.


Ich denke, die Kosten sind nicht wirklich immens, eher gering, aber der zeitlich Aufwand, alles zu integrieren ist mehr als groß, da es ein neues System ist müssten alle User und alle (relevanten) Themen und deren Posts übernommen (und bearbeitet) werden.
In dem Fall die veraltete direkte html Formatierung entfernt werden und durch eine zeitgemäße CSS ersetzt werden - das würde noch halbautomatisch für alle Einträge gehen (mit wenigen Fehlern).
Händisch müssten die Themen und deren Inhalte dann angelegt werden oder ein entsprechendes Programm, das es so noch nicht gibt, müsste die Migration übernehmen!

Selbst wenn ein solches Programm geschrien werden würde vermute ich mehre 100 bis über 1.000 Arbeitsstunden - aufgeteilt auf

Dazu noch einmal ca. 40 Arbeitsstunden um das neue System anzupassen und entsprechend aufzurüsten.

Es dreht sich immerhin um:

Registrierte Mitglieder: 28.331 (von denen nur die Aktiven der letzten Jahre übernommen werden müssten)
318.724 Nachrichten in 30.255 Themen (auch da ist sich sicher etwas zu verjüngen, doch irgendwer muss es tun!)

Es müssen 2 oder 3 Server sein, auf die jetzt das Forum aufgeteilt ist (unwichtigere Teile wurden wohl ausgelagert und nicht richtig integriert (Zeichensatzfehler) und während der Umstellung (https) auftretende Fehler , sinnvoll wäre ein eigener Datenbankserver - die Datenbank(en) kann aber auch auf den normalen Servern laufen, so kann ich das nicht erkennen, da aber keine Datenbankfehler angezeigt werden vermute ich, dass sie bisher auf jedem der beiden Server eine Datenbank vorhanden ist.

Auch das müsste angepasst werden!

Vielleicht kann aber wer auch immer mehr dazu schreiben, denn es sind nur Vermutungen was die jetzige Technik anbelangt.

Ihr_joe

Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla
BDSM Kurzgeschichten
Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 839

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 10:22 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
@ FoG

Aber: Nur für Dich lach schau mal da!, nicht mehr ganz aktuell und bei Google!

Das Forum war ja eher sehr klein mit entsprechend wenig Beiträgen:
\"... dieses Forum ist eine reine Privatinitiative zum Thema \"Weiblich geführte Beziehung\" -oder FLR (female led relationship). Es soll allen Beteiligten vor allem Spaß machen!\"
Ja, es ist am https gescheitert! Bislang! Und es war \"nur\" die Standartversion einer freien Forensoftware.


Nein, ist es definitiv NICHT, das kann ich durchaus so sagen, weil ich es vom Betreiber aus ERSTER HAND anders weiß!
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
kgnu1 Volljährigkeit geprüft
KG-Träger



Ohne KG ist wie mit ohne

Beiträge: 118

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 10:45 IP: gespeichert Moderator melden


Also mein in etwa gleich großes Forum zu einem völlig anderen Thema, was sicher nicht so anfällig ist bzgl. jugendschutz etc. Kostet mich ohne Rechtsberatung und Rechtschutz, Strom und Technik bei mir im Haus ca. 600 € im Jahr.

Das sind

Für mehrere Domains ca. 170 im Jahr
Software für Module passend in das CMS ca. 300 im Jahr Subskription.
Knappe 100 Euro für Apis und deren Einbindung

Kosten für Recherche, Reisekosten zur Orga von Treffen etc. Sind auch nochmal ca. 3-400 €.

Grob Überschlagen wären das so ca. 1.000 Euro pro Jahr ai. Laufende Kosten.

Jetzt kommt dann doch mal ein Texhniker oder Programmierer. Der mal eben um die 100 die Std. Kostet. Fein raus wer da jemand aus dem Forum hat der das mal leisten könnte.

Aber das ist nicht das Problem, das ist Hobby und Hobby kostet nun mal. Aber das Hobby hört da auf Spass zu machen wo andere unfair meckern und maulen. Statt Hilfe anbieten auch noch frech Forderungen aufstellen. Diese Herrschaften machen das nicht nur im Forum, nein, sie nutzen auch e-mail dafür um der Dringlichkeit in der man das zu beheben hat Nachdruck zu verleihen.

So ein Forum wie hier, hat neben den Wünschen der User, den eigenen Vorstellung auch noch erhebliche rechtliche Auflagen zu erfüllen. Da demotivieren solche Threads nur statt Spaß am Hobby zu machen.

Ihr dürft freundlich nachfragen was los ist, ihr dürft Tipps geben und Hilfe anbieten, ja sogar konstruktiv und hitzig diskutieren Aber lasst das meckern und den Abgesang auf das Forum. Das macht keinen Spaß und führt früher oder später dazu sich einem anderen Hobby zuzuwenden. Und dann ist doch plötzlich zu!

Von daher fröhnt eurem Hobby hier und unterstützt es mit euren Beiträgen in anderen Threads.










E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1989

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 11:46 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Nein, ist es definitiv NICHT, das kann ich durchaus so sagen, weil ich es vom Betreiber aus ERSTER HAND anders weiß!


Was ist es NICHT?

Dass es verhältnismäßig klein war? (meist waren nur 0-10 User online)
In 3 Jahren 14-17 keine Thread mehr als 15.000 Mal aufgerufen wurde?

oder nur eine normale (jetzt veraltete) Version vom MyBB war/ist.

Zitat

... aktuell keine Daten gespeichert oder verarbeitet. In den kommenden Tagen werden die Voraussetzungen geschaffen, um den Forumsbetrieb EU-konform wieder aufzunehmen. (seit Mai 2017)


Die einzig relevante Umsetzung die laut dem EU-Recht nicht durchgeführt wurde (werden konnte?) ist die https-Verschlüsslung?

Ihr_joe


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Ihr_joe am 30.06.19 um 12:06 geändert
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla
BDSM Kurzgeschichten
Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 839

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 12:18 IP: gespeichert Moderator melden


@ Ihr_joe

habe Dir aus Diskretionsgründen eine persönliche Nachricht geschrieben ...
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Käfigbär
Stamm-Gast





Beiträge: 373

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 13:14 IP: gespeichert Moderator melden


@Ihr_joe
Als größeres Problem sehe ich derzeit die Anforderungen die nun in 2 Jahren mit Artikel 17 bzw. 13 aus der EU daherkommen. In Deutschland ist es ja so eine Sache mit veröffentlichungen im Internet. Selbst mit einer einfachen Homepage wo nur Pille Palle draufsteht, befindet man ja schon gefühlsmässig mit einem Bein im Knast. Die mehr als restriktiven Vorgaben bzw. des Impressums wie Nennung von Wohnanschrift hat mich jedenfalls dazu bewogen, schon vor Inkraftreten der DSGVO alles zu kündigen was ich im Internet am Laufen hatte. Vielleicht aber auch Schwarzmalerei oder Unwissenheit meinserseits, möglichweise kommt es ja noch anders.

Gruss,
Käfigbär

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 839

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 13:24 IP: gespeichert Moderator melden


Möchte hier zur Ehrenrettung des FLR-Forums doch unbedingt anmerken, dass weder "Vorschriften" (z. B. DSGVO) noch "mangelnde technische Kenntnisse bzw. Migration" (z. B. htppS) noch mangelnde "finanzielle Liquidität" Gründe/Anlässe für die (temporäre oder letztentlich doch dauernde) Schließung des FLR-Forums waren/sind.
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1989

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 15:59 IP: gespeichert Moderator melden


@ Käfigbär
Zitat

Vielleicht aber auch Schwarzmalerei oder Unwissenheit meinserseits, möglichweise kommt es ja noch anders.


Zuerst mal zur aktuellen, DSGVO, ein sinnloses Machwerk, das den Endverbraucher eher schadet statt nutzt, jeder muss sowieso überall zustimmen oder eben Verzichten, möchte er aber als Verbraucher selbst etwas wissen, wird das verwehrt, es nützt letztendlich nur den großen Konzernen, noch mehr Daten zu horten.

Ähnliches wird wohl mit dem Urheberrecht umgesetzt werden, noch ist es nicht soweit, vermutlich der nächste Hit für Google und Co. so ein Sperrfilter ist für kleine Seiten nicht realisierbar, nach dem die Verantwortung auf die Seiten geschoben werden soll, müssen dort eben Medien verboten werden. Bislang wurde zurecht derjenige bestraft, der das Urheberrecht verletzt hat. Was recht teuer werden konnte, selbst bei Bildern.

Ihr_joe




Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla
BDSM Kurzgeschichten
Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1989

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 17:05 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Möchte hier zur Ehrenrettung des FLR-Forums doch unbedingt anmerken, dass weder \"Vorschriften\" (z. B. DSGVO) noch \"mangelnde technische Kenntnisse bzw. Migration\" (z. B. htppS) noch mangelnde \"finanzielle Liquidität\" Gründe/Anlässe für die (temporäre oder letztentlich doch dauernde) Schließung des FLR-Forums waren/sind.


Insofern stimme ich voll zu.
Ich denke mal, die dortige Fehlinfo, sich mit einem anderen Ereignis überschnitten hat.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla
BDSM Kurzgeschichten
Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 3948

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 18:25 IP: gespeichert Moderator melden


Verdammt, immer wenn ich einen Beitrag fertig hatte, war das Forum nicht mehr da und der Text weg.

Uff.

Hallo alle,

von einem anderen Forenbetreiber höre ich, dass seit dem Ende des G20 Gipfels deutschsprachige Foren massiv angegriffen werden und darum zeitweise ausfallen. Einige Forenbetreiber versuchen händisch die Angriffe zu blocken (IP-Nummernräume blocken), während für das KGF der Dienstleister Cloudflare das übernimmt ... selbstverständlich kostenpflichtig.

Spenden wären schön.

Für einen Angriff ist durch irgendwen verdientes Geld zur Genüge vorhanden, denn es lohnt sich als US-Unternehmen getarnt über andere Länder die deutschsprachigen Foren anzugreifen, um sie zur Schließung zu veranlassen. Die Vergangenheit zeigt, dass die Nachfolgeforen dann mit US-amerikanischer Forensoftware realisiert werden. Es ist also wirtschaftlich lukrativ andere anzugreifen.

Alleine Fratzenbuch in den USA machte pro aktivem User 6,50 USD Umsatz im 1. Quartal 2019. Das sind 26 Euro pro Jahr multipliziert mit 2,32 Milliarden aktiven Usern. 60,32 Milliarden US-Dollar Umsatz. Etwa 56 Milliarden Dollar werden investiert. Worin?

Man kann Daueraufträge auch für Spenden einrichten.

Wieviel kostet ein Angriff, der ein Forum für 20 Stunden ausknipst?
Ohne Angriffe gäbe es vielleicht noch das Crazy Rubber Forum bzw Crazy Rubber & Friends.

Das KGForum/Restriktive Foren unterliegt dem Datenschutz und somit ist der jährliche Umsatz mit den privaten Daten der User gleich null.

Ein großes BDSM-Forum löst das Dilemma mit speziellen Status für monatliche Spender. Dadurch kann/konnte es sich leisten auf Messen einen eigenen Standplatz zu mieten, einen Stand zu bauen und mit fetischaffinem Personal zu betreiben. Eine große Galerie, eigene Fotodatenbanken, leichtes hochladen und einbinden von Fotos, einen Kleinanzeigenmarkt usw. usf.

Monatliche Spenden würden vom KGF nicht abgelehnt.

Hier im Forum in der oberen schwarzen Menüleiste gibt es noch den "Gallerie"-Button. Der Betrieb der Galerie wurde eingestellt, nachdem die Werbeeinnahmen so zusammenbrachen, dass dieser Service letztendlich die Rentenrücklagen des Betreibers verringerte. Dann wurde ein kostenloser europäischer Photohost mit Fotoalbum-Funktion gefunden, dessen Service aber irgendwann auch eingestellt wurde. Mit KG-Fotos konnte anscheinend kein Geld gemacht werden.
Auch hat sich bislang niemand gefunden, der ein Fotoalbum für das "Restriktive Foren"/KGForum finanzieren würde.

Am Geld hängt's.

Letztendlich ändern die Softwareriesen aus den USA ständig die Standards. Anstatt einen Standard zur Perfektion zu bringen und dann zu halten, werden ständig neue Standards erstellt, die immer dann veröffentlicht werden, wenn der Umsatz der US-Konzerne zusammenbricht, weil die bislang verwendete Software zufriedenstellend (Schulnote: 4) läuft. Ich habe vom Browserkrieg in den 1990ern und aus dem Kampf Microsoft gegen DR-DOS viel über die Softwarebranche gelernt.

Die Pflege des Alten kostet, aber Neues kostet mehr.

Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, habe ich heute gespendet.

@all
Die DGSVO wurde nach meinen Informationen von US-Konzernen für US-Konzerne optimiert und die EU ist in meinen Augen nur ein Geldesel für die US-Regierung, die sich mit einem Arschtritt bedankt, weil die Lizenzgebühren für Software, Musik und Film wie auch die Gewinne aus verkauffähigen Privatdaten nicht in die "Import-Export-Statistik" zwischen den USA und Deutschland eingehen.
Statistisch werden sie teilweise im "Lizenzgeschäft" berücksichtigt, aber 2 Euro pro Musiktitel oder 10 pro Film werden nicht erfasst, obwohl sie in den USA ankommen.

Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . - - - ; . Infos zum Forum: . Einführung & FAQ & Hilfestellung von A bis Z
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs | KG in Museen/Museum mit KG
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Fehlermeldung
Stamm-Gast

N R W


Alles was im Einvernehmen passiert , ist Normal

Beiträge: 456

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wieder Technische Sorgen--es geht aber auch anders Datum:30.06.19 21:24 IP: gespeichert Moderator melden




hier wird gezeigt wie user auch behandelt werden können


so etwa



Willkommen zurück!

Ja, es hat länger gedauert. Und ja, die Seite hat einen anderen Namen (Probleme beim Domain-Transfer). Und jaja, es fehlen noch die Avatare (Benutzerbilder) und noch andere Kleinigkeiten.

ABER! Die Geschichten sind komplett, alle User wieder eingepflegt und auch der Chat geht wieder. Der Suchindex muss wegen der Umstellung auf eine andere Suche neu erstellt werden; wächst aber stündlich. Es geht also weiter.

Wieder viel Spaß
Euer Megs



95 % der Literatur sind Kopfkino selbst die Bibel denn keiner der Schreiber war dabei

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Neelaa
Freak

Stuttgart


Be different, be unique

Beiträge: 116

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 23:16 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Verdammt, immer wenn ich einen Beitrag fertig hatte, war das Forum nicht mehr da und der Text weg.

Uff.

Hallo alle,

von einem anderen Forenbetreiber höre ich, dass seit dem Ende des G20 Gipfels deutschsprachige Foren massiv angegriffen werden und darum zeitweise ausfallen. Einige Forenbetreiber versuchen händisch die Angriffe zu blocken (IP-Nummernräume blocken), während für das KGF der Dienstleister Cloudflare das übernimmt ... selbstverständlich kostenpflichtig.

Spenden wären schön.

Für einen Angriff ist durch irgendwen verdientes Geld zur Genüge vorhanden, denn es lohnt sich als US-Unternehmen getarnt über andere Länder die deutschsprachigen Foren anzugreifen, um sie zur Schließung zu veranlassen. Die Vergangenheit zeigt, dass die Nachfolgeforen dann mit US-amerikanischer Forensoftware realisiert werden. Es ist also wirtschaftlich lukrativ andere anzugreifen.

Alleine Fratzenbuch in den USA machte pro aktivem User 6,50 USD Umsatz im 1. Quartal 2019. Das sind 26 Euro pro Jahr multipliziert mit 2,32 Milliarden aktiven Usern. 60,32 Milliarden US-Dollar Umsatz. Etwa 56 Milliarden Dollar werden investiert. Worin?

Man kann Daueraufträge auch für Spenden einrichten.

Wieviel kostet ein Angriff, der ein Forum für 20 Stunden ausknipst?
Ohne Angriffe gäbe es vielleicht noch das Crazy Rubber Forum bzw Crazy Rubber & Friends.

Das KGForum/Restriktive Foren unterliegt dem Datenschutz und somit ist der jährliche Umsatz mit den privaten Daten der User gleich null.

Ein großes BDSM-Forum löst das Dilemma mit speziellen Status für monatliche Spender. Dadurch kann/konnte es sich leisten auf Messen einen eigenen Standplatz zu mieten, einen Stand zu bauen und mit fetischaffinem Personal zu betreiben. Eine große Galerie, eigene Fotodatenbanken, leichtes hochladen und einbinden von Fotos, einen Kleinanzeigenmarkt usw. usf.

Monatliche Spenden würden vom KGF nicht abgelehnt.

Hier im Forum in der oberen schwarzen Menüleiste gibt es noch den \"Gallerie\"-Button. Der Betrieb der Galerie wurde eingestellt, nachdem die Werbeeinnahmen so zusammenbrachen, dass dieser Service letztendlich die Rentenrücklagen des Betreibers verringerte. Dann wurde ein kostenloser europäischer Photohost mit Fotoalbum-Funktion gefunden, dessen Service aber irgendwann auch eingestellt wurde. Mit KG-Fotos konnte anscheinend kein Geld gemacht werden.
Auch hat sich bislang niemand gefunden, der ein Fotoalbum für das \"Restriktive Foren\"/KGForum finanzieren würde.

Am Geld hängt's.

Letztendlich ändern die Softwareriesen aus den USA ständig die Standards. Anstatt einen Standard zur Perfektion zu bringen und dann zu halten, werden ständig neue Standards erstellt, die immer dann veröffentlicht werden, wenn der Umsatz der US-Konzerne zusammenbricht, weil die bislang verwendete Software zufriedenstellend (Schulnote: 4) läuft. Ich habe vom Browserkrieg in den 1990ern und aus dem Kampf Microsoft gegen DR-DOS viel über die Softwarebranche gelernt.

Die Pflege des Alten kostet, aber Neues kostet mehr.

Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, habe ich heute gespendet.

@all
Die DGSVO wurde nach meinen Informationen von US-Konzernen für US-Konzerne optimiert und die EU ist in meinen Augen nur ein Geldesel für die US-Regierung, die sich mit einem Arschtritt bedankt, weil die Lizenzgebühren für Software, Musik und Film wie auch die Gewinne aus verkauffähigen Privatdaten nicht in die \"Import-Export-Statistik\" zwischen den USA und Deutschland eingehen.
Statistisch werden sie teilweise im \"Lizenzgeschäft\" berücksichtigt, aber 2 Euro pro Musiktitel oder 10 pro Film werden nicht erfasst, obwohl sie in den USA ankommen.


Sorry da mischen sich nun Verschwörungstheorien mit Falschaussagen. Wir hatten angeboten zu helfen, finanziell sowohl als auch mit Know How. Aber es wurde nur das eine gewollt und zwar Geld. Weder wollte man uns sagen für was man das Geld nutzt, noch wie die Strategie und Vision ist. Sorry so geht man nicht mit jemanden um der helfen will.
Meine Vorstellung: Hallo

Meine Story: Love

Meine Tumblr Gallerie: Tumblr
Mail: [email protected]


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
HeMaDo
Stamm-Gast

Nordhessen


Immer wenn mir jemand sagt, ich sei nicht gesellschaftsfähig, werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin froh darüber.

Beiträge: 559

Geschlecht:
User ist online
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:30.06.19 23:58 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Verschwörungstheorien

Nachdem ich den Text gelesen habe, hatte ich zuerst nur Fragezeichen in den Augen und dieses Wort ist mir auch als erstes eingefallen.


Zitat

während für das KGF der Dienstleister Cloudflare das übernimmt

Bei dem ganzen Gebashe gegen Amerika, welches ich ja noch zum größten Teil nachvollziehen kann, kommt mir dieser Satz ziemlich seltsam vor, da Cloudflare auch ein US-Amerikanisches Unternehmen ist.



Zitat

Die Pflege des Alten kostet, aber Neues kostet mehr.

Das kann ich nur zum Teil unterstützen.

Ja, wenn meine alte Waschmaschine noch funktioniert, kaufe ich mir keine neue, bloß, weil diese ein plus mehr hinter dem A stehen hat und somit weniger Energie benötigt, das wäre kostenmäßig eine Fehlplanung. Wenn die Waschmaschine aber schon nicht mehr richtig funktioniert und ich sie selbst auch nicht mehr reparieren kann, dann kann ich zwar jede Menge Geld in Reparaturen stecken, aber ab einem gewissen Punkt ist das einfach sinnlos. Dann übersteigen die Reparaturkosten einfach den Preis einer neuen und ich weiß nicht, was als nächstes kaputt geht.
Dann ist es einfach an der Zeit, eine neue zu kaufen. Auch wenn es natürlich im Moment weh tut, weiß ich, daß ich dadurch einiges an unnötigen Kosten sparen kann.



Zitat

Einige Forenbetreiber versuchen händisch die Angriffe zu blocken

Es gibt Angriffe, gegen die man sich kaum wehren kann, da ist es tatsächlich von Vorteil, wenn einem ein externer Dienstleister einen Teil der Arbeit abnimmt und z.B. DDOS-Attacken im Vorfeld abwehren kann.
Aber viele anderen Angriffe basieren auf Sicherheitslücken in überalterter Software. Und diese kann man mit aktueller und updatefähiger Software entgegenwirken, indem man aktuelle Sicherheitsupdates einspielt.




Zitat

Selbst wenn ein solches Programm geschrien werden würde vermute ich mehre 100 bis über 1.000 Arbeitsstunden - aufgeteilt auf

Schreien wird hier nicht viel nützen. Ich würde so ein Programm eher schreiben.

Mit deiner Schätzung dürftest du um den Faktor 2 bis 20 zu weit oben liegen.
Bei Kenntnis der Strukturen der Datenbanken, sowohl der alten als auch der neuen, dürfte da eher eine Woche (40-50 Stunden) zu veranschlagen sein.

Meine Geschichten:
Neue Horizonte
Neue Horizonte 2
Schloss Fähenberg

Kurzgeschichten:
Ihr Weg
Martha
Beute
Ostern
Straßencafé

Charaktere von "Neue Horizonte" und "Schloss Fähenberg"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bondage munich Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast





Beiträge: 557

User ist offline
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:01.07.19 11:41 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Weder wollte man uns sagen für was man das Geld nutzt, noch wie die Strategie und Vision ist.


So gewinnt man nicht das Vertrauen der User und genau aus diesem Grund spende ich derzeit auch nicht mehr.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bondage munich Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast





Beiträge: 557

User ist offline
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:01.07.19 11:51 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat


Bei Kenntnis der Strukturen der Datenbanken, sowohl der alten als auch der neuen, dürfte da eher eine Woche (40-50 Stunden) zu veranschlagen sein.


Dafür braucht es aber sehr gute Kenntnisse der bestehenden Systeme und die entsprechende Übung. Weiterhin braucht man ein Testsystem und das Testen als solches sollte man auch nicht vergessen.
Und was ist, wenn man erst beim Testen auf grundlegende Probleme trifft, an die man zunächst nicht gedacht hat?
Von daher sollte man schon ein Bugdet (in Geld oder Arbeitskraft) haben das auch für den Worst-Case reicht. Wenn es dann doch weniger ist, freuen sich alle. Blöd ist aber, wenn auf dem halben Weg das Budget zu Ende ist.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Neelaa
Freak

Stuttgart


Be different, be unique

Beiträge: 116

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:01.07.19 12:05 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Zitat


Bei Kenntnis der Strukturen der Datenbanken, sowohl der alten als auch der neuen, dürfte da eher eine Woche (40-50 Stunden) zu veranschlagen sein.


Dafür braucht es aber sehr gute Kenntnisse der bestehenden Systeme und die entsprechende Übung. Weiterhin braucht man ein Testsystem und das Testen als solches sollte man auch nicht vergessen.
Und was ist, wenn man erst beim Testen auf grundlegende Probleme trifft, an die man zunächst nicht gedacht hat?
Von daher sollte man schon ein Bugdet (in Geld oder Arbeitskraft) haben das auch für den Worst-Case reicht. Wenn es dann doch weniger ist, freuen sich alle. Blöd ist aber, wenn auf dem halben Weg das Budget zu Ende ist.


Wir gesagt wir haben ihnen das allen angeboten. Aber man wollte nur das Geld nicht die Unterstützung und brachten aber selbst keinen Masterplan.
Meine Vorstellung: Hallo

Meine Story: Love

Meine Tumblr Gallerie: Tumblr
Mail: [email protected]


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Neelaa
Freak

Stuttgart


Be different, be unique

Beiträge: 116

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wieder Technische Sorgen Datum:01.07.19 12:12 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Letztendlich ändern die Softwareriesen aus den USA ständig die Standards. Anstatt einen Standard zur Perfektion zu bringen und dann zu halten, werden ständig neue Standards erstellt, die immer dann veröffentlicht werden, wenn der Umsatz der US-Konzerne zusammenbricht, weil die bislang verwendete Software zufriedenstellend (Schulnote: 4) läuft. Ich habe vom Browserkrieg in den 1990ern und aus dem Kampf Microsoft gegen DR-DOS viel über die Softwarebranche gelernt.


Dazu will ich nochmals gesondert Stellung Beziehen. Keine Branche ist so stark permanent im Wandel wie die Software Branche. Wir leben in einer permanenten Erneuerung. Unsere Server werden ständig gewartet und erneuert. genauso unsere Software. Wir sind dankbar über den fortschritt den uns das alles gibt. So konnte mein mann völlig neue Geschäftsfelder erschließen. Neuerung bringt auch immer neue Chancen. Das jemand der hier als Software Ingenieur sich ausgibt darüber klagt ist Wahnsinn, und nicht ernst zu nehmen. Deutsche Lösungen gibt es eben nur sehr wenige, statt hier solche Verschwörungstheorien zu erfinden hätte man ja selbst etwas erfinden können. Aber zurück zum Thema, man hat sich doch 10 Jahre in diesem Forum dem Fortschritt widersetzt. Warum beklagt man sich den?
Meine Vorstellung: Hallo

Meine Story: Love

Meine Tumblr Gallerie: Tumblr
Mail: [email protected]


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(10) «1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.47 sec davon SQL: 0.07 sec.