Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren in unseren KGforum-Chatraum(Rocketchat)
  Restriktive Foren
  SM-Stories (Moderatoren: Billyboy, Roger_Rabbit)
  das Repetitorium
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Squeezer
Sklavenhalter

bei Köln




Beiträge: 35

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  das Repetitorium Datum:14.08.22 20:20 IP: gespeichert Moderator melden


Guten Tag!
Guten Tag, was kann ich für Sie tun?
Wir haben gehört, daß man bei Ihnen studieren kann.
Ja, das geht. Was soll es denn für eine Richtung sein?
Jura.
Das geht bei uns. Kennen Sie denn unser Modell?
Nicht so wirklich, ich habe nicht viel über Sie herausfinden können.
Das ist auch so gewollt. Unser Service verbreitet sich über unsere Erfolge, also sozusagen per Mundpropaganda.
Ich würde gern mehr über Ihren Service erfahren.

Gern, dann kommen Sie bitte mit zu einem unserer Beratungsplätze. Nehmen wir doch den hier. Ich nehme an es dreht sich um den jungen Herrn hier?
Ja, stimmt.
Dann tut es mir leid, als zukünftiger Kunde müssen sie leider stehen. Das ist eines unserer wesentlichen Massnahmen, dass man sich Vergünstigungen verdienen muß. Sie dürfen sich natürlich setzen.
Danke.
Kaffee? Tee? Wasser?
Kaffee bitte.
Kommt sofort. Und Wasser für den jungen Herrn.

Wie sind Sie denn auf uns gekommen?
Nun, mein Freund hier studiert seit einiger Zeit, aber wird nicht so richtig fertig. Und die Zwischenergebnisse lassen leider auch nicht auf einen guten Abschluß hoffen.
Das ist bei allen unseren Kunden so. Aber da können wir bestimmt helfen.
Und da haben wir von einer Freundin gehört, dass es Sie gibt. Deren Mann hat unerwarteterweise seine Prüfung mit Auszeichnung abgeschlossen, und da dachten wir...
Ja, genau so funktioniert unser Konzept. Und nun sind Sie hier. Zucker?
Ja, danke, zwei Stück. Und etwas Milch bitte.

Gut, dann erkläre ich Ihnen am besten unser Modell ganz von vorne. Wir bieten mittlerweile 22 Studiengänge an und verstehen uns als professionelles Nachhilfeinstitut. Bei den Juristen nennt man das Repititorium. Ein Trimester dauert 4 Monate, in dem unsere Kunden ein komprimiertes und sehr intensives Lernprogramm nach neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft absolvieren. Der letzte Monat eines Trimesters ist arbeitsfrei, da dürfen unsere Kunden nach Hause bis das nächste startet.
Das heisst dass ich meinen Freund für jeweils drei Monate bei Ihnen abgebe?
So ist es.
Und wie lange dauert so ein Repetitorium?
Solange bis Ihr Freund annehmbare Prüfungsergebnisse abliefert. Dann melden wir ihn nach Absprache mit Ihnen zum Staatsexamen an.
Klingt gut. Kann er auch vorher abbrechen?
Ja, das kann er, er ist ja freiwillig hier. Allerdings hat das eine heftige Konventionalstrafe zur Folge, wir wollen ja daß er besteht, nicht wahr?
Wie hoch ist denn Ihre Abbruchquote?
Unter einem Prozent. Unsere Kunden verstehen uns ja als Hilfe; letztlich sehen sie ein daß das was wir mit ihnen machen zu ihrem Besten ist.
Und wieviele fallen durch die Prüfung?
Weniger als 5 Prozent, beim zweiten Versuch unter einem halben Prozent. Das liegt an der Effektivität der Vorbereitung, davon erzähle ich Ihnen gleich mehr.

Unsere Trimester starten jeweils Anfang Januar, Mai und September. Unsere Kunden dürfen also Ostern, einen Sommermonat und Weihnachten zuhause verbringen.
Sylvester auch?
Ja, im Januar fangen wir am ersten Werktag nach Neujahr an.
Das ist gut. Wie läuft das nun konkret?
Ihr Freund bekommt einen genauen Termin mitgeteilt, an dem er zu uns kommt. Mit genau meine ich: auf die Minute genau. Ansonsten werden ihm wie bei allen Verfehlungen Coins abgezogen, die er sich verdienen muß. Mit Abschluß des Vertrags nennen wir ihn Kunde, sein Name spielt dann keine Rolle mehr, er bekommt eine Nummer unter der er hier geführt wird. Er darf nichts mitbringen außer der Kleidung, die er trägt und die er auch sofort ablegt: Er bekommt sie nach drei Monaten wieder.
Solange bleibt er nackt?
Ja, er braucht keine Kleidung, in unserem Erziehungstrakt ist es immer gleichbleibend warm.

Am Beginn des Trimesters legt er sich zum Zeichen, daß er mit allem einverstanden ist, so einen Halsring aus Edelstahl um, sehen Sie? Sie bekommen einen Schlüssel, nur Sie können ihn also daraus befreien wenn er nach Hause kommt.
Haben Sie denn auch einen?
Natürlich, für Notfälle, aber den brauchen wir normalerweise nicht. An diesem Halsring befindet sich eine dreißig Zentimeter lange Kette, an deren Ende ein sogenannter Token hängt. In dem ist ein Chip verbaut, der unseren Kunden in unserer Einrichtung identifiziert.
Aha. Das Ding ist ja ziemlich schwer.
Nunja, unser Kunde soll ja auch jederzeit wissen daß er unter Kontrolle steht, nicht wahr? Noch eine Tasse?
Ja, gerne.

Am Besten erkläre ich Ihnen unser Modell am Tagesablauf unserer Kunden. Sehen Sie hier, das ist der Schlafraum. Hier liegen unsere Kunden auf dem Boden. Sie bekommen lediglich eine Decke, mehr brauchen sie nicht. Der Token wird abends in einen Verschluß am Boden eingehakt und verriegelt. Nach sechs Stunden gibt der Verschluß den Token frei. Dann kann der Kunde aufstehen und aufs Klo. Solange ist er also am Hals auf den Boden gefesselt.

Möchten Sie denn unser Fitnessmodul buchen? Ihr Freund ist ja auch etwas übergewichtig.
Wie sähe das aus?
In dem Fall geht der Kunde zunächst für etwa eine Stunde in den Fitnessraum und sucht sich ein freies Laufband. Der Token wird am Ende dieses Kabels eingehängt, damit identifiziert er sich beim System und muß nun eine bestimmte Anzahl Kilometer in einer bestimmten Zeit laufen. Schafft er das nicht, verlängern sich Zeit und Kilometer automatisch bevor der Token wieder freigegeben wird. Diese Zusatzleistung geht zu Lasten seiner Freizeit. Die Soll-Leistung nimmt natürlich mit der Zeit zu, je nach individuell gemessener Fitness. Alternativ kann er Trainingseinheiten auf einem anderen Fitnessgerät, zum Beispiel auf dem Rudertrainer oder an den Gewichten ableisten.
Und wie lange geht sowas?
Solange bis er bestimmte von Ihnen definierte Ziele erreicht hat.
Ziele?
Ja, das können beispielsweise das Erreichen eines bestimmten Körpergewichts, eine Laufleistung pro Zeit oder eine bestimmte Kraftleistung sein. Oder alles zusammen, das bestimmen Sie. Hat er die erreicht muß er die zweimal pro Woche nachweisen und hat ansonsten mehr Freizeit.

Freizeit?
Ja, hat er auch, abends nach dem Tagesprogramm, dafür haben wir spezielle Terminals, die sind sehr beliebt. Keines unserer Terminals hat Internetverbindung, das versteht sich von selbst. Aber wir haben eine eigene Redaktion, die unseren Kunden ein umfangreiches Spiel- und Informationsangebot zusammen stellt, das sie in ihrer Freizeit nutzen können. Dazu gehören auch Dokumentationen und Filme. Die Nutzung kostet Coins. Und kann übrigens auch von Ihnen per App geregelt werden, Sie haben da die volle Verfügungsgewalt was ihr Freund in seiner Freizeit sehen und machen darf. Über die App können Sie auch mit ihm schriftlich in Kontakt treten.

Nach dem Training gehts zum duschen. Dazu wird der Token zuerst an einem Waschbecken zum Zähneputzen und rasieren und dann an einem Duschplatz eingehängt und verriegelt. Nur so gibt es jeweils 5 Minuten warmes Wasser, danach nur noch kaltes. Möchten Sie denn unser Keuschheitsmodul buchen?
Was ist denn das?
Nun, in dem Fall trägt der Kunde dauerhaft eine Keuschheitsschelle. Damit ist eine Erektion nicht mehr möglich. Nur mit eingehängtem Token kann die geöffnet werden so dass er den kleinen Freund reinigen kann. Der Token wird nur freigegeben wenn eine neue saubere Schelle angelegt und verriegelt wurde.
Unter der Dusche könnte er also einen Orgasmus bekommen?
Ja, das ginge, sollte er aber aus eigenem Interesse sein lassen: Bei jedem Orgasmus treten seine Muskeln da unten in Aktion, und das verlängert den Zeitraum in dem der kleine Freund morgens seine Stehübungen machen will. Und die tun in der Schelle recht weh. Je eher man ihm das also abgewöhnt um so eher kann der Kunde auch durchschlafen. Aber Sie haben schon recht: bei manchen dauerts etwas bevor bei ihnen diese Erkenntnis reift.

Wie gehts dann weiter?
Frühstück bekommt er anschließend aus seinem Fach. Wenn Sie das Fitnessmodul gebucht haben ist das etwas spartanischer und vitaminlastiger als ohne. 15 Minuten hat er um stehend zu speisen, dann müssen die Reste wieder im Fach und dies verriegelt sein, sonst wird der Token nicht freigegeben und Strafcoins berechnet.
Stehend?
Ja natürlich: unser ganzes Konzept besteht darauf, daß unsere Kunden stehen müssen. Zeit auf dem Boden sitzen zu dürfen müssen sie sich erarbeiten. Es gibt in unserem Erziehungstrakt keine Stühle, Sessel, Sofas oder ähnliches, nichts wo man sich draufsetzen kann.

Jetzt wird der Token an einem unserer Terminals eingehakt. Sie sehen, der Verschluß hängt in Halshöhe, das heisst, unser Kunde muß zunächst stehen während er seine erste Lektion liest. Wenn er am Ende einer Lerneinheit einen Test besteht fahren Token und Terminal soweit runter daß er für den nächsten Teil auf dem Boden sitzen kann. Er kann aber auch aufs Sitzen verzichten und so Coins sammeln. Besteht er nicht, und mit der Zeit werden die Tests natürlich schwieriger und umfangreicher, muß er die nächste Lektion auch im Stehen erarbeiten. Nicht bestandene oder wichtige Lektionen werden wiederholt bis sie sitzen. Zuckerbrot und Peitsche, so funktioniert unser System.

Das ist ja interessant. Wie lange dauert so eine Lerneinheit?
Mit Test ungefähr zwei Stunden, mal mehr, mal weniger, je nach Inhalt. Zwei Lerneinheiten gibts jeweils nacheinander, bevor der Token freigegeben wird um zum Mittagessen zu gehen. Nach weiteren zwei Lerneinheiten gibts einen Nachmittagssnack und nochmal zwei später das Abendessen. Während der Lerneinheiten gibts nur Wasser am Arbeitsplatz, zum Essen wahlweise Milch, Tee oder Kaffee. Saft oder Süßigkeiten müssen am Terminal gebucht werden und kosten Coins, Tabak oder Alkohol gibts bei uns nicht. Ein Aufenthalt bei uns ist also ideal um sich solche Laster abzugewöhnen.
Das scheint mir ja sehr gesund zu sein.
Genau, das ist es.

Der Rest des Tages, das hängt davon ab wie lange der Kunde für die einzelnen Lerneinheiten bis hierhin gebraucht hat, ist für die zweite Fitnesseinheit und als Freizeit vorgesehen.
Wieviel ist das ungefähr?
Nach dem letzten Essen sind es meist noch um die drei Stunden. Diese Zeit kann der Kunde allerdings auch für die Wiederholung von Lerneinheiten nutzen, das gibt Coin-Guthaben und verkürzt erfahrungsgemäß die Gesamtzeit bei uns. Sie sehen, der Tag ist voll durchorganisiert.

Und wie läuft das am Wochenende?
Welches Wochenende?? Nee, im Ernst: Es gibt kein Wochenende für unsere Kunden. Sie sollen ja nicht aus ihrem Lernrhytmus gerissen werden. Das ganze Programm ist neben Fitness und Keuschheit natürlich auf das effektive Erlernen des Stoffs ausgerichtet. Glauben Sie mir, unsere Kunden sind mit sechs Lerneinheiten und ein bis zwei Fitnesseinheiten pro Tag gut ausgelastet und freuen sich wenn sie es sich auf dem Boden zum Schlafen gemütlich machen können.

Unser Erziehungstrakt hat keine Fenster, die Kunden können die Tageszeit nicht sehen. Sie verlieren so das Zeitgefühl und können sich so ganz auf die Erreichung ihrer Ziele konzentrieren. Der Trakt ist klimatisiert und angenehm temperiert. Unsere Küche bietet unterschiedliches, frisches und damit wertvolles Essen, das der Kunde am Terminal buchen kann. Auch darüber können Sie per App bestimmen. Wenn ihr Freund die von Ihnen gesetzten Ziele erreicht können Sie ihm Coins spenden und damit seine Lernmotivation erhöhen.

Im Erziehungstrakt gelten strenge, aber einfach zu erfüllende Regeln, zum Beispiel ein absolutes Schweigegebot. Wer dagegen verstößt trägt einige Zeit lang einen Ballknebel. Oder darf ein halbes Stündchen auf einem hölzernen Pferd Platz nehmen. Wir haben so einen kleinen ungemütlichen Dungeon, den unsere Kunden bei allzu negativem Kontostand oder bei Mißachtung unserer Regeln besuchen dürfen. Einige Spezialisten scheinen es darauf abgesehen zu haben, sie sind recht oft dort Gast. Nunja, manche mögens halt schmerzhaft, da helfen wir doch gern.

Haben Sie noch Fragen?

Wann endet der Vertrag?
Mit Bestehen des Staatsexamens. Fällt Ihr Freund auch durchs zweite bekommen Sie Ihr Geld zurück. Wir setzen unseren ganzen Ehrgeiz daran, das Ziel zu erreichen, und das möglichst schnell. Aber wie gesagt: das kommt sehr sehr selten vor.

Na, wär das was für dich, hm? du schüttelst den Kopf. Das scheint mir aber die einzige Möglichkeit, dich in absehbarer Zeit zur Prüfung zu bringen, oder? Also gut. Ich melde dich zum nächsten Trimester an. Mit Fitness und Keuschheitsoption. Solange muss ich halt auf dich verzichten. Wo muß ich unterschreiben?


bound2be.de
:^)

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Darktail Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

Bodensee




Beiträge: 134

Geschlecht:
User ist offline
  RE: das Repetitorium Datum:14.08.22 21:54 IP: gespeichert Moderator melden


Netter Anfang. Hoffe das wird keine Einmalstory

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Katharina.Z
Sklavenhalterin



Herrin der Lage. Eigentümerin der rechtelosen Sklavin Schlampe_Beate

Beiträge: 45

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: das Repetitorium Datum:15.08.22 11:31 IP: gespeichert Moderator melden


Huhu squeezer.
Danke
Das ist ein ungewöhnlicher Blickwinkel.
Sehr interessant

LG Katharina
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Squeezer
Sklavenhalter

bei Köln




Beiträge: 35

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: das Repetitorium Datum:27.08.22 18:17 IP: gespeichert Moderator melden


Wie funktioniert das mit den Coins?
Nun, die Coins sind ein wesentliches Element um unsere Kunden zu motivieren. Sie sind sozusagen virtuelles Geld. Für alles muß bezahlt werden: Freizeit am Terminal, Lerneinheiten im Sitzen, Wünsche bei Essen und Getränken, früheres Schlafen usw. Bei Fehlverhalten werden natürlich Coins abgezogen, zB. wenn Sie das Fitnessmodul gebucht haben und er zu einer Einheit morgens oder abends nicht antritt werden jeweils drei abgezogen. Schafft er die vorgegebenen Werte nicht muß er einen abgeben.

Und wie kann er welche bekommen?
Einerseits können Sie natürlich Coins spenden wenn Sie mit den Leistungen ihres Freundes zufrieden sind. Andererseits kann er sie sich verdienen: Am Ende jeder Lerneinheit ist ein Test zu absolvieren. Damit eine Einheit als gelernt eingestuft wird muß er mindestens 5 Coins damit verdient haben. Besteht er beim ersten Mal bekommt er drei, besteht er auch die Wiederholung ist die Einheit abgehakt und er hat 6 Coins gutgeschrieben bekommen. Besteht er einen Test nicht kann er mit dieser Einheit nur noch zwei Coins pro Test verdienen. Besteht er einen weiteren nicht ist der Test nur noch 1 Coin wert.
Ah, verstehe, damit erreichen Sie, daß bei negativen Testergebnissen die Einheiten öfter wiederholt werden müssen weil es immer weniger Coins dafür gibt.

Genau. Machen wir ein Beispiel: Er besteht bei einer Einheit gleich den ersten Test nicht, das passiert zu Anfang recht oft. Dann muß er diese Einheit mindestens noch dreimal wiederholen, denn bei jedem bestandenen Test gibts ja nur noch 2 Coins. Fällt er nochmal durch den Test gibts nur noch 1 Coin pro erfolgreicher Teilnahme. Entsprechend oft muß dann die Einheit wiederholt werden...
... um auf fünf zu kommen, hab ich verstanden.

Bei jedem Test kann man 10 Punkte erreichen, beim ersten Mal gilt er als bestanden wenn der Kunde mindestens 8 Punkte erreicht hat, danach sind 9 Punkte die Schwelle. Pro Einheit sind es immer unterschiedliche Fragen, insofern lohnt es sich für unsere Kunden, die Einheiten ganz genau zu lesen und die Tests mit großer Sorgfalt zu absolvieren. In etwas fortgeschrittenem Stadium gehen die Testfragen auch über mehrere bisher absolvierte Einheiten, um das Erlernte entsprechend zu verfestigen.

Und was passiert wenn er ins Minus gerät?
Dann wird ihm ein Termin im Dungeon zugewiesen - nach einem Besuch dort hat er je nach Behandlung so viele Coins verdient daß sein Konto zumindest ausgeglichen ist. Danach ist er ganz sicher sehr begierig, immer genug Guthaben auf dem Konto zu haben, glauben Sie mir das.

Es könnte aber auch sein daß Ihr Freund viele Coins angesammelt hat. Dann darf er ins Paradies.
Paradies? Was ist denn das?
Nun, wir haben einen Erziehungstrakt für Männer und einen für Frauen, gut voneinander getrennt. Und wir haben einen Spa-Bereich dazwischen, mit allem Schnick und Schnack, den beide Geschlechter gleichzeitig benutzen dürfen. Schwimmbad, Sauna, Bar, Restaurant, Ruhezonen, das ganze Wohlfühlprogramm. Hier kann man sich also treffen. Den Bereich nennen wir das Paradies. Der Eintritt kostet allerdings hundertzehn Coins, die müssen erstmal verdient werden.
Kann ich meinem Freund den Bereich auch verbieten?
Ja, das geht mit ihrer App. Trauen Sie ihm nicht? Aber das sollten Sie sich genau überlegen, denn damit nehmen Sie ihm eine gehörige Portion Motivation. Und das wär doch schade.

Sie sehen, wir haben ein ausgefeiltes Motivationssystem, und das ist neben der Fokussierung auf den Lernstoff das Geheimnis unseres Erfolgs.




bound2be.de
:^)

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2024

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.08 sec davon SQL: 0.00 sec.