Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Windel-Fetisch (Moderatoren: Johni)
  Waschbare Windel
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Ernst
Fachmann





Beiträge: 60

Geschlecht:
User ist offline
  Waschbare Windel Datum:02.09.03 10:48 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

hat von euch schon mal jemand Curity Windeln ausprobiert? Wenn ja welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht.

Ich habe mir eine Curity Windelhose in blau Größe S bei ebay ersteigert. Diese Windelhosen waren nur kurze Zeit (aber in großer Zahl) bei ebay angeboten. Die Größe S hat mich erst etwas erstaunt, weil ich normalerweise L trage, aber der gemessene Hüftumfang ergab S. Es sind waschbare Windeln von einem deutschen Hersteller und für immobile Patienten. Sie sollen 3104 ml aufnehmen können, bei 4,1 ml/S. Kendall Care aus Neustadt/Donau haben das Patent auf die Hosen.

Gestern habe ich das Packet bekommen und bin total begeistert! Die Windel ist von sehr guter Qualität und sehr dick. Vermutlich ist das der Grund warum der Hersteller angibt „für immobile Patienten“. Es ist fast unmöglich diese Windel unter einer normalen Jeans zu verbergen. Sie ist so dick das man sie unter der Hose deutlich sehen kann. Die Windel hat ein sehr breites und sehr festes Bündchen. Hier schließt man die Hose mit zwei breiten Klettverschlüssen. Nach dem Schließen sitzt die Windel sehr gut und durch den stabilen Stoff merkt man sie bei jeder Bewegung. Zwischen den Beinen ist sehr viel Material, sodass man sogar etwas breitbeinig gehen muss. Es scheuert nichts und der weiche Frottee Stoff ist sehr angenehm auf der Haut. Dadurch das keine Folie die Haut berührt, schwitzt man auch nicht so sehr und man hat kein nasses Gefühl nach längerer Tragezeit.

Nachdem ich die Windel genau inspiziert und zuhause Probe getragen habe, bin ich mit der Straßenbahn in die Stadt gefahren. Eine Jacke die über den Po geht hat mich vor aufdringlichen Blicken geschützt. Nach einem etwa dreistündigen Einkaufsbummel bin ich dann wieder nach Hause gefahren. Die Nacht über habe ich die Windel angelassen. Die Windel zur Arbeit zu tragen ist leider für mich nicht möglich ohne „entdeckt“ zu werden. Sonst hätte ich sie sich noch etwas angelassen.

Alles in allem eine Windel mit dem besten Tragegefühl das ich kenne.

Bis dann

Ernst




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
wfingo
Einsteiger



Liber nasse Windeln als nasse Hosen.

Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Waschbare Windel Datum:15.02.04 15:48 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

Habe auch eine Curity. SIe ist aus dem Hause Tex-A-Med. Das spricht schon für sich. Sehr gute Mehrwegwindel. Mehr zu Mehrweg- und Stoffwindeln findet ihr auch auf meiner HP.

Inko-DL-Ingo

Gruss

WFIngo
Inko-DL
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2020

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.