Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  weitere Fetische (Moderatoren: DieFledermaus)
  Elektro
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Experimentierer
KG-Träger





Beiträge: 371

Geschlecht:
User ist offline
  Elektro Datum:24.04.03 10:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihr Forumsteilnehmer/innen

ich hweiß zwar nicht ob ich ganz richtig bin in diesem Forum, aber ich glaube es paßt noch am Besten. Ich habe die Phantasien, Stromspiele zu machen. Da ich verheiratet bin und meine Frau auf sowas gar nicht abfährt, experimentiere ich immer alleine bißchen rum. Ich hab mir schon einen Eisenbahntrafo gekauft und die abisolierten Kabel an meinen penis unter der Vorhaut befestigt. Ist schon ein starkes Gefühl. Das strärkste Gefühl ist wohl, wenn man die abisolierten Kabel anal einführt. Wichtigt ist ja immer die Feuchtigkeit und die ist im Analbereich leichter dauerhaft vorhanden, als z.B. an der Eichel vom Penis.
Der Schmerz ist allerdings teilweise sehr stechend und schmerzhaft und ab einer bestimmten Stärke wird die Eichel vom Penis auch ziemlich rot. Im Analbereich stehe ich eine größere Spannung auch nicht durch. Hier ist es halt wieder so, daß es schwierig ist, sich selbst Schmerz anzutun.
Jetzt habe ich zwei Fragen:
Erstens
Kann es bei zu starker Einstellungen zu ernsthaften Verbrennungen kommen oder ist es einfach nur heftiger Schmerz ? Wer hat mit sowas Erfahrung.
Zweitens
Ist eine Frau Interessiert, die gerne mal ihre sadistische Ader spielen lassen möchte ? Ich stelle mir folgendes vor. Wenn ich mal alleine bin, treffen wir uns in einem Chatraum (idealerweise Netmeeting mit Webcam). Ich schließe den Trafo an eine Steckdose, die auf Geräusche reagiert an. Neben diese Steckdos lege ich ein Telefon. Über das Anklingeln von dem Telefon könntest Du den Zeitpunkt bestimmen und die Länge, wann ich Strom abbekomme. Der Reiz nicht zu wissen, wann ich den Schlag bekomme ist es wohl, was mich dabei anmacht.
Ich stelle mir vor, wir unterhaltne uns im Netz und ich weiß - irgendwann die nächsten 30 oder 45 Minuten könnte es soweit sein.

Also ich freu mich über alle Antworten.

Grüße

Experimentierer
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Experimentierer
KG-Träger





Beiträge: 371

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Elektro Datum:25.04.03 11:33 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo- naja- überschlagt Euch ja nicht mit Kommentaren.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gerryxxx
Board-Arzt

Raum Köln/Bonn


Ich stimme mit dem was Sie sagen nicht überein, werde aber bis zum Tode Ihr Recht es zu äußern verteidigen.

Beiträge: 1246

Geschlecht:
User ist offline
vorhanden - gibt´s auf Anfrage  vorhanden - gibt´s auf Anfrage  vorhanden - gibt´s auf Anfrage  
  Re: Elektro Datum:25.04.03 15:53 IP: gespeichert Moderator melden


Wenig Zeit, daher nur ganz kurzer Kommentar:

Finger weg von Selbstbau-Elektroschaltungen dieser Art - das ist lebensgefährlich!

Wenn Du umbedingt mit Elektro spielen willst, dann kauf Dir ein geprüftes Reizstromgerät und lies in anderen Threads hier im Forum nach, was ich über die Anwendungsbeschränkungen für solche Geräte und die Gründe für selbige geschrieben habe.

Gruß,
Gerry(xxx)
Der Board-Arzt geht von Bord.
Aufgrund der Differenzen um den Chat werde ich mich aus diesem Forum zurückziehen.
Dieser Beitrag wird in Kürze gelöscht werden.

Dieser Beitrag stellt meine persönliche Meinung dar. Alle Rechte an diesem Beitrag liegen ausschließlich bei mir und dieser Beitrag ist als mein geistiges Eigentum rechtlich geschützt.[/size]

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
asmbo
Fachmann

HG




Beiträge: 49

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Elektro Datum:28.05.03 08:58 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

also ich experimentiere seit vielen Jahren mit Strom. Anfangs habe ich auch mit nem Eisenbahntraffo angefangen.... ist aber ungeeignet!

Dann habe ich mir ein Tens-Gerät gekauft (Quelle, Conrad, usw.), damit kann man(n) schon einiges anstellen. Nur die Pad s (Elektroden) sind nicht sonderlich geeignet. Habe mir im laufe der Jhare dann so einiges an Elektroden selbst angefertigt, damit geht es sehr gut.

Man kann den Strom von leichten Kribbeln bis zu, ja doch schon, schmerzhaft einstellen....

Andreas
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 4459

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Elektro Datum:28.05.03 16:41 IP: gespeichert Moderator melden


Eisenbahntrafo ...

Ich frage mich, warum professionelle Reizstromgeräte, die mit Tesla-Wechselspannungen arbeiten 3000 Euro und mehr kosten, wenn es doch so einfach ist.
Bei AmnestyInternational kannst du außerdem nachlesen, was bei Deinen Stromspielen passieren kann. Vor allem welche _Spätschäden_ es gibt.

Dein Verhalten ist Selbstzerstörung. Bekomme Deine Geliheit unter Kontrolle und kauf ein vernünftiges Gerät. Diese Geräte werden von Ingenieuren konstruiert, die mehr Ahnung von dem Einfluss des Stroms auf Einzelzellen, Zellstrukturen und von Periphereffekten haben.

Es kommt bei Reizstromgeräten im Prinzip darauf an ein _gesundes_ Maximum an Reizung zu produzieren.

Für den Anwender sind bei den gekauften Geräten zwei Sachen wichtig:
1. Die vorgeschriebenen Elektoden, bzw. Elektrodengrößen, sind zu verwenden, da sonst die maximale Stromkonzentration pro Quadratzentimeter Haut überschritten werden kann. Gerade beim Einsatz im Analbereich oder im Harnleiter heilen Wunden sehr langsam. Sie fuhren außerdem zu Verwachsungen. Die Hersteller liefern nicht umsonst so großé Elektroden mit.
2. Die Elektroden sind nur in bestimmten Körperbereichen anzubringen. Wichtig ist es vor allem die dezentrale Steuerung des Herzens nicht aus dem Rhytmus zu bringen. Die drei anderen Frequenzen im Körper werden (soweit ich weiß) im Gehirn gebildet. Eine davon ist die Muskelzuckfrequenz, deren Überlagerung _am Muskel_ als nicht schlimm einzustufen ist.

Qualität:
Schlechte Anbieter (solche, die keine Ahnung haben) kann man schnell von guten unterscheiden. Du musst dir nur die Elektronen für die Nippel ansehen.
Schlechte Produzenten lassen den Strom in den einen Nippel einfließen und aus dem anderen herausfließen. Das Herz liegt dabei direkt im Stromfluss.
Gute Produzenten produzieren Klemmen, die pro Nippel zwei Elektoden haben, so dass der Strom aus der einen Elektrode herausfließt, durch den Nippel geht und sofort durch die andere Elektrode zurückfließt. Das heißt aber auch, dass für jeden Nippel je ein Ansteuerungsgerät und je ein Paar Elektroden benutzt werden muss. Der Weg, den der Strom durch den Körper geht ist fünf bis zehn Millimeter lang. Keine Chance für den Strom bis zum Herzen zu kommen.

Impulserzeuger mit mehreren Ausgängen:
Gute Hersteller produzieren Impulserzeuger, deren Ausgänge eine galvanische Trennung gegeneinander aufweisen, also wie Einzelgeräte arbeiten.
Schlechte Hersteller bieten zwar mehrere Ausgänge, aber die sind miteinander verbunden, sodass im Körper nicht kontrollierbare Querstöme fließen. Der Strom nimmt schließlich immer den Weg mit dem geringsten Wiederstandes.

Stromspiele sind möglich, aber nur sicher wenn Du Ahnung hast.
Im Prinzip solltest du das Wissen eines Dipl. Ing der Medizintechnik haben.

Du wirst viel lesen müssen. Viel Spaß dabei. Du weißt ja wofür du das tust.

Einen systematischen Fehler würdest du aber dabei machen.
Schließlich muss deine Herzallerliebste das Wissen über Elektrodengrößen, maximale Stromdichte pro Quadratzentimeter usw. haben.


Nun zu Deinem Post:
> ab einer bestimmten Stärke wird ... auch ziemlich rot

Das kann ein Effekt von zu hohem Strom sein, kann aber auch mit dem Material, das durch das Galvanisieren von der Anode in das Elektrolyt (deinen Körper) abgesondert wird, zusammenhängen. Selbst wenn Du mit Wechselspannung arbeitest, gelten die Gesetze der Galvanik. Der Effekt ist zwar geringer als bei Gleichspannung, aber nicht wegzudiskutieren. Ein getränkter Schwann unter der Elektrode erzeugt einen gewissen Schutzschild zwischen Elektrode und Haut, den die Atome ersteinmal durchdringen müssen.
Eine Platin-Elektrode ist die einzige Metallelektrode, die keine Atome absondert. Bei den neuen Gummi- bzw. Plastik-Elektroden kenne ich mich nicht aus.

> Kann es bei zu starker Einstellungen zu ernsthaften Verbrennungen kommen oder
> ist es einfach nur heftiger Schmerz ?

Stechender Schmerz in der Haut ist ein Problem eines zu hohen Stroms, evtl auch Zeichen einer ungünstigen Stromverteilung unter der Elektrode. Das ist eindeutig die Grenze zur Verbrennung. Das wird duch meine Erfahrungen gedeckt.

> Über das Anklingeln von dem Telefon könntest Du den Zeitpunkt bestimmen
> und die Länge, wann ich Strom abbekomme.

Wenn du keinen Trafo oder so einen Quatsch benutzen würdest, bleibt nur noch die Sorge, dass sich mit der Zeit die Stromkonzentration, die von der Elektrode ausgeht auf den Bereich mit dem geringsten Widerstand konzentriert. Wenn z. B. nach fünf Minuten Strom eine nässende Wunde unter der Elektrode entstanden ist, Wird sich der Strom darauf konzentriieren, bis es zu einer richtig schönen, tiefen Verbrennung kommt. Deshalb ist es wichtig die Elektroden immer zu bewegen. Das kannst du aber nicht, Wenn du unbeweglich vor dem Computer gefesselt bist.
Dein Traum ist eine Schnappsidee. Lass sie ein Traum bleiben.

Ich hätte noch ein bischen zu schreiben, aber an dieser Stelle lasse ich es mal.

Threads zum Thema Sicherheit:
Threads in denen auch die Sicherheit angesprochen wird:
Elektro-Erziehung mit KG
Ferngesteuerte Elektrostimulation / Bestrafung?
Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . Neue Fehler seit 19.08.2017 melden
Infos zum Forum: . Einführung & FAQ & Hilfestellung von A bis Z
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs | KG in Museen/Museum mit KG
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
asmbo
Fachmann

HG




Beiträge: 49

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Elektro Datum:02.06.03 11:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Bulli31,

sag mal kurze Frage: rauchst du ?

Wenn ja, dann lasse es besser, es schadet deiner Gesundheit!

Nein Scherz beiseite, deine Einwände sind ja ganz ok. Aber ich denke, es sollte doch jeder selbst entscheiden, ob und was er mit seinem Körper macht oder ?

Die Einen rauchen, die Nächsten spielen mit "Strom" und andere trinken NS.... also was solls.

Halte mich nur daran, kein Strom oberhalb der Gürtelinie. Alles "unterhalb" finde ich ok, mal kribbelt es nur ein wenig, mal schmerzt es. Halt so wie man es mag oder möchte bzw. man es (er)leiden muss.

Andreas

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.01 sec.