Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel für Männer (Moderatoren: private_lock)
  CS-100 Modifiziert zu Orgasmus und Ausbruchsicher
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Skodan
Einsteiger





Beiträge: 4

User ist offline
  CS-100 Modifiziert zu Orgasmus und Ausbruchsicher Datum:12.02.20 21:20 IP: gespeichert Moderator melden


Hab meine CS 100 etwas modifiziert

bin gerade auch darin eingeschlosssen daher zeige ich anhand einer Zeichnung was ich verändert habe



1 länge des Käfigs in Richtung Köper mit Kunstoff verlängert gute 1,5 bis 2 cm im oberen Bereich 2cm somit ist ein Baucheinziehen und Penis angeln nicht mehr möglich

2 am Käfig-Urinloch mit Kunststoff innen eine Platte Hergestellt die ringsum ablaufrillen hat und durch das Loch mit Kunstoff fixiert wird aber auch Löcher hat zum ablaufen des Urins kein Zwicken mehr

3Hodenbügel und Käfig etwas mehr Richtung Körper gebogen

4Die schrauben mit Silikon verschlossen (kann entfernt werden nur nicht angelegt)

5Das Schrittband mit einem anderen Drahtschutzhülle versehen die weicher und mehr beweglich ist und daher aber auch etwas kürzer wurde



Frei kommen unmöglich / Penis frei bekommen auch

Orgasmus auch mit Magic Wand getestet 1h keine chance zu eng anliegend und durch den Kunststoffschaft an der Peniswurzel kann er sich nicht richtig Aufstellen aber Stabilisiert so stark das in dem Moment der Käfig auch nicht mehr bewegt werden Kann

wenn wieder frei kann ich Bilder nachreichen wenn Intresse


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
EXTREM-shop
KG-Träger





Beiträge: 959

Geschlecht:
User ist offline
  RE: CS-100 Modifiziert zu Orgasmus und Ausbruchsicher Datum:13.02.20 09:14 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Skodan

ich würde mich darüber freuen, wenn Du weitere Infos in Bezug auf die Modifikation hier einstellst. Denn nich habe auch einen CS ( seit Jahren ) und bin damit "zufrieden)

OT - sachliche Beiträge , wie den Deinen sind leider hier im Forum selten geworden -
Nur Geschichten, und Kopfkino Beiträge
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ted1405 Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast





Beiträge: 161

Geschlecht:
User ist offline
  RE: CS-100 Modifiziert zu Orgasmus und Ausbruchsicher Datum:13.02.20 13:34 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Skodan,

auch ich habe an meinem CS 100 ähnliche Modifikationen gemacht. Zur Sicherung der Schrauben bin ich etwas anders vorgegangen:

1. Den Befestigungsbolzen am Metallgurt habe ich kurzerhand mit einem 2mm-Bohrer samt seiner darin befindlichen Schraube einmal durchbohrt und einen 2mm Federstahlstift in das Loch geschoben. Da der Befestigungsbolzen ja im verschlossenen Zustand vollständig im Verschlussblock liegt, gibt es auch kein Herankommen an den Stift und somit kann der Bolzen auch nicht abgeschraubt werden.

2. Zur Sicherung des Hodenbügels habe ich zwei zusätzliche Madenschrauben eingebracht. Dafür habe ich in den Ecken der für den Käfig gedachten Vertiefung einfach jeweils schräg ein kleines Loch zu den großen Löchern für den Hodenbügel gebohrt und anschließend ein Gewinde hinein geschnitten - das geht recht einfach, da der Verschlussblock ja aus Aluminium ist.
Im verschlossenen Zustand deckt der Käfig dann diese Löcher ab und es ist dann nicht mehr möglich, die Madenschrauben heraus zu schrauben.
Netter Nebeneffekt: der Schraubkanal ist etwas länger als der originale und entsprechend tötet es das Gewinde nicht ganz so schnell, wenn man die Madenschrauben mal zu fest anzieht.

... und im weiteren ...

3. die Schrauben am Gürtel selbst (für die Größe) habe ich mittlerweile durch Nieten ersetzt. Aufschrauben geht nicht und im angelegten Zustand ist ans Herausbohren auch nicht zu denken.
Und wenn sich mein Umfang doch mal zu sehr ändert, sind die Nieten ja auch recht schnell aufgebohrt.

4. Vom Verschlussbolzen aus habe ich einen Flachstahl (20x2mm) so zurecht gebogen, dass selbiger im verschlossenen Zustand oben im Käfig bis zur Spitze des Käfigs entlang läuft. Am Ende habe ich ein 5mm Loch in den Flachstahl gebohrt, welches dann innen vor dem eigentlichen Urinloch des Käfigs liegt.
Beim Anlegen schiebe ich meinen Theather-Spout zunächst durch das Loch des Flachstahls und schraube eine Mutter darauf. Sobald der Käfig drübergeschoben ist, kann die Mutter nicht mehr gelöst werden und - obwohl ich an meinen Penisschaft herankomme - kann der Penis unmöglich herausgezogen werden.



So gesichert kann ich vollkommen auf das Schrittband verzichten. An ein Entkommen wäre nur mit schwerem Gerät zu denken.


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Ted1405 am 13.02.20 um 13:38 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Fisherman
Switcher

Norddeutschland




Beiträge: 293

Geschlecht:
User ist offline
  RE: CS-100 Modifiziert zu Orgasmus und Ausbruchsicher Datum:13.02.20 16:30 IP: gespeichert Moderator melden


Mal im Ernst:
Bin ich der einzige Mann, dessen Sack so dehnbar ist, dass er den KG weit genug nach vorn biegen kann, um den Penis raus zu bekommen?

Klar, man kriegt das Hüftband nicht ab und die Hoden nicht durch den Bügel, aber den Penis doch jederzeit raus.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Skodan
Einsteiger





Beiträge: 4

User ist offline
  RE: CS-100 Modifiziert zu Orgasmus und Ausbruchsicher Datum:13.02.20 20:08 IP: gespeichert Moderator melden


Scheinbar ja nicht schreiben ja viele das Sie das Band so weit weg schieben vom Bauch können das Sie an denn Penisschaftkommt um Ihn raus zu ziehen

(Bin ich der einzige Mann, dessen Sack so dehnbar ist, dass er den KG weit genug nach vorn biegen kann, um den Penis raus zu bekommen?) scheinbar nicht

besser geht nicht gerade aber von der Seite erkennt man das durch die verlängerung ein rausziehen unmöglich wird

quick image upload
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ted1405 Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast





Beiträge: 161

Geschlecht:
User ist offline
  RE: CS-100 Modifiziert zu Orgasmus und Ausbruchsicher Datum:14.02.20 18:49 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Bin ich der einzige Mann, dessen Sack so dehnbar ist, dass er den KG weit genug nach vorn biegen kann, um den Penis raus zu bekommen?


Nee ...
deswegen ja meine Sicherung via Tether Spout.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Skodan
Einsteiger





Beiträge: 4

User ist offline
  RE: CS-100 Modifiziert zu Orgasmus und Ausbruchsicher Datum:14.02.20 19:09 IP: gespeichert Moderator melden


hättest du eine link oder ein bild wie genau das aussieht und vom Tether Spout
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 3863

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: CS-100 Modifiziert zu Orgasmus und Ausbruchsicher Datum:16.02.20 11:45 IP: gespeichert Moderator melden


Klickst Du hier

LG
private_lock
private_lock - Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ted1405 Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast





Beiträge: 161

Geschlecht:
User ist offline
  RE: CS-100 Modifiziert zu Orgasmus und Ausbruchsicher Datum:16.02.20 23:18 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
hättest du eine link oder ein bild wie genau das aussieht und vom Tether Spout


Klar ... los geht's:

Hier ist der Stift (bzw. genauer: ein gekürzter Edelstahlnagel) zu sehen, welchen ich durch den Haltebolzen und die darin befindliche Schraube hindurch geschoben habe:



Foto Nr. 2 zeigt die beiden zusätzlichen Bohrungen mit Gewinde und Madenschrauben, welche den Hodenbügel in Position halten und im verschlossenen Zustand vom Frontschild verdeckt werden:



Hier der Flachstahl, welcher der Käfigform angepasst ist. Zudem habe ich den Tether Spout mal an seiner Stelle reingelegt. Hab' aber auf die Schnelle die Mutter dazu nicht gefunden, aber fürs Verständnis sollte das dem ja keinen Abbruch geben:


Und das letzte Foto zeigt alles in verschlossenem Zustand. Sämtliche "Angriffsmöglichkeiten" sind vereitelt. Die (neuen) Madenschrauben vom Hodenbügel sind nicht erreichbar, die Schraube des Haltebolzens kann nicht gelöst werden (da dreht sich maximal der Bolzen einfach mit) und an den Tether Spout gibt es auch kein Herankommen mehr:



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Ted1405 am 16.02.20 um 23:22 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2020

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.