Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  Meine Keuschhaltung - Relaunched
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1786

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:28.08.18 19:27 IP: gespeichert Moderator melden


Lieber Honey,
es ist nicht der Druck, der ungeund ist.


Das Problem ist, was willst Du überhaupt und was will deine Frau Herrin?

Um seelisch gesund zu sein, braucht es ein erfülltes Liebesleben. Dabei ist es letztlich egal wie es erreicht wird.
Ihr müsst beide damit zufrieden sein? Es kommt darauf an, was euch gefällt. Wenn Du nicht länger als 2 Wochen ohne Orgasmus sein kannst, weil du sonst (psychisch) krank wirst, dann ist es ebenso!

Die körperlichen Begleiterscheinungen sind jetzt noch einfach Reaktionen auf deine Psyche!

Der KG wird als vieles angesehen, für manche ist er ein Stimulanzmittel, für andre ein Zeichen der Unterwerfung, ein Luststeigerer und, und...

Nur wenn du damit nicht glücklich bist oder wirst:

Hat so was 1000 Nebenwirkungen, du bist nicht glücklich also frisst Du als Ausgleich --> Übergewicht, dein Immunsystem wird schwächer, die Lebenserwartung sinkt.

Und vieles mehr.

Es kommt dabei nicht so sehr darauf an wie Du dir Dein Glücksgefühl holst, sondern auf Deine Zufriedenheit.

Mir ist es in der Hinsicht egal ob ich einen Orgasmus habe, nicht dass er für mich nicht schön ist, sondern er ist eben nur eine der Möglichkeiten mit der meine Herrin mich glücklich machen kann.

Ich hoffe Du verstehst, was ich schreiben will:

Sex ist jedoch nicht nur gut für die Gesundheit, er kann auch zur Verbesserung der Partnerschaft beitragen. Durch die Abstinenz kann das Selbstwertgefühl sinken, wenn es nicht Dein Ding ist so zu leben, zwinge Dich nicht dazu. Vielleicht steigt während der Sexfreien Zeit auch die Angst, dass Dein Partner fremdgeht.

Aber das Liebesspiel festigt die Bindung der Partner miteinander, nur auch bei einem Keuschheitsspiel, müssen beide agieren!

Der Druck zwischen Deinen Beinen macht nicht krank, sondern der, welcher sich in Deinem Kopf abspielt.

Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass bei andauernder Keuschheit auch ohne Käfig durchaus zu einer erektilen Dysfunktion kommen kann und wird (sie lässt sich mit Übung wieder beheben).

Dass egelmäßiges Ejakulieren Prostatakrebs vorbeugt, wurde in Studien wiederlegt. Dennoch ist zu bedenken, dass sich der Körper an den Sexentzug gewöhnt, mit der Folge, dass die Produktion einiger Sexualhormone so stark abnimmt und die Libido komplett verschwindet.
Das kann meiner Meinung nach in einer Partnerschaft nicht das Ziel sein.

Geführte Keuschheit sollte nicht zu Frust führen, sondern zu Erfüllung, Deiner/eurer Wünsche und Träume!

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 593

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:28.08.18 20:49 IP: gespeichert Moderator melden


Keiner kann das besser beschreiben, als Ihr_joe.
Genau so ist es.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:29.08.18 08:40 IP: gespeichert Moderator melden


Servus liebe Leia,

schön, dass Du ein Kommentar geschrieben hast und es stimmt, ich schreibe ein Tagebuch über meine Keuschhaltung, weil ich es fair finde in einer Beziehung offen mit sexuellen Ausprägungen umzugehen. Aufgrund meiner speziellen Interessen gibt mir das Schreiben einen wichtig Rückhalt, weil ich unter Meinesgleichen kommuniziere. Reflexion habe ich über Eure Kommentare, das ist sehr wichtig und ich bedanke mich bei Euch herzlich dafür.

Also wir sehen unsere Beziehung, die jetzt schon weit mehr als 10 Jahre am Buckel hat als das Wichtigste in unserem Leben und lieben uns Gott sei Dank anders als am ersten Tag, würde mal schreiben inniger.

Da ist kein bewußtes Quälen ihrer Seite dabei, alleine schon, weil ich es war, der meiner Göttin diese Lebensweise angeboten habe. Geht wohl eher in Richtung FLR, ist aber so von mir ok (Und welche Göttin stört so etwas). Also in Bezug auf Qualität und Quantität hat meine Mannes kraft wie Du schreibst sicherlich profitiert, seitdem ich nicht wie verrückt herummasturbiere, aber auch meine Spannungskurve hat sich gewaltig ausgedehnt... aber in beide Richtungen halt.

Zitat
Lieber Honey,

auch hier kenne ich nicht deine Frau, wie ihr eure Beziehung lebt und wie stark eure Liebe zueinander ist.

Trotzdem glaube ich hier das sie dich nicht bewusst quälen möchte sondern dich durch Tease and Denial vll auf eine neue Stufe bringen will was eure Sexualität angeht und speziell deine Manneskraft.

Ich würde es mir für dich/euch wünschen denn keine Frau die ihren Mann von Herzen liebt würde ihn bewusst leiden lassen denn wir spüren das liegt uns im Blut spreche da in den Punkten aus Erfahrung.

Auch deine Erfahrungen wie andere hier prägen das Forum und sind wichtig ich lese sie sehr gerne sie sind eben wie Tagebücher des reinen Lebens, danke auch dafür.

LG
Leia

Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:29.08.18 09:07 IP: gespeichert Moderator melden


Servus lieber Ihr_joe,

besten Dank für Dein tiefgründiges Kommentar, habe mal drüber geschlafen um Dir halbwegs vernünftig antworten zu können.

Wenn ich Dich hoffentlich richtig zusammenfasse, dann warnst Du mich vor einer psychischen Krankheit, einer möglichen Depression, weil mich meine Keuschhaltung anfrustet und mich nicht erfüllt. Der schmerzhafte Druck ist in Wirklichkeit eine Reaktion meiner geschundenen Psyche. Dann ist es besser mit der Keuschhaltung aufzuhören. Bitte bessere mich aus, wenn ich Dich falsch wiedergegeben habe!

Für mich ist es ziemlich neu meiner Göttin einen Orgasmus zu schenken und dabei selbst unberührt zu bleiben. Es macht mich aber unendlich geil, glücklich und meine Emotionen schießen über das Ziel hinaus und schlagen in Frust um. Und dann, kommt ihr ins Spiel, ich berichte über meinen Druck auf der Marille und Ihr gibt mir Kraft und unterstützt mich doch weiterzumachen. Meine Freunde und Kollegen würden mich laut auslachen und mir wahrscheinlich zu Paysex raten, a la "Gönn Dir mal einen richtig geilen Blowjob". Aber das will ich nicht.

Was uns bewegt und was wir wollen sprechen wir mittlerweile täglich ab, gestern haben wir uns entschlossen, dass ich mich wöchentlich mit einen G-Punkt Stimulator melken darf. Wir sind seit einem halben Jahr dabei neue Seiten herauszufinden, Grenzen auszuloten und unser Miteinander neu zu definieren. Immer mehr stehen Ihre sexuellen Wünsche voran und ich ordne mich diesen liebend gerne unter. Meine Keuschhaltung definiert sich gerade um, weil ich da anscheinend nicht so lange kann, wie will. Aber meine Sexualität bleibt aber sicher unter Ihrer Kontrolle, nur so bleibt mein Liebesleben erfüllt (mit einer gewissen Spannungskurve während der keuschen Phasen).

Halte Euch am Laufenden ... unkeusche Grüße Euer Honey


Zitat
Lieber Honey,
es ist nicht der Druck, der ungeund ist.


Das Problem ist, was willst Du überhaupt und was will deine Frau Herrin?

Um seelisch gesund zu sein, braucht es ein erfülltes Liebesleben. Dabei ist es letztlich egal wie es erreicht wird.
Ihr müsst beide damit zufrieden sein? Es kommt darauf an, was euch gefällt. Wenn Du nicht länger als 2 Wochen ohne Orgasmus sein kannst, weil du sonst (psychisch) krank wirst, dann ist es ebenso!

Die körperlichen Begleiterscheinungen sind jetzt noch einfach Reaktionen auf deine Psyche!

Der KG wird als vieles angesehen, für manche ist er ein Stimulanzmittel, für andre ein Zeichen der Unterwerfung, ein Luststeigerer und, und...

Nur wenn du damit nicht glücklich bist oder wirst:

Hat so was 1000 Nebenwirkungen, du bist nicht glücklich also frisst Du als Ausgleich --> Übergewicht, dein Immunsystem wird schwächer, die Lebenserwartung sinkt.

Und vieles mehr.

Es kommt dabei nicht so sehr darauf an wie Du dir Dein Glücksgefühl holst, sondern auf Deine Zufriedenheit.

Mir ist es in der Hinsicht egal ob ich einen Orgasmus habe, nicht dass er für mich nicht schön ist, sondern er ist eben nur eine der Möglichkeiten mit der meine Herrin mich glücklich machen kann.

Ich hoffe Du verstehst, was ich schreiben will:

Sex ist jedoch nicht nur gut für die Gesundheit, er kann auch zur Verbesserung der Partnerschaft beitragen. Durch die Abstinenz kann das Selbstwertgefühl sinken, wenn es nicht Dein Ding ist so zu leben, zwinge Dich nicht dazu. Vielleicht steigt während der Sexfreien Zeit auch die Angst, dass Dein Partner fremdgeht.

Aber das Liebesspiel festigt die Bindung der Partner miteinander, nur auch bei einem Keuschheitsspiel, müssen beide agieren!

Der Druck zwischen Deinen Beinen macht nicht krank, sondern der, welcher sich in Deinem Kopf abspielt.

Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass bei andauernder Keuschheit auch ohne Käfig durchaus zu einer erektilen Dysfunktion kommen kann und wird (sie lässt sich mit Übung wieder beheben).

Dass egelmäßiges Ejakulieren Prostatakrebs vorbeugt, wurde in Studien wiederlegt. Dennoch ist zu bedenken, dass sich der Körper an den Sexentzug gewöhnt, mit der Folge, dass die Produktion einiger Sexualhormone so stark abnimmt und die Libido komplett verschwindet.
Das kann meiner Meinung nach in einer Partnerschaft nicht das Ziel sein.

Geführte Keuschheit sollte nicht zu Frust führen, sondern zu Erfüllung, Deiner/eurer Wünsche und Träume!

Ihr_joe


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Honey am 29.08.18 um 09:12 geändert
Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:29.08.18 09:19 IP: gespeichert Moderator melden


Gestern war es nach zwei Wochen so weit, ich habe unter Kontrolle meiner Göttin einen fulminanten Orgasmus erleben dürfen. Zuerst durfte ich meine Göttin lange verwöhnen, sie sehr lange und ausgiebig erotisch massieren. Mein Stengel hat im Nachgang auch noch in ihre Lustgrotte eindringen dürfen und ist unter Ihrer Kontrolle genau dann explodiert, als sie das Zeichen gegeben hat. Wobei ich bis zum Abschuss nicht sicher war ob ich mich überhaupt erleichtern darf. Danke an meine Göttin für Ihr Feingefühl, sie weiß was gut für mich ist!
Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 433

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:29.08.18 10:46 IP: gespeichert Moderator melden


Ich muss ehrlich zugeben, dass ich Dich beneide. Wie gerne würde ich eine so andauernde und intensive Geilheit fühlen.
Deine Frau macht meiner Meinung nach alles richtig. Sie schätzt Dich sehr gut ein und hat Dich schon sehr gut im Griff. Vor allem scheint sie es für sich sehr zu genießen und zu ihrem Vorteil zu nutzen.
Du kannst sehr stolz und glücklich sein und gespannt, wo das noch hinführen wird.

Genieße es, diene und verehre Deine Frau!



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von FoG am 29.08.18 um 10:47 geändert

Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:29.08.18 11:04 IP: gespeichert Moderator melden


Servus FoG,

Danke sehr für Deine aufmunternden Worte. Du gibst mir Hoffnung auch an den für mich frustrierenden keuschen Tagen durchzuhalten, wo ich nach Befriedigung lechze, aber genau weiß, dass ich sie nicht bekomme. Trotzdem muß ich weiter an mir arbeiten um meine Göttin glücklich zu machen, weil ich sehr viele Jahre nur Schwanzgetrieben an meine Befriedigung gedacht habe.

Zitat
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich Dich beneide. Wie gerne würde ich eine so andauernde und intensive Geilheit fühlen.
Deine Frau macht meiner Meinung nach alles richtig. Sie schätzt Dich sehr gut ein und hat Dich schon sehr gut im Griff. Vor allem scheint sie es für sich sehr zu genießen und zu ihrem Vorteil zu nutzen.
Du kannst sehr stolz und glücklich sein und gespannt, wo das noch hinführen wird.

Genieße es, diene und verehre Deine Frau!


Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1786

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:29.08.18 21:31 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Wenn ich Dich hoffentlich richtig zusammenfasse, dann warnst Du mich vor einer psychischen Krankheit, einer möglichen Depression, weil mich meine Keuschhaltung anfrustet und mich nicht erfüllt. Der schmerzhafte Druck ist in Wirklichkeit eine Reaktion meiner geschundenen Psyche. Dann ist es besser mit der Keuschhaltung aufzuhören. Bitte bessere mich aus, wenn ich Dich falsch wiedergegeben habe!


Aufhören nicht, wenn ihr das mögt, aber nicht über Deine Grenze ausweiten, doch Deine Göttin, hat es ja erkannt und Dich glücklich gemacht. Da muss ich FoG recht geben, SIE macht alles richtig.

Du musst mit dem was Du tust zufrieden sein, die Keuschheit nicht übertreiben nicht als Strafe sondern als Bereicherung empfinden. Wenn Du eben Jahrelang von deinem Dödel gesteuert warst, such jetzt nicht das andere Extrem, ich Denke aber Du darfst Deiner Göttin Vertrauen, denn Liebe ist viel mehr als Sex.

Ihr_joe

Ps: klar sollst Du sie glücklich machen, so wie sie es will.
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Torquemada Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalter

46045


Möge die Macht mit und bei euch sein!

Beiträge: 746

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:29.08.18 22:39 IP: gespeichert Moderator melden


"Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass bei andauernder Keuschheit auch ohne Käfig durchaus zu einer erektilen Dysfunktion kommen kann .
Dennoch ist zu bedenken, dass sich der Körper an den Sexentzug gewöhnt, mit der Folge, dass die Produktion einiger Sexualhormone so stark abnimmt und die Libido komplett verschwindet.
Das kann meiner Meinung nach in einer Partnerschaft nicht das Ziel sein."

Nun ja, ich gebe dir darin vollkommen recht,allerdings
spaltet sich für mich die Keuschhaltung in genau diese beiden Richtungen auf.
Wobei ich da schon die Bereiche der Kastrationsphantasien sehe,bei selbst gewollten dauerndem O-Entzug des Keuschlings.

Ich denke,das gerade die sex. Frustration ein Hauptbestandteil der Keuschhaltung sein sollte,
allerdings immer im Kontext mit entsprechender Geilheit,die Verweigerung nach eine Teasing Session
oder dem Edgen,evtl. auch wenn die Hormone an manchen Tagen verrückt spielen,die Geilheitsanfälle dürfte jeder verschlossene kennen.
Für meine Begriffe sollte die Keuschhaltung immer ein Mix von Erregen und Verwehren sein,wobei am Ende,
nach entsprechender Zeit immer der Orgi oder mehrere
stehen muß.
Ausserdem gibts kaum schlimmeres als nach einer Zeit der Orgasmusfülle wieder auf Sparflamme zu landen.
Diese verflixte Uhr fängt nach einem Orgi ja wieder bei 0 an,
Tick,Tack,Tick,Tack...



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Torquemada am 29.08.18 um 22:41 geändert
Das, was die Menschheit sich im Allgemeinen wünscht, daran glaubt sie auch....
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1786

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:29.08.18 23:49 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Ich denke,das gerade die sex. Frustration ein Hauptbestandteil der Keuschhaltung sein sollte, allerdings immer im Kontext mit entsprechender Geilheit,die Verweigerung nach eine Teasing Session oder dem Edgen,evtl. auch wenn die Hormone an manchen Tagen verrückt spielen,die Geilheitsanfälle dürfte jeder verschlossene kennen.


Es gibt eben unterschiedliche Menschen und Wünsche keusch zu sein. Je nach dem muss man eben auch unterschiedlich handeln.

Die meisten sind ja auf eigenen Wunsch keusch, egal jedenfalls muss der Partner erkennen, wie und wo die Grenze ist.

Nee es gibt so viel mehr, ein Orgasmus, die paar Sekunden Glück? Aber mehr als 2 Richtungen, ich brauch keinen Orgasmus, keusch bin ich, weil meine Herrin das will. Wenn sie es will.

Es macht mir nicht mal etwas aus, so SIE anderweitig mit mir spielt, bei meiner Frau war das Jahre lang, ich war trotzdem befriedigt. Meine jetzige Herrin schenkt mir hin und wieder einen Orgasmus. Neben allem was sie mir sonst noch schenkt.

Aber Geilheitsanfälle nein, Ich empfinde das Edgen genau so als Geschenk wie ein echter Orgasmus oder das pure auslaufen.

Sorry, dass ich es gerade über mich erklärt habe, gut irgendwann kommt dann die Frage auf, könnte ich noch, wenn ich dürfte...

Na ja, nicht immer nach einer liebevollen Behandlung wohl eher (sicher) nicht, davor jedoch schon.

Nun denn, das bin ich, und es gibt noch so viele, die alle etwas anders sind, Keuschheit anders empfinden als Du oder ich.

Ihr_joe

Lach... Taktik, Taktik, Taktik, Taktik ...

Planmäßiges Vorgehen

Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:30.08.18 07:25 IP: gespeichert Moderator melden


Lieber Ihr_joe,
keine Ahnung warum, aber bei zwei Wochen Verzicht wird bei mir die Luft dünn und ich gehe in den Kampfmodus, interessante Selbsterfahrung. Da meine Göttin währenddessen nicht unbefriedigt bleibt, aber sich trotzdem unausgefüllt fühlt und auch so reagiert (hi hi) kommt es hoffentlich nicht allzu oft zu so langen penetrationsfreien Zeiten. Das tut uns beide nicht gut und wir sollten innerhalb der zwei Wochen zumindest einmal schön rammeln, sonst wird es grenzwertig. Beide haben gelernt, es theoretisch verstanden und versuchen im realen Leben unser Spiel nicht zu sehr zu überziehen. Da auch ein großes Dankeschön an Dich, weil Du ja proaktiv gewarnt hast, quasi die Notbremse zu ziehen.
Zitat

Aufhören nicht, wenn ihr das mögt, aber nicht über Deine Grenze ausweiten, doch Deine Göttin, hat es ja erkannt und Dich glücklich gemacht. Da muss ich FoG recht geben, SIE macht alles richtig.

Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 593

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:30.08.18 07:53 IP: gespeichert Moderator melden


@honey
Wieso ist sie penetrationsfrei? Da gibt es, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, andere Möglichkeiten
Die sind, zumindest für meine Königin, sehr befriedigend, wie sie mir immer wieder versichert.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:30.08.18 07:59 IP: gespeichert Moderator melden


Servus Torquemada,
seit meiner Keuschhaltung ohne KG habe ich festgestellt, dass ich nach Erleichterung gelassener und mein Hormonspiegel niedriger ist als zu meiner krankhaften Masturbationszeit. Im Bezug auf ED trainiert sich mein Geschlechtsteil bei steigender Geilheit also nach zwei bis drei Tagen quasi von selbst. Aber ich bin nicht verschlossen, keine Ahnung wie es sich bei einem KG-träger verhält.
Zitat
\"Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass bei andauernder Keuschheit auch ohne Käfig durchaus zu einer erektilen Dysfunktion kommen kann .

Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:30.08.18 08:11 IP: gespeichert Moderator melden


Lieber Ihr_joe,
dann probiere ich meinen Fetisch zu beschreiben, so wie Du:
Ich liebe es meiner Göttin Momente Ihrer Entspannung zu schenken, wenn ich dabei unberührt bleibe bin ich rasend vor Geilheit. Nach der Verweigerung schwebe ich in einen Trance-Zustand und fiebere dem nächsten Spiel entgegen und bin währenddessen total zahm. Nach einer Woche spielen ohne Erleichterung finde ich es nicht mehr geil, bekomme diesen schmerzhaften druck und fange zu betteln an und mein Spannungsbogen ist auf Dauer überreizt. Da ist meine Frustrationsgrenze und ich sollte mich dann in Zukunft selbst melken, wenn ich darf.
Zitat

Es macht mir nicht mal etwas aus, so SIE anderweitig mit mir spielt, bei meiner Frau war das Jahre lang, ich war trotzdem befriedigt. Meine jetzige Herrin schenkt mir hin und wieder einen Orgasmus. Neben allem was sie mir sonst noch schenkt.

Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:30.08.18 21:40 IP: gespeichert Moderator melden


korrekt, es gibt Geräte, die wir schon probiert haben, ihr gefällt es weniger, also bleibt nur Zunge und Schwanz, wobei ich Zunge Aufgrund der fehlenden Tiefe nicht dazuzähle.
Zitat
@honey
Wieso ist sie penetrationsfrei? Da gibt es, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, andere Möglichkeiten
Die sind, zumindest für meine Königin, sehr befriedigend, wie sie mir immer wieder versichert.


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Honey am 30.08.18 um 21:41 geändert
Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:05.09.18 08:40 IP: gespeichert Moderator melden


Heute in der Früh habe ich den G-Punkt-Stimulator bei der Post abgeholt, poliertes Metall, schwer, gebogen und mit Halbkugeln jeweils an den Enden. Meine Göttin beim Morgenkuscheln angemerkt, dass sie das Teil inspizieren möchte, bevor es in Verwendung kommt. Mir ist schon früher aufgefallen, dass es für sie interessant ist, wenn sie mich unterm Sack stimuliert hat. Will sie auch die Stimulation übernehmen? Heute zumindest bin ich scharf wie eine Chilli und kann kaum noch meine Neugier zurückhalten und bin gespannt was heute in der Nacht passiert.
Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:07.09.18 10:50 IP: gespeichert Moderator melden


Nach zwei bangen Tagen des Wartens hat meine Göttin heute in der Früh die Zeit genützt um sich mein neues Spielzeug anzusehen. Zuerst hat sie gemeint, dass der G-Punkt-Stimulator schwer ist, aber dann bin ich förmlich über sie hergefallen, ihre Brüste und Perle geküsst und habe sie liebkosen dürfen. Mit dem Ding in ihrer Hand hat sie plötzlich meine angeschwollene Eichel berührt und ich bin dabei in der 69er Stellung auf ihre Brüste unter massiven Peniskontraktionen zweimal zumindest ausgelaufen. Danach ist meine Göttin unten von mir lange geküsst worden. Es hat mich so befriedigt, besser als ein Orgasmus!

Obwohl das Gerät mich nicht entjungfert hat, hat es mich unendlich befriedigt, ohne Orgasmus, nur durch Berührung von meiner Göttin, Wahnsinn und Danke liebe Göttin!
Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:07.09.18 12:14 IP: gespeichert Moderator melden


Wer hat Erfahrung wie es ist mit G-Punkt-Stimulation sich zu melken oder wer wird gemolken?
Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 593

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:07.09.18 14:25 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Wer hat Erfahrung wie es ist mit G-Punkt-Stimulation sich zu melken oder wer wird gemolken?

Kleine Anatomiekunde G-punkt gibt es bei Frauen naaa, was gibt es bei Männern?
Richtig, die Prostata
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Freak



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Keuschhaltung - Relaunched Datum:07.09.18 19:24 IP: gespeichert Moderator melden


Danke, Du hast recht, habe tatsächlich einen Anal-Stimulator für Frauen gekauft ... ist aber für mich!

Zitat
Zitat
Wer hat Erfahrung wie es ist mit G-Punkt-Stimulation sich zu melken oder wer wird gemolken?

Kleine Anatomiekunde G-punkt gibt es bei Frauen naaa, was gibt es bei Männern?
Richtig, die Prostata

Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(6) «1 2 [3] 4 5 6 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.09 sec davon SQL: 0.05 sec.