Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:31.07.19 19:41 IP: gespeichert Moderator melden


Und weiter geht's nachdem alles wieder normal ist und mir der Alltag wieder er etwas Luft und Energie zum experimentieren lässt.
Diese Wo habe ich mir vorgenommen das Ding immer nach der Arbeit bis zum Aufstehen zu tragen und für die Arbeit dann die Schelle.
Klappt seit Sonntag Abend ganz gut. Keine Ödeme oder wunde Stellen. Mir gefällt das Tragegefühl zunehmend, bzw nach dem Ablegen in der Früh ist da trotz der Schelle eine ungewohnte, fast unangenehme Luftigkeit. Man fühlt sich dann weniger "behütet"
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:03.08.19 10:06 IP: gespeichert Moderator melden


Kleines Zwischenresümee:

Die Variante mit Schelle tagsüber und KG abends und nachts ist sehr praktikabel, nur das Wechseln etwas umständlich.
Den Kitchensafe hatte ich so eingestellt, dass ich mich sputen muss um nicht zu spät zur Arbeit zu kommen. Da ist keine Zeit um an sich selbst herumzuspielen. Nur Abends wäre es möglich, da vertraue ich mir selbst.
Eingestellt ist der Gürtel relativ eng, also am Hüftgürtel eine Stufe enger und die Röhre ein Loch tiefer, als ich es bisher beim "längeren" Tragen gehandhabt habe. Ist zwar in der ersten Stunde nach dem Anlegen unangenehmer aber danach, wenn sich alles "gesetzt" hat, sehr viel angenehmer. Allerdings ist der TV-Effekt sehr deutlich und ich muss ziemlich weite Hosen tragen, damit es nicht auffällt. Das zwar einfach so aber eigentlich nicht in meinem Sinn.
Beim Wechseln/Ablegen hat sich gezeigt, dass die Abdrücke vom zB. Hüftband zunehmend schneller verschwinden. Es tritt also tatsächlich eine gewisse Gewöhnung ein.
Ich werde deshalb diesen Versuch auf die nächste Woche ausdehnen.

Heute, am Samstag, habe ich bis jetzt auf den Wechsel verzichtet obwohl ich könnte. Bin mir noch unschlüssig ob ich den KG bis abends trage oder als Test bis morgen oder gar Montag früh durchtrage, dann würde aber mein samstägliches Ausgehen ausfallen und ich müsste mir ein Ersatzprogramm wie evtl. Kino überlegen.
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:03.08.19 14:36 IP: gespeichert Moderator melden


Ein Nachsatz zu den "Freuden" eines (beginnenden) Voll-KG-Trägers im Sommer:

Eine weite Hose, bei der der Gürtel über/auf dem Hüftband sitzt zu tragen, ist nicht das Problem. ABER das aus alter Gewohnheit über der Hose getragene und nur mäßig lange T-Shirt schon. Vor allem wenn man nicht an den KG denkt und sich öfters unbedacht am Supermarktregal bückt...
Dann rutscht es nämlich so hoch, dass das Hüftband sichtbar wird. Ist mir vorhin beim Einkaufen ein paarmal passiert.
Ob jemand was bemerkt hat, kann ich nicht sagen, obwohl es gut voll war.
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
modex Volljährigkeit geprüft
KG-Träger





Beiträge: 344

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:03.08.19 23:00 IP: gespeichert Moderator melden


Wenn es Dir doch gefällt, ist doch ok. Jetzt extra neue Klamotten kaufen...dann hättest Du das Geld gleich in nen teuren KG investieren können
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:04.08.19 10:13 IP: gespeichert Moderator melden


Nein, der TV-Effekt ist nicht so mein Ding. Ich nehme ihn nur in Kauf.
Hosen brauch ich mir nicht zu kaufen. Eine unbeabsichtigte Gewichtsreduktion 75 kg auf 68 kg (bei 174 cm) hat für eine entsprechende Auswahl im Schrank gesorgt.
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Leader To
Fachmann





Beiträge: 62

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:04.08.19 11:02 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo in die Runde
Ich bin selbst auch im Besitz eines solchen China voll KG
Zu Anfang war es echt ungewohnt da die Einstellungen noch nicht perfekt waren.
Das Problem mit der Schraube habe durch absägen und selbstsichererer Mutter behoben.
Das mit der wulstt am Eingang der penisröhre habe ich auch schon bemerkt aber nur recht selten Probleme damit.
Bei mir ist eher das Problem das der Abfluss der Röhre zu hoch liegt und somit beim Wasser lassen nicht alles heraus läuft. Also entweder ein stopfen drauf oder durch unschöne Bewegung heraus bekommen.
Den Schlauch selbst habe ich schon entfernt.
Das größte Problem habe ich noch immer mit dem gummischutz des hüftbandes. Dieser lässt die Haut doch sehr kleben mit dem Ergebnis dezenter Rötungen und Druckstellen.
Auch das Spiel der oberen Röhrenbefestigung wurde durch distanzstücke behoben um eventuelles einklemmen zu verhindern.
Wenn man das frontschild etwas wölbt ist der Zugang zum kleinen Freund noch mehr gehindert.

Mein Fazit ist also:
Wenn das Problem mit dem Wasser lassen nicht wäre ist ein langes tragen kein Problem. Aber für Handwerker ist er nicht arbeitstauglich.


Sollte jemand Ideen haben bezüglich des Schutzes bin ich für Vorschläge offen.
Die schwächste stelle beim KG ist der oder die Keyholder/in
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:04.08.19 13:55 IP: gespeichert Moderator melden


Das mit dem klebrigen Silikon tritt bei mir weniger auf.
Das Problem mit dem Wasserlassen erst seit dem die Röhre so tief hängt, wie sie es aktuell tut.

Dem Fazit von Leader To kann ich mich uneingeschränkt anschließen.
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:13.08.19 21:29 IP: gespeichert Moderator melden


Ein wenig geht es weiter:
Am Wochende habe ich den KG nur zum Ausgehen am Sa Abend nicht getragen. Montag und heute habe ich die Schelle zur Arbeit und den KG daheim und auch nachts getragen. Besonderes gibt es nicht zu berichten, ausser dass ich am WE das Taillenband wieder ein Loch enger getragen habe. Ist irgendwie praktikabeler. Sontag habe ich zusätzlich das Schrittband hinten eine Stufe enger gestellt.
Zunächst unangenehm, da die Anusöffnung nun direkt auf der Haut und damit in der Pofalte liegt. Die Ränder habe ich etwas umgebogen, damit ist es besser.
ABER wenn man das KG-Gedingens eine Weile trägt und sich tragetechnisch alles setzt, wurd es sehr tragbar, besser als vor den Änderungen. Heute habe ich versuchsweise das Hüftband für eine Stunde eine Stufe weiter getragen: Geht gar nicht, alles drückt und zwickt...
Jetzt wieder mit der engeren Einstellung ist alles wieder wie gewohnt.
Verstehen tue ich das nicht, macht aber nix.
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:19.08.19 10:52 IP: gespeichert Moderator melden


Zum aktuellen Stand:

Glaub ich habe die endgültigen Einstellungen gefunden. Er ist jetzt tragbar. Sprich ich kann einen Teil der sich überlappenden Bleche kürzen und die Schrauben durch Nieten ersetzen.
Allerdings möchte ich den Schutzring an der Penisröhre noch aufschleifen. Die Öffnung hat im Gegensatz zu den 38 mm der Röhre nur 32 mm Durchmesser. Das ist einfach zu wenig und sorgt für Druckstellen durch die nächtlichen Erektionen, bzw. Erektionsversuche.

Ansonsten erfüllt der KG sehr gut seinen Zweck, reizen von Aussen ist, im Gegensatz zur Schelle, praktisch unmöglich. Mit einiger Mühe könne ich zwar meinen Penis rauspfriemeln, ob dann das Masturbieren klappt, wenn er durch das ja relativ breite Frontblech seitl abgewinkelt ist, sei dahin gestellt... Oder anders gesagt, man muss schon sehr "verzweifelt" sein um das zu versuchen.

Generell ist das Ding durchaus sein (weniges) Geld sehr wert. Es wäre/ist eine prima Ergänzung zur Schelle.
Ideal wäre die Schelle werktags oder zumindest dann tagsüber zu tragen und in der anderen Zeit, incl. des Wochenendes den KG. Aufgrund der Bauart ist er für meine, meist manuelle Arbeit nicht tauglich und er muss alle zwei, spätestens 3 Tage zum Reinigen geöffnet werden.

Abschließend noch ein Auszug aus dem Leben, bzw. die vergangenen Tage:
Getragen habe ich ihn von Freitag nach der Arbeit bis Samstag abends. Zum Ausgehen kam er ab um dann nach der Rückkehr wieder angelegt zu werden. Auch beim sonntäglichen Kinobesuch habe ich ihn getragen, den Test hat er bestanden. Öffnungszeit wäre heute früh gewesen, da ich wegen meiner Scheidung einen Termin beim Notar habe. Nachdem das Wiederanlegen aber immer eine gewisse Überwindung kostet, das Ablegen hingegen aber mit einem Bedauern ob des angenehmen Gefühls des "gut behütet seins" verbunden ist, hat mich der Schalk geritten und ich habe den Öffnungszeitpunkt des Kitchen-Safe auf morgen 21 Uhr gestellt. Damit wäre dass ein erstes Dauertrageexperiment über ca 40 h und 2,5 Nächte.
Notar-Termin habe ich inzwischen genauso geschafft, wie das anschließende gemeinsame Frühstück mit meiner Noch-Nicht-Exfrau.
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:19.08.19 18:21 IP: gespeichert Moderator melden


Noch ein Nachsatz:

Heute trage ich eine relativ figurbetonte Jeans mit Hemd. Entgegen aller Befürchtungen ist niemanden was aufgefallen. Ja, ich weiß dass das jedem Neuträger so geht.
Hier ging es aber nicht nur um den KG alleine, sondern auch um den TV-Effekt. Während die Schelle für eine optisch etwss bessere "Ausstattung" sorgt, negiert der Voll-KG das. Im Stehen und Gehen geht es noch, im Sitzen wird der Effekt aber sehr deutlich. Für mich nach wie vor befremdlich...
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:21.08.19 16:01 IP: gespeichert Moderator melden


Wegen dem inzwischen sehr problemlosen Tragen, habe gestern um 24 h verlängert.
Und heute beim morgendlichen Duschen die Röhre von unten mit dem Duschschlauch ohne Kopf durch die Ablassöffnung ordentlich gespült.
Hat eine Weile gebraucht, da dabei immer ein gewisser Körperteil größer geworden ist. Ging also nur in Etappen.

Allgemein wird das Tragen zur Normalität, das bestimmende Gefühl dabei ist immer weniger das Tragen, sondern die steigende Lust und die fehlende "Manipulationsmöglichkeit". Sprich der KG macht was er soll...
Zum Beispiel war ich heute beim Friseur und da die Dame mit ihrem Schoß an meinen Armen gerieben hat, während sie mein Haupthaar auf eine adequate Länge gebracht hat, wurde es sehr eng in der unteren Körpermitte.

Ein paar kleine Änderungen möchte ich ja noch vornehmen, trotzdem stellt sich die Frage, soll ich das Experiment bis zum Wochenende verlängern oder heute abends, wenn der Kitchen-Safe den Schlüssel freigibt, ab-, bzw. unterbrechen?
Das Problem dabei ist, dass ich, so wie ich mich kenne, die aufgestaute Energie abbaue und dann erstmal keine Motivation zum (Wieder-)Einschluss haben werde.


Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2023

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:21.08.19 21:54 IP: gespeichert Moderator melden


Es ist allein Deine Entscheidung, solange Du ohne Schlüsselbewahrer bist, ich Denke, bis zu Wochenende ist eine noch vernünftige Option, bei Deiner Schilderung.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Der Brief
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:22.08.19 09:40 IP: gespeichert Moderator melden


Ja, ist es, schließlich da den Schlüssel eine Plastikkiste verwaltet und keine Person...
Ich hab gestern zur Kontrolle doch noch geöffnet: Keine Auffälligkeiten am Kleinen, weder Ödeme, rote Stellen nur eine leichte Druckstelle vom Ring an der Penisröhre. Die verschwand nach ca 1h genauso wie die Abdrücke vom Taillenband. Geruchstechnisch war fast nichts. Das Spülen gestern morgen scheint sehr wirksam gewesen zu sein. Damit steht einem nur noch wöchentlichem (Reinigungs-)aufschluss nichts im Weg.
Zwei Sachen habe ich noch geändert:
- Das Silikonprofil im Bereich der Penisröhre habe ich entfernt, da es sich immer gelöst hat und bei Bewegung oder Nachts das zb. an der Anusöffnung mit gezogen hat. Jetzt hält das.
- Das Taillenband habe vorne eine Stufe enger gestellt. Beim Tragen im Stehen oder Gehen wandert das Taillenband noch einer Weile nach unten und wird zum Hüftband. Eigentlich angenehmer zu tragen, wenn dabei das Schrittband nicht locker(er) werden würde, was gerade bei Bewegung dann unbequem wurde.
Als vorsichtiger Mensch habe ich zwar die Nacht im KG geschlafen, bin auch immer noch drinnen aber der Kitchen-Safe, mit dem Schlüssel darin war und ist bis jetzt nicht aktiviert, auch wenn der Timer auf 2 Tage steht.

Bisheriges Ergebnis der Änderungen: Über die Nacht sind alle Silikonprofile an ihrem vorgesehenen Platz geblieben. Der KG sitz jetzt deutlich strammer, Schrittband ist nicht lockerer geworden und ist mehr in der Kerbe. Den Ring der Anusöffnung spürt man jetzt mehr aber ohne dass er drückt. Beim Hinsetzen wird der Gürtel auch nicht oder nur wenig nach oben gedrückt. Die Penisröhre nimmt meinen Kleinen jetzt vollständig auf und liegt am Körper an. Man kommt nur noch sehr schwer mit den Fingern dran. Es ist also sicherer geworden. Den Penis raus zu holen geht mit Sicherheit zwar noch, eine evtl. Erektion wenn er durch das Frontblech dabei um 90° abwinkelt und an den Körper gedrückt wird, stell ich mir schmerzhaft vor. Erleichtern würde nur ohne oder mit einer nur teilweisen Erektion klappen. Dazu braucht es aber eine sehr deutliche Verschlusszeit ohne T&D. Bei mir nach meinen bisherigen Erfahrungen mind. 8 bis 10 Wochen.
Damit halte ich meinen KG für meine Situation für ausreichend sicher.

Im Moment habe ich ja Urlaub, deshalb die "Experimente". Wenn dieser zum Monatsende vorüber ist, muss ich für 3 Wochen wegen dem dortigen Personalmangel ins Lager, eine zum Großteil sitzende Tätigkeit, das wäre ein Gelegenheit den Voll-KG zu tragen. Allerdings nur, wenn die Zeit im Urlaub reicht um mich ans praktisch Dauertragen zu gewöhnen.
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:23.08.19 18:16 IP: gespeichert Moderator melden


Irgendwie hab ich mich grad ins ausgehtechnische Abseits befördert:

Junior glüht mit seinen Kumpels für eine heutige Dorfparty vor um morgen dann mit einem Kollegen seinen Gesellenbrief bei uns zu feiern. An Samstag habe ich gedacht, da geh ich selbst auf das Sommerfest eines MC's und natürlich ist der Schlüsselsafe so eingestellt, dass ich rechtzeitig aus dem KG komme.
ABER heute stecke ich noch drinnen (bis Sa 16 Uhr) und damit wird ein heutiges Ausgehen schwierig. Im Kino kommt grad nichts und Kneipe/Tanzlokal ist mit (Voll-) KG ungünstig.
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:24.08.19 11:17 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe gestern dazu meine "Beste Freundin" befragt, die hat gemeint ich soll mich nicht so anstellen und einfach ausgehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass mir eine an die Wäsche geht sei gleich 0 und wenn doch, dann wüsste sie wenigstens gleich bescheid...

Also den Mut zusammengenommen und ab in die (Stamm-)Kneipe. Es wurde auch ein schöner, lustiger Abend. Allein das Hauptthema gestern, Swingerclub und die Angewohnheit der Bedienung einen am Arm uder der Schulter zu berühren hat das eine oder andere Mal für eine unbequeme Enge in der unteren Körpermitte gesorgt.

Sonst gibt es zu berichten, dass das lange Sitzen auf ungepolsterten Holzbänken mit Voll-KG mit der Zeit sehr umbequem und lästig wird.
Deshalb und weil ich mich dort nicht getraut habe auf die Toilette zu gehen, bin ich nicht sehr lange geblieben. Trotzdem habe ich zum Pinkeln nicht nach Hause (wegen paar Umleitungen ca. 25 km Weg) geschafft. Ich musste mir eine versteckte Ecke suchen und wie eine Frau hinter einem Busch in der Hocke mein kleines Geschäft verrichten. Die Erleichterung der sich leerenden Blase hat aber die Scham und Erniedrigung überdeckt...
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2023

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:24.08.19 18:08 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

und wenn doch, dann wüsste sie wenigstens gleich bescheid...


Ich denke, es ist sowieso besser zu dem zu stehen was (wie) man ist, das macht vieles einfach einfacher. Selektiert sozusagen gleich aus.

Zitat

Deshalb und weil ich mich dort nicht getraut habe auf die Toilette zu gehen, bin ich nicht sehr lange geblieben. Trotzdem habe ich zum Pinkeln nicht nach Hause (wegen paar Umleitungen ca. 25 km Weg) geschafft. Ich musste mir eine versteckte Ecke suchen und wie eine Frau hinter einem Busch in der Hocke mein kleines Geschäft verrichten. Die Erleichterung der sich leerenden Blase hat aber die Scham und Erniedrigung überdeckt...


Lach, welche Scham und welche Erniedrigung, Dich hat doch keiner gesehen und das Toilettenproblem verstehe ich nicht ganz - da gibts doch eine Türe?

Ihr_joe

Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Der Brief
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeMoO Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

843xx


Spiele und experimentiere allein

Beiträge: 476

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eintragen/Testen eines chinesischen Voll-KGs Datum:24.08.19 19:34 IP: gespeichert Moderator melden


Das mit der Vorselektion ist richtig. Statt sich zu verstecken oder sich zu verstellen, sollt man dazu stehen...
Auch wenn es konservativen niederbayerischen Hinterland, wo zudem jeder jeden kennt, nicht ganz so einfach ist...

Bei der (Kneipen-) Toilette ist nicht die, natürlich vorhandene, Tür das Prob., sondern die vom KG verursachten metallisch klappernden Geräusche und die dortige Enge und damit verbundene Nähe zu den stark frequentierten Pissoirs.

Nein, gesehen hat mich keiner, wir wollen ja nicht gleich übertreiben
Es kann der selbst der Geilste nicht rubbeln, wenn er nicht den Schlüssel hat...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.40 sec davon SQL: 0.04 sec.