Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel selbstgebaut (Moderatoren: Bulli31)
  Beruhigungssauger Selbstbau
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Aberblafasel
Einsteiger





Beiträge: 8

User ist offline
  Beruhigungssauger Selbstbau Datum:03.12.20 20:31 IP: gespeichert Moderator melden


Gußform für den Sauger und restliche Teile existieren als 3D-Druck.

[Von links nach rechts. Nuk 3, LittleForBig, LittleForBig mit neuem Schild, neu]


Die Frage ist jetzt, woher bekommt man ein gießbares Silikon/Latex, daß sich für die Verwendung als Beruhigungssauger eignet?

Hat da jemand Erfahrung?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Klett-max
Freak

NRW




Beiträge: 155

Geschlecht:
User ist online
  RE: Beruhigungssauger Selbstbau Datum:03.12.20 21:55 IP: gespeichert Moderator melden


Kannst Du die Bilder woanders ablegen? Der jetzige Ort wird mir als "Trojanerverseucht" gemeldet.

Gießbares UND speisetaugliches Silikon ist eine Herausforderung. Für Abdruckzwecke gibt es Silikonmassen im Zahnarztbedarf, da weiß ich aber nicht, ob sie zu dem gesuchten Zweck ausreichend dauerhaft sind, sowie brauchbare Festigkeit und Elastizität besitzen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
HeMaDo
Stamm-Gast

Nordhessen


Immer wenn mir jemand sagt, ich sei nicht gesellschaftsfähig, werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin froh darüber.

Beiträge: 602

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Beruhigungssauger Selbstbau Datum:03.12.20 21:58 IP: gespeichert Moderator melden


Ob Latexmilch Lebensmittelecht ist, weiß ich nicht. Aber man bekommt sie im Künstlerbedarf.
Ich würde aber eher platinvernetzendes Silikon verwenden.

Einfach mal beim Versandhändler deiner Wahl nach "Silikon Lebensmittelecht" oder "Latexmilch" suchen.
Meine Geschichten:
Neue Horizonte
Neue Horizonte 2
Schloss Fähenberg

Kurzgeschichten:
Ihr Weg
Martha
Beute
Ostern
Straßencafé

Charaktere von "Neue Horizonte" und "Schloss Fähenberg"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Aberblafasel
Einsteiger





Beiträge: 8

User ist offline
  RE: Beruhigungssauger Selbstbau Datum:04.12.20 10:56 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Kannst Du die Bilder woanders ablegen? Der jetzige Ort wird mir als \"Trojanerverseucht\" gemeldet.

Besser?


[Von links nach rechts. Nuk 3, LittleForBig, LittleForBig mit neuem Schild, Neu]

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Thomas&Heike
Einsteiger

Rheinland Pfalz




Beiträge: 15

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Beruhigungssauger Selbstbau Datum:17.12.20 05:19 IP: gespeichert Moderator melden


Hey, der 3-D Druck sieht aber gut aus, was ist das für ein Drucker?

Und gleich noch eine Frage: Erstens habe ich keine Ahnung von 3-D Software, ist das schwer zu lernen?
Und gibt es da eine Möglichkeit mit verschiedenen Materialien zu drucken? Ich suche was, was sich auch anschließend sägen, bohren, feilen läßt.

P.S. Ich überlege schon seit einiger Zeit, ob ich mir mal einen Drucker für die Firma zulege, ist aber derzeit wegen "C" auf Eis gelegt, ich muss erst mal sehen, damit ich finanziell über die Runden komme.
Wir, also Thomas(Top) und Heike(Sub), sind ein Paar.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Aberblafasel
Einsteiger





Beiträge: 8

User ist offline
  RE: Beruhigungssauger Selbstbau Datum:19.12.20 11:08 IP: gespeichert Moderator melden


Das ist ein günstiger FFF-Chinadrucker, aus dem Amazon-Marketplace.

CAD-Software hat schon eine deutliche Lernkurve. Zielgruppe sind ja technisch versierte Anwender die das Ding ständig nutzen.

Die günstigen Drucker (ohne full-metal-hondend) können meistens Filamente bis etwa 240°C drucken, also PLA, PETG und ein paar Bio-Filamente. ASA und ABS sind schon grenzwertig, wobei ich von ABS sowieso abrate. Nylon, PC, PP etc. ist schwierig und für die Hochleistungskunsttoffe wie PEEK, PEKK braucht man sowieso andere Drucker die bis 400°C gehen.

PLA und PETG kann man bohren sägen und schleifen, wobei man bei PLA aufpassen muß daß es durch die Bearbeitung nicht zu warm wird. (PLA wird ab 50° oder so weich, PETG hält bis 70°C.) Am besten naß schleifen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.