Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Fetisch - Stories (Moderatoren: xrated, Gummimike)
  Kreuzfahrt ins Glück?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
IronFist
Stamm-Gast

BW




Beiträge: 439

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:16.01.19 19:03 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Trucker,

es ist nicht einfach ein hofflungsloser Fall zu sein?
Gratulation, du machst das ganz ausgezeichnet!


LG
Fist
Meine Geschichten:
Das Konzert
Eva - Verschwunden aus dem Paradies
XYZ - Und was kommt danach?
Kreuzfahrt ins Glück?
Und ein Gedicht von mir:
Party
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
marpsp
Erfahrener





Beiträge: 25

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:16.01.19 19:34 IP: gespeichert Moderator melden


Und wieder eine klasse Fortsetzung - bitte weiter so.
Und... "Rooney"... musste schallend lachen...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
IronFist
Stamm-Gast

BW




Beiträge: 439

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:17.01.19 19:05 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo marpsp,

freut mich, dass dir der letzte Teil gefallen hat.

George Rooney war für meine Geschichte nicht ganz leicht zu bekommen.
Aber vielleicht kann ich so ja ein paar weibliche Leser gewinnen.

Denn irgendwie stehen doch alle Frauen auf George Rooney.


LG
Fist
Meine Geschichten:
Das Konzert
Eva - Verschwunden aus dem Paradies
XYZ - Und was kommt danach?
Kreuzfahrt ins Glück?
Und ein Gedicht von mir:
Party
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
BaldJean
Sklavin



Mein Geschmack ist einfach: Ich bin nur mit dem Besten zufrieden (Oscar Wilde)

Beiträge: 381

Geschlecht:
User ist offline
JeanisBald  JeanisBald  
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:17.01.19 21:24 IP: gespeichert Moderator melden


Äh - nicht wirklich.
BaldJean
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
AlfvM
Stamm-Gast





Beiträge: 512

User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:18.01.19 15:00 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo IronFist,
schade dass sie kein Glück hatte. Jetzt wird aber interessant, wenn sie in den VIP Bereich kommt.
Vielen Dank.
LG Alf
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1915

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:18.01.19 19:34 IP: gespeichert Moderator melden


Ja, dann mal auf zu den VIPs. VIP, VIP hurra oder so.

Danke, ja ist schon toll auf so einem Schiff, da lernt man Hinz und George kennen, schön erzählt,
Ihr_joe.
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla
BDSM Kurzgeschichten
Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
IronFist
Stamm-Gast

BW




Beiträge: 439

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:20.01.19 19:13 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo BaldJean,

als ich meinen Kommentar geschrieben habe war mir bereits klar, dass so eine Antwort kommen würde.
Aber vielleicht muss man eine scherzhafte Bemerkung auch nicht unbedingt auf die Goldwaage legen.


Hallo AlfvM,

wie heißt es immer so schön, erst hatte man kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.
So wie Sabine zu verlieren ist wirklich bitter, aber zumindest hat sie ja nun den Trostpreis George Rooney gewonnen.


Hallo Ihr_joe,

zu deinem VIP VIP hurra musst du jetzt aber noch die La Ola machen.

Ja George musste in meiner Geschichte einspringen, weil Kunz seinen Flug verpasst hat.
Aber ich denke Sabine ist mit dieser Entwicklung ganz zufrieden.


LG
Fist
Meine Geschichten:
Das Konzert
Eva - Verschwunden aus dem Paradies
XYZ - Und was kommt danach?
Kreuzfahrt ins Glück?
Und ein Gedicht von mir:
Party
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
IronFist
Stamm-Gast

BW




Beiträge: 439

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:22.01.19 19:00 IP: gespeichert Moderator melden


Teil 10


» Im VIP-Bereich gibt es keinerlei Regeln dafür. Du kannst nackt kommen oder in einer Burka, ganz wie es dir beliebt. Ich muss aber gestehen, dass mir die erste Variante besser gefallen würde! «, äußerte er mit einem verschmitzten Lächeln.

» Das glaub ich dir gern! «, antwortete ich lachend.

Ich musste mir noch überlegen, was ich morgen anziehen wollte. Aber es würde mit Sicherheit ein Mittelweg zwischen diesen beiden Extremen werden. Gegen 4 Uhr verließen wir gemeinsam die Oktopus-Bar. George geleitete mich bis zu meiner Kabine und verabschiedete sich dann wie ein Gentleman von mir. Ehrlich gesagt war ich sogar ein wenig enttäuscht darüber, denn ich hätte wirklich gerne die Nacht oder besser gesagt den Morgen mit ihm verbracht. Machte mich das auch zu einem dieser Groupies? Ich dachte nicht weiter über diese Frage nach und war schon bald eingeschlafen.

Irgendwann wachte ich auf und schaute auf meine Uhr. Es war kurz vor 10 Uhr und diese Erkenntnis ließ mich förmlich aus dem Bett springen. Heikes Flieger sollte um 9 Uhr auf Anguilla landen und sie würde sicher schon bald auf dem Schiff eintreffen. Ich sollte mich wohl schleunigst duschen und anziehen. Doch dann entdeckte ich eine SMS von Heike. Ihr Flugzeug hatte Verspätung und sie würde den Anschlussflug nach Anguilla verpassen. Sie schätzte, dass sie erst am Nachmittag auf dem Schiff ankommen würde.

» Freu mich schon. Hab eine große Überraschung für dich! «, simste ich zurück.

Natürlich fragte Heike postwendend nach der Überraschung, aber ich verriet ihr nichts von George Rooney. Für den heutigen Tag hatte ich keinen Ausflug geplant, weil ich Heike das Schiff zeigen wollte. Jetzt blieben mir aber noch ein paar Stunden Zeit. Als erstes überlegte ich mir, was ich am Abend anziehen wollte. Es sollte auf alle Fälle sexy sein. Wäre das Latexkleid vielleicht eine Option? Ich würde allerdings ewig brauchen, um damit das Restaurant zu erreichen. Zudem hatte ich George gestern schon von dem Kleid erzählt. Nein, es sollte definitiv etwas Neues für ihn sein. Somit schied auch das Lederkleid aus, welches ich ja gestern schon getragen hatte. Ich öffnete meinen Schrank und schaute, was ich sonst noch so dabei hatte. Mein kleines Schwarzes war elegant und zu einem gewissen Grad auch sexy. Aber bei der Fetisch Konkurrenz auf diesem Schiff, wäre ich damit wohl eher unscheinbar. Etwas Auffälligeres musste her. SHOPPING TIME!

Dies war der Laden, in dem ich das letzte Mal meinen peinlichen Auftritt hatte. Ich spähte durch das Schaufenster und entdeckte die gleiche Verkäuferin, die mich beim ersten Mal angesprochen hatte. Nein, hier wollte ich lieber nicht mehr reingehen. Also betrat ich das andere spezielle Geschäft. Dort war heute erstaunlich viel los, denn ich sah insgesamt 8 Kunden in dem relativ kleinen Laden. Das war gut, denn so konnte ich mich zuerst in aller Ruhe umsehen. In meinem Schrank hingen jetzt ein Kleid aus Leder und eines aus Latex, vielleicht sollte ich mich diesmal bei den Lackklamotten umsehen. Während ich die Ständer durchsuchte, trat plötzlich eine Schwarzhaarige aus einer Umkleidekabine heraus und bewunderte ihren Anblick in einem Spiegel. Sie trug ein ultrakurzes schwarzes Kleidchen aus Lack. Vor ihren Bauch hatte sie ein winziges weißes Schürzchen gebunden und auf dem Kopf saß eine neckische weiße Haube. Sie wandelte auf unglaublich hohen Absätzen umher und ihre Beine steckten in hauchzarten schwarzen Strümpfen, deren Strapse unter dem Röckchen verschwanden. Ihr Begleiter bekam Stielaugen und ich konnte sehr gut verstehen warum. Wow, so konnte man definitiv Eindruck auf Männer machen und vermutlich würde da auch ein George Rooney einen zweiten Blick riskieren. Allerdings wollte ich auch nicht wie eine Hausangestellte aussehen. Es war schwer zu beschreiben was ich wirklich suchte. Einerseits sollte es aufreizend sein und Aufmerksamkeit auf mich lenken, aber andererseits wollte ich auch nicht wie eine billige Nutte aussehen. George sollte mich genauso bewundern, wie ich ihn bewunderte. Aber es sollte auch nicht wie zwischen Filmstar und Groupie sein, sondern vielmehr auf einer gleichgestellten Ebene.

Also durchforstete ich die Kleiderständer weiter nach einem passenden Teil. Plötzlich hatte ich ein knielanges schwarzes Lackkleid in den Fingern. Es hatte lange Ärmel und war am Kragen hochgeschlossen. Die Ärmel bestanden aus einem transparenten Material, genauso wie auch der Ausschnitt und ein sehr großer Teil der Rückenpartie. Na wenn das nicht sexy war, dann wusste ich es auch nicht mehr. Ich musste dieses Kleid einfach anprobieren. Leider waren die Umkleidekabinen beide belegt, so dass ich warten musste. Aus einer trat irgendwann ein junger Mann heraus und sein Anblick erzeugte bei mir ein Stirnrunzeln. Er trug ein kurzes Latexkleidchen, aus dem riesige Brüste herausragten. Ehrlich gesagt sah das ziemlich lächerlich an ihm aus. Und offensichtlich sah der junge Mann das ganz genauso, denn er hatte eine knallrote Birne. Seine Begleiterin hatte jedoch ein breites Grinsen auf dem Gesicht. Sie überreichte ihm jetzt auch noch ein paar Pumps mit verdammt hohen Absätzen und forderte ihn auf diese anzuziehen. Der arme Kerl schien keine Übung mit solchen Schuhen zu haben, denn er wankte auf den Dingern bedenklich hin und her. Seine unbeholfene Art ließ jetzt auch mich schmunzeln. Ich drehte dem jungen Mann den Rücken zu, damit er meinen Gesichtsausdruck nicht zu sehen bekam. Die ganze Sache war ihm auch so schon peinlich genug, da musste er nicht auch noch das Gefühl bekommen ausgelacht zu werden.

Als die andere Kabine frei wurde trat ich ein. Ich zog mich bis auf die Unterwäsche aus und stieg dann in das Kleid. Das Teil war ziemlich eng und es war gar nicht so einfach es anzuziehen. Aber das Material dehnte sich leicht und umschmiegte fest meinen Körper. Als ich das Kleid schließlich ganz nach oben gezogen hatte, wagte ich in der Kabine einen ersten Blick in den Spiegel. Wow, ich sah plötzlich aus wie eine Domina. Viel besser konnte man einen gleichgestellten Rang wohl nicht demonstrieren. Wenn ich nicht gar höhergestellt war, dachte ich mir schmunzelnd. Ich kämpfte mit dem Reißverschluss im Rücken und schaffte es schließlich diesen bis zu meinen Schulterblättern hochzuziehen. Da es in der Kabine etwas dunkel war, trat ich heraus um mich bei voller Beleuchtung betrachten zu können. Plötzlich hörte ich eine Frauenstimme.

» Lassen sie mich ihnen helfen! «, mit diesen Worten trat die Verkäuferin mit dem schwarzen Wuschelkopf hinter mich und zog den Reißverschluss bis zum Nacken nach oben. Meine Brüste wurden dadurch komprimiert und erschienen jetzt deutlich größer. Und auch am Hals verspürte ich einen leichten Druck, so als ob ich ein enges Halsband tragen würde. Im Spiegel war der Effekt dieses Kleides einfach atemberaubend. Ich wirkte geradezu majestätisch. Allerdings stellte ich auch fest, dass ich unter diesem Kleid wohl keine Unterwäsche tragen könnte. Mein BH war sowohl vorne als auch hinten zu sehen und selbst mein Slip war sichtbar, weil der Rückenausschnitt derart weit hinunter reichte. Vermutlich würde man ohne Slip den Ansatz meines Pos erkennen können. Verzaubert von meinem eigenen Anblick kämpfte ich mit mir selbst. Ich würde dieses Kleid zuhause nie wieder tragen können, sollte ich tatsächlich so viel Geld dafür ausgeben. Andererseits war dies das perfekte Outfit um George zu beeindrucken. Schließlich sagte ich mir erneut, dass ich im Urlaub nicht so genau aufs Geld schauen sollte. Deshalb kaufte ich auch nicht nur dieses Kleid, sondern dazu auch noch ein paar schwarze Pumps, die mir die Verkäuferin empfohlen hatte. Diese Schuhe wurden mit einem Riemchen an den Knöcheln geschlossen und sie waren deutlich höher als ich es gewohnt war. Hoffentlich sah ich damit nicht genauso ungeschickt aus wie der junge Mann kurz zuvor. Aber dafür betonten sie ganz wunderbar meine schlanken Beine, so dass ich einfach nicht widerstehen konnte.

Ich hatte deutlich mehr Geld ausgegeben als gut für mich war. Trotzdem freute ich mich darauf Heike wiederzusehen und ganz besonders natürlich auf den Abend mit George. Mit den Einkäufen kehrte ich wieder zu meiner Kabine zurück. Um am Abend unfallfrei laufen zu können, beschloss ich mit den Schuhen zu üben. Also schlüpfte ich in die neuen Pumps, auch wenn sie nicht wirklich zu Shorts und T-Shirt passten. Auf dem Weg zum Mittagessen befürchtete ich bei jedem Schritt umzuknicken. Aber mit der Zeit gewann ich mehr Sicherheit und das Gehen in diesen Schuhen wurde immer besser. Ich verbrachte etwas Zeit an der Poolbar und spielte sogar eine Partie Shuffleboard mit. Allerdings fehlte mir für dieses Spiel wohl das Talent, denn ich war furchtbar und wurde letzte. Und das lag nicht nur an meinem ungeeigneten Schuhwerk. Am frühen Nachmittag erhielt ich eine SMS von Heike, dass sie soeben auf Anguilla gelandet war. Ich fragte einen Steward in welche Richtung Anguilla lag und hielt danach Ausschau nach dem Boot.

Wir fielen uns zur Begrüßung in die Arme und herzten uns so, als ob wir uns schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen hätten. Ich war einfach nur froh, dass ich nicht mehr allein an Bord war. Und Heike war vermutlich froh, dass die Reisestrapazen nun ein Ende hatten. Nachdem sie eingecheckt hatte, führte ich Heike zu unserer Kabine und half ihr danach beim Auspacken. Meine Freundin hatte ein paar heiße Outfits dabei, die ich bisher noch nicht kannte. Ihre Einkaufstour vor Reisebeginn schien erfolgreich verlaufen zu sein. Allerdings fiel nicht nur ihre neue Kleidung auf, sondern auch meine Neuerwerbung.

» Scharfe Teile trägst du da. Sind die Schuhe neu? «, fragte Heike interessiert.

» Ja, die habe ich erst heute gekauft und ich muss sie noch etwas eintragen. «

» Wie heißt er? «, kam grinsend ihre nächste Frage.

» Was meinst du? «

» Komm schon, ich kenn dich doch. Du trägst solche Schuhe doch nicht ohne einen Grund. Rück schon raus mit deiner Überraschung! «

Als ich den Namen George Rooney erwähnte, dachte Heike zuerst ich wollte sie auf den Arm nehmen. Erst als ich ihr das Selfie mit George zeigte, glaubte sie mir. Und als ich ihr dann erzählte, dass wir am Abend mit ihm gemeinsam Essen würden, war sie völlig aus dem Häuschen. So aufgekratzt hatte ich Heike schon lange nicht mehr gesehen. Ich zeigte ihr, welches Kleid ich am Abend zu den Schuhen tragen wollte. Heike war völlig verblüfft und starrte mich ungläubig an. Eigentlich verständlich, denn ich war über mich selbst erstaunt.

» Sowas hätte ich dir gar nicht zugetraut. Steckt da etwa eine kleine Domina in dir? «, fragte Heike scherzhaft.

Aber ihre scherzhafte Frage hatte einen wunden Punkt bei mir getroffen. Nach dem Abend mit Karl und Beatrix hatte ich lange über meine Gefühle nachgedacht. Und auch wenn mir der Gedanke nicht gefiel, so musste ich mir doch eingestehen, dass ich das Bondage richtig genossen hatte. Dieses Spielchen hatte mir sogar so gut gefallen, dass ich es auf alle Fälle wiederholen wollte. Und am allerliebsten natürlich mit George. Ich versuchte Heike zu erklären, was mich innerlich bewegte und erzählte ihr von meinem kleinen Abenteuer. Sie bekam zuerst große Augen und verblüffte mich danach mit dem Geständnis, dass sie sowas auch schon mal ausprobiert hatte. Irgendwie fühlte ich mich dadurch besser. Vielleicht war ich ja doch nicht so abnormal wie ich dachte.

» Dieses Latexkleid sieht aber verdammt eng aus! «, meinte Heike, als sie es im Schrank entdeckte.

» Das ist es auch! «, bestätigte ich.

» Kann man damit überhaupt laufen? «

» Schlecht! Aber irgendwie hat das auch einen gewissen Reiz! «, merkte ich an.

» Ah ja, verstehe! «, murmelte Heike mit einem nachdenklichen Gesicht. Mich beschlich das Gefühl, dass sie sich gerade fragte, wie es wohl wäre dieses Kleid zu tragen.

» Möchtest du es mal anprobieren? «, fragte ich vorsichtig.

» Darf ich? «, kam mit glänzenden Augen zurück.

Natürlich durfte sie! Es war allerdings gar nicht so einfach, sie dort hinein zu bekommen. Ich kam mächtig ins Schwitzen, als ich versuchte den Reißverschluss Stück für Stück zu schließen. Diese Kraftanstrengung ließ mich noch mehr rätseln, wie Santini das bloß gemacht hatte. Als es endlich geschafft war, stand eine selig lächelnde nackt verpackte Heike vor mir. Ihre Rundungen wurden von dem Kleid ganz wunderbar betont und sie sah einfach zum Anbeißen aus.

» Junge ist das eng, ich kann mich kaum rühren! «, stöhnte Heike.

» Versuch mal ein paar Schritte zu laufen! «, forderte ich sie auf.

Etwas unbeholfen humpelte sie auf mich zu. Die Hüften wogten dabei hin und her und ihre Brüste hüpften leicht auf und ab. Vermutlich hatte ich in dem Kleid ein ganz ähnliches Bild abgegeben, was mir allerdings erst jetzt richtig klar wurde.

» Mein Gott ist das anstrengend. Und du bist so wirklich über das ganze Schiff gehoppelt? «

» Ich wurde ja nicht gefragt und mir blieb gar keine andere Wahl. Und stell dir dazu noch ein paar hohe Schuhe vor! «

» Lieber nicht! «, kicherte Heike. Aber ihre Augen schienen genau das Gegenteil zu sagen. Plötzlich ritt mich der Teufel und mir kam eine Idee.

» Wie wäre es, wenn ich dir das Schiff zeigen würde? «

» Gern, aber hol mich hier zuerst wieder raus! «, lachte Heike.

» Nein, ich denke so wäre es doch viel spaßiger! «, mit diesen Worten gab ich Heike einen kleinen Schubs, wodurch sie rückwärts aufs Bett fiel. Dann suchte ich mir ihr höchstes paar Pumps aus und zog sie ihr an. Schließlich stellte ich Heike wieder auf ihre Füße. Sie wankte bedenklich und hielt sich an mir fest um nicht umzufallen.

» Ich hatte auch vorher schon verstanden was du meinst. Diese Demonstration wäre nicht nötig gewesen! «, lachte sie noch immer.


Fortsetzung folgt!
Meine Geschichten:
Das Konzert
Eva - Verschwunden aus dem Paradies
XYZ - Und was kommt danach?
Kreuzfahrt ins Glück?
Und ein Gedicht von mir:
Party
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
*Gozar*
Stamm-Gast





Beiträge: 235

User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:22.01.19 20:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Blechhand

Tolle Geschichte!!!

Bin schon gespannt wie es weiter geht.

Für Dich zwei Portionen "Lob" und drei Portionen "Motivation"

Schneller, mehr, öfter, länger schreiben die Story ist echt klasse!!!

Gruß Gozar
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SeguAnimal
Stamm-Gast





Beiträge: 166

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:23.01.19 05:07 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Iron Fist,
Das hast du wieder eine tolle fortsetzung geschrieben. Es hat mir sehr viel spaß gemacht sie zu lesen und ich freue mich schon sehr auf den nächsten teil. Werden die beiden denn rechtzeitig zu ihrer verabredung kommen wenn sie so das schiff erkunden?

LG
Segu
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
jonnyf
Freak

Neu-Ulm




Beiträge: 112

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:23.01.19 18:20 IP: gespeichert Moderator melden


Hi IronFist,

die beiden sind ja richtig auf heiße Abenteuer aus.

Wann kommt der nächste Teil?

jonnyf

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Lokmaus Volljährigkeit geprüft
KG-Träger





Beiträge: 25

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:23.01.19 19:55 IP: gespeichert Moderator melden


Danke IronFist
für die Super Fortsetzung, freue mich schon auf den Rundgang und den VIP-Bereich.
Gruß Lokmaus
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1915

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:23.01.19 22:21 IP: gespeichert Moderator melden


Ja, der Dampfer nimmt Fahrt auf.
Wird immer spannender, der „teure“ Urlaub.

Keine Frage und ich bin dabei, in der ersten Reihe, dank Deiner Geschichte!

Hach jetzt bekomme ich bestimmt zu lesen, „Das ist gar kein Dampfer, kein SS...“
Aber hätte ich schreiben sollen, „Das Hochseekreuzfahrtschiff der XXXS-Helios 2-Klasse startet seine vier CATERPILLAR 16 VM 46 DF Motoren und beschleunigt exorbitant um dann auf die beiden Synchronmotoren AMS 1400 umzuschalten, was einen weiteren Geschwindikeitsschub zur Folge hat?“

Wie dem auch sei, die Geschichte gefällt!

Danke, Ihr_joe






Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla
BDSM Kurzgeschichten
Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
IronFist
Stamm-Gast

BW




Beiträge: 439

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:27.01.19 19:30 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo *Gozar*,

freut mich, dass dir die Geschichte gefällt.

Aber schneller, mehr, öfter und länger?
Inzwischen solltest du wissen, dass ich ein Sadist bin und euch leiden sehen will.

Und warum zwei Portionen Lob und drei Portionen Motivation?
Gibt es für dieses Ungleichgewicht irgendeinen logischen Grund?


Hallo SeguAnimal,

schön dass du die Geschichte noch immer magst.

Mit deiner Frage hast du ein berechtigtes Problem angesprochen.
Für die Auflösung muss ich aber mal wieder auf den nächsten Teil verweisen. KEINE SPOILER!


Hallo jonnyf,

ja Heike führt sich gleich richtig gut ein.
Oder führt Sabine Heilke richtig ein?

Wie auch immer, für eine spannende Handlung kann das jedenfalls nur positiv sein.

Um Paulchen Panther zu zitieren: "Heute ist nicht aller Tage, ich komm wieder keine Frage!"
Und zwar wie immer am Dienstag!


Hallo Lokmaus,

mal sehen was der berüchtige VIP-Bereich zu bieten hat.

Vielleicht trifft es ja ein alter Werbeslogan: Spiel, Spaß, Spannung, Schokolade
Na ja mit der Schokolasde haut das nicht so ganz hin. Aber es ist ja auch nicht wirklich für Kinder gedacht.


Hallo Ihr_joe,

ich habe den Eindruck, dass du schon viel zu lange im Maschinenraum übernachtest.
Denn nur die wenigsten Passagiere dürften sich wirklich für den genauen Antrieb interessieren.

Der Name des Schiffs "MS Augenstern" deutet bereits darauf hin, dass es sich nicht um ein Dampf- sondern um ein Motorschiff handelt.

Und SS geht ja mal gar nicht.
Diese Typen haben auf dem Schiff absolut nichts verloren.

Also dann, volle Fahrt voraus!


LG
Fist
Meine Geschichten:
Das Konzert
Eva - Verschwunden aus dem Paradies
XYZ - Und was kommt danach?
Kreuzfahrt ins Glück?
Und ein Gedicht von mir:
Party
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
lot
Stamm-Gast

Bayern


verschlossen ist meist schöner

Beiträge: 307

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:27.01.19 19:40 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo IronFist,

wie ich deinen Namen gelesen hatte, da dachte ich schon das es weitergeht.

Du schreibst echt ne tolle Story. Lass uns nicht zu lange zappeln....

Schönen Sonntag noch

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1915

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:27.01.19 22:08 IP: gespeichert Moderator melden


Zz, zz, zz ich dachte doch nicht an die Jungs der Schutzstaffel, die so viel Ärger gemacht und gebracht haben, vielleicht ist es für manche Zeit sich daran zu erinnern.
Winter der Welt, hat Ken Folett sein Buch und die Zeit genannt, die wir Ihnen zu verdanken haben.

Aber in Zusammenhang mit den Schiffrn ist das natürlich ein Steamship also DIN Dampf Schiff...

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla
BDSM Kurzgeschichten
Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Toree
Stamm-Gast





Beiträge: 169

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:27.01.19 23:38 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Und SS geht ja mal gar nicht.
Diese Typen haben auf dem Schiff absolut nichts verloren.

Also dann, volle Fahrt voraus!


LG
Fist




Das Doppel 'S' bezeiht sich auf einen alten Schiffstyp. Die Groch Frog, Das 'Flackschiff' der deutschen Mariene trägt auch in ihrer Bezeichnung ein doppel 'S'= Segelschiff!
Doppel 'S'= Segelschiff
DS = Dampfschiff
SDS= Segeldampfschiffe, oder DSS= Dampfsegelschiffe.
Da kam es drauf an, wo der Heimathafen war. Im deutschsprachigen Raum wurden sie als DSS bezeichnet,war der Heimathafen außerhalb war die Bezeichunung SDS.
Warum kann nicht mehr ermittelt werden.
TS= Turbienenschiff, ja die gab es mal in den 1900er Jahren. Dampfturbienen.
MS= Motorschiff
Heutige Schiffe werden als HMS bezeichnet= Hochleistungsmotorschiffe.

Die neuste Generation der Schiffe sind die GTS = Gasturbienenschiffe und GMS für Gasmotorschiffen.
Letzter sind für eine 'Oper von Verdi' unterwegs!

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Toree am 27.01.19 um 23:39 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
IronFist
Stamm-Gast

BW




Beiträge: 439

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:28.01.19 19:25 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo lot,

tut mir leid, dass ich dich enttäuscht habe.
Aber neue Teile darfst du von mir nur Dienstags erwarten.

Bei der Beantwortung von Kommentaren bemühe ich mich unterhaltsam zu bleiben.
Vielleicht gibts du ja auch meinen non-Story Posts eine Chance?


Hallo Ihr_joe,

die Herren mit den Totenköpfen sind ja nicht allein für diese dunkle Periode verantwortlich.

Sie waren eher die Spitze des Eisberges.
Zum Glück ist dieser Eisberg gekentert und die braune Chose dabei untergegangen.


Hallo Toree,

ich hätte nie gedacht, dass ich mit meinem Kommentar eine Diskussion über Schiffstypen auslösen würde.

International ist die Verwendung dieser Kürzel allerdings höchst unterschiedlich.

Wie schon erwähnt steht das SS im Englischen für Dampfschiffe.
Die US-Navy verwendet das gleiche Kürzel allerdings für Schiffe der U-Boot Klasse.
Und bei der britischen Marine steht das HMS für "Her (His) Majesty`s Ship".

Jetzt sind wir aber genug von Sabines Kreuzfahrt abgedriftet.

Mit den Verdi-Cruises war ich selbst schon in der Karibik unterwegs.
Und bei einigen Ausflugszielen finden sich eigene Eindrücke sogar in dieser Geschichte wieder.


LG
Fist
Meine Geschichten:
Das Konzert
Eva - Verschwunden aus dem Paradies
XYZ - Und was kommt danach?
Kreuzfahrt ins Glück?
Und ein Gedicht von mir:
Party
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
*Gozar*
Stamm-Gast





Beiträge: 235

User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:28.01.19 20:07 IP: gespeichert Moderator melden


Juhu Eisen Hand

Nö! Einen "logischen" Grund gibt es nicht. Eine Portion mehr Motivation hat was mit schneller, öfter, länger, mehr zu tun



Gruß Gozar

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
lot
Stamm-Gast

Bayern


verschlossen ist meist schöner

Beiträge: 307

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:29.01.19 17:09 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo IronmFist.

unterhaltsam und freundlich ist immer das was wir anstreben sollten
Und jeder bekommt immer eine Chance

Aber auch das will ich nicht verheimlichen: Juhu - heut ist Dienstag (und hoffentlich Story-Tag)

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(10) «1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.16 sec davon SQL: 0.12 sec.