Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Stories über Herren (Moderatoren: SteveN, Staff-Member)
  Seine Geilheit ist mein Vergnügen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Locked_Lukas1987
Einsteiger

Lübeck


Nur ein keuscher Sklave ist ein guter Sklave

Beiträge: 9

Geschlecht:
User ist offline
  Seine Geilheit ist mein Vergnügen Datum:18.04.18 17:16 IP: gespeichert Moderator melden



Mein guter Freund Tim hat mir von seinem Wunsch erzählt von einer Frau in einem Peniskäfig verschlossen zu werden und wozu nur sie alleine die Schlüssel besitzt sowie die Dauer der Keuschhaltung bestimmt, ohne wenn & aber.
Darum habe ich mich dazu bereit erklärt seine Keyholderin zu sein und die Schlüssel für ihn aufbewahren würde ohne zu wissen was für eine Freude mir diese Macht machen würde.

Es sind drei kleine Schlüssel die mich zu seiner Göttin machen, ich alles mit ihn anstellen kann was mir in den Sinn kommen würde und egal was ich von ihn will das er machen soll macht er auch.
Naja ob er auch eine andere Wahl hätte als alles zu machen was ich will sowie sich alles von mir gefallen zu lassen was ich mit ihn anstellen würde. * lach *

Denn ich bin die einzige die alle Schlüssel zu seinem Peniskäfig hat in dem ich ihn verschlossen habe und keusch halte so lange ich es will.
Jedes Mal wenn ich daran denken muss das er verschlossen ist und unglaublich geil ist, aber nichts gegen seine Geilheit unternehmen zu können außer noch geiler zu werden um noch viel mehr leiden zu müssen für mich, kann ich mir ein kleines Lächeln nicht verkneifen besonders dann wenn ich es mir selbst mache oder mich so richtig von einen anderen Typen vögeln lasse.

Aber was noch viel schöner ist und mir so richtig Spaß macht ist es ihn so scharf zu machen das er vor Geilheit in seinem engen Käfig fast wahnsinnig wird vor Lust, dennoch nichts dagegen machen zu können.
Das beste ist ja immer noch was er alles dafür machen würde um eventuell eine winzige Chance auf einen Orgasmus haben zu können oder zumindest auf eine Erektion haben zu dürfen.
Was er nur nicht weiß ist das er nie wirklich diese Chance von mir bekommen wird und ich es nur genieße wie er sich die Hoffnung macht eine Chance zu bekommen und ihn am Ende die Hoffnung nehmen werde, was unglaublich belustigend ist da er darum bettelt und flehen tut mir das doch nochmal zu überlegen. * lach *

So lange er von mir verschlossen ist im Peniskäfig kann er nicht masturbieren was ansonsten seine Lieblings Beschäftigung ist wenn er nicht verschlossen wäre von mir, genau so wenig kann er einen Orgasmus bekommen, Sex mit anderen Frauen haben und was besonders lustig ist, nicht einmal hart werden kann sein kleiner in diesem so verdammt kleinen Käfig.
Zuerst hatte ich ein schlechtes Gewissen gehabt ob es nicht zu gemein oder unfair ihn gegenüber wäre das ich meine Lust frei in Lauf lassen kann, einen Orgasmus nach den anderen haben kann und er in dieser Zeit keusch bleiben muss um für mich vor Geilheit leiden zu müssen.
Was er mir aber versichert hat ist das ich keinen Grund dazu haben muss ein schlechtes Gewissen zu haben, da ich alles tun und lassen kann mit ihn was mir eine Freude & Spaß bereiten würde.
Ich solle es einfach als ein Spiel sehen, in dem ich ganz allein die Regeln bestimmen darf wie das Spiel gespielt wird ohne wenn & aber.
Meiner Meinung nach hat er es bestimmt zu einem späteren Zeitpunkt bereut das gesagt zu haben,
als ich es darauf ankommen lassen habe und ich mir auch sicher gewesen bin das er sein Wort immer hält wenn er sein Wort gegeben hat.

Wie ich es von Tag zu Tag immer mehr geliebt habe ihn mit meinen Reizen zu quälen, ihn vor Lust um den Verstand zu bringen und mir wehrlos ausgeliefert zu sein, ganz genau zu wissen das er nichts gegen seine Geilheit machen zu können da ich die einzige bin die seiner Qual vor Geilheit ein Ende bereiten kann, wenn ich nur wollte. * grins *
Aber warum sollte ich das denn wollen und ihn von seinem Leid zu erlösen?
Ich kann doch nichts dafür das er ständig geil ist und daran hat er selbst Schuld, er muss ja nicht immer geil werden. * lach *
Mein Problem ist es ja auch nicht, wenn ich geil bin und Lust habe dann besorge ich es mir schön selbst oder lasse es mir von so einen richtigen geilen Typen mir besorgen wie es mir gefällt.



Sehr oft habe ich mir den Spaß nicht nehmen lassen ihn zu demütigen um zu zeigen wer die Macht von uns beiden hat, darum musste er mich des öfteren nach dem ich mich so schön durchvögeln lassen habe brav sauber lecken was ich immer sehr genossen habe wie er sich dazu überwinden musste das zu machen und dabei immer gehofft hat eventuell mal aus seinem Peniskäfig raus kommen zu dürfen, was er natürlich niemals durfte.

Nachdem ich ihn 40 Tage keusch gehalten habe und ich mir sicher gewesen bin das er wirklich alles machen würde was ich will um dafür endlich einen Orgasmus haben zu dürfen,
wollte ich mal schauen wie weit ich gehen kann und wozu er bereit wäre alles zu machen für die Aussicht auf einen Orgasmus.
Um ehrlich zu sein hätte ich nie im Traum daran gedacht was ihn ein Orgasmus wert ist nach 40 Tagen die er im Peniskäfig verschlossen gewesen ist.
Natürlich hat es mir gleich um einiges mehr Spaß gemacht als ich mitbekommen habe wie sehr ich ihn in der Hand habe und er mir so wehrlos ausgeliefert ist vor lauter Geilheit.

Erst habe ich ihn wahnsinnig gemacht indem ich ihn richtig geil gemacht habe in meinem hübschen kleinen Minirock und bauchfreien Oberteil als ich ihn ein wenig geritten habe und dabei sagte wie schade es doch sei das er verschlossen ist da ich so unglaublich geil bin und am liebsten vögeln würde.
Ich stellte ihn die Frage wie gerne er aus seinem Peniskäfig will und endlich mal wieder einen Orgasmus haben möchte und was er dazu bereit wäre alles zu machen.
Mir war schon sehr gut klar das seine Antwort sein wird dass er bereit wäre dafür alles zu machen was ich will, aber ich habe es mir nicht nehmen lassen ihn vor mir auf seine Knie gehen zu lassen um mich anzuflehen ihn zu erlösen bis er kurz vor seinen Tränen stand so geil war er schon gewesen.

Also gut meinte ich zu ihn nachdem ich es 10 Minuten lang genossen habe wie er darum gefleht und gebettelt hat wieder frei kommen zu dürfen.
Was er nicht wusste war gewesen das ich ihn bei seinem Wort genommen habe als er mich darum anflehte „frei kommen zu dürfen“ * lach *
Darum sagte ich folgendes zu ihn:
„Okay ich gebe dir heute Nachmittag nur eine Chance dazu frei kommen zu dürfen und wenn du dich weigern solltest diese zu nutzen bleibst du mindestens für weitere 60 Tage verschlossen ohne Aussicht auf Freiheit, haben wir uns verstanden?“
Selbstverständlich hat er gesagt das er diese Chance nutzen möchte und bereit wäre alles dafür zu machen um frei kommen zu dürfen.

Nachmittags bin ich mit ihn an den Strand gefahren unter dem Vorwand mit ihn schwimmen zu gehen und was soll ich sagen, sein Blick war unbezahlbar gewesen als er bemerkt hatte das es ein FKK Strand gewesen ist.
Wir sind an einer Stelle weiter hinten gegangen wo wir ein wenig unbeobachtet gewesen sind und als ich die Panik in seinen Augen gesehen habe beruhigte ich ihn ein wenig das er sich nicht ausziehen muss da ich nicht so gemein wäre so etwas zu verlangen.
Ungefähr 15 Minuten später kamen auch schon meine beste Freundin Larissa (29 J.) und ihre etwas jüngere Schwester Julia (25 J.) dazu was ihn sehr überraschte das diese dazu gekommen sind, darüber habe ich auch kein Wort verloren gehabt das ich die zwei eingeladen habe und auch von seinem Peniskäfig in Kenntnis gesetzt habe in dem ich ihn verschlossen habe um die Überraschung nicht zu verderben.

Julia schaute Tim in die Augen und sagte mit ihrer niedlichen Stimme:
„Na du scheinst ja richtig geil zu sein oder Tim?“ und lachte ihn dabei aus wie verwundert er zu mir schaute mit seinem fragenden Blick.
Darauf hin meinte ich nur das es jetzt seine Chance wäre die ich ihn geben würde und wenn er sich weigern würde für mindestens weitere 60 Tage verschlossen bleiben würde.
Larissa gab ihn eine Ohrfeige und fragte warum er noch seine Kleidung an hätte und nicht vor uns auf seinen Knien wäre, so wie es sich für einen keuschen Sklaven gehört.
Was blieb in nur anderes übrig als das zu machen was Larissa von ihn verlangte wenn er frei kommen möchte und nicht noch länger vor Geilheit leiden zu müssen.

Kaum kniete er vor uns nackt nieder in seinem Peniskäfig, holten Larissa & Julia das Handy raus um davon ein paar schicke Fotos zu machen wie er da so nackt beschämend vor uns kniete.
Mit einer Stimme ob ich Mitleid mit seiner Situation hätte sagte ich zu ihn:
„Ohhh….. du hast wirklich gedacht das ich dich jetzt schon frei lasse grade wo es mir so viel Spaß macht dich keusch zu halten?“
Haha…..
Naja wollen wir mal nicht so sein oder was meint ihr Larissa & Julia?
Die zwei lachten nur darüber und meinten okay er hat es verdient frei zu kommen.
Darauf hin schloss ich ihn auf und ermahnte ihn wenn er eine Erektion bekommen würde sobald ich den Peniskäfig abnehmen würde, dann muss er für 50 Tage länger verschlossen bleiben, aber für jede von uns 50 Tage.
Kaum war der Käfig ab sprang schon sein kleiner Mann mit einer völligen Erektion auf was uns unglaublich zum lachen brachte weil er in Tränen ausbrach und darum flehte und bettelte nicht wieder verschlossen zu werden.
Julia lächelte ihn mit einem fiesen Lächeln an und meinte nur eiskalt das er seine Chance gehabt hatte und er selbst Schuld wäre eine Erektion bekommen zu haben und wenn er sich jetzt nicht wieder verschließen lassen würde jeder die Fotos sehen würde die gemacht wurden.

Aber er hat zumindest die Ehre gehabt nachdem er wieder verschlossen gewesen ist eine nach der anderen von uns zum Höhepunkt lecken zu dürfen.




E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hotty
Stamm-Gast

Bonn


Nur ein keuscher Sklave ist ein guter Sklave

Beiträge: 306

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Seine Geilheit ist mein Vergnügen Datum:17.04.19 12:30 IP: gespeichert Moderator melden


Geile Story geht sie denn noch weiter? Ich finde sie hat sehr viel Potenzial.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
PAslave Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 205

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Seine Geilheit ist mein Vergnügen Datum:17.04.19 16:45 IP: gespeichert Moderator melden


Danke, eine sehr feine Story
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 487

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Seine Geilheit ist mein Vergnügen Datum:17.04.19 18:42 IP: gespeichert Moderator melden


Naja - sehr grenzwertige Geschichte.
Schade nur, dass Oliver Kalkofes Onkel Hotte wohl Dein Deutschlehrer war. Irgendwie habe ich sein "gehabt getan" oder "tun getan" oder "tuen tun" vermisst, dann wäre es richtig gewesen gehabt getan.

Ganz ehrlich - der Schreibstil ist extrem gewöhnungsbedürftig und Du wiederholst Dich zuuu oft. Ist echt schwer zu lesen!

Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
PAslave Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 205

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Seine Geilheit ist mein Vergnügen Datum:17.04.19 21:07 IP: gespeichert Moderator melden


Geschichten schreiben ist das eine, Rechtschreibung das andere.
Profis haben da ihre Lektoren, die kümmern sich dass Herr Duden nichts zu meckern hat.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Blitz
KG-Träger

31***




Beiträge: 139

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Seine Geilheit ist mein Vergnügen Datum:18.04.19 00:12 IP: gespeichert Moderator melden


Ja ist nicht perfekt. Wäre aber schade wenn durch zu viel Kritik die Geschichte abgewürgt wird.
Schreib bitte weiter.
Ich würde mich erst gar nicht an eine Geschichte trauen.
B
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.00 sec.