Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Stories über Herren (Moderatoren: SteveN)
  Undercover Boss
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
s18
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 7

User ist offline
  RE: Undercover Boss Datum:01.07.19 00:25 IP: gespeichert Moderator melden


Mir gefällt die Geschichte auch sehr gut bitte unbedingt weiter schreiben
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Lady Mystica
Fachmann





Beiträge: 79

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Undercover Boss Datum:01.07.19 15:10 IP: gespeichert Moderator melden


Vielleicht entdeckt Tamara ja auch bald Martins Geheimnis und er wird es vielleicht nie wieder zurück nach Deutschland schaffen...In Russland ist ja so einiges Möglich
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Svenja80
Einsteiger





Beiträge: 11

User ist offline
  RE: Undercover Boss Datum:01.07.19 17:16 IP: gespeichert Moderator melden


Mir gefällt diese Geschichte auch ausgesprochen gut.
Bin ja gespannt, wie du die Zurückbeorderung auflöst.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
folssom Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger



Lieber durch Wahrheit unbeliebt, als durch Schleimerei beliebt

Beiträge: 2054

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Undercover Boss Datum:02.07.19 01:01 IP: gespeichert Moderator melden


Ich lese diese Geschichte auch weiterhin sehr gerne und bin darauf gespannt, wie sie nach vielen weiteren Folgen enden wird.
Sarah
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
pink_plastic Volljährigkeit geprüft
Story-Writer



Demjenigen, der die hohen Absätze erfunden hat, haben die Frauen soviel zu verdanken. Marilyn Monroe

Beiträge: 101

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Undercover Boss Datum:04.07.19 00:31 IP: gespeichert Moderator melden


danke für die Rückmeldungen, dann geht es gleich mal weiter, für 2-3 Teile sollte noch Stoff da sein...

Teil 25

Xenia war erleichtert, das Filialeröffnungs-Event so erfolgreich hinter sich gebracht zu haben. Madame war mit ihr zufrieden, was ein gutes Zeugnis garantierte und ihr immerhin das Angebot einer Festanstellung als VIP-Betreuerin eingebracht hatte.

Im Schönheitssalon hatte sich Xenia noch ein letztes Mal einige Spritzen mit besonders hoher Dosis in die Füße geben lassen. Damit war nun sichergestellt, dass sie bis zum Ende ihrer Zeit in Russland rund um die Uhr 18cm-Stilettos tragen konnte, ohne auch nur die geringste Unbequemlichkeit oder gar Schmerz dabei zu spüren.

Wie besprochen fand sich in der Boutique für junge Mode schnell das passende Paar Stiefel, das Xenia ab sofort bei der Arbeit tragen würde.

Xenias Beförderung und baldige Festanstellung wurde natürlich auch zu Hause mit Victor ordentlich gefeiert, mit reichlich Champagner und hemmungslosem Sex. Der Rest der Woche war dann aber eher Routine, auch privat war es für Xenia eher ruhig. Denn Victor hatte besonders viel zu tun, er musste vorarbeiten, um dann entspannt das verlängerte Wochenende mit seiner Xenia im Wellness-Hotel verbringen zu können.

***

Die Anreise zum Hotel verlief entspannt. Nach einer überschwänglich freundlichen Begrüßung checkten Xenia und Victor in ihrem Zimmer ein, das „Zimmer“ war allerdings eher wie eine Suite eines 5-Sterne-Hotels mit einem fantastischen Blick vom großen Balkon aus auf die riesige und topgepflegte Anlage des Hotels. Schon im Vorfeld hatte Victor seine Wünsche an das Hotel übermitteln können, so dass jetzt alles perfekt umgesetzt war. Da stand der gekühlte Champagner und ein paar von Xenias Lieblingsoutfits waren bereits in dem großen begehbaren Kleiderschrank verstaut.

Xenia und Victor waren beide überglücklich, endlich einmal fast 4 volle Tage nur für sich zu haben, ganz ohne Störungen von außen oder irgendwelche Arbeit.

Beim Anstoßen mit dem ersten Glas Champagner sah Victor seiner Xenia tief in ihre rundum gebotoxten Augen mit den langen künstlichen Wimpern und erwischte sich plötzlich bei dem Gedanken an Hochzeit und Flitterwochen. Er war sich sicher, er wollte diese Frau heiraten, er musste diese Frau einfach heiraten, so dass sich die Frage der Flitterwochen stellte. Xenia hatte in dem Moment keine Ahnung, woran Victor gerade dachte. Sie genoss einfach den Moment.

Nach dem Abendessen wurde Xenia in der Beauty-Abteilung des Wellness-Hotels erwartet. Der wöchentliche Routinetermin, der sonst in dem ihr bestens bekannten Schönheitssalon stattfand, sollte nun einfach hier stattfinden.

Im Vorfeld des Wellness-Hotel-Aufenthalts hatte es dazu allerdings einen eher unschönen Vorfall gegeben. Die Beauty-Abteilung des Hotels hatte Victor doch tatsächlich einen mehrseitigen Vordruck „Behandlungsvertrag“ zugeschickt, den er seiner Xenia zur Unterschrift vorlegen sollte. Victor war außer sich. Es gab wohl nichts Unromantischeres, als wenn man seine Partnerin für ein verlängertes Wochenende in ein Wellness-Hotel einlud und ihr dann einen „Behandlungsvertrag“ zur Unterschrift vorlegte. Sofort rief er in der Beauty-Abteilung an und fragte, was der Unsinn sollte. Aber selbst Victor gelang es nicht, die freundlich aber bestimmt auftretende Leitung der Beauty-Abteilung völlig umzustimmen. Auf seinen Einwand hin, dass sich Xenia bereits in regelmäßiger Beauty-Behandlung eines Schönheitssalons in der Stadt befände, ließ sich die Leitung der Beauty-Abteilung des Hotels wenigstens darauf ein, sich mit einer Kopie des dort von Xenia unterschriebenen Behandlungsvertrags zufrieden zu geben.

Victor hatte natürlich keine Ahnung, ob Xenia da jemals etwas unterschrieben hatte, begann aber sofort mit den Nachforschungen in diese Richtung. Er erfuhr, welcher Schönheitssalon für die Fachberaterinnen zuständig war und erhielt die freudige Nachricht, dass Xenia da irgendwann tatsächlich den von allen Fachberaterinnen zu unterschreibenden Behandlungsvertrag mit ihrer Unterschrift versehen hatte. Kurze Zeit später lag Victor das Dokument als PDF-Datei vor, so dass er es umgehend an die Beauty-Abteilung weiterleiten konnte. Damit war die Sache hoffentlich erledigt. Immer wieder versicherte er, die volle Verantwortung für alles, was Xenia betraf, zu übernehmen.

Dennoch prüfte die Beauty-Abteilung den übermittelten Vertrag zunächst noch kritisch. Wichtig waren dabei vor allem die Punkte Lippenaufspritzung, Verlängerung der Fingernägel und Schmuckpiercings. Diese Punkte waren aber alle enthalten, so dass die Beauty-Abteilung letztendlich auf das nochmalige Ausfüllen und Unterschreiben eines Behandlungsvertrags verzichtete. Nun konnte es losgehen.

Xenia kannte die Prozedur inzwischen zur Genüge. Maniküre, Pediküre, Haare, Hautpflege usw., es war vielleicht das zu schwere Esssen, der Champagner oder einfach die Langeweile während der Prozedur, die Xenia plötzlich sehr müde werden ließ. Sie schlief ein.

Die von Victor für seine Xenia geplante Überraschung wäre natürlich nicht geglückt, wenn man Xenia zuvor darüber informiert hätte, dass man ihr ein mit Verzögerung wirkendes Schlafmittel unter das Abendessen gemischt hatte, so dass Xenias Dämmerschlaf kein Zufall war.

Alles verlief wie geplant. Nach der Behandlung wurde Xenia für die Nacht der Hausanzug angezogen und die immer noch tiefschlafende Xenia in ihre Hotelsuite gebracht. Dort würde sie am nächsten Morgen neben ihrem Victor aufwachen, als hätte sie die ganze Nacht ganz normal durchgeschlafen.

***
Am nächsten Morgen war Victor schon sehr früh wach. Er konnte es kaum erwarten, dass auch seine Xenia erwachte. Die schlief aber immer noch tief und fest. Xenia konnte manchmal so eine Schlafmütze sein! Diesmal konnte Xenia aber nichts dafür, denn die Dosierung des ihr verabreichten Schlafmittels bestimmte Xenias Aufwachen für eine Zeit nach 9 Uhr morgens.

Zeit für Victor, sich seine Xenia noch einmal ganz genau anzuschauen, insbesondere im Hinblick darauf, ob die Beauty-Abteilung alles für die geplante Überraschung perfekt umgesetzt hatte. Victor war einfach nur stolz auf seine Xenia. Schon bald wäre sie die einzige VIP-Betreuerin für alle Fachabteilungen „Nails & Hair“ in ganz Sankt Petersburg. Was lag da näher als sie anlässlich dieser Beförderung einer Art Metamorphose zu unterziehen, die sie wie im Verhältnis einer Raupe zu einem wundervollen Schmetterling von der durchaus attraktiven Fachberaterin Xenia in eine völlig andere Frau verwandelte, der jeder sofort anmerkte, dass das die neue VIP-Betreuerin sein musste.

Xenia sah auch schlafend einfach nur hinreißend aus. Ihre blondierte Mähne umspielte ihr grell geschminktes Puppengesicht wie der güldene Schein einer Prinzessin, einer „Sleeping Beauty“, ein Dornröschen der Moderne.

Mit der bis unter das Kinn hochgezogenen Bettdecke fiel einem an Xenia zunächst nichts weiter Ungewöhnliches auf. Erst als Victor die Bettdecke etwas nach unten gezogen hatte, konnte man durch das klare Material des Hausanzugs Xenias Bauchnabelpiercing sehr gut erkennen, ein großer Messingstecker, der mit Strass verziert war. Das sah wirklich sexy aus und würde in Zukunft beim Tragen bauchnabelfreier Tops Akzente setzen. Die strassbesetzten Metallhütchen, die man ihr auf die Brustwarzen ihrer künstlichen Brüste geklebt hatte, würden ebenfalls auf verschiedene Weise zu einem Blickfang werden. Entweder zeichneten sich diese Hütchen unterhalb der Lacktops, die Xenia so gerne trug, so ab, dass jeder denken musste, sie habe erigierte Nippel und sei dauergeil oder sie trug diese Hütchen offen zur Schau, was einen Hauch von Table-Dance-Club in ihr Äußeres brachte.

Und Xenia hatte auch neue Fingernägel bekommen. Sicher, wie immer, wenn sie ihre Nägel in professionelle Hände gab, trug sie ein außergewöhnliches Nageldesign, das alle Blicke auf sich zog. Aber dieses Mal war mehr passiert. Die Beauty-Abteilung des Wellness-Hotels war stolz darauf, die sogenannten PermaNails® entwickelt und weltweit Markenschutz dafür bekommen zu haben.

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Kitty Cat
Freak

Bayern




Beiträge: 141

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Undercover Boss Datum:06.07.19 12:38 IP: gespeichert Moderator melden


huhu pink plastic

tolle fortsetzung wieder
altes schlitzohr victor ^^
martin/xenia bekommt ja immer mehr perma
veränderungen von denen sie ja anscheinend nix weiß
bin gespannt was noch kommt

lg

kitty
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FE Volljährigkeit geprüft
Keyholder





Beiträge: 209

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Undercover Boss Datum:06.07.19 16:00 IP: gespeichert Moderator melden


....bin ja sehr gespannt, ob sie den Absprung noch schafft. Aber mit dem Vorstandsposten wird es wohl nichts mehr werden....
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Svenja80
Einsteiger





Beiträge: 11

User ist offline
  RE: Undercover Boss Datum:10.07.19 18:26 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

bin gespannt was noch kommt
kitty


Ich auch, das wird noch interessant.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(6) «1 2 3 4 5 [6] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.04 sec davon SQL: 0.02 sec.