Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Stories über Herren (Moderatoren: SteveN, Staff-Member)
  Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob…
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 944

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:10.04.19 17:01 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Ja, wenn sie weitmachen, dürfte sich wenigstens eine Familienplanung erledigt haben.
Irgendwann dürften sie ja dann sein Gehänge zerstört haben.
Vielleicht wäre etwas weniger mehr.


Sehe ich ähnlich wie "Rubberpaar" - auch stört mich der "Verzehr" von im Grunde "Ungenießbarem".

Zumal schon Postings gelöscht wurden, in denen solche Dinge "ganz anderswo eingeführt" worden waren ...
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
PAslave Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 205

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:10.04.19 22:32 IP: gespeichert Moderator melden


Was geht eigentlich in euch vor, ist euch wirklich so fad, habt ihr keine bessere Beschäftigung?

Müsst ihr jeden der nicht so tickt wie ihr mit euren gehässigen Kommentaren aus dem Forum vergrollen?

Devotus schreibt die Geschichte hier gratis, es sind seine Fantasien an denen er uns teilhaben lasst, ihr zahlt nichts dafür und sie gefällt anscheinend doch einigen.

Wenn euch eine Geschichte nicht gefällt, dann lest sie nicht, aber macht sie nicht runter, nur weil euer Geschmack ein anderer ist.

Ich lese auch viele Geschichten nicht und komme auch nicht auf die Idee sie zu kritisieren.
Ich finde einiges hier im Forum altbacken, langweilig, spiessig. Tagelang in Gummi gefesselt und Breie eingflösst zu kriegen, umgeben mit Pilcherartiger Kulisse, bussi bussi Gesülze ist auch nicht mein Geschmack - na und, ich muss sie ja nicht lesen.

Das sind Geschichten, keine Realität, da darf man übertreiben, es ist reine Fantasie.

Und natürlich, Moira will schon wieder löschen, Mann, ich begreife euch nicht.


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von PAslave am 10.04.19 um 22:34 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Edwin Prosper Volljährigkeit geprüft
Story-Writer





Beiträge: 269

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:11.04.19 11:29 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Müsst ihr jeden der nicht so tickt wie ihr mit euren gehässigen Kommentaren aus dem Forum vergrollen?


ich sehe das genau so. Es ist eine Geschichte. Eine Geschichte ist eine Geschichte. Eine BDSM Geschichte. Femdom. Keine Geschichte über die Familienplanung und ihre Voraussetzungen. Dafür gibt es andere Foren.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rubberpaar Volljährigkeit geprüft
Story-Writer



Ein Tag ohne Gummi ist ein verlorener Tag

Beiträge: 578

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:11.04.19 17:04 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Was geht eigentlich in euch vor, ist euch wirklich so fad, habt ihr keine bessere Beschäftigung?

Müsst ihr jeden der nicht so tickt wie ihr mit euren gehässigen Kommentaren aus dem Forum vergrollen?

Devotus schreibt die Geschichte hier gratis, es sind seine Fantasien an denen er uns teilhaben lasst, ihr zahlt nichts dafür und sie gefällt anscheinend doch einigen.

Wenn euch eine Geschichte nicht gefällt, dann lest sie nicht, aber macht sie nicht runter, nur weil euer Geschmack ein anderer ist.

Ich lese auch viele Geschichten nicht und komme auch nicht auf die Idee sie zu kritisieren.
Ich finde einiges hier im Forum altbacken, langweilig, spiessig. Tagelang in Gummi gefesselt und Breie eingflösst zu kriegen, umgeben mit Pilcherartiger Kulisse, bussi bussi Gesülze ist auch nicht mein Geschmack - na und, ich muss sie ja nicht lesen.

Das sind Geschichten, keine Realität, da darf man übertreiben, es ist reine Fantasie.

Und natürlich, Moira will schon wieder löschen, Mann, ich begreife euch nicht.


Hallo PAslave
Also erst mal finde ich es doch schön, dass einer indirekt zugibt er liest unsere Geschichte, sonst hätte er ja keinen so guten Einblick. Schön.
Auch wir schreiben hier Gratis und nur unsere Phantasien, niemand muss sie lesen, wir zwingen keinen, wenn sie dir nicht gefällt, steht es dir doch frei sie negativ zu kommentieren, aber hast du jetzt ja schon hier getan.
Was wir gesagt haben war keine Kritik sondern nur ein medizinischer Aspekt und ich kann mich nicht erinnern, es gehässig geschrieben zu haben, im Gegensatz zu deiner versteckten Kritik, zu unserer Geschichte, die doch eher gehässig ist.
Viele Menschen vermischen die Phantasie mit der Realität und anscheinend hat dir noch keiner ins Gehänge getreten, sollte man aber mal machen, vielleicht denkst du dann anders, wenn du nach dem zweiten Tritt, dich schreiend am Boden wälzt, wenn man richtig trifft.
Wir haben sowas mal gesehen, ich habe meinen Mann dazwischen gehen lassen, der Sklave ist nachher mit einem Notarztwagen abtransportiert worden und wir konnten erst nach dem vierten Tritt der Superherrin reagieren.
Darum stand eine Traube Leute, sowas wie du, die begeistert zuschauten und erst wieder teilweise klar wurden, als der Rettungswagen kam.

Heike und Hans
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
PAslave Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 205

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:11.04.19 18:02 IP: gespeichert Moderator melden


Fein, bei mir kam noch nie der Notarzt und meine Herrin tritt mir regelmässig in die Eier.

Ein Bekannter von mir ist vor 2 Jahren an Gummispielchen wie ihr sie schildert erstickt. Trotzdem schreib ich das nicht in Storykommentare und wenn. lässt sich das auch anders formulieren.

Bei SM Spielen ist immer eine gewisse Gefahr gegeben, jeder muss selbst wissen wie weit er da geht.




E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
kedo
Sklave



sklave von Gillian (ex-Yaguar)

Beiträge: 1534

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:11.04.19 18:28 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
der Sklave ist nachher mit einem Notarztwagen abtransportiert worden und wir konnten erst nach dem vierten Tritt der Superherrin reagieren.
Darum stand eine Traube Leute, sowas wie du, die begeistert zuschauten und erst wieder teilweise klar wurden, als der Rettungswagen kam.

nur weil ich heute aus erster hand (rettungssanitäterin) hörte, dass die mittlerweile zu 70% (!) unnötig gerufen werden ("man hätte auch vor 2 wochen mal den hausarzt aufsuchen können" etc.). das erscheinen eines notarztwagen sagt gar nix über die notwendigkeit aus. ich kann aber eure erlebte situation nicht bewerten. und natürlich ist es richtig in verdachtsmomenten lieber nicht zu lange zu warten. also alles gut.

aber jetzt bitte zum topic zurück.
beste grüße, kedo

________________________________________

"der kopf ist rund, damit das denken die richtung ändern kann" francis picabia
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Latexbrummbär
Fachmann

Deutschland




Beiträge: 78

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:11.04.19 19:23 IP: gespeichert Moderator melden


Lieber devotus, bitte lass Dich nicht unterkriegen umd schreibe weiter! Mir gefällt Deine Geschichte, ich liebe diese Demütigungs Szenarien!
Und alle anderen sollten mal darüber nachdenken ob das so sein muss mit diesen Kommentaren...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2081

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:11.04.19 19:56 IP: gespeichert Moderator melden


Hui, es gibt sicher Seiten, in denen das, was ich eben gelesen habe sicherlich noch tolerierbar ist, ich erinnere mich daran, mir wurde hier als Autor auch einmal nahegelegt, etwas weniger brutal zu schreiben. Gut alles was ich damals schrieb habe ich selbst erlebt – lach überlebt – nein verfälschen wollte ich das ganze nicht, also habe ich nicht weiter geschrieben.
Meine eigene kleine Geschichte über mich.

So genug ausgeholt, ja wunderbar, jetzt als Moderator, nicht hier im Bord aber zumindest auf dieser Seite sehe ich das etwas anders.
Ich nein, alle User insbesondere hier im Bereich wo Jungs und Mädels mitlesen, die nicht verstehen, dass das reines Kopfkino ist, sollten zumindest darauf hinweisen dürfen, ohne dass es einen Aufstand gibt.

Hach so schlimm wird es schon nicht sein?

Ja, Edwin Prosper

Zitat

Ich sehe das genau so. Es ist eine Geschichte. Eine Geschichte ist eine Geschichte. Eine BDSM Geschichte. Femdom. Keine Geschichte über die Familienplanung und ihre Voraussetzungen. Dafür gibt es andere Foren.


oder auch Du PAslave

Zitat

Fein, bei mir kam noch nie der Notarzt und meine Herrin tritt mir regelmässig in die Eier.


Toll, dann macht sie es richtig! Freu Dich! Du könntest sie auch bitten mal so richtig kräftig mit der Spitze - ach was wird schon nichts passieren? Oder?

Doch ist es, wenn eine Herrin das kann, ich meine Tritte in die Kronjuwelen geben, dann ist das schon schmerzhaft genug (so man(n) so was abkann). Dabei benutzt sie den Spann (gibt ein schönes Klatschgeräusch) manchmal genügt auch nur das Knie.

Kann SIE es gut sind auch mehrere Tritte möglich! So was tut auf jeden Fall scheiß weh.

Doch auch wenn die Schmerzen noch so groß sind, meistens sind sie harmlos.
Eine normale Hodenprellung -

Wie jede andere Form der Prellung hilft auch bei der Hodenprellung ruhig stellen und kühlen (so man kann!). Bei einer stärkeren Gewalteinwirkung kann es auch zu einem sichtbaren Bluterguss kommen, wenn im Genitalbereich kleine Blutgefäße platzen. Das kann sogar mehrere Wochen dauern, je nach Größe der Schwellung werden abschwellende Medikamente eingesetzt.

Wenn Frau nicht genau aufpasst oder eben nur mal so Zutritt und gleich mehrfach oder zu zweit, unerfahren dann ist ein Aufenthalt im Krankenhaus vorprogrammiert: Wenn die Hoden stark anschwellen ist es nicht nur schmerzhaft, es können auch Blutgefäße abgedrückt werden. Selbst die Funktionalität kann gestört sein. Bei anhaltenden Schmerzen kann sogar eine Operation notwendig werden, bei der Blutgerinnsel entfernt werden. Deshalb sollte man zum Arzt, wenn die Schmerzen nicht nach wenigen Stunden erträglich sind, die Hoden berührungsempfindlich reagieren oder sich taub anfühlen.

Die Palette reicht hier von relativ harmlosen Prellungen, über Einrisse, Verletzungen an der Haut des Hodensacks bis hin zum seltenen kompletten Abriss eines Hodens. Kleinere Verletzungen lassen sich durch Ruhigstellen und den Einsatz von Medikamenten in den Griff bekommen. Größere Risse werden operativ versorgt.
Offene Hodenverletzungen müssen sofort chirurgisch behandelt werden, um den Hoden noch zu retten.

Ich frage mich was dem Arzt erzählt wird: »Wir machen Kampfsport und ich hab ihm 10 mal in die … getreten!«, oder so was ähnliches?

So ist es also, wenn man(n) an eine Dummdomse wie in der Geschichte erzählt gerät.

Wenn User davor warnen, so ist es doch nur berechtigt!

Natürlich ist es nicht jedermanns Sache die Geschichten vom Rubberpaar zu lesen, braucht man auch nicht, wenn es einem nicht gefällt. Jedoch nur weil hier zurecht gewarnt wurde… muss man doch nicht gleich Nachtreten (lach ach so darum gehts ja).

Und Moira,

Zitat

… auch stört mich der \"Verzehr\" von im Grunde \"Ungenießbarem\".


Das war doch mehr als human ausgedrückt!

Warum sollte sie es nicht schreiben dürfen, wie jede andere Kritik – da ist es sicher eine Frage der Doris ä Dosis ab wann so was schädlich wird oder ist.

So und jetzt noch ich:

Zitat

an und sagte: \"Die Klammern bleiben übrigens über Nacht auf deinen Nippeln.\"


Klar geht so was, wenn man seine kleinen Zitzen verlieren möchte – wenn die nicht durchblutet werden…
Irgendwie ist das dann nicht mehr geil.

Wenn jetzt noch einer schreibt, das macht meine Herrin immer so…
… dann wissen wir was wir davon zu halten haben.

Ja natürlich ist BDSM immer mit Gefahren verbunden, jedoch wenn man sie herabspielt ist keinem geholfen.


Ihr_joe


PS: devotus123

Ich denke, Du solltest Dir überlegen ob du diese Geschichte nicht ein klein wenig entschärfst, damit sie weniger grenzwertig wird.

Übrigens ich bin erst durch die verschiedenen Befürworter auf diese Geschichte aufmerksam geworden.

Nachtrag:

Zitat

Lieber devotus, bitte lass Dich nicht unterkriegen umd schreibe weiter! Mir gefällt Deine Geschichte, ich liebe diese Demütigungs Szenarien! Und alle anderen sollten mal darüber nachdenken ob das so sein muss mit diesen Kommentaren...


Ich kann Dich durchaus verstehen, wenn Du so was magst! Ich denke jedoch, dass die Geschichte nicht schlechter wird, wenn sie dabei etwas realistischer ist. Ich meine sogar, sie wird dabei gewinnen und für Dich noch lesenswerter sein..

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Ihr_joe am 11.04.19 um 20:07 geändert
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla
BDSM Kurzgeschichten
Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
PAslave Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 205

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:11.04.19 20:48 IP: gespeichert Moderator melden


Es hat sicher niemand etwas gegen rein sachliche Hinweise wie:

In die Eier treten ist gefährlich und sollte gefühlvoll gemacht werden, oder

Klammern niemals länger als 30 Minuten oben lassen (bei mir geht es so lang)

Aber Ihr_Joe, ich finde es vermessen, den Schreiber aufzufordern anders zu schreiben.

Dieses Urteil:
"Ich denke jedoch, dass die Geschichte nicht schlechter wird, wenn sie dabei etwas realistischer ist." geht meines Erachtens über die Kompetenz eines Moderators hinaus. Die Frage ist nur über oder unter 18 Jahren aber doch nicht der Stil.

Ich schreibe auch nicht bei Rubberpaar "ich denke jedoch, dass die Geschichte nicht schlechter wird, wenn sie dabei weniger schwülstig und realistischer ist"

Ehrlich, wem interessieren realistische Geschichten? Die hat doch jeder eh zu Hause.

Wo sind wir hier?
Das ist ja kein Volkshochschulgeschichtenschreibseminar!

Manche mögens härter in der Fantasie, manche softer, der Erfolg von Pilchers Büchern und Filmen und von 50Sog zeigt klar wo der Mainstream liegt und das dürfte hier im Forum auch nicht anders sein.

Gut, aber können die softeren Mainstreamer nicht ganz einfach akzeptieren, dass es auch andere Geschmäcker gibt, und dass sie nicht überall destruieren müssen?

Zu sagen Rubberpaar hat ja nur hingewiesen ist eine Verhöhnung jedes nicht leseschwachen - jeder der bis drei Zählen kann weiss, der Tonfall macht die Musik.

Und Moira verweist dezent, dass andere schon gelöscht worden sind.....
Und sie ist noch dazu zu feig das direkt auszusprechen, nein, über einen Hinweis muss das gehen.

Selbstreflektion tut schwer und die die ständig nach Toleranz schreien sind offenbar die Intolerantesten.

soviel von mir zu dem Thema

Und jetzt erwiedert ruhig weiter mit eurer verdrehenden und bornierten Rethorik bis devotus aus sehr verständlichen Gründen auch seine Geschichten löschen wird und dem Forum auch den Rücken kehren wird, wie schon manch einer vor ihm.

Und dann können sich alle gegenseitig auf die Schulter klopfend einander bestätigend an ihrem sauberen Forum erfreuen.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2081

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:12.04.19 08:33 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Dieses Urteil: \"Ich denke jedoch, dass die Geschichte nicht schlechter wird, wenn sie dabei etwas realistischer ist.\" geht meines Erachtens über die Kompetenz eines Moderators hinaus. Die Frage ist nur über oder unter 18 Jahren aber doch nicht der Stil.


Wo ich den Stil kritisiert habe entgeht mir, aber Du hast es sehrwohl richtig erkannt, die Grenzwertigkeit liegt da wo sie unverändert stehen sollte, über 18 und da devotus123 da (noch) keinen Zugang hat und die meisten Geschichten da sowieso (meiner Meinung nach) zu wenig Resonanz haben... und ich bin hier nicht Mod und möchte mich so wenig wie möglich hier einmischen.

Wenn Dir die Geschichten irgendwelcher Autoren nicht gefallen, dann schreibe es dort wo sie stehen, da gehört die Kritik hin.
An einen Vergleich habe ich nicht im geringsten gedacht, es sollte eigentlich wertneutral sein. Da möchte ich mich entschuldigen, wenn das so aufgefasst werden kann.

Mir tut die Geschichte nicht weh, ich weiß, dass sie nicht in die Realität umsetzbar ist, nur möchte ich nichts unmögliches verlangen, klar, härter ok gerne aber dann eben wirklich in über 18!

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla
BDSM Kurzgeschichten
Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rubberpaar Volljährigkeit geprüft
Story-Writer



Ein Tag ohne Gummi ist ein verlorener Tag

Beiträge: 578

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:12.04.19 20:39 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Ja, wenn sie weitmachen, dürfte sich wenigstens eine Familienplanung erledigt haben.
Irgendwann dürften sie ja dann sein Gehänge zerstört haben.
Vielleicht wäre etwas weniger mehr.


Hallo devotus
Mein Kommentar sollte weder gehässig, was mir hier untergeschoben wurde noch Auswirkungen auf deine Stors haben.
Nur wenn Desiree noch etwas an ihm liegt, sollte sie vielleicht etwas vorsichtiger sein, wie joe schon geschrieben hat, bleibende Schäden sind sonst nicht ganz auszuschliessen und vielleicht tut es ihr irgendwann doch mal leid, so gehandelt zu haben.
GLG
heike

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Rubberpaar am 12.04.19 um 21:46 geändert
Heike und Hans
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Jordinio
Erfahrener





Beiträge: 25

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:13.04.19 08:31 IP: gespeichert Moderator melden


»Wir machen Kampfsport und ich hab ihm 10 mal in die … getreten!«, oder so was ähnliches?

So ist es also, wenn man(n) an eine Dummdomse wie in der Geschichte erzählt gerät.

Wenn jemand richtig Kampfsport macht, reicht ein tritt,
wie ich leider aus eigener Erfahrung weiß.
Ich bin Trainer und habe bei der Erklärung zu einer Übung zwar meiner Partnerin gesagt, dass ich meinen Tiefschutz nicht trage was sie aber bei der Aktion vergessen hat.
Eine Woche lag ich flach.
Lebe deinen Traum aber träum nicht dein Leben.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hotty
Stamm-Gast

Bonn


Nur ein keuscher Sklave ist ein guter Sklave

Beiträge: 304

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:16.04.19 10:20 IP: gespeichert Moderator melden


Devotus123 schreibt sehr harte Storys hier aber es ist halt Fantasie und kein Real. Ich finde die Diskussion unsinnig. Ob die Story in 18erBereich muß der Moderator entscheiden aber über Übertreibungen und Gefahren zu diskutieren ist doch blödsinn da es eh nur eine Geschichte ist.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hotty
Stamm-Gast

Bonn


Nur ein keuscher Sklave ist ein guter Sklave

Beiträge: 304

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:11.06.19 15:44 IP: gespeichert Moderator melden


Was ist denn jetz mit einer Fortsetzung devotus123?
Du fängst eine gute Story an und machst sie nicht weiter. Spann uns nicht so lange auf die folter!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
devotus123
Freak





Beiträge: 104

User ist offline
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:24.06.19 22:29 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Hotty und jene, die diese Geschichte mochten,

ich habe mich entschlossen mich aus diesem Forum zurück zu ziehen. Ich habe nie verstanden, warum Leser Autoren derart heftig kritisieren - weder wenn dies unter meinen Geschichten stand noch unter denen anderer. Eigentlich ist es doch so einfach: Wem eine Geschichte nicht gefällt, der liest sie nicht weiter. Wären das hier Anleitungen wäre es etwas Anderes. Aber es sind Geschichten, Fantasie... Schon merkwürdig wie viele dazwischen nicht unterscheiden können.
Nun ja, ich gebe mir das nicht mehr und steige aus.
Tut mir leid für all jene, die die Geschichten gern gelesen haben.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hotty
Stamm-Gast

Bonn


Nur ein keuscher Sklave ist ein guter Sklave

Beiträge: 304

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:25.06.19 07:32 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo devotus123

das ist sehr sehr schade! Du hast Kritiker die alles schlecht machen (Neider?) aber auch viele Fans die deine Geschichten gerne lesen (siehe Klickzahlen) Ich finde deine Storys Genial. Du hast einen ganz eigenen Stil und der ist einfach super.

Falls du wirklich aufhörst kannst du mir vielleicht sagen wo du weiterschreibst? Ich habe mich über jede deiner Fotsetzungen gefreut und konnte sie kaum Abwarten. Ich muss sagen du bist einer der besten Autoren hier und hast Talent. Wenn du das Forum wirklich Verläßt wird es ärmer sein als vorher.

Die Trolle die alle Storys schlecht machen sollten lieber selbst Versuchen eine zu schreiben.
Deine Entscheidung muß respektiert werden aber es ist echt schade für alle Leser!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
sklavechris
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 117

User ist offline
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:25.06.19 19:08 IP: gespeichert Moderator melden


ich kann mich Hotty nur in allen Punkten anschließen. Es ist wirklich sehr schade, dass du diesen Entschluss gefasst hast. Danke für die Geschichten und vielleicht kannst du uns ja wirklich mitteilen, wo du weiterschreibst, falls du weiterschreibst...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rubberpaar Volljährigkeit geprüft
Story-Writer



Ein Tag ohne Gummi ist ein verlorener Tag

Beiträge: 578

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:25.06.19 20:00 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hallo Hotty und jene, die diese Geschichte mochten,

ich habe mich entschlossen mich aus diesem Forum zurück zu ziehen. Ich habe nie verstanden, warum Leser Autoren derart heftig kritisieren - weder wenn dies unter meinen Geschichten stand noch unter denen anderer. Eigentlich ist es doch so einfach: Wem eine Geschichte nicht gefällt, der liest sie nicht weiter. Wären das hier Anleitungen wäre es etwas Anderes. Aber es sind Geschichten, Fantasie... Schon merkwürdig wie viele dazwischen nicht unterscheiden können.
Nun ja, ich gebe mir das nicht mehr und steige aus.
Tut mir leid für all jene, die die Geschichten gern gelesen haben.


Hallo devotus123
Es ist schade das du allem den Rücken kehrst, aber du solltest auch bedenken, dass hier ist ein freier Teil des Forums, hier kann jeder Lesen und möchtest du, dass deine Kinder mal ankommen und dir sagen, ich habe einem zehnmal in die Eier getreten, das stand doch da und jemand anderes einen bleibenden Schaden zurückbehält. Unter Umständen das weitergehende Folgen hat.
Im Erwachsenen Teil hätte sie keinen gestört, aber für das freie Forum war sie vielleicht nicht so gut.
Trotzdem
LG
Heike und Hans
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2081

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Desiree zunehmend meine Grenzen verschob… Datum:25.06.19 23:41 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Hallo devotus123 das ist sehr sehr schade! Du hast Kritiker die alles schlecht machen (Neider?) aber auch viele Fans die deine Geschichten gerne lesen (siehe Klickzahlen) Ich finde deine Storys Genial. Du hast einen ganz eigenen Stil und der ist einfach super.


Du magst für Dich recht haben, doch überlege, es gibt Werke, die weniger heftig sind, und dennoch Indiziert wurden, als bestes Beispiel „Die Geschichte der O“,
Als eigenständige Ausgabe ist der Roman in Deutschland als jugendgefährdend eingestuft („indiziert“). Durch einen Kunstgriff, einen entsprechenden, Begleittext würde es jedoch möglich, das Buch ohne Indizierung zu verkaufen.

Mit vernünftigen, begleitenden Kommentaren kann man ähnliches erreichen, wenn der Autor nicht übertreibt.
Futterneid? Warum auch...

Wenn dann jemand warnend hier eingreift und Andere aber auch den Autor schützt, dann heulen plötzlich alle, wenn eine solche Geschichte kommentarlos hingenommen würde ... Mir ist durchaus bewusst es ist eine Geschichte!

Ihr kennt sicher auch Spiele die indiziert sind, so fremd dürfte das also nicht sein.

Es gibt Seiten im Netz, die aus welchen Gründen auch immer den Jugendschutz weniger ernst nehmen (brauchen?) und solche, die sowieso einen Nachweis des Alters verlangen.

Es wäre übrigens schön, wenn hier der Ü18 Bereich für genau solche Geschichten mehr frequentiert würde...

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla
BDSM Kurzgeschichten
Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.07 sec davon SQL: 0.01 sec.