Restriktive Foren

Thema:
eröffnet von wildeswiesel am 03.01.16 15:26
letzter Beitrag von Slave329993 am 13.02.19 15:13

1. Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von wildeswiesel am 03.01.16 15:26

Hallo

Wir sind auf der suche nach einer Möglichkeit mich auch über Nacht keusch zu halten...

Im Normalfall trage ich auch dann meinen Looker - nur ist es so das ich Machts mindestens einmal rausmuss, auf Klo / mich bewegen damit ich weiterschlafen kann.

Mittlerweile sindes schon ein paar Wochen und ich / wir merken. dass ich total müde und fertig bin. Trotzdem ist an durchschlafen nicht zu denken.

Meine Lady hat (verständlicherweise) nach der langen Zeit keine Lust mich "ungesichert" zu lassen und so denken wir darüber nach, wie ich gut durchschlafen kann und trotzdem nicht an mir spielen kann ...

Wir dachten an "fesselhandschuhe" also Fäustlinge, welche man sich nicht abstreifen kann

Hat jemand damit erfahrungen
Sieht wer eine andere Möglichkeit ??

Gruß
wiesel
2. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von sub-u. am 03.01.16 15:40

....Wir dachten an "Fesselhandschuhe" also Fäustlinge, welche man sich nicht abstreifen kann.....


--> Die lösen kaum Dein Problem, nicht durchschlafen zu können. Bist dann morgens gerädert und unausgeschlafen mit Fäustlingen....

Ich kenne den KG nicht, vielleicht haben andere Träger ja Tipps.......

Viel Erfolg!TextText
3. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von sub-u. am 03.01.16 15:43

.......sorry......da war ich zu schnell! Also mit Fäustlingen und "unten blank" dürfte klappen.

Ferkeleien kann die KH doch eh´ im Bettzeug entdecken, und auf dem Klo wirst Du es doch nicht wagen, oder?

Ansonsten ne´ Pampers.......
4. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von wildeswiesel am 03.01.16 16:19

Genau das war der Gedanke ... die Hände ein und den unten Auspacken

.... würdest du es nicht wagen ....
ich glaube darüber brauche ich nicht zu diskutieren ^^

es gar nicht erst soweit kommen lassen ist die Deviese
5. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von Condor67 am 03.01.16 17:55

Einen Katheter legen.
6. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von Fragezeichen am 03.01.16 18:32

Zitat
Einen Katheter legen.

Ist recht aufwendig jeden Nacht, wenn du es richtig machst, und es ist alles mögliche, aber keine Behinderung beim Onanieren.
7. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von Mike Orca am 03.01.16 19:00

Solange "der Kleine" groß werden und (z.B.) durch Reiben mit den Handschuhen (oder an der Matratze) stimuliert werden kann, sehe ich keine erzwungene Keuschhaltung. Da sollte man dann lieber nur versprechen, artig zu bleiben und sich daran halten.
Wirksam wäre außer einem KG sicher die Variante Windel + Fixierung (einfach: Hände am Bettrahmen festbinden bzw. angetten, professioneller: Fixierungssysteme aus dem medizinischen Bereich), aber auch so eine Einschränkung dürfte vielfach das Durchschlafen unmöglich machen - mir fehlt da jede Erfahrung.

Übrigens: Millionen von Eltern wissen gar nicht (mehr), wie es sich anfühlt, mehr als 3-4 Stunden am Stück zu schlafen. Man gewöhnt sich daran - wenn auch nicht unbedingt in wenigen Wochen ...
8. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von wildeswiesel am 03.01.16 19:33

millionen eltern ...

dieses ist aber ein vorübergehender zustand ... wenn es dauerhaft wäre ... hättn diese wohl große probleme

und genau das ist die Frage ... die ich selbst ausprobieren muss wenn keiner Erfahrungen hat ... kann ich mich in solchen Handschuhen so erregen das ich mich zum orgasmus bringen kann ??
9. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von Latexdolljaci am 04.01.16 10:47

nun ich trage einen CB6000 und kann ziemlich gut durchschlafen.
Klar wenn der kleine öfters mal gross werden will das man dann auch wach wird aber bei mir hat es sich gelegt.
Zusätzlich trage ich eine Windel, Gummihose und einen Patientenoverall mit RV auf dem Rücken und kann eigentlich darin sehr gut schlafen.
Mit einen S Fixsystem muß man sich auch dran gewöhnen vor allem wenn man Seitenschläfer ist wie ich, mache es nur im Urlaub oder am WE, ist aber wie vieles Gewöhnungssache.
Ich trinke meistens dann Abends Beruhigungstee, auf jedenfall keinen Alkohol denn das verhilft nur zu einer kurzen Tiefschlafphase danach ist man meistens Wach und kann dann nicht mehr richtig schlafen, oft auch weil man dann mal aufs WC muß und ich dann in die Windel mache damit man wieder einschläft.
Denn wenn man sich los macht und anschliessend wieder sichert kann man eh nicht mehr schlafen.
10. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von ahnungslos am 18.01.16 18:23

Katheter nützt gar nichts, denn wildeswiesel muss nicht raus, weil er mal muss... wildeswiesel hat nächtliche Erektionen, und die tun im KG nun mal weh.

Ich hab mich dran gewöhnt. Wenn ich den KG trage (ok, nicht monatelang, aber mal so drei Wochen am Stück), dann mache ich mir inzwischen einen Sport daraus, auf dem Handy eine Stoppuhr-App zu starten und jedes Aufwachen durch eine nächtliche Erektion zu stoppen. Meistens werde ich zweimal wach, manchmal nur einmal, sehr selten schlafe ich durch... es kann aber auch schon drei- oder viermal sein. Ich gehe dann meistens nicht mehr auf den Klo. Das tat ich zu anfangs. Aber auf Dauer ist das zu lästig. Den Schmerz aushalten und wieder einschlafen. Ich kann nicht sagen, dass ich nach drei Wochen unausgeschlafen gewesen wäre.

Es soll wohl so sein, dass ein Voll-KG keine Schmerzen bei nächtlichen Erektionen auslöst. Die kosten halt nur eine echte Stange mehr Geld, und da bei mir kein KG der Welt die Selbstbefriedigung verhindern kann (ich komme beim geeigneten Kopfkino ganz ohne Berührung), werde ich keine 1200 Euro für einen Latowski ausgeben... obwohl: schick ist er ja schon...

- ahnungslos
11. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von Thömchen am 18.01.16 18:59

Das Problem verstehe ich eigentlich nicht, denn wenn ich nachts mal raus muss, geht das doch mit dem Looker01 wunderbar, dann wieder ins Bett und weiterschlafen.
Windel und Gummihose geht auch, muss ich manchmal tragen, wenn die Pflegepause über nacht geht. Eine dicke Windel verhindert das Spielen auch.
Fäustlinge sind natürlich eine zusätzliche Sicherung.
12. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von ahnungslos am 19.01.16 14:47

Hi Thömchen,

musst Du denn nur raus, weil Du mal musst? (Das ist in der Tat unproblematisch.) Hast Du denn keine Schmerzen bei einer Erektion? Dass es an den Hoden zieht? Eigentlich tut es das bei allen Schellen, aber die Anatomie der Menschen ist sehr unterschiedlich: vielleicht bei Dir nicht... Und Erektionen hat man in der Nacht, auch wenn man ganz brav und keusch ist und sich keine geilen Gedanken erlaubt. Die tun dann (bei Schellenträgern) weh und wecken einen (oft) auf...

- ahnungslos
13. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von FranziskaTg am 12.02.16 18:16

Also ich muss den Looker2 tragen , er hat ein fest eingebauten Dilator .Damit ist es ohne weiteres möglich auch nachts das püppi zu machen . der Penis ist darauf aufgefädelt und auf minimalgröße eine selbstbefriedigung ist so kaum möglich . Es ist auch möglich den Looker2 längere zeit ohne aufschluss zu tragen .
14. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von Hemdhose am 22.02.18 12:38

Zitat
Windel, Gummihose und einen Patientenoverall mit RV auf dem Rücken


Diese Idee gefällt mir sehr gut. Werde mir gleich so einen Patientenoverall kaufen.
15. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von DasGenie am 06.10.18 22:28

Ging mir mit meiner Schelle anfangs auch so.
Ist aber mit den Jahren durch ständiges tragen besser geworden.
Inzwischen kann ich 8-10 Stunden durchschlafen.
Mein Tip lautet: Durchhalten, es wird irgendwann besser.

Alternativ fällt mir nur S-Fix oder ein stabiler Bondageschlafsack mit Innenärmeln ein.
Was aus stabiler Baumwolle mit ordentlich Gurten hat sich da bewährt. Ist stabil und atmungsaktiv.

Etwas zu kämpfen habe ich, wenn KG und eine Fixierung zusammen zum Einsatz kommen.
Dann bin ich spitz durch die Fesseln und der KG drückt beim einschlafen. Wenn ich dann aber erstmal eingeschlafen bin, klappt auch da das durchschlafen.

Das ganze setzt natürlich voraus, daß man nachts nicht aufs Klo muß.

Was bei mir den Schlafkomfort im KG sehr verbessert hat, war eine Verkleinerung des KGs.
Mein aktueller Steelheart ist gerade dick und lang genug für den schlaffen zustand. Je früher die Errektion bei mir abgewürgt wird, desto weniger schmerzhaft ist sie und um so schneller flaut sie auch wieder ab. Ich war erstaunt, wie viel 2cm weniger Länge da ausgemacht haben.
16. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von dragonia am 11.10.18 20:39

ich habe solche handschuhe. aus dicken latex und zum abschließen.
und diese sogar nächtens des öfteren an, zwangsläufig.
und ich sags mal so: im großen und ganzen ist es anstrengend zum orgasmus zu kommen,
und dann gebe ich es einfach auf.
aber,
wenn ich mal so richtig «geil» bin, ist mir das speilen mit den dingern aber auch egal.
zum orgasmuß kommst du auf jeden fall.

wesentlich schwerer wird es, wenn ich die dicken wollsocken über die fäustlinge drübergezogen bekomme.
da kann ich nicht mehr mit spucke arbeiten.

dem schlaf nicht dienlich, aber auch effektiv ist es, die D-ringe zu nutzen und mir die hände mit einem schloß zusammen zu schließen.
17. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von wildeswiesel am 12.10.18 09:29


Zitat

Alternativ fällt mir nur S-Fix oder ein stabiler Bondageschlafsack mit Innenärmeln ein. Was aus stabiler Baumwolle mit ordentlich Gurten hat sich da bewährt. Ist stabil und atmu


Hi das Genie

Das Hört sich gut an - weil meine Lady nicht so auf viel Leder steht - leider habe ich sowas noch nie gesehen - kannst du mir einen Tipp geben bzw Link schicken wo ich sowas bekommen bzw mir anschauen kann ??

Danke schonmal

18. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von devota am 09.02.19 22:16

Also ich werde auch in der Nacht in strammer Miederwäsche gehalten. Eine Erektion kann nicht wirklich entstehen und das >Schubbern< am Oberbett, welches zwischen den Beinen eingeklemmt wird, ist absolut wirkungslos. So kann ich durchschlafen und werde dennoch am Orgasmus gehindert...
19. RE: Keuschhaltung in der Nacht

geschrieben von Slave329993 am 13.02.19 15:13

Hi there!
Ich trag seit nahezu 2 Jahren einen Holy Trainer - nahezu ununterbrochen; kann weder was anstellen noch ist das anstrengend - höchstens frustriernd.
Meine Herrin hat mir letzthin - auf Rückfrage meinerseits - erklärt dass ich den für immer tragen werd. ...
LG
martin


Impressum
© all rights reserved, 2019