Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren in unseren KGforum-Chatraum(Rocketchat)
  Restriktive Foren
  Die Züchtigung eines Sklaven (Moderatoren: Staff-Member, Ihr_joe)
  Einsperren/Anketten
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Latexbrummbär
Freak

Deutschland




Beiträge: 147

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Einsperren/Anketten Datum:30.12.22 21:08 IP: gespeichert Moderator melden


https://www.gorillasports.de/kettlebell-...n-schwarz-32-kg
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Katharina.Z
Sklavenhalterin



Herrin der Lage. Eigentümerin der rechtelosen Sklavin Schlampe_Beate

Beiträge: 45

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Einsperren/Anketten Datum:04.01.23 12:43 IP: gespeichert Moderator melden


Huhu Ihr

Es gibt tatsächlich Menschen die Fesseln brauchen.
Ich hielt das für absolut unmöglich. Ja, für paar Tage… Aber länger?
Ich habe seit Anfang September l.J. eine etwas ältere Frau zur Betreuung. Die hat jeden Tag ein Fesselgeschirr an. Man merkt richtig wie sie unruhig wird, wenn wir draußen sind. Maximal 1,5 Stunden.
Zu der Frau bekam ich Unterlagen. Die ist seit 2008 fast ständig angekettet/gefesselt.
Dazu möchte ich bemerken, dass die Überwachung ein ziemlicher Aufwand ist.
Ein eingesperrter Diener/Sklave ist nutzlos.

LG Katharina

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
herrmann2
Erfahrener





Beiträge: 20

User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:06.01.23 07:20 IP: gespeichert Moderator melden


Dauer eingesperrt das ist natürlich heftig für beide Seiten auch für die Überwachung konnte ich mir auch nicht vorstellen habe das immer als Strafe oder auf Zeit gedacht
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
EXTREM-shop
KG-Träger



Extrem-shop

Beiträge: 1066

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Einsperren/Anketten Datum:06.01.23 12:57 IP: gespeichert Moderator melden


Ich kann das "anketten / fesseln" auch nicht als Strafe betrachten. Vielmehr kann ich "gebunden/ gefesselt" teilweise das Gefühl haben, dass der Geist nicht mehr im Körper ist... sondern frei. Ich nehme keine Drogen, aber so könnte ich mir es vorstellen. Voraussetzung : Beobachter während einer solchen Session , dass gesundheitlich alles OK ist !!


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bondage munich Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast



Dominanz ist der Unterschied zwischen "führen können" und "bestimmen wollen" ;-)

Beiträge: 916

User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:06.01.23 16:49 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Die hat jeden Tag ein Fesselgeschirr an.


Und welche Einschränkungen bewirkt das?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Virgit
Fachmann

Bremen




Beiträge: 42

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:06.01.23 20:18 IP: gespeichert Moderator melden


Das klingt spannend und interessant. Was für eine Art Fesselgeschirr ist das? Dauerhafte Restriktion oder dauerhaft getragen mit der Option zur sofortigen Restriktion?
Ist das eine Einzelanfertigung oder bekommt man das irgendwo?

Ja, die Gewohnheit macht vieles möglich.

Zitat
Huhu Ihr

Es gibt tatsächlich Menschen die Fesseln brauchen.
Ich hielt das für absolut unmöglich. Ja, für paar Tage… Aber länger?
Ich habe seit Anfang September l.J. eine etwas ältere Frau zur Betreuung. Die hat jeden Tag ein Fesselgeschirr an. Man merkt richtig wie sie unruhig wird, wenn wir draußen sind. Maximal 1,5 Stunden.
Zu der Frau bekam ich Unterlagen. Die ist seit 2008 fast ständig angekettet/gefesselt.
Dazu möchte ich bemerken, dass die Überwachung ein ziemlicher Aufwand ist.
Ein eingesperrter Diener/Sklave ist nutzlos.

LG Katharina

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Fohlen
Stamm-Gast

Duisburg


Scherz beiseite, das Leben ist ernst genug

Beiträge: 341

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:11.01.23 23:00 IP: gespeichert Moderator melden


Wer eine Schelle oder einen Gürtel trägt, kann auch ein Halseisen oder Fesseln tragen. Alle lassen einen spüren, dass da noch ein Herr oder eine Herrin ist, der/ die einen dominiert.
Wenn mein Herr das Halseisen an die Wandkette schließt, ich eine Nacht auf der Matratze im Keller verbringen muss, ist das genau so wie verschlossen werden. Ich spüre den Halsring permanent, kann schlafen, aber wache nachts auf und fasse an meinen Ring, auch an meine Schelle. Ich spüre, dass jemand mich dominiert. Das ist ein geiles Gefühl. (Wenn ich nachts den Eimer benötige, ist das nicht so lustig, aber irgendwie logisch und erniedrigend. (mit Deckel)). 150 cm Kette sind viel, aber auch wenig, wenn man 9 Stunden da liegt und auf seinen Herren wartet.
Für mich ist es normal im Haus einen Halsring zu tragen, spüre ihn immer und denke an meinen Herren.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Toree
Stamm-Gast





Beiträge: 331

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:12.01.23 00:19 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Wer eine Schelle oder einen Gürtel trägt, kann auch ein Halseisen oder Fesseln tragen. Alle lassen einen spüren, dass da noch ein Herr oder eine Herrin ist, der/ die einen dominiert.
Wenn mein Herr das Halseisen an die Wandkette schließt, ich eine Nacht auf der Matratze im Keller verbringen muss, ist das genau so wie verschlossen werden. Ich spüre den Halsring permanent, kann schlafen, aber wache nachts auf und fasse an meinen Ring, auch an meine Schelle. Ich spüre, dass jemand mich dominiert. Das ist ein geiles Gefühl. (Wenn ich nachts den Eimer benötige, ist das nicht so lustig, aber irgendwie logisch und erniedrigend. (mit Deckel)). 150 cm Kette sind viel, aber auch wenig, wenn man 9 Stunden da liegt und auf seinen Herren wartet.
Für mich ist es normal im Haus einen Halsring zu tragen, spüre ihn immer und denke an meinen Herren.


Also Schelle, oder Gürtel trage ich nicht, die Windel und die abschließbare Gummihose ersetzt das.
Halseisen zur Nacht und Hand- und Fußfesseln sind dann Pflicht.
Aber nicht immer, nur wenn ich meine Eheherrin, etwas zu doll geärgert habe.
Was schnell passieren kann.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
sklave johann Volljährigkeit geprüft
Erfahrener





Beiträge: 26

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:13.01.23 10:43 IP: gespeichert Moderator melden


Naja, das mit den Windeln hat meine Queen auch gerade gelesen! Ich darf nachher gleich solche kaufen und sie heute Abend anlegen. Dann geht’s wieder in meine Zelle in den Keller, wo ich bis Sonntagabend warten darf. Die Queen erwartet Besuch von ihrem Stecher und ich darf dann zuhören, wie sie sich mit ihm vergnügt. Sollte ich die Windeln benutzen werde ich dafür bestraft.
Übrigens ist es so, dass noch vor nicht allzu langer Zeit Strafgefangene zur Demütigung nackt und in Ketten wochenlang im Dunkeln eingesperrt wurden!

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Fohlen
Stamm-Gast

Duisburg


Scherz beiseite, das Leben ist ernst genug

Beiträge: 341

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:13.01.23 10:51 IP: gespeichert Moderator melden


Totale Dunkelheit ist gefährlich, man wird schnell desorientiert und kriegt die Krise. Ist nur empfehlenswert bei genauer Überwachung.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
sklave johann Volljährigkeit geprüft
Erfahrener





Beiträge: 26

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:13.01.23 12:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Fohlen,
da gebe ich dir vollkommen recht. Die von mir erwähnte Haltung von Strafgefangenen hat auch hauptsächlich in sogenannten Unrechtsstaaten stattgefunden und wird als Folter bezeichnet.
Wenn ich in meiner Dunkelzelle angekettet bin, hat es immer ein kleines Orientierungslicht und meine Queen oder ihr Stecher kommen immer mal wieder um zu sehen was ich mache. Manchmal ist es mir aber lieber sie kommen nicht…

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Falciformis Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalter





Beiträge: 100

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:13.01.23 14:01 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
https://www.gorillasports.de/kettlebell-...n-schwarz-32-kg


Den schwersten habe ich mit 62kg gefunden. Gewisse Leute werde da schön an Ort und Stelle bleiben.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 3451

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Einsperren/Anketten Datum:13.01.23 16:01 IP: gespeichert Moderator melden


@ sklave johann
Zitat

Übrigens ist es so, dass noch vor nicht allzu langer Zeit Strafgefangene zur Demütigung nackt und in Ketten wochenlang im Dunkeln eingesperrt wurden!


Die von mir erwähnte Haltung von Strafgefangenen hat auch hauptsächlich in sogenannten Unrechtsstaaten stattgefunden und wird als Folter bezeichnet.


Das mag sein, aber im BDSM Content ist es reines Kopfkino.
Wochenlang? Innerhalb einer Session mag das noch erregend sein, aber über einen derart langen Zeitraum sind ernsthafte gesundheitliche Folgen unausbleiblich.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bondage munich Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast



Dominanz ist der Unterschied zwischen "führen können" und "bestimmen wollen" ;-)

Beiträge: 916

User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:13.01.23 18:44 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
@ sklave johann
Zitat

Übrigens ist es so, dass noch vor nicht allzu langer Zeit Strafgefangene zur Demütigung nackt und in Ketten wochenlang im Dunkeln eingesperrt wurden!


Die von mir erwähnte Haltung von Strafgefangenen hat auch hauptsächlich in sogenannten Unrechtsstaaten stattgefunden und wird als Folter bezeichnet.


Das mag sein, aber im BDSM Content ist es reines Kopfkino.
Wochenlang? Innerhalb einer Session mag das noch erregend sein, aber über einen derart langen Zeitraum sind ernsthafte gesundheitliche Folgen unausbleiblich.



Bitte genau lesen. Er schrieb Strafgefangene, nicht BDSM Kontext.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 3451

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Einsperren/Anketten Datum:13.01.23 20:17 IP: gespeichert Moderator melden


@ bondage munich

Das habe ich wohl gelesen! Es wurde aber im BDSM Kontext hier auf der Seite erwähnt und nicht in einem realistischen Bericht über Folteropfer.

Um was geht es auf dieser Seite? Um Murmeln? Ich denke nicht!

Bitte nachdenken, bevor Du reklamiertest! Das war schon fast troll(ig)


Ihr_joe


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Ihr_joe am 13.01.23 um 20:18 geändert
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Toree
Stamm-Gast





Beiträge: 331

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:14.01.23 00:37 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
....Sollte ich die Windeln benutzen werde ich dafür bestraft.


Öhm, deine Herrin muss in Bezug Windel noch einiges lernen!
DAS NICHT BENUTZEN zieht eine Strafe nach sich!
Die Demütigung besteht in der nassen Windel!

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rotbart
Stamm-Gast

Zwischen Stuttgart und Pforzheim


Gefesselt fühle ich mich frei

Beiträge: 988

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Einsperren/Anketten Datum:14.01.23 09:05 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Naja, das mit den Windeln hat meine Queen auch gerade gelesen! Ich darf nachher gleich solche kaufen und sie heute Abend anlegen. Dann geht’s wieder in meine Zelle in den Keller, wo ich bis Sonntagabend warten darf. Die Queen erwartet Besuch von ihrem Stecher und ich darf dann zuhören, wie sie sich mit ihm vergnügt. Sollte ich die Windeln benutzen werde ich dafür bestraft.
Übrigens ist es so, dass noch vor nicht allzu langer Zeit Strafgefangene zur Demütigung nackt und in Ketten wochenlang im Dunkeln eingesperrt wurden!


Nunja, wenn Du in der langen Zeit nicht pinkeln musst, stimmt was nicht.

Wie soll das gehen so lange ohne pinkeln? Stuhlgang kann schonmal etwas länger verhindert werden aber auch keinen ganzen Tag!
56 jähriger ungezähmter wilder leidenschaftlicher Moderebell, Rockträger devot/maso!
Auf der Suche nach einer dominanten Partnerin
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Fohlen
Stamm-Gast

Duisburg


Scherz beiseite, das Leben ist ernst genug

Beiträge: 341

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:14.01.23 11:29 IP: gespeichert Moderator melden


Wenn du ein Halseisen trägst, das mit einer Kette an der Wand befestigt ist, findest du das geil. Doch nach 5 Stunden Hockerei langweilst du dich furchtbar, besonders wenn du nicht schlafen kannst. Sitzt auf der Matratze, schaust die Wand an, kennst jede Ritze, jedes Steinchen im Beton, schaust auf die Überwachungskamera. Du denkst an deinen Herrn, was er macht, ober er bald kommt. War ich eine Nacht an der Kette, kriege ich morgens automatisch fünf Schläge auf den Hintern, bevor ich an meine Arbeit muss. Ihr könnt euch denken, was in mir vorgeht. Ich reiße schon mal an der Kette, verfluche meine Lage, meinen Herrn. Finde es aber gleichzeitig wieder geil, dem ganzen nicht entrinnen zu können.
Aber ich will es ja so. Hoffe immer, dass der Herr gnädig ist, doch das ist er nicht.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Flocke
Chat-Moderator



Es ist schön eine Eigentümerin zu haben

Beiträge: 268

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:14.01.23 18:20 IP: gespeichert Moderator melden


Moin Ihr Lieben und Bösen

Ich finde es auch eine geniale Vorstellung mal ne Nacht angekettet im Keller zu verbingen, oder länger....

Aber sorry, ich habe heute meinen Ironischen....... Hier in Hamburg haben wir seit 2 Tagen so ein Mist-Wetter, da geht jeder Subbie freiwillig ins Verließ, zieht die Tür zu und legt sich noch das Halseisen an.....

Bitte nicht falsch verstehen

Liebe Grüße
Flocke
aka
Charon13

Die Menschheit kann nur in Solidarität Überleben (Stefan Heym)
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Toree
Stamm-Gast





Beiträge: 331

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:15.01.23 00:35 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Moin Ihr Lieben und Bösen

Ich finde es auch eine geniale Vorstellung mal ne Nacht angekettet im Keller zu verbingen, oder länger....

Aber sorry, ich habe heute meinen Ironischen....... Hier in Hamburg haben wir seit 2 Tagen so ein Mist-Wetter, da geht jeder Subbie freiwillig ins Verließ, zieht die Tür zu und legt sich noch das Halseisen an.....

Bitte nicht falsch verstehen

Liebe Grüße
Flocke
aka
Charon13


Halseisen freiwillig, auch wenn es ironisch gemeint ist, öhm NEEEE!
Ich werde in meiner Bewegungsfreiheit sehr stark verstümmelt.
Wenn es die Herrin anweist, dann muss es so sein, wenn ich es vermeiden kann, vermeide ich es.
Aber die Herrin legt die Strafe fest!


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(4) «1 [2] 3 4 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2024

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.