Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren in unseren KGforum-Chatraum(Rocketchat)
  Restriktive Foren
  Die Züchtigung eines Sklaven (Moderatoren: Staff-Member, Ihr_joe)
  Einsperren/Anketten
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 3451

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Einsperren/Anketten Datum:08.06.24 15:06 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Ich hatte vor Jahren eine Herrin die es liebte mich in eine Zwangsjacke zu stecken und dann, mit verbundenen Augen, in einem Raum unter ihrer Wohnung anzuketten Ich liebte es auch und ich wusste nie wie lange sie mich dort lässt


Es kann immer etwas unvorhergesehenes geschehen, deshalb sollte immer eine Kontrolle vorhanden sein.

Das gilt natürlich auch für alle anderen, die eingesperrt oder angekettet werden.
Je restriktiver die Fesseln sind, desto größer die Verantwortung.

Danke fürs lesen,
Ihr_joe



Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Sylt777
Einsteiger

Flensburg


Sag niemals nie

Beiträge: 13

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:08.06.24 15:15 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Sylt777
Das ganze ist und soll ein gelegentliches Spiel sein und bleiben oder was dauerhaftes?
LG Solo


Da ich ja sehr auf Erniedrigung und Demütigung stehe liebend gerne etwas dauerhaftes. Wir sind auch schon auf dem Weg das Ganze zu vermehren. Den Gedanken mich auch einmal im Wohnzimmer anzuketten wenn Besuch da ist haben wir aber noch nicht gewagt. Außer im Schlafzimmer wenn sie onaniert , hat sie mich noch nicht angekettet. Interessant wäre auch irgendwelche Outdoor Aktivitäten.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rotbart
Stamm-Gast

Zwischen Stuttgart und Pforzheim


Gefesselt fühle ich mich frei

Beiträge: 988

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Einsperren/Anketten Datum:09.06.24 18:25 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Zitat

Ich hatte vor Jahren eine Herrin die es liebte mich in eine Zwangsjacke zu stecken und dann, mit verbundenen Augen, in einem Raum unter ihrer Wohnung anzuketten Ich liebte es auch und ich wusste nie wie lange sie mich dort lässt


Es kann immer etwas unvorhergesehenes geschehen, deshalb sollte immer eine Kontrolle vorhanden sein.

Das gilt natürlich auch für alle anderen, die eingesperrt oder angekettet werden.
Je restriktiver die Fesseln sind, desto größer die Verantwortung.

Danke fürs lesen,
Ihr_joe




Ich stimme Dir zu! Im nachhinein sehe ich diese Aktionen von damals als sehr verantwortungslos da sie nicht mitbekommen hätte wenn ich kollabiert wäre

Lange vorbei und zum Glück nichts passiert

Damals gab es noch nicht so leicht Kameras zu erwerben, heut zu Tage kann man in so einem Raum eine Überwachungskamera instalieren

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Rotbart am 09.06.24 um 18:26 geändert
58 jähriger ungezähmter wilder leidenschaftlicher Moderebell, Rockträger devot/maso!
Auf der Suche nach einer dominanten Partnerin
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
lady Esther
Keyholderin

Schweiz




Beiträge: 435

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:03.07.24 09:19 IP: gespeichert Moderator melden


Eine Bekannte aus unserem SM-Kreis hat zu hause in ihrem Keller eine Art Kerker. Die Zellentüre ist mit einem Schiebetürchen ausgestattet, die Zelle beherbergt eine Pritsche mit dünner Matratze, zwei Töpfe und ein Notlicht welches die Zelle spärlich erleuchtet. Die Zelle kann mit einer Kamera überwacht werden. Bei ihr zu besuch, kann er dann in dieser Zelle über lange Zeit parkiert werden und wir haben unsere Ruhe.
Herrin Esther
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 269

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:03.07.24 10:09 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihr Lieben

Wir haben in einer Dachkammer ,auch eine kleine schalldichte Zelle ,die nur mit einer gummierten Matratze ausgestattet ist.

Ich darf dann komplett gefesselt,in meinen Gummi-Schutzanzug und mit einer Gasmaske ausgestattet,dort eingesperrt Zeit verbringen und schwitzen.

Oft werde ich dann auch dabei,mit dem Duft meiner Herrin verwöhnt.

Die Zeiten die ich so erleben darf,sehe ich aber eher als eine große Belohnung für mich an .

Ich liebe einfach dieses Gefühl ,so wehrlos gefesselt zu sein.

Früher vor meinem Verschluss, durfte ich mich noch dabei in meiner Windel entsorgen.

Heute kann ich es ohne Orgasmus sehr genießen,und bin sehr dankbar dafür,diese Art der Zuneigung von meiner Herrin empfangen zu dürfen.

Wenn ich bestraft werde soll, werden mir diese Momente verwehrt.

Bei uns läuft das eben andersrum.


Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Hasenzwerg am 03.07.24 um 10:12 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rotbart
Stamm-Gast

Zwischen Stuttgart und Pforzheim


Gefesselt fühle ich mich frei

Beiträge: 988

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Einsperren/Anketten Datum:03.07.24 14:38 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hallo Ihr Lieben

Wir haben in einer Dachkammer ,auch eine kleine schalldichte Zelle ,die nur mit einer gummierten Matratze ausgestattet ist.

Ich darf dann komplett gefesselt,in meinen Gummi-Schutzanzug und mit einer Gasmaske ausgestattet,dort eingesperrt Zeit verbringen und schwitzen.

Oft werde ich dann auch dabei,mit dem Duft meiner Herrin verwöhnt.

Die Zeiten die ich so erleben darf,sehe ich aber eher als eine große Belohnung für mich an .

Ich liebe einfach dieses Gefühl ,so wehrlos gefesselt zu sein.

Früher vor meinem Verschluss, durfte ich mich noch dabei in meiner Windel entsorgen.

Heute kann ich es ohne Orgasmus sehr genießen,und bin sehr dankbar dafür,diese Art der Zuneigung von meiner Herrin empfangen zu dürfen.

Wenn ich bestraft werde soll, werden mir diese Momente verwehrt.

Bei uns läuft das eben andersrum.


Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg


Mit Gasmaske?

Ich bekam einmal eine aufgesetzt, saß in einer Zwangsjacke auf dem Dachboden und bekam Panik und schaffte es zum Glück die Gasmaske mit meinen Beinen vom Kopf zu schieben, hatte Atemnotgefühle!

War nix für mich
58 jähriger ungezähmter wilder leidenschaftlicher Moderebell, Rockträger devot/maso!
Auf der Suche nach einer dominanten Partnerin
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 269

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:03.07.24 15:07 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Rotbart

Ja ich bin seit meiner Jugend (ZV Unterricht )total süchtig ,nach den Gasmasken der NVA und deren Schutzanzüge.(zwei von meinen vielen Fetischen)

Ich habe mich sehr gut an das atmen ,mit meiner Gasmaske gewöhnt .

Wenn meine Herrin sich mit mir beschäftigt,sind meine Augengläser meistens verschlossen.(Ich habe dann nicht dumm zu glotzen)

Für mich bedeutet das ,Geborgenheit pur.


Meine erste eigene Gasmaske ,fand ich 1986 zufällig auf meiner Arbeit.

Das war wie ein 6.im Lotto für mich.

Seit dieser Zeit ,gab es keinen Augenblick,in der ich keine Gasmaske besessen habe.

Ich darf auch sonst den Duft meiner Herrin ,bis auf wenige Ausnahmen,nur über meine Maske riechen.

Selbst wenn wir mit dem Wohnwagen auf Reisen sind,habe ich meine Maske mit dabei.


Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg




E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 3451

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Einsperren/Anketten Datum:03.07.24 23:27 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Mit Gasmaske? Ich bekam einmal eine aufgesetzt, saß in einer Zwangsjacke auf dem Dachboden und bekam Panik und schaffte es zum Glück die Gasmaske mit meinen Beinen vom Kopf zu schieben, hatte Atemnotgefühle! War nix für mich


und

Zitat

Für mich bedeutet das ,Geborgenheit pur.


Das ist wieder einmal eine wunderbare Gelegenheit, anzusprechen wie unterschiedlich wir fühlen.

Und wie wichtig es sein kann den Sub oder Sklaven nicht allein zu lassen.

Ich selbst habe nur praktische Erfahrung mit den Gasmasken, also der Austausch der Filter in einem mit Reizgas gefülltem Raum.

Ihr_joe



Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Sklave18
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 15

User ist offline
  Einsperren in der JVA Grossenhain Datum:08.07.24 12:38 IP: gespeichert Moderator melden


Seit einiger Zeit verspüre ich den Wunsch in einer "richtigen" realen Strafanstalt eine Gefängnisstrafe absitzen zu "müssen" (dürfen).

Nun bin ich auf den Knast-Event in der ehemaligen JVA Grossenhain gestossen.
Vom 20. bis 23. Juli 2024

https://www.jvagrossenhain.com/next-hard-prison-event

https://www.jvagrossenhain.com/the-governor-s-daily-report

Kennt ihr die JVA Grossenhain?
Wer war schon in der JVA Grosshain?

Aktuell hat es noch Plätze frei für Deliquenten.

Freue mich auf Euer Feedback.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bondage munich Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast



Dominanz ist der Unterschied zwischen "führen können" und "bestimmen wollen" ;-)

Beiträge: 916

User ist offline
  RE: Einsperren in der JVA Grossenhain Datum:09.07.24 11:19 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat


Kennt ihr die JVA Grossenhain?


Nur von dem was man so gehört hat. Das möchte ich hier nicht wiederholen. Ich rate aber dazu, sich kundig zu machen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
schreiberling Volljährigkeit geprüft
Story-Writer



schreiberling

Beiträge: 109

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren in der JVA Grossenhain Datum:09.07.24 18:06 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Zitat


Kennt ihr die JVA Grossenhain?


Nur von dem was man so gehört hat. Das möchte ich hier nicht wiederholen. Ich rate aber dazu, sich kundig zu machen.


Ja, kann ich nur beipflichten.
Verschlossen, was sonst?!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
lady Esther
Keyholderin

Schweiz




Beiträge: 435

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:14.07.24 09:52 IP: gespeichert Moderator melden


Mit Schutzmasken habe ich keine Erfahrungen aber mit Kopfmasken aller Arten. Eine Lederkopfmaske mit Mundknebel, gepolstertem Ohrenbereich und mit Augenbinde geschlossen. Zusätzlich stopfe ich ihm noch Ohropax in die Ohren. Derart verschlossen verliert er nach einiger Zeit vollkommen den Zugang zur Realität. Heisst, kein Zeitgefühl, Ortsgefühl und vollkommene Abgeschlossenheit. Herrlich seine Hilflosigkeit anzusehen. Diese JVA habe ich mir im Internet angesehen. Weiss nicht so recht. Vielleicht schreibt ja einer, der schon mal da war. Wäre sicher Interessant.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von lady Esther am 14.07.24 um 09:53 geändert
Herrin Esther
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 269

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Einsperren/Anketten Datum:14.07.24 14:17 IP: gespeichert Moderator melden


Liebe Lady Esther

Ich muss gestehen,wenn es mir durch meine Herrin ermöglicht wird, dass ich alle Sinne entzogen bekomme,stellt das für mich eine wunderbare entspannende ,und für mich mit sehr viel Geborgenheit einher gehende Situation da.

In dieser Zeit nehme ich nur die,von meiner Herrin gewünschten Warnemungen war.

Diese Auszeiten sind das Salz in der Suppe ,und Balsam für die Seele.

Ein Zeichen, des sich gegenseitigen Vertrauens.


Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(4) «1 2 3 [4] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2024

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.