Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Cuckold-Rubrik (Moderatoren: Johni)
  Sie hats getan - wenn aus Kopfkino Realität wird...
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
slave-manu
Sklave

Bayern




Beiträge: 130

User ist offline
  Sie hats getan - wenn aus Kopfkino Realität wird... Datum:07.04.17 18:25 IP: gespeichert Moderator melden


oh mein Gott, es ist passiert. Ich gehe gerade durch eine Achterbahn der Gefühle. Abr der Reihe nach.

Keuschhaltung, Femdom und Cuckolding faszinieren mich schon seit Jahren und langsam kam auch Stück für Stück meine Herzdame auf den Geschmack. Seit 2011 gibt es zwischen uns einen Sklavenvertrag der zwar nicht 24/7 regelt aber ihr doch gewisse Vorteile bietet, wenn ich mal wieder nicht weiß wo mein Platz ist.
Seit Anfang 2016 werd ich von ihr keusch gehalten, und der Schlüssel baumelt stolz ab ihrem Fußkettchen.

Oft schon haben wir es als Phantasie beim Sex benutzt, wenn sie von anderen mit großen Vorzügen gesprochen hat, oder mir eine Erleichterung verweigerte.

Am Samstag letzter Woche flog sie dann mit ein paar Vreinskolleginnen zum Mannschaftstraining für eine Woche weg, das macht sie jedes Jahr und seit 3 Jahren heizen wir uns vor ihrem Abflug immer an, indem ich ich sie frisch rasiere und ihren Körper pflege um den männlichen Gästen ein schönes Bild zu bieten.
Das gemeinsame Schäferstündchen am Tag vor dem Ablfug ist dann immer besonders geil, wenn sie mir währenddessen erzählt wem sie sich angeln wird.
Es blieb aber immer bei der Phantasie und ausser ein bisschen flirten ist nie etwas geschehen.

Diesmal wurde ich aber überrascht. Meine Herzdame flog am Samstag ab, und über die Tage schrieben wir uns immer kurz mal über whatsapp.

Gestern Abend rief sie mich gegen 20:00 an, als ich es mir gerade vor dem Fernseher gemütlich machen wollte.

"Schatz, hör zu. Du hast ja schon öfter drüber geredet, und nun ist es soweit, ich will heute mit dem Trainer hier schlafen!"

Mir stockte der Atem und im ersten Moment wusste ich nicht was ich antworten sollte, irgendwann bekamm ich dann ein zögerliches "OK" über die Lippen.
"Du hast die Geister gerufen, und jetzt will ich es auch!" sagte sie zu mir. "Bist du damit einverstanden mein Schatz, ich mache es so wie wir es besprochen haben"

Tatsächlich hatten wir öfter darüber gesprochen, und festgelegt, wenn es mal soweit ist gibt sie mir vorher Bescheid, einfluß auf die Entscheidung habe ich aber keine mehr.
Sollte das ganze in meiner Abwesenheit passieren, sorgt sie dafür das Fotos oder Videos gemacht werden, und sie erzählt mir wie es ihr dabei ging.

Insgeheim wusste ich, würde ich jetzt nein sagen, würde sie es nicht machen, aber dann wäre das gesamte Thema Cuckolding wahrscheinlich auch erledigt gewesen.
So sagte ich ihr "Ja mein Schatz, mach es - ich liebe dich!"

Sic kicherte ein bisschen und verabschiedete sich mit den Worten "ich muß mich jetzt hübsch machen ich treffe ihn in 30min an der Bar, ich melde mich wieder bei dir"

Die nächsten Minuten waren die Hölle, meine Gedanken schwirrten irr im Kopf herum, es war unmöglich klar zu denken. Einerseits war ich mega eifersüchtig, anderseit aber auch megageil.

Nach etwa 20min bekam ich eine Nachricht von ihr, sie sendete mir ein Foto indem sie in einem knappen Sommerkleid und High Heels zu sehen war. Mit einer Hand Zog sie das Kleid ein bisschen hoch, damit ich sehen konnte, das sie keinen Slip unter dem Kleid trug.
Dazu kam noch der Kommentar von ihr "ich denke das werde ich nicht sehr lange an haben ...und Finger weg von deinem kleinen Würmchen"

Ich war so dermassen heiss in diesem Moment, und lief wie ein Tiger im Käfig nur noch im Wohnzimmer auf und ab, konnte es nicht erwarten wann die Nächste Nachricht kommt.

Minuten dauerten gefühlte Stunden, endlich eine dreiviertel Stunde später bekam ich wieder ein Foto geschickt, auf dem sie und der Trainer mit Cocktailgläsern zu sehen waren und sie prosteten. Nach dem Bild kam noch die Message "Wir haben ausgedrunken und gehen jetzt aufs Zimmer"

oh mein Gott, es wurde ernst, meldet sie sich nochmal, muß ich warten bis es vorbei ist. Mir wurde fast ein bisschen Übel bei all den Gedanken die mir durch den Kopf schossen, bis ich von einem klingeln unterbrochen wurde.

Mein Schatz rief mich über whatsapp an. "Er kommt gleich aus dem Bad, er weiß über dich Bescheid, und ich lasse das Telefon nebenbei liegen!"

Noch bevor ich antworten konnte legte sie das Telefon irgendwo auf die Seite, und ich hörte erstmal nur rascheln und dumpfe Geräusche.
Ich harrte der Dinge und versuchte mir auf jedes Geräusch einen Reim zu machen, nach rund 3-4 Minuten hörte ich meine Frau sprechen. Sie redete mit höherer Stimme, so wenn sie mit mir redet, wenn sie mich um den Finger wickeln will. Was genau sie sagte, konnte ich leider nicht verstehen.

Ich hörte auch den Trainer wie er mit ihr sprach, wie die beiden kicherten und allmählich das Gespräch weniger wurde und es mehr und mehr in Kussgeräusche überging.

Wieder ein paar minuten später wurde es etwas lauter, ich denke sie haben begonnen sich auszuziehen.
es wurde wieder ruhiger, und ich konnte hören wie meine Frau langsam anfing zu stöhnen.
In diesem Moment hätte ich meinen kleinen Wurm nur kurz berühren müssen und ich wäre explodiert. Das stöhnen meiner allerliebsten zu hören ging mir durch Mark und Bein es war ein bittersüßses Erlebnis für mich.

Das ganze Nahm Fahrt auf, meine Frau wurde lauter, und auch ihn konnte mann nun hören. Sie stöhnte, aber sie stöhnte anders als bei mir. Wahrscheinlich erreicht er Bereiche an denen ich noch niemals war.

Ich genoss es dem ganzen zuzuhören und ich wünschte mir nichts sehnlicher als das ganze selber live zu sehen. Wie sehr würde ich es geniessen vor meiner Frau zu knien und ihr in ihre lustvollen Augen zu sehen.

Ich hörte den beiden weiter zu und war selber in einem extaseähnlichen Zustand, und hätte mir am liebsten das Schloß heruntergerissen, als die Verbindung plötzlich abbrach.

Reflexartig griff ich zum Telefon und wollte zurckrufen, hielt dann aber inne. Sie wusste ja wahrscheinlich nicht das die Verbindung abriss, und dann mittendrunter anrufen wollte ich dann auch nicht, so verharrte ich in der Stille und lies die Bilder nochmal im Kopf ablaufen, stellte mir vor wie sie nun das erste mal seit 10 Jahren von einem andern Mann zum Orgasmus gebracht wird.

Es dauerte noch eine 3/4 Stunde bis sie sich wieder bei mir meldete. Sie fragte "wie lange hast du was gehört ?" Ich antwortete "ich konnte dich gute 5 minuten stöhen hören... es hat mich sehr geil gemacht"
Sie fragte "hast du an deinem Würmlein gespielt ? " ich antwortete wahrheitsgemäß "Nein, ich war brav"
Sie sagte zufrieden "Gut so, ich habe das sehr genossen, ich hab leider nicht gemerkt das die Verbindung unterbrochen wurde, aber dafür hat er ein paar Fotos gemacht, die ich dir zuhause zeige."

Sie sagte mir noch, das er bereits gegangen ist und sie nun müde ist und ins Bett geht, wir redeten noch ein paar Minuten darüber wie es für sie und wie es für mich war, und kamen zum Schluß das wir beide unseren Spaß daran hatten, aber wir wollten jetzt nicht anfangen das ganze zu analysieren. So verabschiedeten wir uns noch voneinander und auch ich ging zu Bett.
Tausend Gedanken schwirren bis jetzt noch in meinem Kopf herum, und vormittags kamen noch ein paar zweideutige Whatsapp Nachrichten von ihr wie z.B. " Hallo mein Schatz, ich fühl mich heute so ausgefüllt "

Seit mittag ist sie nun unterwegs nach Hause, und in paar Stunden hol ich sie vom Flughafen ab, dann bin ich mal gespannt wie es nun in der Richtung weitergeht. Was ich auf jedenfall meinerseits schon sagen kann ist, das die Lust über die Eifersucht gesiegt hat. Es bleibt spannend

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2537

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Sie hats getan - wenn aus Kopfkino Realität wird... Datum:07.04.17 23:17 IP: gespeichert Moderator melden


Schön, dass Du uns daran teilhaben lässt, wenn es Dein Wunsch war, ist so etwas zu erleben und es ist Wirklichkeit geworden, so gratuliere ich Dir dazu.

Vielleicht wird auch der nächste Teil deines Wunsches war, selber dabei zu sein, vileicht auch nicht.
Ich bin nicht wie Du, ich weiß noch, wie ich eifersüchtig war, als meine Frau und damals Herrin einen anderen Mann geschlagen hat.
Das hat sich zwar relativ schnell und mit viel Aua für mich gelegt, trotzdem das war damals nur wegen der Hiebe, die der Andere bekommen hat.
Später wusste ich, dass SIE mich immer lieben wird, selbst wenn sie mit einem anderen schlafen würde, nur es hat mich nie erregt.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
peter34
Einsteiger

neresheim


der mann sei seinem weibe untertan!

Beiträge: 27

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sie hats getan - wenn aus Kopfkino Realität wird... Datum:22.11.17 02:26 IP: gespeichert Moderator melden


gratulation! meine frau will nicht.obwohl sie alle freiheiten hat und wir schon seit über fünf jahren keinen gv mehr haben, weil ich impotent bin und nur zum lecken tauge.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.