Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren: Unsere Chaträume bei Bösewicht und Tinas Herrin
  Restriktive Foren
  cockringbasierte KGs wie CB2K/3K/6K/TC (Moderatoren: dragonia)
  KG mit Harnröhrenplug
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Aws1966
Einsteiger

Nordfriesland


Neue Erfahrungen machen mit verschlossen sein.

Beiträge: 24

Geschlecht:
User ist offline
  KG mit Harnröhrenplug Datum:29.03.22 11:34 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo. Ich bin noch Anfänger und mich interessieren
Kg mit Harnröhrenplug. Ich finde die Teile durchaus Spannend, habe aber bedenken bezüglich Hygiene und Infektionen. Ich könnte mir vorstellen das da Bakterien in die Harnröhre eindringen und das es zu Haarrissen in der Harnröhre kommen kann.
Ich habe 2 Harnröhrenplugs mit Eichrlring und trage mal eine davon wenn ich z. B. Ein Dominastudio besuche. Nach dem entfernen des Harnröhrenplug verspüre ich dann aber beim Wasserlassenein ein starkes brennen.
Mich interessieren Euere Erfahrungen mit Harnröhrenplugs.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1209

Geschlecht:
User ist offline
  RE: KG mit Harnröhrenplug Datum:29.03.22 12:40 IP: gespeichert Moderator melden


Das Brennen kommt von der Dehnung (ich schätze, es sind Mikroverletzungen dabei) und gibt sich, wenn man den Plug öfter trägt (Gewöhnung = dauerhafte Dehnung). Nach meiner Erfahrung ist bei einem hohlen Plug ein 8mm Außendurchmesser optimal. Wenn weniger, fließt der Urin nicht gut ab, und wenn mehr, dann wird die Harnröhre überdehnt und dann hält sich Urin drin, wenn man den Plug *nicht* trägt.

Der Plug sollte besonders am Ende keine scharfen Kanten aufweisen, sonst bohrt sich vor allem bei einer Erektion die Kante in die Harnröhrenwand, und dann brennt es nicht nur, sondern es kommt beim Urinieren am Ende auch Blut heraus, was nicht gefährlich sein muss, aber doch erschreckend ist.

Infektionen sind kein Thema, wenn der Plug kürzer ist als 15 cm (wovon ich ausgehe) und der Urin gut abfließen kann (keinesfalls mit einer Schraube abdichten, wie sie von Steelworxx mitgeliefert wird).
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2855

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: KG mit Harnröhrenplug Datum:29.03.22 18:05 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Ich habe 2 Harnröhrenplugs mit Eichrlring und trage mal eine davon wenn ich z. B. Ein Dominastudio besuche. Nach dem entfernen des Harnröhrenplug verspüre ich dann aber beim Wasserlassenein ein starkes brennen. Mich interessieren Euere Erfahrungen mit Harnröhrenplugs.


Ja, kenne ich auch, Plugs, die für Spiele benutzt werden haben oft eine raue, geriffelte Oberfläche, um genau den Effekt zu erreichen! Zumal die Harnröhre beiderlei Geschlechts auch als sekundäres Lustzentrum gilt.

Eine Domina oder Herrin kann den Effekt gezielt nutzen, um Dich einerseits zu stimulieren und gleichzeitig später "Lust-Schmerzen" zu fügen(meist mit einem Harnröhren-Vibrator, der kleinste Verletzungen erzeugt).

Bei den Plugs, die für Schellen verwendet werden, wird selbstverständlich eine glatte Oberfläche verwendet, die keinen solchen Effekt hervorruft. Da hat Dich Single schon bestens informiert und optimal beraten.

Danke fürs Lesen
Ihr_joe


Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
captain
Stamm-Gast

NRW,PLZ 46...


to boldly go where no man has gone before

Beiträge: 215

Geschlecht:
User ist offline
  RE: KG mit Harnröhrenplug Datum:29.03.22 18:14 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Aws1966,

wichtig dabei ist, glaube ich, welche "Vorlieben" man mit der Zeit diesbezüglich entwickelt. Man fängt an mit Dilatoren oder mit Harnröhrenplugs mit Eichelring.

Wenn Du auf einen KG umsteigen möchtest, ist wichtig, was du bezweckst. Für Ausbruchsicherheit sollte der Plug über den A-Ring hinaus stehen. Das Standard-Maß ist da wohl der eine Zentimeter, wie er auch von namhaften Herstellern angeboten wird. Für den Anfang reichen da vom Durchmesser her sicherlich 6 mm.
Mit der Zeit möchte man dann mehr. Mehr Sicherheit gegen Rausziehen, also evtl. Plug länger. Oder mehr Komfort, also Plug mit mehr Durchmesser. Ob Kugel am Ende des Plugs, ist m. E. auch eine Sache des persönlichen Empfindens. Für einen 6 mm Plug sicherlich mit Kugel zu empfehlen.
Für mich persönlich bin ich vor langer Zeit auf einen Plug mit 3 cm Überstand und 8 mm Durchmesser ohne Kugel am Ende umgestiegen. Für mich hatte ich bei dem kürzeren Standard-Plug mit Kugel immer das Gefühl, da staucht sich was bei einer Erektion und das Plug-Ende reizt die Harnröhre doch sehr.
Der längere und breitere Plug ist da wesentlich angenehmer zu tragen, weil die ganze Erektion sich auf den Plug überträgt und nichts im Körper vor den Plug drückt. Ich hoffe, das ist so verständlich ausgedrückt.
Von der Sicherheit her brauche ich den längeren Plug nicht, da meine relativ festen Hoden ein nach vorne Ziehen und Ausbrechen auch mit kurzem Plug schon wirksam verhindern.
Sehr wichtig ist tatsächlich, dass möglichst kein Resturin im Plug bleibt, damit sich in der Harnröhre keine Bakterien bilden. Da muss jeder für sich dann selbst Mittel und Wege finden, wie man das am besten managt. Für meinen 8 mm Plug habe ich mir eine Plastikspritze mit dünnem Silikonschlauch zum Absaugen der Restflüssigkeit aus dem Plug gebastelt.

Ich hoffe, das hilft schon mal ein bisschen weiter. Sicher ist, dass der erste KG mit Plug wohl nicht der letzte sein wird. Da ist es auch ok , mit einem günstigen China-KG zu beginnen, bis man weiß, was man braucht und möchte.

Viel Glück bei Deinen Versuchen!

Herzlichst
Captain
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 4313

Geschlecht:
User ist offline
private_lock  
  RE: KG mit Harnröhrenplug Datum:30.03.22 00:10 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Dornenvögel

Um den Resturin aus der Röhre zu bekommen, müsste es nur einen "Schnorchel" geben, um eine Luftblase oberhalb der Flüssigkeit aufzublasen, so dass die Flüssigkeit selbst ausgetrieben wird.

Wäre dieser Schnorchel gleich in den Harnröhren-Plug eingebaut, würde es wohl durch beide Röhren beim Pinkeln rauslaufen. Im Anschluss müsste man dann vermutlich eine Spritze an die eine Röhre ansetzen und mit Luft die Füllung aus Flüssigkeit hochdrücken, so dass alles aus der zweiten Röhre ausläuft. Fraglich ist dabei, ob beide Röhren gleich dimensioniert sein sollen, so dass man mal die eine und dann die andere zum Spülen nimmt, oder ob der Schnorchel dünner sein sollte und nur zur "Belüftung" des Haupt-Abwasser-Kanals dient? Weiter kann man sich fragen, ob der Schnorchel wirklich bis ganz ans Ende reicht, oder ob die Trennung erst tiefer in der Röhre anfängt, so dass z.B. nur 4/5 trocken gelegt werden, um den Rückfluss in die natürliche Harnröhre zu verhindern?

Zweitens könnte man auch einen dünnen flexiblen Schlauch auf die Spritze aufsetzen und in den Plug einführen. Wenn er bis Anschlag steckt, weiß man genau die Länge und schneidet es passend ab. So wird die Luftblase zielgenau am Ende ausgeblasen. Praktisch ist auch, dass kein "alter" Bakterien-verseuchter Urin vom letzten Mal nach innen gepumpt wird. Dafür kommt der Schlauch aber in Vollkontakt und wird nach wenigen Anwendungen entsprechend riechen. Auch müsste man vermutlich im Anschluss am Waschbecken noch mal klares Wasser aufziehen.

Insgesamt ist das Mitführen der Spritze sicher eine Umstellung, die nicht jeder gut findet. Darum noch die Alternative: Warum nicht einen Plug aus Vollmaterial? Es läuft doch eh schon neben dem Plug mit Bohrung vorbei. Warum also nicht gleich alle Hohlräume vermeiden?

LG
private_lock
private_lock - Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1209

Geschlecht:
User ist offline
  RE: KG mit Harnröhrenplug Datum:30.03.22 12:32 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Warum nicht einen Plug aus Vollmaterial?

Ist viel besser, aber die erhältlichen Schellen haben keine Halterung dafür. Ich hab mir für meinen Voll-KG selber was gebastelt. Der Plug ist aus 5,5 mm dickem Silikon – damit ist er steif genug um ein Rausziehen des Penis zu verhindern, aber noch flexibel genug um kaum wehzutun. Bei einer Schelle würde ich einen Titanplug bevorzugen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2022

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.