Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Philosophie-Ecke (Moderatoren: private_lock)
  Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Tron007 Volljährigkeit geprüft
Switcher





Beiträge: 369

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:30.12.17 22:06 IP: gespeichert Moderator melden


Ja genauso ist es. Was ich bis jetzt verpasst habe könnte man nur noch entschuldige bitte heulen.

Ich war viel zu lange keuch auch ohne KG 46 Jahre es reicht nun will ich was erleben also bitte nicht böse sein wenn ich mal was anderes mache. Könnte vielleicht die Folge sein der langen Sex losigkeit.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Tron007 am 30.12.17 um 22:43 geändert
Das Leben ist geil. Die Männer sind doch die schöneren Frauen. Ab heute Fan von M.J.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Tron007 Volljährigkeit geprüft
Switcher





Beiträge: 369

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:31.12.17 02:47 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo ihr lieben.

Entschuldigung ich kann mich nicht so erotisch ausdrücken. Ehr etwas wissenschaftlich nüchtern.
Schade das habe ich die schönste Sache der Welt verpasst. Könnte schon wieder heulen. Vergibt mir nach 46 Jahren bin ich noch Anfänger und Jungfrau.
Da ich früher fast nur mich mit Wissenschaft und Technik befasst habe. Hab ich nicht mehr gemerkt das es noch was anderes schönes gibt.
Könnt ihr mir dabei helfen bitte ich will die schönste Sache der Welt kennen lernen.
Bitte vergibt und verzeichnet mir.
Dankeschön.


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Tron007 am 31.12.17 um 03:05 geändert
Das Leben ist geil. Die Männer sind doch die schöneren Frauen. Ab heute Fan von M.J.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
fh1906
Einsteiger





Beiträge: 6

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:31.12.17 17:21 IP: gespeichert Moderator melden


Ich lebe keusch weil es mir meine Herrin befielt und weil ein Orgasmus nicht vergleichbar ist mit der Gefühlswelt während und nach einer schmerzhaften Behandlung durch meine Herrin.

Mit meiner Ehefrau und Herrin lebe ich seit 27 Jahren zusammen und bin seit fast 15 Jahren verheiratet.

Am Tag meiner Hochzeit hatte ich das letzte Mal GV. Meine Herrin nannte es damals "Hochzeitsgeschenk".
Sie hasste Sex schon immer und tat es immer nur "mir zuliebe".

Seitdem ist "never inside" angesagt.
Da sie Sex im allgemeinen nicht mag, blieb mir eigentlich immer nur SB.

Ich lebe mittlerweile seit über 15 Jahren ohne GV und seit mehr als 2 Jahren ohne SB.

Wir leben gemeinsam mit SM. Sie verbietet mir zu kommen und ich halte mich daran.
Verschiedene Versuch mit KG sind daran gescheitert das ich noch keinen gefunden habe den ich länger tragen kann. Mein KG ist im Kopf verankert!!

Meine Herrin und Ehefrau "versüßt" mir das leben mit Rohrstock und Klammern.
Zuhause trage ich fast nur noch Frauenkleidung und diene als Ehesklave meiner Frau.

Am Anfang war es sehr schwer da ich eigentlich nicht keusch leben wollte.
Mittlerweile genieße ich das Leben ohne SB und O., gemeinsam mit meiner Eheherrin.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
captain
Stamm-Gast

NRW,PLZ 46...


to boldly go where no man has gone before

Beiträge: 187

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:31.12.17 17:29 IP: gespeichert Moderator melden


@Tron007

gräme Dich nicht, es gibt jede Menge Männer, deren Frauen sie nicht ranlassen. Dafür brauchst Du keine Beziehung.

Geniesse Dein Leben, so wie es ist und nimm was kommt. Und wenn nichts kommt, ist es auch gut.

Beste Wünsche für die Zukunft

Captain
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Tron007 Volljährigkeit geprüft
Switcher





Beiträge: 369

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:31.12.17 18:19 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
@Tron007

gräme Dich nicht, es gibt jede Menge Männer, deren Frauen sie nicht ranlassen. Dafür brauchst Du keine Beziehung.

Geniesse Dein Leben, so wie es ist und nimm was kommt. Und wenn nichts kommt, ist es auch gut.

Beste Wünsche für die Zukunft


Captain


Dankeschön sowas geht runter wie Öl. Wie gesagt nach 46 Jahren wird es Zeit für eine gravierende Veränderung dabei spielen auch Frauen Kleidung eine gute Rolle.
Ich wünschte euch trotzdem allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2018.

Das Leben ist geil. Die Männer sind doch die schöneren Frauen. Ab heute Fan von M.J.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1786

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:31.12.17 18:58 IP: gespeichert Moderator melden


@ fh1906

Danke für Deine Antwort.
Zitat

Ich lebe keusch weil es mir meine Herrin befielt und weil ein Orgasmus nicht vergleichbar ist mit der Gefühlswelt während und nach einer schmerzhaften Behandlung durch meine Herrin.


Schön, sowas zu lesen, ich muss sagen, dass es mir nicht anders geht.
Nur ich halte das genau so für Sex, vielleicht nur intensiver als Blümchensex.
Ganz ohne Aua konte ich nie...

Während der Zeit als meine Frau meine Herrin war, hatte ich auch nie das Bedürfnis noch einem Orgasmus.
So genau weiß ich es nicht, aber es dürften etwas mehr als 30 Jahre sein, als ich das letzte mal inside gewesen bin.

Erst bei meiner jetzigen Herrin, habe ich auch Tease and Denial, kennen gelernt.

Wobei mir geht es da eher umgedreht wie Dir, es war nicht schwer keusch zu sein, doch durch eben die Erregung ist es heute schwerer für mich.

Noch einmal Dankeschön für Deine Antwort.
Ihr_joe

@ Captain und Tron007

Zitat

gräme Dich nicht, es gibt jede Menge Männer, deren Frauen sie nicht ranlassen. Dafür brauchst Du keine Beziehung.


Ja, darum geht es aber nicht, das hat mit Keusch nichts zu tun, ist aber traurig! Wenn er will und nicht darf, führt es auf Dauer zu Frustration und oft zur Trennung und Streit.

In einer BDSM Beziehung ist das etwas komplizierter, da kann genau das ja gewünscht sein... oder wie in meinem Fall, ich bin Masochist, brauche ich keinen Beischlaf, wohl aber die Dinge die Schmerz verursachen...

... und ich brauche sie von einem weiblichen Partner, der sadistisch veranlagt ist. SB als Ersatz in welcher Form auch immer ist für mich lange nicht so schön.

Ihr_joe




Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Tron007 Volljährigkeit geprüft
Switcher





Beiträge: 369

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:31.12.17 19:06 IP: gespeichert Moderator melden


Ins geheim wünsche ich mir so eine Beziehung als Sex und Gummi Sklave um ehrlich zu sein.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Tron007 am 31.12.17 um 19:43 geändert
Das Leben ist geil. Die Männer sind doch die schöneren Frauen. Ab heute Fan von M.J.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 698

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:31.12.17 20:06 IP: gespeichert Moderator melden


@ Tron007

Dann solltest Du Dich eben besser mal auf speziell für die Partner/innen-Suche vielleicht geeigneteren Plattformen bemühen.

Das hier ist ein me-ga-tol-les Forum mit ner Menge an intelligenten, eloquenten, höflichen, fachkundigen, hilfsbereiten Menschen, aber eben nicht direkt eine Kontaktbörse.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Moira am 31.12.17 um 20:06 geändert
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Tron007 Volljährigkeit geprüft
Switcher





Beiträge: 369

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:31.12.17 22:03 IP: gespeichert Moderator melden


Ich bin ja noch woanders unterwegs aber man kann es ja versuchen in der Kontakt Ecke. Ich hoffe doch das du die Entschuldigung angenommen hast danke ist ja auch mega klasse hier echt zum wohlfühlen ☺☺☺☺.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Tron007 am 31.12.17 um 22:04 geändert
Das Leben ist geil. Die Männer sind doch die schöneren Frauen. Ab heute Fan von M.J.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Tomgun
Einsteiger





Beiträge: 16

User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:02.01.18 16:46 IP: gespeichert Moderator melden


Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange?

Angefangen hat es mit ein paar Spielchen mit dem KG, den ich im Laufe der Zeit auch immer öfters und länger tragen musste. Im Zuge der dauerhaften Keuschhaltung ist meiner nicht mehr richtig hart geworden und irgendwann konnte ich meine Herrin nicht mehr richtig befriedigen. Von da an sah meine Frau keinen Grund mehr, meinen kleinen da raus zu lassen.

Was ist Dein Ziel dabei, keusch zu sein?
Ist es auch das Ziel deines Partners?

Das Ziel meiner Frau ist es, mich möglichst gefügig zu halten und mich nach Ihren Vorstellungen zu formen.
SM ist bei uns im Hause sehr ausgeprägt.
Ähnlich wie bei fh1906 herrscht bei uns zu Hause ein striktes Regiment, das von dem Einsatz der Peitsche unterstützt wird.
Damenunterwäsche muss ich auch jeden Tag tragen, bis zu Kleidung hat es zum Glück noch nicht gereicht.




E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1786

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:02.01.18 22:03 IP: gespeichert Moderator melden


@Tomgun

Zitat

Angefangen hat es mit ein paar Spielchen mit dem KG, den ich im Laufe der Zeit auch immer öfters und länger tragen musste. Im Zuge der dauerhaften Keuschhaltung ist meiner nicht mehr richtig hart geworden und irgendwann konnte ich meine Herrin nicht mehr richtig befriedigen. Von da an sah meine Frau keinen Grund mehr, meinen kleinen da raus zu lassen.


Auch an Dich ein großes Danke,
Zu was ein paar Spielchen mit dem KG bewirken.
Leider hast Du keine Zeitangabe angegeben, nach meinem Wissen muss das mindestens 5 Jahre gewesen sein.
Wobei, der Kleine kann das wieder lernen. Zumindest bis zu einem gewissen Alter.

Aus Erfahrung vermute ich, dass dauerhafter Verschluss nicht mehr gefügig macht, sondern eher das Gegenteil bewirkt, es sei denn man bekommt anderweitig, nennenden wir es mal Erlösung, sei es durch Hiebe oder was auch immer.

Zitat

Das Ziel meiner Frau ist es, mich möglichst gefügig zu halten und mich nach Ihren Vorstellungen zu formen. SM ist bei uns im Hause sehr ausgeprägt. Ähnlich wie bei fh1906 herrscht bei uns zu Hause ein striktes Regiment, das von dem Einsatz der Peitsche unterstützt wird.


Wenn das auch Dein Ziel ist, dann gehe ich mal davon aus, dass Du es auch magst, wenn Du die Peitsche bekommst.

Damenunterwäsche, zu tragen, wenn es keiner sieht, ist ja nicht wirklich schlimm.
Aber ich sehe das vielleicht anders, muss ja keine tragen.

Dankeschön,
Ihr_joe

Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Tomgun
Einsteiger





Beiträge: 16

User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:03.01.18 14:48 IP: gespeichert Moderator melden


Wir sind seit über 10 Jahren ein Paar, da wurde ich schon ein bisschen von Ihr geformt…
Mit dem Verschluss alleine ist es selbstverständlich nicht getan, wer meint, Absperren und für immer gut, dem würde ich kein Wort glauben.
Jeder hat seine Triebe, die irgendwie befriedigt werden wollen, ob das jetzt durch A wie Aalfischen oder Z wie Züchtigung geschieht ist nochmal ein anderes Thema.

Das Ziel hat sich in den letzten Jahren unserer Beziehung so entwickelt, ich wurde dahingehend geführt, meiner Frau unterwürfig zu sein und Ihre Wünsche und Befehle zu akzeptieren.
Zum Thema Ziel, meine Frau hat eine Vorstellung oder Wünscht sich etwas, das ist dann das Ziel. Seit dem ich Sie kenne hat sie mit mir jedes Ziel erreicht, was Sie wollte. Egal ob ich von Anfang an dafür oder dagegen war.

Und noch zum Thema Damenunterwäsche, es ist ja nicht gerade das Synonym von „Männlichkeit“. Wobei ich jetzt Männlichkeit nicht zur Diskussion stellen möchte…
Allerdings ist es schon komisch Hosen zu kaufen, wenn man eine Strumpfhose drunter hat.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1786

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:03.01.18 15:58 IP: gespeichert Moderator melden


Vielen lieben Dank Tomgun,
für deine Ergänzungen, ich bin eben nun mal neugierig, trage ich doch z. Z. keinen Keuschheitsgürtel und wenn ich einen trage dann auf Wunsch meiner Herrin.

Klar ist das keine männliche Unterwäsche! Ich bin für mich deswegen nicht weniger Mann wenn, ich so was trage. Das gilt natürlich nur für mich.

Ihr_joe





Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mike Orca
Story-Writer





Beiträge: 283

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:03.01.18 18:53 IP: gespeichert Moderator melden


1. Warum?
Ursprüglich: Ein gewisser Fetisch für restriktive Kleidung. Der Gedanken an einen Keuschheitsgürtel stimulierte mein Kopfkino schon sehr früh, ähnlich wie z.B. Korsetts oder Zwangsjacken. Real gesehen hatte ich davon zu der Zeit noch gar nichts.

Später: Als länger verheirateter Ehemann habe ich aus zwei weiteren Gründen die Umsetzung der w...-Phantasien angestrebt: Ich wollte die erotische Beziehung mit meiner Frau wieder stärker in den Mittelpunkt stellen und nicht in Richtung Solosex mit Fetischelementen abdriften. Außerdem habe ich schnell gemerkt, wie intensiv und schön die Stimmung sein kann, die sich aus nicht machen / nicht dürfen ergeben kann.

Heute: Ich bin davon überzeugt, dass meine Keuschhaltung den Bedürfnissen meiner Frau sehr entgegen kommt. Nach vielen Ehejahren fällt das harmonische Zusammenleben mit einem Wallach anscheinend leichter, ein feurigen Hengst wäre wohl zu anstrengend.

2. Und wie lange?
Bis vor zwei, drei Jahren hätte ich gesagt: Einige Tage oder Wochen, bis zum nächsten tollen Höhepunkt. Inzwischen schleicht sich das Konzept "für immer" mehr und mehr in die Gedanken.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Tomgun
Einsteiger





Beiträge: 16

User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:03.01.18 19:04 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

…Später: Als länger verheirateter Ehemann habe ich aus zwei weiteren Gründen die Umsetzung der w...-Phantasien angestrebt: Ich wollte die erotische Beziehung mit meiner Frau wieder stärker in den Mittelpunkt stellen und nicht in Richtung Solosex mit Fetischelementen abdriften. Außerdem habe ich schnell gemerkt, wie intensiv und schön die Stimmung sein kann, die sich aus nicht machen / nicht dürfen ergeben kann.

Heute: Ich bin davon überzeugt, dass meine Keuschhaltung den Bedürfnissen meiner Frau sehr entgegen kommt. Nach vielen Ehejahren fällt das harmonische Zusammenleben mit einem Wallach anscheinend leichter, ein feurigen Hengst wäre wohl zu anstrengend.

2. Und wie lange?
Bis vor zwei, drei Jahren hätte ich gesagt: Einige Tage oder Wochen, bis zum nächsten tollen Höhepunkt. Inzwischen schleicht sich das Konzept \"für immer\" mehr und mehr in die Gedanken.


Wie ich dem nur zustimmen kann….


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1786

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:03.01.18 19:36 IP: gespeichert Moderator melden


Danke Mice Orca,

nett umschrieben das mit dem Wallach.
Wenn ich Dich nicht sonst gelesen hätte, würde ich meinen, du hättest das Schiksal eines Ochsen, so aber weiß ich, dass nur Deine Frau darüber wacht.

Es war also ursprünglich Dein Wunsch, der auf fruchtbaren Boden fiel.

Vielen Dank für Deine Offenheit, mich hast du ja durchschaut, was muss ich mehr schreiben.

Vielen lieben Dank
Ihr_joe

Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mike Orca
Story-Writer





Beiträge: 283

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Warum bist (willst) Du keusch sein? Und wie lange? Datum:03.01.18 20:53 IP: gespeichert Moderator melden


Um niemanden auf falsche Gedanken zu bringen: Der Vergleich aus dem Reitstall bezog sich nur auf das deutlich ruhigere Sexual- und vielleicht auch Sozialverhalten. Mir wäre persönlich schon ein Piercing - wo auch immer - zu viel Body modification und meine Frau hat ebenfalls keinerlei Ambitionen in der Richtung.

@Ihr_joe
"so aber weiß ich, dass nur Deine Frau darüber wacht" und "... Dein Wunsch, der auf fruchtbaren Boden fiel." geht bei uns etwas an der Realität vorbei. Meine Frau fordert keine Keuschheit und kontrolliert auch nichts. Ich trage den KG freiwillig bzw. bin auch sonst "brav", weil ich sehe, dass es uns beiden gut tut. Meine Frau akzeptiert den KG mehr oder weniger (ohne echte Begeisterung), weil auch sie merkt, wie das Ergebnis - ein sexuell nicht handlungsfähiger Partner - uns beiden gut tut.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.02 sec.