Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  Was soll ich nur machen?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
M26devot
Fachmann

Thüringen


Für meine göttin da

Beiträge: 48

Geschlecht:
User ist offline
  Was soll ich nur machen? Datum:02.12.18 22:48 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo in die Runde ihr lieben,

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, wie ich mich verhalten soll,was ich (noch) versuchen soll oder oder oder.

Die meisten von uns werden die Thematik kennen.
Meine Frau - ich nenne sie gerne Göttin - und ich sind seit über 10 Jahre zusammen, haben 2 wundervolle Kinder, wir sind seit diesem Jahr verheiratet und hatten,wie man hier auch nachlesen kann, schon mal eine recht gute, zielführende Zeit (vor ca.2/3 Jahren) in denen wir (Sie) sehr aktiv das Thema Dominanz/ FLR und keuschaltung im Alltag einbrachte.

Dann aber ebte es wieder ab, wie bei vielen anderen auch.
Aber aktuelle kommen wir einfach nicht aus diesem Loch ohne Erotik,ohne kribbeln, ohne knistern heraus - geschwiegedenn irgendetwas in Bezug auf FLR o.ä.

Unser jüngstes Kind ist jetzt 1 Jahr. Irgendwann sollte es doch wieder mal aufwärts gehen...
Ich verwöhne sie so gerne oral, lange und ausdauernd , dabei kommt sie auch jedesmal auf ihre Kosten - vorher haben wir in aller Regel keinen sex - was für mich völlig ok ist und mich auch etwas in dem FLR machtgefälle bestärkt.
Aber es ist soo selten geworden mittlerweile und ich weiß nicht, wie ich sie wieder zu mehr Aktivität bewegen kann.
Hier im Forum war sie seit 1,5 Jahren nicht mehr eingeloggt.
Anspielungen auf Herrin, Göttin oder Lady nimmt sie manchmal kurz auf aber es ist nach 2 min auch wieder vergessen...

Jetzt habe ich mich eben seit langem mal wieder selbst verschlossen und muss sagen - ja ein tolles Gefühl, noch schöner wäre es wenn sie es wüsste und sie es erfreuen würde und ich sie vielleicht sogar lecken dürfte....
Aber das wird heute, morgen und wahrscheinlich auch nächste Woche nicht passieren 😒

Zwischen dem Fest haben wir für uns 1 Übernachtung in einer Art SM Hotel - aber soft. Also ein bisschen die Einrichtung uns Utensilien sind darauf ausgelegt , es gibt einen Pool und wir wollen da mal raus und abschalten (das war ein Geschenk von ihr an mich - allerdings schon vor 1,5jahren - aber erst vor eingingen Monaten habe Wir gebucht und einen Termin gefunden. Nur was ich nicht möchte ist, dass wir da hin gehen 1-2 mal (wenn überhaupt) sex haben enventuell mit ein bisschen fesseln oder ähnlichem und gut.
Ich würde gerne so langsam aber sicher einen „spannungsbogen“ aufbauen und darauf hin arbeiten wollen - aber wie, wenn von ihr nichts kommt.
Es ist auch so, dass wenn es mal zum sex kommt/kam immer ich ankam, sie selbst nie - und das lässt man verzweifeln, wenn man von 10 versuchen 9 mal abblitzt, verliert man irgendwas selbst die Lust und Laune es immer und immer wieder zu versuchen.

Ich wünsche mir vielmehr eine offenere, etwas sexgeilere, ausgefallenere mehr auf erotisches kribbeln aus Seiende Frau , Lady, göttin als die letzten Monate/ Jahre.

Aber wie?
Ich bin mit meinem Latein und auch mit meiner „mentalen“ Kraft am Ende, es immer und immer wieder versuchen zu wollen.

Würde mich über Feedback freuen und hoffe ihr konntet mir , trotz der bestimmt vorhandnen Gedanken und Zeitsprünge folgen.Fehler bitte ich zu entschuldigen - bin am Handy und gebe den Text ein (Worterkennung) Danke vorab!

Allen einen schönen 1 Advent noch 😉


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Käfigbär
Stamm-Gast





Beiträge: 360

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:03.12.18 00:08 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo M26devot,

Ist das m26 ein Hinweis darauf das Du ungefähr 26 Jahre alt bist?
Ich kann Dich sehr gut verstehen, in meinen Beziehungen hatte ich
Bisher leider auch nicht das erfüllendste Sexleben, wobei ich bis vor
2 monaten aber auch nie den Mut hatte meine Neigungen offenzulegen.

Weiss Deine Frau von dem KG? Wurdest Du schonmal verschlossen gehalten
von Ihr? Habt Ihr schon mal über das Problem offen gesprochen? Also wirklich
Offen in dem Sinne das Du ihr von Deinen Wünschen und Bedürfnissen erzählt hast?
Hast Du dich dabei auch nach ihren Wünschen und Bedürfnissen erkundigt?

Ich weiss solche Gespräche sind nicht leicht aber wenn man es nur aussitzt
wird es nur noch schlimmer. War bei meiner vorherigen Beziehung genauso. Sie
wies mich nur noch ab und irgendwann hörte ich auf sie verführen zu wollen,
machte nur noch SB und Sex fand nur noch alle paar Monate 3-4 im Jahr statt.
Mir ging es saubeschissen aber ich traute mich aus falscher Rücksicht nicht
mit ihr zu reden. Eines Tages machte Sie dann Schluss was mich zwar sehr
traurig machte aber auch irgendwie froh.

Nehmt Euch Zeit und versucht wieder zueinander zu finden indem Ihr darüber
Redet was ihr voneinander erwartet das am besten ohne Tabus und Vorurteile,
Auch wenn es schwer fällt. Erkläre ihr auch wieviel sie Dir bedeutet.

Liebe Grüsse und Alles Gute,
Käfigbär
Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bjoern70
Einsteiger



Seid nett zu den Normalos - es hätte auch uns treffen können...

Beiträge: 10

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was soll ich nur machen? Tapfer sein! Datum:03.12.18 03:16 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo M26devot,
das wird jetzt vielleicht nicht ganz so nett für Dich, aber ich empfehle Dir Tapferkeit und etwas Nachdenken:
Angeblich dauert die komplette Rückbildung einer Frau nach der Geburt so lange wie die Schwangerschaft selbst. Da liegt es nahe, dass Deine Frau nach der Geburt erst mal wieder mit ihrem Körper zurecht kommen musste. Zudem ist sie jetzt für ein Kleinkind da & ein größeres, welches vermutlich auch erst mal damit zurecht kommen muss, nicht mehr im Mittelpunkt zu stehen. Wenn sie dann noch den Haushalt führt, so ist es wenig verwunderlich, dass sich ihre Libido in überschaubaren Grenzen hält, denn Kinder & Haushalt erfordern enorm viel Kraft & Energie. Wenn Du es Dir leisten kannst, dann nimm einen Monat Elternzeit: Es ist wirklich erhellend, was daheim so an Arbeit anfällt...
Könnte es sein, dass sie derzeit eher einen Partner an ihrer Seite benötigt, der sie unterstützt, anstatt eines sabbernden Subbies, der anscheinend auch nicht damit klarkommt, nicht mehr im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen?
Mit der Entspannung kommt üblicherweise irgendwann auch die Lust wieder. Das geht allerdings nicht auf Knopfdruck und auch nicht dadurch, dass Madame direkt aus dem Windelberg ins SM-Hotel abgeborgen wird.
Wenn Dir etwas an Deiner Frau liegt, dann solltest Du Ihr Zeit und Verständnis geben. Entspannung verschaffst Du Ihr durch Unterstützung und Freiräume. Ein Babysitter ist dabei ein guter Anfang. Und anstatt des vollen einschlägigen Programms reicht zum Anfang vielleicht auch ein Abendessen im Restaurant ohne den Nachwuchs.
Und dann noch eines: Rede mit ihr! Frage sie, was ihr fehlt und sei nicht allzu enttäuscht, wenn es nicht der Sex sollte...

Unverschlossene Grüße
Björn
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Möchtegernsklave
Fachmann

Bamberg




Beiträge: 47

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was soll ich nur machen? Tapfer sein! Datum:03.12.18 05:25 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hallo M26devot,
das wird jetzt vielleicht nicht ganz so nett für Dich, aber ich empfehle Dir Tapferkeit und etwas Nachdenken:
Angeblich dauert die komplette Rückbildung einer Frau nach der Geburt so lange wie die Schwangerschaft selbst. Da liegt es nahe, dass Deine Frau nach der Geburt erst mal wieder mit ihrem Körper zurecht kommen musste. Zudem ist sie jetzt für ein Kleinkind da & ein größeres, welches vermutlich auch erst mal damit zurecht kommen muss, nicht mehr im Mittelpunkt zu stehen. Wenn sie dann noch den Haushalt führt, so ist es wenig verwunderlich, dass sich ihre Libido in überschaubaren Grenzen hält, denn Kinder & Haushalt erfordern enorm viel Kraft & Energie. Wenn Du es Dir leisten kannst, dann nimm einen Monat Elternzeit: Es ist wirklich erhellend, was daheim so an Arbeit anfällt...
Könnte es sein, dass sie derzeit eher einen Partner an ihrer Seite benötigt, der sie unterstützt, anstatt eines sabbernden Subbies, der anscheinend auch nicht damit klarkommt, nicht mehr im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen?
Mit der Entspannung kommt üblicherweise irgendwann auch die Lust wieder. Das geht allerdings nicht auf Knopfdruck und auch nicht dadurch, dass Madame direkt aus dem Windelberg ins SM-Hotel abgeborgen wird.
Wenn Dir etwas an Deiner Frau liegt, dann solltest Du Ihr Zeit und Verständnis geben. Entspannung verschaffst Du Ihr durch Unterstützung und Freiräume. Ein Babysitter ist dabei ein guter Anfang. Und anstatt des vollen einschlägigen Programms reicht zum Anfang vielleicht auch ein Abendessen im Restaurant ohne den Nachwuchs.
Und dann noch eines: Rede mit ihr! Frage sie, was ihr fehlt und sei nicht allzu enttäuscht, wenn es nicht der Sex sollte...

Unverschlossene Grüße
Björn

Ich kann meinen Vorredner nur anschliesen,
Aus eigener Erfahrung kann ich es dir auch nur sagen, das sie

sehr viel stress und arbeit hat mit einem kleinen kind und das häufig der grund ist für die "Unlust"
dann kommt meist noch Haushalt, alltägliche Probleme und vieles mehr dazu.
Gib ihr Zeit und unterstütze sie wo du nur kannst,
und vieles kommt von ganz alleine zurück
du könntest deiner Frau auch mal ein Wochenende schenken wo sie zeit für sich hat, zb wellness oä.
damit sie abschalten kann und entspannen kann
das hilft sehr.
und natürlich reden reden reden damit sie weis das du immer für sie da bist und sie unterstützen kannst.
Und was ich persönlich ganz toll finde ist der Tipp mit der Elternzeit, sofern es machbar ist.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
M26devot
Fachmann

Thüringen


Für meine göttin da

Beiträge: 48

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:03.12.18 07:11 IP: gespeichert Moderator melden


Danke euch .
Kurz zu den gestellten Fragen.
26 war ich, als ich mich hier angemeldet habe - mittlerweile bin ich Anfang 30,meine Lady 5 Jahre älter.
Ja wir haben bereits eine Zeit lang mit KG und FLR gelebt - wenn auch nicht 24/7 und das 365 Tage im Jahr.Also sie weiß vom KG.
Ich hatte ihn gestern Abend dran, als sie ins Bett kam, haben wir noch leicht gekuschelt und ich fragte sie nur ganz sanft, ob ich sie noch verwöhnen dürfte - ohne Gegenleistung?
Mehr als ein einfaches nein kam nicht....

Ich unterstütze meine Frau, wo ich kann, hatte bereits 2 Monate Elternzeit, gebe die Kinder immer mal an Oma und Opa ab, um eben mal abends weg zu können.
Also all Möglichkeiten versuchen wir schon, möglichst auszuschöpfen.
Klar verstehe ich, dass sie nicht stets und ständig Lust hat und die Kids und der Haushalt enorm viel Kraft kosten - darauf nehme ich ja auch wirklich Rücksicht und kümmere mich so gut es geht mit.
Und das mit dem „SM Hotel“ kam ja ursprünglich von ihr.
Nicht, dass ihr „sabbernder Subbie“ so zu irgendetwas drängen wollte.
Ich halte euch auf dem laufenden...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Stamm-Gast



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 193

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:03.12.18 08:17 IP: gespeichert Moderator melden


Hi M26Devot,

das wird wieder mit Deiner Göttin. Jetzt ist einmal der Nachwuchs dran. Außerdem ist wichtig, dass Du ihr keinen Druck machst, auch wenn Dein Druck unten enorm ist.

Natürlich wie schon gelsene reden, reden, reden ... und Geduld,

Viel Erfolg, Honey
Meiner Göttin zu dienen und sie zu ehren
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Wens Vervulling
Fachmann

Ostwestfalen


Leiden schafft Leidenschaft!

Beiträge: 164

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:03.12.18 12:08 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo M26Devot!
Ich bin auch der Meinung, das du ja alles richtig machst. Reden, sie verführen und ihr dadurch die Möglichkeit zu geben, darauf einzugehen, aber auch abzulehnen. Du musst dich halt in Geduld üben. Honey hat das schon gut zusammen gefasst.

Wir haben selbst auch drei Kinder und daher kann ich dir sagen, das es immer wieder bessere und schlechtere Phasen gibt und geben wird. Mit einem Jahr ist das jüngste Kind bei euch natürlich auch noch sehr Pflege- und Zeitintensiv.
Wie genau die Aufteilung der Aufgaben bei euch zuhause aussieht, wissen wir ja auch nicht.
Auch nicht, wie "stressig" es bei euch durch den erweiterten Nachwuchs ist.
Aber ich kann mir gut vorstellen, das jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist und sich deine Frau nicht auch noch um "ein drittes Kind" kümmern müssen möchte.

Darum übe dich in Geduld, Geduld, Geduld.
Das solltest du doch aber schon kennen, wenn du doch schon verschlossen warst.

Liebe Grüße
Wens
Das Leben ist wie zeichnen ohne Radiergummi.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Käfigbär
Stamm-Gast





Beiträge: 360

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:03.12.18 13:44 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo M26Devot,
Bei Kindern kann ich leider nicht mitreden, da wir noch keine haben aber ich denke ich würde genau dasselbe machen was ich jetzt mache, nämlich meiner Partnerin soviel Arbeit abnehmen und sie entlasten wie nur möglich. Ansonsten versuch es mit Kleinigkeiten, bring ihr ab und an was mit, höre ihr zu, verwöhne sie mit einer Fussmassage, schenk ihr einen Gutschein für eine ganzköpermassage oder sowas in der Richtung. Zeig das du für sie und euer Kind da bist und dann braucht es wohl "einfach" Geduld. Das ist auch meine größte Hürde momentan.

Beste Grüße,
Käfigbär

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Käfigbär am 03.12.18 um 13:46 geändert
Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 818

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:03.12.18 17:47 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat


Was soll ich nur machen?


Ich weiß einfach nicht mehr weiter, wie ich mich verhalten soll,was ich (noch) versuchen soll oder oder oder.

Aber aktuelle kommen wir einfach nicht aus diesem Loch ohne Erotik,ohne kribbeln, ohne knistern heraus - geschwiegedenn irgendetwas in Bezug auf FLR o.ä.

Irgendwann sollte es doch wieder mal aufwärts gehen...

… und das lässt man verzweifeln, wenn man von 10 versuchen 9 mal abblitzt, verliert man irgendwas selbst die Lust und Laune es immer und immer wieder zu versuchen. Ich wünsche mir vielmehr eine offenere, etwas sexgeilere, ausgefallenere mehr auf erotisches kribbeln aus Seiende Frau , Lady, göttin als die letzten Monate/ Jahre.

Ich bin mit meinem Latein und auch mit meiner „mentalen“ Kraft am Ende, es immer und immer wieder versuchen zu wollen.


Anmerkung:
Text stark eingekürzt und die für mich und mein unten stehendes Statement relevanten Stellen unterstrichen hervorgehoben, lieber wäre mir "kursiv" gewesen, das setzte sich leider innerhalb des "Zitats" nicht ausreichend vom Text ab, "fett" wiederum mir zu plakativ

~

Nichts für ungut, aber manchmal könnte Frau echt auf den Gedanken verfallen bzw. zumindest den Eindruck gewinnen, es handele sich bei (temporär)(unerfülltem) sexuellem Verlangen, respektive Geilheit von Männern um eine Art "ernster Erkrankung"
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
M26devot
Fachmann

Thüringen


Für meine göttin da

Beiträge: 48

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:03.12.18 21:55 IP: gespeichert Moderator melden


Sehr geehrte Moira,

wenn man die Kurzfassung so liest,haben sie absolut recht, dann könnte man das definitiv so interpretieren.

Ich wollte nur möglichst gut die aktuelle Gefühlswelt beleuchten.

Ja in dem Punkt temporäre Unzufriedenheit mit dem Sexleben haben Sie recht.
Wie eine Krankheit sollte es nicht klingen.Und ein jammern oder sonstiges sollte es auch nicht sein, auch wenn es teilweise so klingen mag.Vielleicht habe ich mich an dem Abend von meinen Gefühlen geleitet etwas zu "krass" ausgedrückt.









--

Ich liebe meine Göttin, deswegen frage und versuche ich ja auch immer wieder sie zu verwöhnen ob nun Sex dabei rauskommt, oder nicht.
Ich möchte Sie (gerade in Sachen KG und FLR) nicht (be)drängen und lasse einfach mal die Zeit spielen.manchmal kommt es anders und zweitens als man denkt.

Unsere Kinder haben natürlich definitiv Vorrang und deswegen verstehe ich auch Ihre "Unausgeglichenheit" und dass Sie einfach nur fertig ist an vielen Abenden, denn Kind und Haushalt sind sehr kräftezehrend und anstrengend.

danke euch für die tipps
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1949

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:03.12.18 22:35 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Nichts für ungut, aber manchmal könnte Frau echt auf den Gedanken verfallen bzw. zumindest den Eindruck gewinnen, es handele sich bei (temporär)(unerfülltem) sexuellem Verlangen, respektive Geilheit von Männern um eine Art \"ernster Erkrankung\"


Nein so ganz unrecht hat Moira nicht, vielleicht ist es ja tatsächlich eine Erkrankung, vielleicht der Seele.
Unerfüllte Sexualität führt ja auch bei Frauen zu Unausgeglichenheit, ob das nun eine ernsthafte Erkrankung ist?
Scheint mir Männer sind auch so...

Lieber M26Devot, lass Deiner Frau Zeit und versuche sie nicht zu drängen, auch wenn es in dem Hotel nicht so läuft, wie Du es Dir vorstellst und vorallendingen, dann wenn euch der Alltag einholt.

Villeicht solltest Du vorher mit ihr sprechen, was SIE sich von dem Urlaub verspricht, ganz ohne drängen und nicht einmal Deinen Wunsch angesprochen.

Kinder verändern auch den Körper, gib ihr auch so das Gefühl, dass sie für Dich sogar noch schöner geworden ist. Es ist doch so?

Ihr_joe


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Ihr_joe am 03.12.18 um 23:38 geändert
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
M26devot
Fachmann

Thüringen


Für meine göttin da

Beiträge: 48

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:03.12.18 23:04 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Joe,

ja das ist Sie definitiv.
und sie ist eine absolute Super Mutti

das passt schon.wie bereits oben erwähnt habe ich wohl gestern etwas "überreagiert" und mir dinge von der Seele geschrieben , die aus etwas Distanz betrachtet gar nicht so schlimm sind...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 3926

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:04.12.18 00:05 IP: gespeichert Moderator melden


> Was soll ich nur machen? [...]
> Ich weiß einfach nicht mehr weiter, wie ich mich verhalten soll,
> was ich (noch) versuchen soll oder oder oder. [...]
> [...] seit über 10 Jahre zusammen, haben 2 wundervolle Kinder,
> wir sind seit diesem Jahr verheiratet und hatten [...]
> schon mal eine recht gute, zielführende Zeit (vor ca.2/3 Jahren)
> Unser jüngstes Kind ist jetzt 1 Jahr. [...]
> im Forum war sie seit 1,5 Jahren nicht mehr eingeloggt. [...]

- -
Es hört sich so an, als ob deine Göttin mit zwei Kindern vollkommen ausgelastet ist.
Auch kann man nicht bestreiten, dass zuerst der Sex kommt und dann die Kinder. Wenn die Frau keine Kinder mehr will, wird sie Sex versuchen zu vermeiden. Da kannst du als Mann nichts machen. Das Gesetz, das so etwas erlauben würde, gibt es nicht mehr. Versuchen zu verführen machst du schon, aber anscheinend ist deine Göttin auf der hut.

Du bist ein Mann und hast Bedrürfnisse, klar. Dein Testosteronspiegel steigt und steigt mit jedem Tag. Darum ist es sinnig eine Möglichkeit zu finden diesen abzubauen ohne FLR und Sex. In der Diskussion ist immer wieder Ausdauersport oder Kampfsport. Aber auch Sport mit dynamischen Bewegungen und häufigen Belastungswechseln sind sinnvoll, um sich für die Hausarbeit schneller zu machen. Das FLR-Training soll ja nicht umsonst gewesen sein.
Die Standards, wie genügend Vitamine, genügend Licht usw. hilft auch.
Eigentlich kann ich nicht verstehen, dass sie das FLR nicht will. Ein paar gut getimete Elektroschocks, wenn beim Putzen die Ecken vergessen wurden, sind doch eigentlich nicht schlecht für einen Sub, auch wenn am Ende nur Handarbeit ohne Aufsicht steht (nur'n Beispiel).

Naja. Letztendlich ist es das, was die Göttin in dir sehen möchte ausschlaggebend für das, was ablaufen kann. Vielleicht will sie inzwischen "nur" einen verlässlichen Mann. Dann ist das das Ziel in der FLR ohne Erotik.
Wie macht man mittels FLR ohne "Geschlechtsakt mit der Vagina" aus einem Lover einen verlässlichen Ehemann?
Ich glaube, du kannst nur über Angebote versuchen etwas zu ändern. Beispielsweise: "Hey Göttin, ich komme in xx Minuten. Denk' dir schon mal eine Aufgabe für mich aus." Wenn es Nacktputzen im Wohnzimmer ist, ist das eben so. Wenn du den Flur wischen sollst, ist das eben so. Es ist zwar eine nicht ganz so erotische FLR, aber immerhin.

Ich kann deinen Gefühlsausbruch verstehen. Manchmal dreht man einfach am Rad. Ich warte immer noch auf bezahlbare Heimanwendungs-Schnelltests zur Bestimmung von Adrenalin und Testosteron im Blut.
Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . -
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs | KG in Museen/Museum mit KG
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Edwin Prosper Volljährigkeit geprüft
Story-Writer





Beiträge: 241

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:04.12.18 15:49 IP: gespeichert Moderator melden


@ M26devot

Schwieriges Thema. Es wird viel darüber geschrieben. Du findest im Netz hunderte von Seiten, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen.

Zwei Hinweise von mir.

1. Bemühe dich weiter. Nicht penetrant, nicht aufdringlich, aber zeige Präsenz.

2. Entwickele bzw. definiere dich neu. Der Grund ist folgender. Nach einer Auffassung läuft bei der Frau nach der Erfüllung des biologischen Auftrages ein Programm ab, das sie auf den Weg zu einem neuen Partner führt, mit dem sie nun ihr Genmaterial mischen kann. Es handelt sich hierbei um ein archaisches Muster. Der biologische Auftrag, das Genmaterial mit dem ursprünglich gewählten Partner zu mischen, ist abgearbeitet. Wenn du dich jetzt neu definierst, beispielsweise ein neues Hobby anfängst, sieht sie dich mit anderen Augen. Du überlistest somit das sie bestimmende genetische Ablaufprogramm.

Und sei ihr nicht böse, sie kann nichts dafür. Alles Genetik.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Käfigbär
Stamm-Gast





Beiträge: 360

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:04.12.18 16:31 IP: gespeichert Moderator melden


@Edwin Prosper
Ist bei uns Männern doch auch nichts anderes. Auch da greifen die archaischen Muster, das wird doch schon deutlich wenn man keusch lebt/gehalten wird. Wie das alle Frauen denen man begegnet gleich viel attraktiver macht.
Wenn man sich die archaischen Muster genauer anschaut, kommt man schnell zu dem Schluss das es sowas wie den freien Willen gar nicht gibt.


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Käfigbär am 04.12.18 um 16:37 geändert
Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Edwin Prosper Volljährigkeit geprüft
Story-Writer





Beiträge: 241

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:04.12.18 19:03 IP: gespeichert Moderator melden


Ja, ja Käfigbär, das ist natürlich ein spannendes Thema. Wird auch immer wieder gerne diskutiert. Stimmt aber nicht, dass es den freien Willen gar nicht gibt.

Der Mensch kann sich bewusst entscheiden. Beispielsweise bewusst darauf verzichten giftige Substanzen wie Alkohol oder Nikotin zu konsumieren. Oder einen Partner wählen, der nicht unterstützend wirkt, sondern an dem wir wachsen können und uns entwickeln können. Oder eine Lebenssituation eingehen, die von uns große, persönliche Opfer fordert.

Der bewusste Verzicht auf den archaischen Impuls hat beim Menschen gegenüber dem Tier die Funktion des inneren Wachstums; also Erfahrungen zu sammeln, um verstandesmäßig zu verifizieren, dass der nächste Rausch möglicherweise schlecht ausfallen oder dass man darauf ganz verzichten kann.

Also heruntergebrochen auf die frage von M26devot, natürlich könnte sich seine Frau entscheiden, mit ihm weiterhin sexuell zu verkehren. Aber dieser bewusste Verzicht auf den Impuls der sexuellen Zurückhaltung ist halt nicht so einfach.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 477

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was soll ich nur machen? Datum:04.12.18 19:15 IP: gespeichert Moderator melden


Naja, schon Schopenhauer sagte: "Ich glaube an die Unfreiheit des Willens, denn der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen was er will".


Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.05 sec davon SQL: 0.01 sec.