Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren: Unsere Chaträume bei Bösewicht und Tinas Herrin
  Restriktive Foren
  Philosophie-Ecke (Moderatoren: private_lock)
  Partnersuche?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
NotHelpless
Fachmann

rheinhessen




Beiträge: 48

Geschlecht:
User ist offline
  Partnersuche? Datum:31.07.08 01:45 IP: gespeichert Moderator melden


mich würde interessieren, wie ihr zu eurem partner gekommen seid.
ob ihr überhaupt einen habt?
und ob dieser denn auch eure leidenschaften teilt?

zur erklärung : hatte grad in einem chat eine wirkliche nette unterhaltung mit einem fuß- und schuh feti. da sind wir auch auf´s thema partnerschaften gekommen und er erzählte mir, das es für ihn leicht sei eine frau zu finden, die seinen feti akzeptiert und/oder toleriert, aber das er bisher nicht das glück hatte eine dame zu finden, die seinen feti auch mitlebt...
deswegen würde es mich interessieren wie es bei euch so ist.
würde euch jemand reichen, der es nur akzeptiert oder wär euch das nicht genug?
wie schwer ist es, jemanden zu finden, der genauso fühlt wie ihr?
liebe grüße mit der hoffung auf ehrliche antworten
NH
Nichts in unserem Leben ist von Dauer..nicht einmal unsere Sorgen (Charles Spencer Chaplin)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Lato Volljährigkeit geprüft
___†___




Beiträge: 698

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:31.07.08 06:30 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

Also ich hab meine angehende KH auf nem Fasching kennen gelernt erst mal ganz normal ohne ein Wort über meinen KG zu verlieren. Danach ist das ganze eine Zeit lang eingeschlafen, weil ich zu viel schiss hatte ihr darüber zu erzählen. Einge Wochen später hat sie sich dann wieder bei mir gemeldet und da hab ich meinen ganzen Mut zusammen genommen und ihr von meinen Keuschheitsgürtel gebeichtet.
Meinen KG hat sie schon erkundet, ich hatte ihr auch die Schlüssel schon mal gegeben gehabt, sie hat nur nicht anständig darauf aufgepasst. Das ärgert sie jetzt noch aber sie ist total neugierig auf das Spiel mit dem KG und sie wartet Sehnsüchtig darauf das es damit weitergeht und sie die Schlüssel wiederbekommt!

Verschlossene Grüße

Lato

KG Träger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
EXTREM-shop
KG-Träger



Extrem-shop

Beiträge: 1016

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:31.07.08 12:34 IP: gespeichert Moderator melden


@ NH

wenn "Frau" den ( egal was für einen) Feti hat ist es genau so schwer einen Partner zu finden, wie für einen "Mann". - Eigene Erfahrungen -

Also was bleibt, um nicht ewig auf eine erfüllte Partnerschaft zu warten: Nehme einen " Stino " und weise / weihe diesen langsam und behutsam in die erweiterten Möglichkeiten ein.

Klar will Frau/Mann in der Realität auch etwas Spass am Spiel. Nur sollte dieses nicht so weit gehen dass es nur noch 24/7 gespielt wird. ( 24/7 ist der Code für 24 Stunden und 7 Tage die Woche ).

Welche Frau möchte nicht - trotz aller Spielerei- einen Mann / PARTNER haben, der sie beschützt, für sie sorgt, und sie wirklich liebt ?? Was nutzt denn einer, der fragt: Herrin darf ich jetzt pinkeln gehen ? Und das 24 / 7 . Das dürfte doch nerven ??

Normale Vorlieben sind schon sehr schwer kompatiebel zu schalten, und wenn dann noch Feti, Keuschheit und was weiß ich noch dazu kommt. Also - Stinos einweihen... !!!

Joachim
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Lato Volljährigkeit geprüft
___†___




Beiträge: 698

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:31.07.08 13:17 IP: gespeichert Moderator melden


@ Extrem-shop


Zitat

Klar will Frau/Mann in der Realität auch etwas Spass am Spiel. Nur sollte dieses nicht so weit gehen dass es nur noch 24/7 gespielt wird.


Ich muß dazu sagen das ich schon gern 24/7 in meinem Keuschheitsgürtel stecken möchte zumindest so lange wie uns das Spiel gefällt!


Zitat

Welche Frau möchte nicht - trotz aller Spielerei- einen Mann / PARTNER haben, der sie beschützt, für sie sorgt, und sie wirklich liebt ?? Was nutzt denn einer, der fragt: Herrin darf ich jetzt pinkeln gehen ? Und das 24 / 7 . Das dürfte doch nerven ??


Ich hab das Spiel mit dem Keuschheitsgürtel gern und möchte nicht darauf verzichten, es hat aber auch ein gewisses Maß an Unterwerfung an sich, aber die Totale Unterwerfung, so dass ich fragen muß wann ich aufs Klo gehen darf soweit würde ich es nicht kommen lassen, die anderen genannten Punkte sind Vorraussetzung für eine Partnerschaft, finde ich!
Ich hab eine Stino eingeweiht und sie ist dazu bereit mit zu Spielen!

Verschlossene Grüße

Lato
KG Träger
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mystery
Keyholderin





Beiträge: 701

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:31.07.08 13:56 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
interessante Thesen, die ihr da vertretet. Es ist sicher schön, wenn man einen Vanilla-Partner langsam an BDSM ranführen kann und dann gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen kann. Allerdins braucht man dazu auch viel Glück, den richtigen Partner zu finden. Oder was wäre, wenn der Partner die Neigung ablehnt, so wie es vielen hier geht. Dann muss man sich entscheiden: Partner oder Neigung.
Seine Neigung kann man vielleicht mal eine zeitlang unterdrücken, aber nicht immer. Wäre es daher nicht besser, den künftigen Partner gleich im BDSM-Bereich zu suchen?
Viele Grüße,
Mystery
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Siro Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

Nähe Zürich


Mache nie denselben Fehler zweimal.

Beiträge: 3092

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:01.08.08 11:44 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihrs

Wer suchet der findet?

Na. Das ist nicht immer der Fall. Wie EXTREM-Shop schon sagt, die Lösung einen Stino aufzubauen kann durchaus Sinn machen.
Es hat schon viele Paare gegeben, die nach anfänlicher Zurückhaltung voll aufgegangen sind.
Meistens liegt es doch daran, das man sich nicht getraut es dem Gegenüber zu verklickern.
Siehe Usertreffen.
Viele würden gerne kommen. Am Schluss sind es jeweils dann nur eine Handvoll.

Gruss siro
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
tassilo46
Freak





Beiträge: 89

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:01.08.08 13:04 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo an alle,

ich bin mittlerweile zu der Ansicht gekommen, dass die Suche eines Mannes nach einer Partnerin, die im D/S Spiel die dominante Rolle übernimmt, der Quadratur des Kreises gleicht. Da steckt einfach zuviel Widerspruch zu den Grundveranlagungen der Geschlechter drin.

Der Normalfall ist doch so, dass der Mann - zumindest nach aussen hin - dominiert, und ihn die Frau mit subtilen Mitteln - meistens ohne dass er es überhaupt merkt - dahin steuert, wohin sie ihn haben will.

Der Mann ´sucht jetzt Dominanz´. Wahrscheinlich sucht er nicht wirklich Dominanz, sondern will im sexuellen Bereich seine Verantwortung abgeben/loswerden.

Die normale Frau will aber keinen Mann, der ihr folgt wie ein Hündchen, sie will einen Mann, der ihr zumindest ebenbürtig ist. Und in der Öffentlichkeit - also für die anderen - wahrscheinlich noch mehr als im Rahmen der Beziehung. Sie will, dass auch die anderen sie um so ein Prachtstück beneiden.

Um es einmal in eine auch für Männer nachvollziehbare Fassung zu bringen:
Ihr laßt euch auch lieber mit/in einem Porsche 911 bewundern als mit einem alten Polo vor Euerer Stammkneipe vorzufahren.

Das heißt, die Fälle, in denen eine Frau ihren Mann wirklich dominiert, sind für diesen vermutlich alles andere als angenehm!

Muß es also beim Rollenspiel bleiben. Und mit einem Partner, mit dem man tagtäglich auf gleicher Ebene zusammenlebt ist auch ein solches Rollenspiel zumindest für die Frau schwer durchzuhalten und Vergnügen vermutlich nur ein paar Mal und danach nicht mehr.

Und wenn man das alles ´zusammenzählt´ dann bleibt halt den meisten von uns doch nur der Gang ins Dominastudio. Und die Dominas dort sind auch nicht "naturveranlagt", auch wenn sie das immer von sich behaupten, sondern machen einfach ihren Job.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
addy Volljährigkeit geprüft
KG-Träger





Beiträge: 50

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:05.08.08 01:44 IP: gespeichert Moderator melden


Ich hab keine Partnerin, was die anderen Fragen erübrigt.

Das Finden einer solchen gestaltet sich als schwierig. Ich frag mich, wenn die -soweit bekannt- normalen Leute schon Probleme haben jemanden fürs Leben zu finden und den jenigen zu behalten, dann wird das für jemanden mit speziellen Neigungen noch schwieriger.

Wobei ich der überzeugung bin den es für jeden jemanden gibt, man muss diesen nur finden, kontaktieren und befreunden. Jeder dieser Punkte hat seine tücken.

GEOKompakt titelte mal da zu: "Die Sexualität, das Jammertal der Natur."
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
PAslave Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 246

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Partnersuche? Datum:05.08.08 07:45 IP: gespeichert Moderator melden


über ein Inserat im Internet,
dazu braucht es grosses Glück, das wir beide hatten, als unsere Wege sich kreuzten.

Ich weiss aus einigen Kontakten mit dominanten Damen, dass diese es bei der Suche auch nicht einfacher als die devoten Männer haben. Es muss halt vieles passen, das geht nicht mit jedem.

Ich konnte auch nur mit sehr wenigen der dominanten Frauen, bei weiten nicht mit allen.

liebe Grüsse
saqaliba
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Charly2
Freak





Beiträge: 147

User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:11.09.08 21:00 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Nothelpless,

ich habe die Frau, die ich liebe, hier im Forum kennengelernt. Es hat lange gedauert, bis man sich seiner Gefühle sicher war, aber nun bin ich es.

Ich halte es aber eher für einen Zufall - denke, das die Gefahr, hier an jemand zu geraten, der reines Kopfkino lebt, oder bei weitem nicht den Erwartungen entspricht, die man sich vorstellt, einfach zu groß ist.

Ich hätte sie ja gerne mit nach Worms zum Treffen gebracht, aber es ging leider nicht.

Viele Grüße - Charly
Alle sagten, es geht nicht - einer kam, der wußte davon nichts und machte es
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Devoter Sklave Volljährigkeit geprüft
Erfahrener

Nbg


Sklave von Herrin C. und glücklich!

Beiträge: 37

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:11.09.08 21:49 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen,
wie schon gut geschrieben, kann man seine Neigung unterdrücken, doch wie lange?? Ich lebte sehr lange nur mein Kopfkino... da ich bei einem versuch über meine Neigungen zu sprechen immer.. na ja, nie richtig glück hatte, entweder wurde es falsch verstanden, oder als unnormal hingestellt.. und ich wahr fast schon so weit es selbst zu glauben....
Doch jetzt, jetzt habe ich das großartige Glück, mit der Frau meiner Träume, die bis dato mit Dominanz, KG, BDSM nichts anfangen konnte, es einfach nicht kannte, Schritt für Schritt unseren Weg zu gehn!!
Ich habe Ihr sehr bald nachdem wir zusammen waren, von meinen vorlieben erzählt, KG, devot, BDSM.... immer in kleinen Gesprächen, habe Ihr links gegeben (sehr aufschlußreich für Sie war das KG Forum!!!) und wir haben über alles gesprochen, haben dann hin und wieder was ausprobiert, haben uns gegenseitig unsere Gefühle erzählt und was wir dabei empfinden!!
Und zu meiner Freude, hat Sie immer mehr gefallen an der Dominanz und Ihre Macht über mich gefunden und somit genießen wir mittlerweile beide!!
Wir sind noch blutige Anfänger und deshalb ist es wunderbar, es schritt für Schritt immer wieder neu zu erfinden, zu spüren und auszuleben!!
Also es ist möglich jemanden zu finden und mit Ihm gemeinsam einen weg zu finden... gut, es gehört auch viel glück dazu, doch es gehört genauso viel glück dazu überhaupt, den richtigen Partner zu finden!!!

Viele Grüße
D.S.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
sub-u.
Stamm-Gast

NRW


think pink

Beiträge: 1011

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:11.09.08 23:07 IP: gespeichert Moderator melden


Hey DS,

ja, ich denke auch, dass es ein großes Glück ist, die Partnerin mit der passenden Neigung zu finden.

Bei uns war es anders! Wir fanden uns recht früh, und deckten unsere - dann auch noch passenden- Neigungen erst nach ca. 16 Jahren heraus. Heute leben wir D/S , z.T. auch KG, und sehen dies als Bereicherung.

Stelle mir die gezielte Suche nach Neigungsnahen Partnern auch sehr schwierig vor.

Viel glück allen Suchenden !
sub-u.

In Demut und Dankbarkeit verschlossen im CS 3000 von meiner Königin. Ja, es muss sein.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Thobias
Freak



Die Gurte sind zu logga noch!

Beiträge: 137

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Partnersuche? Datum:09.07.09 07:44 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
mich würde interessieren, wie ihr zu eurem partner gekommen seid.


Im Internet - ganz normale Singlebörse. Bei meiner Suche standen meine "speziellen Neigungen" erstmal im Hintergrund.

Nachdem SIE dann festgestellt hatte, "dass wir eigentlich sehr gut zusammen passen" hatte ich die Katze aus dem Sack gelassen, also schnungslos von meinen Vorlieben erzählt.

Worauf Sie mir dann einen Kuss gab und dann von Ihren Vorlieben und Problemchen erzählte (worauf ich übrigends absolut nicht vorbereitet war).

Zitat
...und ob dieser denn auch eure Leidenschaften teilt?


Die Leidenschaften sind ziemlich speziell, der eine ist besonders glücklich wenn es so und so ist, der andere will es etwas anders haben. Wir unterstützen uns voll dabei.

Ich denke es ist nicht unbedingt wichtig das der Partner exakt die gleiche Leidenschaft teilt, sondern dass er diese im popsitiven Sinne akzeptiert und unterstützt. Das funktioniert in der Praxis besonders gut nach dem Prinzip "Leben ist geben und nehmen".

Thobias
Die Sterne liegen zu meinen Füßen!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SmartMan Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Hamburger Randgebiet




Beiträge: 2833

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Partnersuche? Datum:16.07.09 19:13 IP: gespeichert Moderator melden


Moin,

meine Ex lernte ich "in freier Wildbahn" kennen. Zusätzlich zur Partnerschaft ergänzten sich unsere SMigen Neigungen herrlich.

Bei SMigen Internetkontakten lernte ich mit zunehmenden Alter ausnahmslos nur noch Kopfkinoakrobatinnen kennen, die mit großer Bugwelle an Phantasien angerauscht kamen und um so hastiger zurück ruderten, je näher die Realität rückte.

Mit inzwischen über 50 Jahren haben die Damen Erwartungen an ihr Gegenüber, dass wohl kaum ein Mann in den eng gefassten Rahmen passen dürfte. - Entsprechend häufig lese ich Wiederholungen ihrer Anzeigen, bei der nicht enden wollenden Suche nach dem unerreichten Ideal.

Selbst dürfte man/n seine Ansprüche auch nicht gerade minimiert haben; und ob die Ecken und Kanten, die das Leben so geformt hat weniger wurden...?

Ich währe froh, wenn ich die SM-Neigung mittels eines Schalter deaktivieren könnte und sie somit als Suchkriterium nicht berücksichtigen müsste. Da ich jedoch nicht auf SMiges in der Partnerschaft verzichten möchte/kann, schränkt sich die Suche nun mal auf statistisch magere 8% der Bevölkerung ein, die was für Bondage, Flag und KGs übrig haben.... Tja; und das wird mit zunehmenden Alter eben immer unerfreulicher. Der Lack blättert und die Hoffnungen auch.

Infos zum Forum: "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Black Panter
Switcher



Wenn alle wüßten sie wollen,gäbe es keinen mehr der ihnen etwas beibringen könnte

Beiträge: 2834

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:17.07.09 02:18 IP: gespeichert Moderator melden


Hi smartman,

Moin,

"meine Ex lernte ich "in freier Wildbahn" kennen. Zusätzlich zur Partnerschaft ergänzten sich unsere SMigen Neigungen herrlich.

Bei SMigen Internetkontakten lernte ich mit zunehmenden Alter ausnahmslos nur noch Kopfkinoakrobatinnen kennen, die mit großer Bugwelle an Phantasien angerauscht kamen und um so hastiger zurück ruderten, je näher die Realität rückte.

Mit inzwischen über 50 Jahren haben die Damen Erwartungen an ihr Gegenüber, dass wohl kaum ein Mann in den eng gefassten Rahmen passen dürfte. - Entsprechend häufig lese ich Wiederholungen ihrer Anzeigen, bei der nicht enden wollenden Suche nach dem unerreichten Ideal.

Selbst dürfte man/n seine Ansprüche auch nicht gerade minimiert haben; und ob die Ecken und Kanten, die das Leben so geformt hat weniger wurden...?

Ich währe froh, wenn ich die SM-Neigung mittels eines Schalter deaktivieren könnte und sie somit als Suchkriterium nicht berücksichtigen müsste. Da ich jedoch nicht auf SMiges in der Partnerschaft verzichten möchte/kann, schränkt sich die Suche nun mal auf statistisch magere 8% der Bevölkerung ein, die was für Bondage, Flag und KGs übrig haben..
"

Sic!

" Tja; und das wird mit zunehmenden Alter eben immer unerfreulicher. Der Lack blättert und die Hoffnungen auch."

Nö,du bist doch noch geschmeidige unter 60.





Black Panter

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bluevelvet Volljährigkeit geprüft
Staff-Member



Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.

Beiträge: 5697

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Partnersuche? Datum:17.07.09 08:01 IP: gespeichert Moderator melden


Moin Friends,

einige meiner Beobachtungen bezüglich Partnerfindungen möchte ich so formulieren:

1. Die meisten Paare lernen sich in Schule, Ausbildung und den ersten Berufsjahren kennen.

2. Mit zunehmenden Jahren wird es auf dem Partnerschaftsmarkt enger.

3. Mit zunehmender Lebenserfahrung wird man kritischer, was das Zusammenpassen angeht, d. h. die eigenen Erwartungen werden spezieller, statt wie eigentlich nötig, weiter.

Im BDSM-Bereich dürfte sich (vielleicht außer 1.) ähnliches, vermutlich verschärft abspielen. Und wer sich dann mit seinen Partnerschaftswünschen endlich zu den entsprechenden Stammtischen und Veranstaltungen traut, steht dann derart unter Erwartungs- und Erfolgsdruck, dass dann auch nichts brauchbares passiert.

VG Blue


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von bluevelvet am 17.07.09 um 08:03 geändert
Hier könnt ihr Bücher und Filme vorstellen!

Neue Forumsteilnehmer könnt ihr im Board Ich bin neu hier begrüßen!

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Cyrth
Keyholder



Was ist schon normal....

Beiträge: 412

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:17.07.09 13:56 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

ich kann bluevelvet in vielen Punkte nur zustimmen. Wer die Lebensmitte erreicht hat, hat es am schwersten.

Die Paare haben sich gefunden. Meist halten Sie, wenn Sie um die 40 Jahre sind, familiäre und finanzielle Zwänge zusammen. Erst später, wird der Markt wieder größer.

Zum anderen, hat mir meine Erfahrung gezeigt, das ein Mann mit einer devoten Neigung es schwerer hat etwas passenden finden, als ein Mann mit einer dominanten Neigung.

Devote Frauen, die mir zusagen, laufen mir relativ oft über den Weg. Im Gegensatz dazu habe ich noch keine dominante Frau getroffen, die mich überzeugen konnte. Meistens bin ich hier auf eine männerverachtende Haltung gestoßen, die mir das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Nun die Hoffnung stirbt zuletzt. Mal sehen wann mir meine dominante Herzdame über den Weg läuft.

Vielleicht liegt es auch daran, das sich Frauen von natur aus, eher an Männern orientieren, die in der sozialen Hierarchie über ihnen stehen. Dies mal als Denkanstoß.

Es grüßt Euch
Cyrth

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SmartMan Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Hamburger Randgebiet




Beiträge: 2833

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Partnersuche? Datum:17.07.09 16:55 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Und wer sich dann mit seinen Partnerschaftswünschen endlich zu den entsprechenden Stammtischen und Veranstaltungen traut, steht dann derart unter Erwartungs- und Erfolgsdruck, dass dann auch nichts brauchbares passiert.

Hmm; habe ich bisher noch nicht übermäßig beobachtet. Bei den Stammis, auf denen ich war, wurde sich um Neue bemüht, um es ihnen leichter zu machen, sich in die Gespräche einzubringen - klappte ganz gut. Aber das wird eben auf jedem Treff unterschiedlich sein.

Nun; Damen (devot/maso) die ich auf Stammtischen kennen lernte, und welche Interesse signalisierten, waren meist unterhalb meiner Altersgruppe (die Gruftiabteilung ist auf den Stammis, die ich kenne, schwach besetzt) und zudem teilweise in einer festen Partnerschaft lebend, in der sie jedoch nicht ihrer Neigung nachkommen konnten. Somit war das für mich nur die halbe Miete, da ich eigentlich das "ganze Paket" suche, wozu für mich so einigermaßen das gleiche Alterslevel erforderlich ist.

@ Schwarze Mietzekatze

Danke für die Blumen; aber auch bereits vor dem Erreichen des Rentenalter wird´s schwierig beim Balzen, wenn es denn auch noch ne´ Dame sein soll, die Striemen auf ihrem Hintern zu schätzen weiß... ...bzw. nicht nur verbal gerne austeilt.

Nun; wenn man an sechs Tagen/Woche meist bis in die Abendstunden arbeitet, bleibt da dann doch fast nur das Internet mit seinen vielen Fakes.

Zitat

...habe ich noch keine dominante Frau getroffen, die mich überzeugen konnte.

Das Problem ist bei Männlein und Weiblein eigentlich gleichermaßen gegeben. Wahre, und somit überzeugende Dominanz ist den wenigsten zueigen. Die "Knallharten" sind nicht selten jene, die eine zwischenmenschliche Schräglage hinter ihrer füüürchterlich dominanten Rolle zu verbergen suchen.

Teilweise driften wir jetzt etwas vom Grundthema ab, aber da sich die Threadstarterin seit Ewigkeiten hier nicht zu Worte meldet, dürfte es wohl nicht stören.

LG

SmartMan


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von SmartMan am 17.07.09 um 17:09 geändert
Infos zum Forum: "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Aneka
Story-Writer



Grenzen beginnen im Kopf überall auf der Welt

Beiträge: 67

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:18.07.09 00:14 IP: gespeichert Moderator melden


schöner Ausdruck hier im Forum: sind wir nicht alle auf der Suche nach der Quadratur des Kreise indem wir wünschen unsere Bedürfnisse leben zu können, ohne sich in oft schnell erschöpften Spielepartnerschaften zu verzetteln?
Doch aus eigener Erfahrungen, sogar bei Menschen die in Ihren Neigungen " zusammen passen " hört das nach dem Kennenlernen nicht auf. Die wirkliche Quadratur des Kreises beginnt oft erst mit dem realen Leben.

Irgendwer hat mal gesagt: " die Hoffnung stirbt zuletzt".

Um mal konkret die Frage zu beantworten: ich habe meinen Sklaven durch eine Kontaktanzeige kennen gelernt. Vieles passt, manches nicht und doch sind wir nun mehr als 7 Jahre ein Paar. Ein Paar mit allen negativen und positiven Erlebnissen, die jede Partnerschaft beinhaltet.

Ich wünschte es wäre einfacher, doch was wirklich hilft aus meiner Sicht ist Ehrlichkeit, Ehrlichkeit, Ehrlichkeit. Nicht das Kopfkino zählt sondern ein respektvoller Umgang mit Wünschen und Bedürfnissen des Gegenübers.

Klingt sicher nicht nach der verträumten " heilen " Welt von Herzklopfen. Ist manchmal jedoch die weit schönere Basis am Anfang einer solchen Beziehung.

Vor Fakes und Kopfkino Menschen kann man sich nur schützen, indem man bei sich selber bleibt. Auch ein Sklave ist ein Mensch - und eine Herrin auch.

Also, nicht aufgeben bei der Suche!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Cyrth
Keyholder



Was ist schon normal....

Beiträge: 412

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Partnersuche? Datum:18.07.09 00:24 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

ok ich habe vielleicht im ersten Beitrag nicht ganz die Eingangsfrage beantwortet.

Meine Ex-Frau habe ich bei einem Essen bei Freunden kennengelernt und wir beide von den Bandagen des fünften Elements fasziniert. Der Film lief an diesem Abend im Fernsehen.

Sich in der Szene zu bewegen hat seine Vor- und Nachteile. Aber es stimmt, auch hier sind viele Kontakte entstanden. Leider keiner von Dauer.

Warum soll ich eigentlich suchen? Ich will gefunden werden

Cyrth
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(2) «[1] 2 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2022

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.04 sec davon SQL: 0.02 sec.