Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  echter Dauerverschluss ohne O .... ?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
eingsperrter !
Einsteiger





Beiträge: 19

Geschlecht:
User ist offline
  echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:27.03.21 16:49 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen.

mich würde interessieren, wer wirklich in einem echten, strengen Dauerverschluss steckt, also nur mit Hygieneöffnungen und sonst nix. Wer von euch ist so streng (never inside) und permanent verschlossen bzw. wie ist eure Meinung dazu ?

Gruß,
e.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1092

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 00:23 IP: gespeichert Moderator melden


Meine Meinung ist, dass das für halbwegs aktive Männer einfach nicht machbar ist. Es gibt zu viele Anlässe, wo ein KG nicht tragbar ist, z.B. Sport, Arztbesuche, die meisten Berufe. Abgesehen davon fangen die meisten KGs, vor allem die sichereren, schnell zu stinken an, und über den Eindruck auf die Mitmenschen brauche ich wohl nicht viel sagen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mike Orca
Story-Writer





Beiträge: 393

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 09:13 IP: gespeichert Moderator melden


Seit November 2020 (Verbot von Kontaktsport indoor) trifft das bei mir weitgehend zu - die einzigen Anlässe, bei denen der KG abgelegt wurde, waren zwei Arztbesuche sowie ca. 2-3 Hygieneöffnungen pro Monat.
"Normalerweise" - also wenn es irgendwann wieder ein normales Leben geben sollte - ist ein Voll-KG auch aus meiner Sicht bei vielen Sportarten nicht tragbar. Arztbesuche wären im Prinzip natürlich auch verschlossen möglich, wenn man von Untersuchungen absieht, bei denen kein Metall am Körper sein darf oder eine Unteruchung des ganzen Körpers ansteht.
Bei vielen Berufen ist meiner Meinung nach selbst ein Voll-KG durchaus tragbar, aber es gibt natürlich Berufe, bei denen es schwierig bis unmöglich wäre. Mit KG auf der Baustelle, bei Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst usw. - da kann ich es mir auch nicht vorstellen, wie das funktionieren soll.
Die von Single regelmäßig vertretene Ansicht, ein hygienisch akzeptabler Dauerverschluss wäre unmöglich, ist nach meinen Erfahrungen eher eine Ausrede. "Stinken" ist natürlich eine Frage der Definition und ein Spürhund würde bestimmt etwas riechen, aber ein für die Mitmenschen wahrnehmbarer, gar belästigender Geruch ist durchaus vermeidbar.

Noch ein Hinweis: Um nach dem Grundsatz Never inside und dauerhaft ohne Orgasmus zu leben, muss man nicht unbedingt 24/7 verschlossen sein. Hygieneöffnungen können unter Aufsicht erfolgen, beim Arzt oder beim Sport haben die meisten Leute auch ohne KG keinen Sex. Wer derartige Ausnahmen doch für einen heimlichen Orgasmus missbraucht, wird mit 99% Wahrscheinlichkeit auch Wege suchen und finden, um sich trotz verschlossenem KG Erleichterung zu verschaffen - ich glaube jedenfalls nicht mehr an einen absolut orgasmussicheren KG.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Micha...
Erfahrener

Südhessen


Hi

Beiträge: 34

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 10:11 IP: gespeichert Moderator melden


also Arztbesuche habe ich nicht, das geht gegen null,

Sport ist mit dem Holytrainer auch absolut kein Problem, wobei da kam mir natürlich entgegen das die letzten 12 Monate Sammelduschen nicht möglich war.

Für Hygienezwecke sind 2 kurz Aufschlüsse pro Woche schon sinnvoll, da reicht es das Rohr abzunehmen der Ring bleibt dran, ansonsten ist es auch kein Problem täglich mit KG zu duschen das geht auch problemlos. Da riecht nix.



Arbeiten ist bei mir Büro daher kein Problem.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 4114

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 12:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

Ich könnte mir vorstellen, dass es ein anerzogener Ekel ist? D.h. wenn man mit KG auf der Toilette sitzt und das Gefühl ist anders - da unten baumelts nicht frei. Und statt nur einen einzige Tropfen mit dem Papier wegzutupfen wurde der Penis mit der gelben Flüssigkeit umspült. Da sollte man sich vielleicht mal desensibilisieren - einfach in der Dusche mal bewusst am Bein runterlaufen lassen oder direkt auf die Hand pinkeln - es wird Euch nicht umbringen und man kann es ganz einfach mit Wasser wegspülen.

LG
private_lock
private_lock - Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Micha...
Erfahrener

Südhessen


Hi

Beiträge: 34

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 12:46 IP: gespeichert Moderator melden


denke hier kommt es auch auf die Art des KG's an, hat man einen Vollkeuchheitsgürtel oder halt einen Käfig.

zu letzterem würde ich den Holytrainer zählen.

Der Holytrainer baumelt auch etwas, der Strahl kommt schon sauber mittig aus dem Rohr, zumindest wenn man ein kurzes Rohr benutzt (habe den Nano), da sammelt sich eigentlich nichts im Rohr, daher alles schön clean, lediglich den Schlitz vorne in der Mitte muss man mit einem Blatt Toilettenpapier kurz abtupfen.

Daher ist hier wirklich nichts eklig, ich würde sogar sagen es ist viel hygienischer den man muss sich hinsetzen da spritzt absolut nichts daneben ist ein sauberer Strahl der genau mittig nach unten in die Toilettenschüssel geht...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1092

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 12:58 IP: gespeichert Moderator melden


@private_lock: Beim Urinieren in eine Windel habe ich diese Erfahrung gemacht. Da muss man erst lernen, die seit Jahrzehnten antrainierte Sperre im Kopf zu überwinden. Bei KGs hab ich eher das Gefühl: Aus den Augen, aus dem Sinn. Wenn der Penis in einem Stahlrohr versteckt ist und mir nichts wehtut, kümmere ich mich nicht darum, wie es da drinnen aussieht. Ich sehe nur das Stahlrohr und das sieht gut aus. Aber der Geruch ist nicht gut, und sich daran zu gewöhnen ist nicht erstrebenswert, weil er das Verhältnis zu den Mitmenschen stört. Bisher bin ich immer damit davongekommen, dass die Leute den Geruch für was anderes gehalten haben oder dass der Abstand groß genug war, dass sie nichts davon mitbekommen haben, oder dass ich mich wenig bewegt habe, damit die Luft um mich herum stehen bleibt, oder dass ich vorher noch Zeit zum Duschen fand. Aber es ist halt so wie beim Schwarzfahren: Meistens geht es gut, aber wenn man es immer wieder tut, wird man irgendwann erwischt werden, und die Situation ist dann viel unangenehmer als beim Schwarzfahren, wo man einen Geldschein übergibt und die Sache ist erledigt.

Natürlich hängt es davon ab, welchen KG man hat. In Schellen, die vorn nur Gitterstäbe haben, wird sich kein Uringeruch entwicklen, und wenn man den Penisplug weglässt, wird sich auch in der Unterhose keiner entwicklen. Außerdem hängt der Geruch von der Nahrung ab. Wenn man viel trinkt und wenig isst, stinkt der Urin wahrscheinlich weniger. Aber da wir von einem Dauerverschluss reden, kann Hungern keine Option sein. Für mich persönlich ist eine Schelle, aus der ich den Penis in einer Sekunde rausziehen kann, genausowenig eine Option, aber ich schätze, die meisten Dauerträger tragen solche Schellen. Auf den Online-Keyholding-Websites sehe ich in den längeren Sessions nur Schellen, und die Keyholder, die eine Session ausschreiben, benutzen nie das Wort "belt", sondern immer nur "cage".
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Thömchen
Stamm-Gast

14195 Berlin


KG macht glücklich

Beiträge: 499

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 13:07 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Eingesperrter!
Ganz so einfach ist Deine Frage nicht zu beantworten.
Es gibt hier im Forum ja einige Herrinnen, die ihre Subs keuschhalten. Aber warum tun sie das? Doch wohl, um sicherzustellen, daß der Sub nicht auf dumme Gedanken kommt und sie ihrer Herrschaft sicher sein kann.
Da es aber ein gegenseitiges Geben und Nehmen ist
- wie in jeder Beziehung - muß auch der Sub etwas davon haben, auch wenn es nur tease and denial ist. Die Aussicht auf eine Explosion darf nicht verlorengehen, das ist wie mit der Karotte und dem Esel.
Ich bin jetzt im 10. Jahr einer strikten Keuschheitserziehung, seit 5 Jahren dauerkeusch mit einer krankheitsbedingten Unterbrechung.
Von Anfang an never inside und CFNM.
Die KGs wurden immer kleiner und enger, die Erlösungen seltener, im letzten Jahr nur noch dreimal.
Aufgeschlossen wird zur Pflege und für die SM-Sessions, wenn ihr nach cbt ist. Sonst bleibt er auch bei harten Spielen dran.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt ...
Letztlich ist es ein Spiel, das auf der gegenseitigen Anziehungskraft beruht.
Und noch etwas zu belt vs. cage.
Natürlich ist ein Käfig unsicherer, aber er erfüllt den Zweck, dass der Sub sich bestimmt keiner anderen Frau nähern kann.
Und der Looker01 ist schon ziemlich sicher und gleichzeitig unauffällig.


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Thömchen am 28.03.21 um 13:12 geändert
Sklave, KG-Träger, DWT, Windelliebhaber
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Unpenetrated80
Fachmann



Mein Name ist Programm. Das Programm meiner Eheherrin.

Beiträge: 63

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 13:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

Hygiene ist sehr wichtig, sonst fangt Dir unten eine schmerzhafte und langwierige Infektion ein. Durch die Keuschhaltung schwillt alles an und reibt sich wund. Dann ist jeglicher Spaß vorbei, speziell wenn es einen Arzt benötigt.

Ansonst bitte sich langsam ans Ziel sukzessive herantasten und nach dem Prinzip einen Tag geht noch arbeiten. Die Belohnung einer Öffnung auch ohne Erleichterung ist dann genial! Du gewöhnst Dich daran nicht kommen zu dürfen.

Ob Dir das auf Dauer gefällt weiß ich nicht. Für mich ist beides sehr reizvoll, die Erlösung nach langer Zeit, aber auch das extreme Kopfkino, wenn Herrin mich wochenlang nur benutzt.
Wenn dann noch irgendwelche Streiterei hinzukommt, dann werde ich renitenter und verbal aggressiver. Dann befiehlt Herrin mich wegzusperren und behandelt mich mit CBT.

Alles ist aber eine sehr intime Angelegenheit und wird bei jedem Paar sich anders einspielen,

noch immer Euer Unpenetrated
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
eingsperrter !
Einsteiger





Beiträge: 19

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 17:04 IP: gespeichert Moderator melden


Danke schon mal für diese Antworten !

Bei mir ist noch nicht sicher wie's weitergeht.
Aktuell bin ich seit 43 Tagen permanent verschlossen;
von meiner KH.
Kein O.; nur kurze Hygieneaufschlüsse. Im März warns
bis jetzt 3 Hygieneaufschlüsse; mehr werdens auch nicht mehr.
Ich denke, dass es bis Ende April mal so weiter gehen wird mit dem Dauerverschluss. Was dann kommt weiss ich nicht. Mal sehn.
Prinzipiell denke ich man muss sich entscheiden: entweder ein konsequenter Dauerverschluss durch die KH (dann eben never-inside) oder eben gar keine Keuschhaltung ...

Gruß an alle Verschlossenen, e.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille auch nach ihrem Tod über Allem steht

Beiträge: 1010

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 18:38 IP: gespeichert Moderator melden


Es geht immer dauerhaft, wenn man eingewöhnt, konditioniert wurde und weiß und verinnerlicht hat, dass der >Wille der Herrin, der eigene ist.
Dann tritt endgültige Keuschheit und Orgasmuslosigkeit ein, es sein denn, sie will etwas anderes und nur sie. Habe es erlebt, leider zu kurz....

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Unpenetrated80
Fachmann



Mein Name ist Programm. Das Programm meiner Eheherrin.

Beiträge: 63

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 20:16 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Es geht immer dauerhaft, wenn man eingewöhnt, konditioniert wurde und weiß und verinnerlicht hat, dass der >Wille der Herrin, der eigene ist.
Dann tritt endgültige Keuschheit und Orgasmuslosigkeit ein, es sein denn, sie will etwas anderes und nur sie. Habe es erlebt, leider zu kurz....


Hi Williger,

also das sollten sich alle Jammerlappen ausdrucken und mit Blut oder was auch immer unterschreiben und dankbar sein, dass eine Herrin ihre wertvolle Zeit investiert und weiß was gut für einen Keuschling ist.

Die Entscheidung „never inside“ geht nicht von uns aus, weil Herrin entscheidet was in ihren Körper hinein darfund was nicht. Wenn das Ding zu groß ist, dann bleibt es eben draußen. Trotzdem haben auch Männer eheliche Pflichten und 11 Finger.

So ist das,

Euer noch immer Unpenetrated


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

östlich Berlins




Beiträge: 582

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:28.03.21 20:31 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
also das sollten sich alle Jammerlappen ausdrucken und mit Blut oder was auch immer unterschreiben und dankbar sein, dass eine Herrin ihre wertvolle Zeit investiert und weiß was gut für einen Keuschling ist.

Was für ein gnadenloser Quatsch!!! Sowas kann auch nur jemand schreiben, dessen Frau (Herrin) MITSPIELT!!!
Und erzähle mir nicht, Du wärst Deiner Frau dankbar, wenn sie Dich verschließt und dann versauern lässt, nichts weiter von Dir will, weil sie selbst keine ernstzunehmenden Bedürfnisse hat und Deine Bedürfnisse entweder nicht kennt oder kennen will oder ignoriert!
_
Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Unpenetrated80
Fachmann



Mein Name ist Programm. Das Programm meiner Eheherrin.

Beiträge: 63

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:29.03.21 08:16 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
also das sollten sich alle Jammerlappen ausdrucken und mit Blut oder was auch immer unterschreiben und dankbar sein, dass eine Herrin ihre wertvolle Zeit investiert und weiß was gut für einen Keuschling ist.


Ok, war ein wenig theatralisch von mir, aber ich stehe zu dieser Aussage. Herrin hat mir gezeigt wer wichtig im Leben ist. Der vorherige erbrochene Post kommt von jemand der nicht lesen gelernt hat und anderen völlig hirnrissige Mutmaßungen unterstellt,

Euer Unpenetrated
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille auch nach ihrem Tod über Allem steht

Beiträge: 1010

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:29.03.21 08:22 IP: gespeichert Moderator melden


Wäre es nicht angebracht, die Wahl der Worte zu mäßigen? Jeder erlebt sein Leben anders und jeder nimmt immer nur die Informationen, die in die eigene Lebenswelt passen. So kommt es zu Missverständnissen, die zu nichts führen. Erstmal ein Schritt zurück und versuchen zu verstehen, was der jeweils andere meint. Falls das nicht geht hilft oftmals die Frage danach, wie was gemeint war.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Unpenetrated80
Fachmann



Mein Name ist Programm. Das Programm meiner Eheherrin.

Beiträge: 63

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:29.03.21 08:49 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Wäre es nicht angebracht, die Wahl der Worte zu mäßigen? Jeder erlebt sein Leben anders und jeder nimmt immer nur die Informationen, die in die eigene Lebenswelt passen. So kommt es zu Missverständnissen, die zu nichts führen. Erstmal ein Schritt zurück und versuchen zu verstehen, was der jeweils andere meint. Falls das nicht geht hilft oftmals die Frage danach, wie was gemeint war.


Hi,

ja, ich bitte um Mäßigung und entschuldige mich für meine vorherige spontane Reaktion bei FoG und nehme mein Kommentar “hirnrissig” zurück.

Um auch den Thread voranzutreiben möchte ich zum Denken anregen und fragen, was Herrin davon hat Euch einen O zu verbieten und was der Grund für never inside ist?

Danke Euer Unpenetrated
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mike Orca
Story-Writer





Beiträge: 393

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:29.03.21 10:24 IP: gespeichert Moderator melden


@FoG und Unpenetrated80
Ich glaube nicht, dass die Verallgemeinerung der eigenen Erfahrungen sinnvoll ist - es kommt doch immer darauf an, wie die Bedürfnisse von zwei Menschen zusammen passen. Wer sich wie FoG (falls ich ihn richtig verstanden habe) eine erotisch prickelnden BDSM-Beziehung mit einer aktiv dominanten Partnerin wünscht, kann mit einer Keuschhaltung nicht glücklich werden, die ihn letztlich ohne BDSM-Hintergrund einfach in einen asexuellen Partner verwandelt. Das ist auch völlig OK - warum soll eine Mann keine eigenen Bedürfnisse haben?

Wer andererseits rein devot denkt und fühlt, wird eine Dauerkeuschhaltung vielleicht auch dann positiv erleben können, wenn für ihn selbst nichts anderes herausspringt als die Unterordnng unter den Willen der Partnerin. Eventuell gibt es diesen Männenr sogar besonders viel, wenn es besonders schwer wird? Als keusch gehaltener Mann einer Frau zu dienen, die mehr oder weniger asexuell fühlt und leben möchte, erfordert eine extrem devote Haltung, genau wie das Zusammenleben mit einer Frau, die ihre Sexualität ausschließlich mit anderen Männenrn oder Frauen auslebt. Mich persönlich würden beide Situationen stark belasten, aber ich gönne jedem sein Glück, der so lebt und damit zufrieden ist.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Stamm-Gast



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 247

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:29.03.21 12:38 IP: gespeichert Moderator melden


@FoG: Genauso fängt ein Streit an, bitte hör auf damit!

Genau das habe ich probiert, als ich noch Single war. Ziel war es mich erst dann aufzusperren, wenn ich eine Freundin gefunden habe. Nach ein paar gescheiterten Versuchen habe ich die Schlüssel außerhalb meiner Reichweite deponiert, damit ich vorerst einmal nicht spontan an mein Gemächt rankomme. Schnell bin ich draufgekommen, dass ein Massagestab hervorragende Dienste leisten kann.

Den habe ich dann bei einem Sommerurlaub (Roadtrip) nicht mitgenommen. In Hamburg wäre ich dann fast schwach geworden. In Schweden habe ich sogar den FKK-Campingplatz ohne Schelle geschafft und dann in Riga ist es mir bei CBT im Hotel spontan gekommen. In Summe aber doch 2 Wochen ohne Orgasmus und sogar zwei Tage mit Freigang am Campingplatz.

Nach zwei weiteren Tagen ist das Ding dann gebrochen (billiges Teil aus China). Es hat dann zeitgleich mit einem Mädchen in Vilnius geklappt. Ich hätte mich ohne Schelle nie getraut sie anzusprechen. Ein paar Tage später wurde nur mehr Liebe gemacht.

also Dauerverchluss ohne O ist sehr schwer zu ertragen, aber machbar! Es kommt auf das Ziel an, das verfolgt wird ...

Die Eheherrin ist wie eine Göttin zu verehren. Ich, Ihr Ehediener schenkt der Eheherrin und Göttin alle Aufmerksamkeit. Meine Sexualität wird ausschließlich von der Eheherrin und Göttin gelenkt. Sie alleine entscheidet wann ich eine Erlösung verdient habe.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2578

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:29.03.21 15:55 IP: gespeichert Moderator melden


PUH? Streit? Nein! Doch nicht hier!

So viel Missverständnisse.

Es ist einfach so, dass hier alle möglichen User mitlesen und schreiben und das ist gut so!

Gerade in dem Bereich des Dauerverschlusses sind die Meinungen sehr, sehr unterschiedlich,

da war die Reaktion von FoG auf das Posting von Unpenetrated fast vorprogrammiert.

Es ist einfach so, dass es nicht nur Herrinnen hier gibt sondern auch Partnerinnen, die mit dem eigentlichen Thema nicht zurechtkommen.
Selbst bei den Schlüssel haltenden Herrinnen gibt es noch so viel unterscheide, dass selbst da jeder Vergleich hinken muss.

Sei es einfach deshalb weil sie für sich Sexualität nicht brauchen, oder aber mit der SM Komponente nicht zurecht kommen.

Wenn man so eine Partnerin hat, ist es natürlich blanker Hohn, wenn dann etwas was niemals möglich scheint als state of the art anpreist und eine Ausschließlichkeit verlangt.

Nebenbei bemerkt selbst die Herrinnen, die es aus was auch immer für Gründen tun, haben die unterschiedlichste Motivation.

Dafür zuerst einmal Danke an Williger und Mike Orca. Auch Honey mag ich nicht ausschließen, jedoch nur FoG zu tadeln ist einfach fehl gedacht.


Jeder von uns, auch ich kann von jedem von euch etwas lernen, nicht zuletzt hat auch FoG Erfahrungen mit verschiedenen Schellen gesammelt, de er mit euch geteilt und andere beraten hat.


Zurück zu Thema!


Zitat

Die Entscheidung „never inside“ geht nicht von uns aus, weil Herrin entscheidet was in ihren Körper hinein darfund was nicht. Wenn das Ding zu groß ist, dann bleibt es eben draußen. Trotzdem haben auch Männer eheliche Pflichten und 11 Finger. So ist das,


Lach, eigentlich nicht ich durfte damals vor X Jahren mitentscheiden:
Die Frage laute in etwa so: "Nie mehr Intimverkehr und mein Sklave bleiben denn mit einem Sklaven schläft eine Herrin nicht!"

Also Hiebe statt Liebe oder so ähnlich wobei, ich damit glücklich war.
Aber das war unser Weg, für wen der auch immer passt!

Ihr_joe

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Ihr_joe am 29.03.21 um 21:24 geändert
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1092

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:29.03.21 16:23 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe mich bisher nur zu den praktischen Problemen eines Dauerverschlusses geäußert, nicht zur Beziehungsebene, die in dieser Diskussion mittlerweile in den Vordergrund gerückt ist. Wenn von "Wille der Herrin" usw. die Rede ist, muss man schon anmerken, dass nicht jeder KG-Träger eine Herrin hat. Manche sind schwul, manche (wie ich) haben gar keinen Partner, sondern bestenfalls einen Online-Keyholder, und manche leben zwar in einer Hetero-Beziehung, wo die Frau zwar den Schlüssel verwahrt, aber der Mann deswegen noch lang kein Sklave ist, sondern gleichberechtigt ist oder sogar alles selber bestimmt (topping from the bottom).

Es gibt genug Berichte von Männern, die in einer Beziehung unglücklich wurden, weil das Sexleben eingeschlafen ist, egal ob mit oder ohne KG. Das ist der Fall, wenn eine Frau keine Lust mehr hat auf Sex und ihren Mann einfach nur wegsperrt. Ein KG kann aber auch genau das Gegenteil bewirken, nämlich Dauergeilhaltung, um so mehr, wenn die Frau den Mann regelmäßig edgt. Dann kommt der Mann auf seine Kosten und die Frau auch, falls sie sich auf andere Weise verwöhnen lässt (Dildo, Finger, Zunge, was auch immer, damit kenne ich mich nicht aus). Zu keinem guten Ende führt es, wenn die Frau sich Ersatz bei anderen Männern sucht. Die Cuckolds finden das anfangs oft noch geil, aber später nicht mehr, wenn sie draufkommen, dass sie nur noch als Einkommenslieferant geliebt werden.

Man muss auch unterscheiden nach der Art des KGs. Während man in manchen KGs ständig erreigt wird, weil die Penisspitze an der Wand des Penisrohres reibt, nehmen andere KGs (z.B. Steelhart mit Penisplug) jedes Gefühl. Die können tatsächlich dazu führen, dass der Mann quasi wieder in die Latenzphase (nach Freud) zurückfällt und ihm die Sexualität gar nicht mehr abgeht. Aber ich schätze, das geht ohne Partnerin leichter. Wenn man mit einer Partnerin guten Sex hatte, wird man das nie vergessen – erst recht nicht, wenn man noch mit ihr zusammen ist.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(3) «[1] 2 3 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.30 sec davon SQL: 0.17 sec.