Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  echter Dauerverschluss ohne O .... ?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 1299

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:29.03.21 16:31 IP: gespeichert Moderator melden


nicht zu vergessen, solche Lady(s), von denen "Fremde" Dinge behaupten, wie z. B.:

Zitat
Zitat
@Moira
Ist ja jetzt nicht so, als wenn Du Dich für Keuschheit interessieren würdest


Denke nicht, dass ausgerechnet Du das zu beurteilen vermagst - also ergeh Dich auch nicht in falschen Unterstellungen!

Zitat
- von Deinen Erfahrungen liest man eher nix


Wo genau in den Nutzungsbedingungen steht das denn, dass Mann oder Frau verpflichtet ist, hier ihr Privat- oder gar Intimleben breitzutreten, um an dem Forum teilnehmen zu dürfen?



Edith meckerte noch und wollte den Zusatz:

Diese Lady(s)? Vorerst nicht gelistet gewesen in der Aufzählung der "Möglichkeiten" ... insofern nur "ergänzend" ^^

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Moira am 29.03.21 um 16:34 geändert
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Unpenetrated80
Fachmann



Mein Name ist Programm. Das Programm meiner Eheherrin.

Beiträge: 70

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:29.03.21 19:03 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Lach, eigentlich nicht ich durfte damals vor X Jahren mitschneidenden:
Die Frage laute in etwa so: \"Nie mehr Intimverkehr und mein Sklave bleiben denn mit einem Sklaven schläft eine Herrin nicht!\"

Also Hiebe statt Liebe oder so ähnlich wobei, ich damit glücklich war.
Aber das war unser Weg, für wen der auch immer passt!

Ihr_joe


Hi Ihr_joe,

wie lange hast Du das ausgehalten, statt Liebe Hiebe bekommen und wie stellt man sich so (D)ein Leben als Sklave vor? Einmal in der Woche Popoklatsch?

Danke für Deine Antworten, außer meine Zustimmung ist Deinen Erklärungen von mir nichts hinzuzufügen,

Euer nicht nur durch Neugier platzender

Unpenetrated
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mike Orca
Story-Writer





Beiträge: 404

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:29.03.21 20:30 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
... was Herrin davon hat Euch einen O zu verbieten und was der Grund für never inside ist?

Meine Frau verbietet mir im erotischen Bereich zwar einige wenige Dinge, die sie selbst betreffen und die sie nicht mag, aber meine Orgasmen gehören nicht dazu. In dem Punkt bewegt es sich zwischen "ich verzichte darauf, weil ich glaube, dass es uns beiden guttut" und "wir haben uns darauf geeinigt".

Vorteile für meine Frau: Im Ehebett geht es primär um ihre Lust, die sie entspannter genießt, wenn sie nicht gleichzeitig an meine Lust denkt. Ich stehe da bestenfalls an zweiter Stelle - wenn sowieso klar ist, dass ich keinen Orgasmus bekommen werde, verflüchtigen sich Ansprüche oder gar Forderungen wie von selbst. Im Alltag findet es meine Frau ganz nützlich, dass sich durch die Keuschhaltung auch ohne weitere BDSM-Elemente die Balance in der Ehe ein wenig zugunsten der Frau verschiebt - auch wenn wir von einer lehrbuchmäßigen FLR weit entfernt sind.

"Never inside": Vor allem aus gesundheitlichen Gründen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2632

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:29.03.21 22:13 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

hast Du das ausgehalten, statt Liebe Hiebe bekommen und wie stellt man sich so (D)ein Leben als Sklave vor? Einmal in der Woche Popoklatsch?


Schreib ich mal so: Es war nicht bestimmt wieviel und wie.Genaugenommen immer, wenn sie dazu Lust hatte. Diese Phase meiner Ehe dauerte etwas mehr als 10 Jahre. Aber es war nicht wirklich viel Neues, schon vorher bekam ich Hiebe oder Ähnliches. Aber eben auch herkömmlichen Sex. Vielleicht nicht ganz so vanilla.

Zu den Hieben, die darfst Du Dir so vorstellen, dass die Liebesmale Wochen oder sogar Monate brauchen, bis sie verblassen.
Daraus ergibt sich, dass es nicht nur der Po war, der liebevoll gestreichelt wurde.

Von mir aus hat sich daran nichts geändert, allerdings gab es später Umstände die eine Unterbrechung bewirkten.
In der ich dann am Ende nicht mehr keusch war.

Das ist aber eine andere Geschichte.

Ihr_joe

Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
eingsperrter !
Einsteiger





Beiträge: 19

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:01.04.21 15:04 IP: gespeichert Moderator melden


also ich komme zurück zur Ausgangsfrage. Ich gebe "Single" in seiner Einschätzung Recht. Gleichwohl möchte ich nochmal in die Runde fragen, ob Dauerverschluss für die Mehrheit "never inside" bedeutet (also kein O...) oder ob es für manche "nur" einen erzwungenen Dauerverzicht aufs Wichsen bedeutet (und sehr wohl Sex stattfindet). Es kann beides bedeuten; ist mir klar. Ich wollte also nur ein Stimmungsbild haben, wie die einen und die anderen das sehen ...
Gruß, e.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mark70
Stamm-Gast

NRW


Verschlossen in lato

Beiträge: 244

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:03.04.21 09:48 IP: gespeichert Moderator melden


Hygiene im lato ist möglich und im eigenen Interesse macht man das sehr gründlich wenn man kein Reinigungs Aufschluss bekommt.
Und da stinkt auch nichts.
Also kein Problem.
Raus darf ich nur zur Arbeit oder bei bestimmten Aktivitäten die mit dem lato nicht gehen, dann stehe ich aber unter strenger Beobachtung.
Künftig wird sich beruflich noch etwas ändern. Sprich dann wird es auch kein Aufschluss für die Arbeit mehr nötig sein.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Stephandev
Einsteiger

Ziesar




Beiträge: 6

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:03.04.21 14:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
ich bin jetzt seit gut 3 Monaten unter Dauerverschluss. Reinigen geht unter der Dusche gut, so das auch nichts riecht. Ich hatte in der Zeit auch keinen Orgasmus, aber das stört mich nicht so richtig. Der morgendliche Ständer ist auch Geschichte, so das ich mich ganz ihr widmen kann. Ich darf meistens ihre Nippel bearbeiten, sind schön gepierct, da fährt sie voll drauf ab und macht es sich dann selber. Ich selber werde sie nicht mehr fi**en, dass machen andere für mich.
Der Dauerverschluss ist bis jetzt also aus meiner Sicht, auch aus hygienischer Sicht, kein Problem.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Unpenetrated80
Fachmann



Mein Name ist Programm. Das Programm meiner Eheherrin.

Beiträge: 70

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:11.04.21 12:18 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Schreib ich mal so: Es war nicht bestimmt wieviel und wie.Genaugenommen immer, wenn sie dazu Lust hatte. Diese Phase meiner Ehe dauerte etwas mehr als 10 Jahre. Aber es war nicht wirklich viel Neues, schon vorher bekam ich Hiebe oder Ähnliches. Aber eben auch herkömmlichen Sex. Vielleicht nicht ganz so vanilla.

Zu den Hieben, die darfst Du Dir so vorstellen, dass die Liebesmale Wochen oder sogar Monate brauchen, bis sie verblassen.
Daraus ergibt sich, dass es nicht nur der Po war, der liebevoll gestreichelt wurde.

Von mir aus hat sich daran nichts geändert, allerdings gab es später Umstände die eine Unterbrechung bewirkten.
In der ich dann am Ende nicht mehr keusch war.

Das ist aber eine andere Geschichte.

Ihr_joe


Hi Ihr_joe,

danke sehr für Deine Schilderung. Deine Denkanstöße sind immer so richtig. Da hilft auch Deine Erfahrung, ich bewundere Dein klares Denkvermögen,

vielen Dank

Unpenetrated
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

östlich Berlins




Beiträge: 592

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:11.04.21 12:41 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Hi Ihr_joe,

danke sehr für Deine Schilderung. Deine Denkanstöße sind immer so richtig. Da hilft auch Deine Erfahrung, ich bewundere Dein klares Denkvermögen,

vielen Dank

Unpenetrated
Sorry Unpenetrated, aber Deine andauernden Verallgemeinerungen machen Dich - zumindest in meinen Augen - zunehmend unsympathischer.
Ihr_joe ist in der Tat sehr erfahren und sachlich. Ich schätze seine Aussagen, seine Ratschläge und Erfahrungen auch sehr. Jedoch ist mir noch nie in den Sinn gekommen, dass sie "immer so richtig" sind. Es sind SEINE Erfahrungen, es ist SEIN Leben, von dem er redet. KANN sein, dass es für Dich richtig ist. Vieles von dem ist auch für mich richtig. Aber eben nicht generell und alles.
Du siehst auch nur DEINE Sichtweise auf die Dinge und kannst die anderer (wie ich ja schon erfahren durfte) nur schwer akzeptieren.

Zurück zum Thema:
Für mich ist ein echter Dauerverschluss ohne O nur dann interessant und gut, wenn trotzdem ein gewisses Mindestmaß an Interaktionen zwischen den Beteiligten besteht. Nicht ausschließlich sexuelle und/oder BDSM-bezogene Interaktionen, aber schon im klaren Kontext zur generellen Verweigerung des O.
Ein Verschluss ohne jegliche Interaktionen ist für mich der Tod der Beziehung, wie aber auch eine Beziehung ohne jegliche Interaktion. Allerdings ist für mich auch eine Beziehung mit einer asexuellen Partnerin quasi unmöglich.
_
Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
prinzessinsophie
Erfahrener





Beiträge: 25

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:01.05.21 18:02 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo allerseits,
es haben ja schon einige von euch geschrieben, dass sie dauerhaft verschlossen sind. Mein Sklave hat auch schon seit mehr als einem Jahr keinen Orgasmus mehr gehabt und ist seit fast drei Jahren never inside.

Ich kann nur zustimmen, dass das alles subjektiv und in jedem Fall wieder anders ist. Verallgemeinern kann man nichts.

Mein Sklave wäre heute garantiert nicht dort wo er ist, wenn es nicht Schritt für Schritt gegangen wäre. Anfangs waren wir ein monogames Paar, aber von Anfang an fanden wir es beide geil, wenn er dabei war, wie andere Männer mich auf einer Party angegraben haben und ich ein bisschen mit ihnen geknutscht habe. Dann hat er irgendwann über KGs gehört und hat bei den Partys KG getragen, aber sonst nicht. Das hat sich dann nach und nach gesteigert: erst war es ein Tag, dann ein Wochenende, irgendwann eine Woche usw. Meistens habe ich ihn einfach nicht zum ursprünglich vorgesehenen Zeitpunkt aufgeschlossen und ihn dann gefragt, wie es für ihn ist. Mit wenigen Ausnahmen fand er es geil und nur in sehr wenigen Fällen musste ich ihn wieder aufschließen, obwohl ich ihn gern länger keusch gehalten hätte.
Bei einer Party hat er mich dann mal gefragt, ob ich gern mit einem Typen, mit dem ich geknutscht hatte, vögeln wollen würde. Das war der erste Abend, an dem ich ihm "fremd gegangen" bin. Anfangs war das nur sporadisch, dann hat er meinem Vorschlag zugestimmt aus unsere Beziehung eine einseitig offene zu machen. Und wieder eine Zeit später hatte ich meinen ersten Hausfreund. Nach einer Weile konnte oder wollte er das nicht mehr und ich habe meinen ersten Hausfreund schweren Herzens in die Wüste geschickt.
Aber offenbar hatte das dennoch eine Saat gesät, denn ein paar Monate später hat er von sich aus gesagt, wenn ich einen neuen Hausfreund haben wollte, hätte er nichts dagegen und fände die Vorstellung doch geil. Naja, das hat dann noch ein bisschen gedauert, bis ich den richtigen gefunden hatte.
Bei meinem zweiten Hausfreund war es dann von Anfang an etwas Besonders. Er war ein Kumpel und meinem Sklaven, den ich vom ersten Moment an faszinierend fand und ihm ging es mit mir wohl nicht anders. Aber er dachte, er nimmt seinem Kumpel die Freundin weg. Als wir dann aber zum ersten Mal miteinander gevögelt haben, war klar, dass das dauerhaft ist. Sobald mein Hausfreund gemerkt hat, dass mein Sklave in seiner Rolle aufgeht, fielen bei ihm nach und nach die Hemmungen. Relativ schnell danach wurde mein Sklave zum never inside und nur wenig später war mir klar, dass ich mich in meinen Hausfreund verliebt hatte und er mich dauerhaft seinem Kumpel ausgespannt hatte. Das habe ich dann auch meinem Sklaven gesagt und ihm überlassen, wie es weitergeht. Klar war damals nur, dass ich mit meinem Hausfreund zusammenkommen möchte. Mein Sklave hat sich dann zunächst dafür entschieden befreit werden zu wollen, aber keine 14 Tage später hat er gefragt, ob er doch mein Sklave bleiben könnte. Ein paar Monate später hat dann mein Freund meinen Sklaven verschlossen und so ist heute mein Freund der KH von meinem Ex.
Für viele mag es unvorstellbar sein, weil unser Sklave natürlich weiß, dass er mich nie wieder spüren wird. Er ist also quasi hoffungslos verschlossen. Tatsache ist auch, dass er weiterhin über beide Ohren in mich verliebt und unglaublich eifersüchtig ist. Aber zugleich liebt er auch genau dieses Gefühl.
Ich für meinen Teil habe ihn sehr gern, aber ich empfinde keinerlei Verlangen mehr mit ihm zu schlafen. Mein Freund genießt es auch.

Das Wichtigste war bei all dem natürlich, dass er immer einverstanden war. Ja, klar, ich habe ihn schon das ein oder andere Mal ein bisschen geschubst. Aber am Ende des Tages ist er jeden Schritt mit gegangen. Oft war es so, dass wir erst einen Schritt gegangen sind, dann ging es ihm zu weit. Aber als wir ihn zurückgenommen hatten, war er doch irgendwie so angefixt, dass er mich kurze Zeit danach selbst um die Wiedereinführung gebeten hat.

Wichtig ist wirklich die Hygiene. Wir nutzen mehrere KGs im Wechsel, reinigen sie gut und gründlich und alle 2-3 Tage wird er zur Hygiene aufgeschlossen. In der Zeit überwachen dann aber ich oder mein Freund, dass er keinen Orgasmus bekommt. Hin und wieder gibt es natürlich auch mal Termine, für die er den KG abnehmen muss. Bislang haben wir es aber auch dann häufig hinbekommen, dass wir ihn soweit überwacht haben, dass er nicht kommen konnte. Kann sein, dass er irgendwann mal geschummelt hat. Aber oft kann es nicht gewesen sein.

Also: Möglich ist es auf jeden Fall, aber jede Entwicklung ist anders und jeder Mensch ist anders.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Edwin Prosper Volljährigkeit geprüft
Story-Writer





Beiträge: 325

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:02.05.21 10:16 IP: gespeichert Moderator melden



Was mich bei solchen Schilderungen immer verwundert, ist die Frage, was hat die Frau davon.

Also da gönnt prinzessinsophie sich einen Partner, mit dem sie seit einigen Jahren never inside lebt. Okay, machen viele. Gleichzeitig gönnt prinzessinsophie sich einen weiteren Partner, mit dem Sex hat. Okay machen auch einige.

Sie ist nicht die erste Frau, die mit dem Freund ihres Partners fremd geht. Passt. Kommt vor. Kenne ich sogar auch im Freundeskreis. Nur, da waren es das Haus und die Kinder, welche die Beziehung zusammenhielt. Bloß, was hat prinzessinsophie davon, dass sie so eine Beziehung führt. Eine Beziehung mit Hausfreund und KG-verschlossenen Partner.

Klar, nach der Schilderung ist sie halt da hinein gerutscht. Warum auch nicht. Passiert. Kommt vor. Sie suchte sich eine anderweitige sexuelle Betätigung und er findet sein Glück im Verschlossensein. Hier und eigentlich und auch in anderen ähnlichen Geschichten fehlt mir immer die Passage, was macht das eigentlich mit ihm. Denn es muss ja irgendwas mit ihm machen. Es gibt dazu zwei Auffassungen. Die eine sagt, dass seine Libido langsam vergeht und verschwindet. Kenne ich. Die andere Auffassung sagt, dass sie nicht verschwindet, sondern sublimiert wird. Okay, klingt schlüssig und logisch. Direkte Sublimationstatsächlichkeiten habe ich aber noch nie festgestellt.

Aber lass das dahingestellt bleiben. Meine Ausgangsfrage, für die ich bisher noch keine Antwort gefunden habe und die mich ausgesprochen stark interessiert, ist die Frage, was hat sie davon. Wo ist ihr Benefit, welche Annehmlichkeiten, Vorteile, Zufriedenheiten zieht sie aus der Situation des echten Dauerverschlusses ohne O. ihres Freundes, Partners, Sklaven.

Ja, das würd mich echt mal interessieren, werte prinzessinsophie.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Edwin Prosper am 02.05.21 um 10:18 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 4160

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:02.05.21 13:59 IP: gespeichert Moderator melden


@Edwin Prosper

Ich kann Dein Unverständnis schon verstehen *smile*.

Auch mir fehlt etwas, wenn die SH sich selbst um die Möglichkeit beraubt, mich noch mit einem Aufschluss oder gar einem O zu locken. Dauerverschluss mag in der Fantasie ja reizvoll sein - dabei geht es im Wesentlichen um den einen Moment, wenn der Schlüssel vernichtet wird oder das Schlüsselloch zugeklebt wird.

Aber direkt danach beginnt die pure Langeweile. Alle Reize sind per Definition direkt überflüssig. Ja, es wird sicher noch eine Übergangs-Zeit von einige Wochen geben, wo er noch mit einem Erektionsversuch reagiert. Doch diese Erinnerung wird viel zu schnell verblassen ... und dann

Dann kommt das reale Leben und zeigt die Unzulänglichkeiten des KG, so dass doch mal aufzumachen ist - z.B. weil er einen Termin im MRT hat und alles Metall weg muss. Tja und wenn man dann dreimal "für immer" verschlossen wurde, kann man schon einen Durchschnitt bilden und hochrechnen, wie lange "für immer" denn so dauert.

LG
private_lock
private_lock - Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mike Orca
Story-Writer





Beiträge: 404

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:03.05.21 20:10 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
@Dauerverschluss mag in der Fantasie ja reizvoll sein - dabei geht es im Wesentlichen um den einen Moment, wenn der Schlüssel vernichtet wird oder das Schlüsselloch zugeklebt wird. Aber direkt danach beginnt die pure Langeweile. Alle Reize sind per Definition direkt überflüssig. Ja, es wird sicher noch eine Übergangs-Zeit von einige Wochen geben, wo er noch mit einem Erektionsversuch reagiert. Doch diese Erinnerung wird viel zu schnell verblassen ... und dann

Ich kann die Überlegungen von Edwin Prosper und private_lock sehr gut nachvollziehen. Ich habe mir auch lange Gedanken gemacht, welche Auswirkungen ein Verschluss ohne eine gewisse Hoffnung auf einen Aufschluss / Orgasmus haben könnte und hatte ähnliche Befürchtungen: Geht das Interesse an Sex verloren? Verschwindet die Lust auf die Partnerin und der Wunsch, sie erotisch zu verwöhnen, wenn die eigene Befriedigung langfristig bzw. dauerhaft entfällt?
Ich denke, man muss es ausprobieren, wenn man wirklich wissen will, wie dauerhafte Keuschheit sich anfühlt. Mein / unser entsprechendes Experiment läuft jetzt seit acht Monaten und bisher ist nichts langweilig, von Lustlosigkeit kann keine Rede sein. Im Grunde scheint es bei mir keinen großen Unterschied zwischen einigen keuschen Wochen und einigen keuschen Monaten zu geben, was (auch) meine Frau zu der Erkenntnis gebracht hat, dass es keine wesentlichen Gründe für eine Unterbrechung der Keuschhaltung gibt.

"Natürlich" habe wir weder den Schlüssel noch das Schloss unbrauchbar gemacht - für kurze Hygienepausen, Arztbesuche und hoffentlich irgendwann auch wieder Sport wird der KG abgelegt, aber ohne eine Auszeit in Bezug auf die Enthaltsamkeit.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
locked husband
Stamm-Gast

München


loved and locked by a caring wife

Beiträge: 205

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:04.05.21 18:32 IP: gespeichert Moderator melden


Auf die Eingangsfrage nach einem echten Dauerverschluss hätte ich beinahe mit Ja geantwortet. Denn ich trage seit einigen Jahren dauerhaft Keuschheitsschellen. Bin ich mal nicht verschlossen, bin ich passend fixiert. Das heißt, dass ich die Keuschheitsschelle auch beim Sport, im Schwimmbad, beim Arzt trage.

Unter der Dusche erfolgt die Reinigung stets verschossen, was bei den von mir getragenen Modellen auch kein Problem darstellt. Ansonsten gibt es einmal pro Woche einen Reinigungs- und Inspektionsaufschluss.

Allerdings kann ich nicht sagen, dass alles ohne O... abgeht. Meistens ist es nur ein Auslaufen mit angelegter Keuschheitsschelle, aber dann so 4-6 Mal pro Jahr ohne Schelle, dafür sehr gut gesichert.

So würde ich die Frage nach einem Dauerverschluss ohne O... mit einem deutlichen Jein oder gar Nein beantworten.

Für meine Frau käme auch eine Dauerkeuschhaltung ohne O... in Frage, da sie per Finger, Zunge und Strapon stets auf ihre Kosten kommt. Aber sie will mir auch noch ab und an was Gutes tun. Daher darf ich auch noch ab und an auf meine Kosten kommen.

verschlossene Grüße
locked husband
Als Ehesklave bin ich bei meiner Eheherrin schon seit vielen Jahren in besten Händen! Keuschheitsgürtel, Halsband aus Edelstahl und Sklaventattoo sind meine permanenten Marker!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
prinzessinsophie
Erfahrener





Beiträge: 25

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:05.05.21 00:38 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Was mich bei solchen Schilderungen immer verwundert, ist die Frage, was hat die Frau davon.

Also da gönnt prinzessinsophie sich einen Partner, mit dem sie seit einigen Jahren never inside lebt. Okay, machen viele. Gleichzeitig gönnt prinzessinsophie sich einen weiteren Partner, mit dem Sex hat. Okay machen auch einige.

Sie ist nicht die erste Frau, die mit dem Freund ihres Partners fremd geht. Passt. Kommt vor. Kenne ich sogar auch im Freundeskreis. Nur, da waren es das Haus und die Kinder, welche die Beziehung zusammenhielt. Bloß, was hat prinzessinsophie davon, dass sie so eine Beziehung führt. Eine Beziehung mit Hausfreund und KG-verschlossenen Partner.

Klar, nach der Schilderung ist sie halt da hinein gerutscht. Warum auch nicht. Passiert. Kommt vor. Sie suchte sich eine anderweitige sexuelle Betätigung und er findet sein Glück im Verschlossensein. Hier und eigentlich und auch in anderen ähnlichen Geschichten fehlt mir immer die Passage, was macht das eigentlich mit ihm. Denn es muss ja irgendwas mit ihm machen. Es gibt dazu zwei Auffassungen. Die eine sagt, dass seine Libido langsam vergeht und verschwindet. Kenne ich. Die andere Auffassung sagt, dass sie nicht verschwindet, sondern sublimiert wird. Okay, klingt schlüssig und logisch. Direkte Sublimationstatsächlichkeiten habe ich aber noch nie festgestellt.

Aber lass das dahingestellt bleiben. Meine Ausgangsfrage, für die ich bisher noch keine Antwort gefunden habe und die mich ausgesprochen stark interessiert, ist die Frage, was hat sie davon. Wo ist ihr Benefit, welche Annehmlichkeiten, Vorteile, Zufriedenheiten zieht sie aus der Situation des echten Dauerverschlusses ohne O. ihres Freundes, Partners, Sklaven.

Ja, das würd mich echt mal interessieren, werte prinzessinsophie.


Also ich kann da nur für mich sprechen und nicht sagen, wie es für Andere ist. Aber eigentlich schreibst du schon fast selbst die Antwort:
Wir sind in diese Situation in der Tat hineingerutscht, nicht geplant. Ich habe einen neuen Partner gefunden und führe mit ihm eine (fast) normale Beziehung. Und darüber hinaus genieße ich die Macht, die ich weiterhin über meinen Ex habe, und den ich ja weiterhin sehr gern habe. Es gibt ja auch viele andere Herrinnen, die keinen Sex mit ihren Sklaven haben und es sehr genießen. Soweit doch alles verständlich, oder?
Die entscheidende Frage, die hier im Forum gestellt wird, könnte glaube ich eher mein Ex und Sklave beantworten, nämlich die, warum er weiterhin dabei ist auch ohne jegliche Aussicht auf Erlösung. Tatsache ist, dass er trotz aller Aussichtslosigkeit noch immer wahnsinnig eifersüchtig ist und dass es für ihn nichts Bittersüßeres als meine Beziehung zu seinem Kumpel gibt. Er begehrt mich heute noch genauso sehr wie damals, als ich noch mit ihm geschlafen habe. Warum das so ist kann nur er beantworten. Ich für meinen Teil bekomme dadurch den gleichen Kick wie früher und habe obendrein noch meinen Freund, mit dem ich glücklich bin.

Ist sicherlich für jeden anders. So ist es für mich.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 4160

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:05.05.21 22:13 IP: gespeichert Moderator melden


@prinzessinsophie

Vielen Dank für die Erklärung. Natürlich sollten wir den Sklaven mit Fragen löchern. Aber aus der Sicht der SH ist die Konstellation durchaus auch interessant.

Ich vermute, dass es da einen Ersatz für ihn gibt - eine sexualisierte Fetischhandlung, die ihn irgendwie hochzieht? Abgesehen von den Reinigungsaufschlüssen: Gibt es da noch Intimitäten? Körperkontakt? Darf er regelmäßig beim Sex zusehen und so teilhaben?

LG
private_lock
private_lock - Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
rubfish
KG-Träger

Region Basel




Beiträge: 297

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:06.05.21 00:00 IP: gespeichert Moderator melden


Zuerst habe ich eine Frage an prinsessinsophie: Du sprichst von deinem Ex. Seid ihr denn geschieden und dein Sklave lebt einfach noch bei euch?

Zum andern hätte ich, so glaube ich, eine Erklärung dafür, dass ein Sklave ohne Aussicht auf einen weiteren Orgasmus bei seiner Frau und Herrin bleibt. Die beiden, Herrin und Sklave, sind ja auch noch Frau und Mann, und die meiste Zeit ihres Lebens besteht ja nicht aus Sex. Da gibt es Arbeit, gemeinsamer Haushalt, soziale Kontakte, Freizeit, in der man gemeinsam reist, Ausstellungen und Konzerte besucht und und und... Wenn da viele gemeinsame Interessen bestehen und beide mit ihren sexuellen Rollen glücklich sind, sehe ich nicht ein, wieso diese Beziehung nicht weitergeführt werden sollte.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
locked husband
Stamm-Gast

München


loved and locked by a caring wife

Beiträge: 205

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:06.05.21 08:42 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Rubfish,
Du hast es auf den Punkt gebracht: Es gibt in einer Ehe weit mehr als Sex und Keuschheitsgürtel. Wenn es anders wäre, wären wir nicht so lange zusammengeblieben und würden das auch noch gut finden.

Meine Ehefrau ist meine Eheherrin und ich als ihr Ehemann bin ihr Ehesklave. Auf die Reihenfolge kommt es an. Es ist eben nicht so, dass ich eine Herrin oder Schlüsselhalterin habe, mit der ich verheiratet bin.

Das bedeutet auch, dass wir als Frau und Mann gemeinsam Essen gehen, Theater und Kino besuchen, den Urlaub planen und gestalten. Wir gehen gemeinsamen Interessen nach und machen Sport zusammen.

Die meisten Fernsehabende verbringe ich nicht im Käfig oder im Hogtie, sondern mit meiner Eheherrin auf der Coach. Dann legt sie ihre Füße auf meinen Schoß und ich massiere sie. Oder sie kuschelt sich an meinen Oberkörper und ich verwöhne sie. Das kann sehr wohl auch umgekehrt geschehen. Wir genießen gemeinsam solche Zeiten der Nähe und Intimität.

Natürlich bin ich verschlossen und trage ein Edelstahlhalsband. Natürlich weiß ich um meine Stellung als Ehesklave. Aber ebenso natürlich ist es, dass wir bei einem gemeinsamen Restaurant- oder Theaterbesuch als ganz normales Ehepaar durchgehen, wenn nicht jemandem sofort mein Halsband auffällt. Als ganz normal würden wir auch gemeinsam auf der Coach beim Fernsehabend durchgehen. Denn welche Ehefrau streckt nicht ihre Füße zu ihrem Mann, damit er ihre Füße massiert?

Ich gehe sogar soweit zu sagen, auch wenn es bei uns hier anders ist, dass eine Ehe ohne Sex sehr gut funktionieren kann, wenn beide damit zufrieden sind. Wir sind jedenfalls damit zufrieden, dass meine Eheherrin zu ihren Höhepunkten durch mich kommt und ich halt verschlossen zu meinem Glück.

verschlossene Grüße
locked husband
Als Ehesklave bin ich bei meiner Eheherrin schon seit vielen Jahren in besten Händen! Keuschheitsgürtel, Halsband aus Edelstahl und Sklaventattoo sind meine permanenten Marker!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2632

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:06.05.21 20:04 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Ich gehe sogar soweit zu sagen, auch wenn es bei uns hier anders ist, dass eine Ehe ohne Sex sehr gut funktionieren kann, wenn beide damit zufrieden sind.


Es ist nicht so, dass kein Sex vorhanden ist. Für den Ex ist ja besonders der Moment erregend in dem der aktuelle Freund mit prinzessinsophie den Akt vollzieht. Der besondere Kick kann dabei auch sein, dass er weiß, er wird es niemals mehr können.

Das was er dabei fühlt, bedeutet ihm mehr als ein Orgasmus ...
Außerdem schreibt die Prinzessin, dass sie immer noch Gefühle für ihn empfindet, das ist denke ich, weit mehr als es sich so liest. Weit mehr als bloße Macht über ihn.

Auch wenn es für viele unverständlich ist, was ist doch ein plumper Orgasmus für mich, wenn ich es genießen kann wenn meine Herrin mich unsäglich quält?
Und auch sie findet wiederum Freude und Erfüllung daran.
Sicherlich ist das auch Sex nur auf andere Weise ausgelebt.

Unverständlich? Nur für jene, die es sich nicht vorstellen können.

Aber auch das Verhältnis muss passen, in dem Bereich liegen die meisten Beziehungsprobleme, eine Vanilla kann nicht plötzlich zur Herrin mutieren, eine Sadistin muß nicht unbedingt Freude beim Fremdgehen haben und Liebe kann man nicht in SEX umwandeln, wenn man damit nichts anfangen kann.


Danke fürs Lesen
Ihr_joe



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Ihr_joe am 06.05.21 um 20:05 geändert
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Edwin Prosper Volljährigkeit geprüft
Story-Writer





Beiträge: 325

Geschlecht:
User ist offline
  RE: echter Dauerverschluss ohne O .... ? Datum:06.05.21 23:00 IP: gespeichert Moderator melden


Danke dir für deine Antwort, werte @prinzessinsophie.

Also was der Mann empfindet, ließ ich ja dahingestellt sein. Ich kann es mir denken, ich kann es mir vorstellen, aber die Frage ist doch, wo ist für dich der Benefit dabei.

Es ist ja zu sehen, dass du, ohne selber irgendwelchen Ansprüchen deines verschlossenen Kerls entgegenzukommen, auf ihn Einfluss nimmst, Zwang auf ihn ausübst, damit er sich fügt. Nur fügt wozu?

Also nach deinem Statement gibt es dir einen zusätzlichen Kick.

Zitat

... Und darüber hinaus genieße ich die Macht, die ich weiterhin über meinen Ex habe, und den ich ja weiterhin sehr gern habe.


Du legst dar, sein Fügen in seine Position wirkt und dient dir als Kick für deine glückliche Beziehung mit deinem Freund. Sozusagen ein Turboverstärker für diese Beziehung. Der Genuss an seiner eigenen Unmöglichkeit als besondere Stimulation der anderen Beziehung.

Ich gebe zu, ich hätte was Größeres erwartet, irgendeinen anderen Vorteil, irgendwie etwas Gewaltigeres. Klingt fast schon banal. Vielleicht auch nur, da du zu deiner Legitimation ausführst, dass du da irgendwie hineingerutscht bist und er es ja auch so will. Das wirkt dann fast schon wieder schal in seiner Unabsichtlichkeit.

Aber zugegebenermaßen ein interessanter Erklärungsaspekt.

Danke





E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(3) «1 [2] 3 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.05 sec davon SQL: 0.02 sec.