Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  Veränderung 2 - Tagebuch des Williger
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:31.05.19 17:52 IP: gespeichert Moderator melden


Den Anal-Vibrator durfte ich gestern wieder spüren.

Sie hatte mich an Armen und Beinen ans Bett gefesselt, das Teil eingeschaltet und sich anderen Sachen gewidmet.

Zuvor hatte sie den Käfig entfernt, aber den Ring gelassen. Damit ich nichts sehen konnte, legte sie mir eine rosa Unterhose aufs Gesicht.

Das Teil machte mich so geil, dass es kaum zum Aushalten war, ich wünschte, so kommen zu können, aber nichts ging.

Nach gefühlten 30 Minuten kam sie, setzte sich neben mich aufs Bett und fing an an meinem Schwanz zu spielen.

Sie rieb ihn und ich kam, ruiniert...

Meine Königin, weiß inzwischen genau, dass ruinieren auch mit "über den Punkt" gehen funktioniert, sehr genau sogar...

Ich liebe Sie!

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Williger am 31.05.19 um 18:37 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:09.06.19 08:55 IP: gespeichert Moderator melden


Ruhige Woche gewesen.

Tägliche Kontrolle ob alles ok. "Du hast ein Schwänzchen im Käfig, alles ok mit ihm?" sind dann ihre Worte.

Gestern meinte sie "ist im Wochenend-Käfig, gell?

" Oh nein" sagte ich etwas verlegen, "ich hatte keine Anweisung und hab ja auch keinen Schlüssel mehr" erwiderte ich.

"Na dann mal los, leg den Jammer an, damit ich das Schwänzchen auch sehen kann" und gab mir den Schlüssel.

Keine zehn Minuten stand ich wieder bei ihr und sie meinte lächelnd "du bist so brav, morgen soll mich Remi wecken, der Ritter ist so unzuverlässig"

Also habe ich vorhin die weißen Straps Strümpfe und den weißen BH nebst Silikoneinlagen heraus gelegt, die ich bald anziehen werde, um sie lustvoll als ihr Mädchen Remi zu wecken.

...

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Williger am 09.06.19 um 10:22 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:09.06.19 10:36 IP: gespeichert Moderator melden


Remi weckte sie in dem beschriebenen, ihr sehr gefallenden Outfit.

Ihre Füße leckend und sich ihren Fußsohlen unterwerfend, leckt ich mich dann zu ihren Lustlippen.

Sie kam zweimal und ich fragte, ob sie gevögelt werden möchte, "mit deinem Großen, aber nicht mit dem Riesigen" meinte sie.

Ich ölte ihre Muschi ein, holte meinen Schwanz, rieb ihn ebenfalls ein, setzte ihn an und schob ihn langsam in sie.

Und wir vögelten, tief, langsam, schnell und lang. Sie kam mehfach und hatte am Ende einen langen Orgasmus. Während der Kleine im Käfig vor sich hin sabberte.

"Du machst das immer besser mit Deinem Schwanz" sagte sie.

"Ja das (bzw eigentlich die) ist jetzt mein Schwanz" erwiderte ich.

"Der Kleine im Käfig wäre auch schon längst fertig und wieder raus gerutscht, so ist das besser" sagte sie dann."Für Dich reicht ja der Anal-Vibrator, wenn ich die Fernbedienung habe" meinte sie dann.

"Ja Herrin Königin"

Und so sitze ich jetzt in der Wäsche, mit Silikontitten, Ballerinas Jeans und T-Shirt auf dem Balkon in der Sonne, nachdem ich meine Sonne befriedigt habe. Dieses Leben ist einfach schön.

Ich liebe Dich meine Frau und Herrin Königin!!

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Williger am 09.06.19 um 10:42 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:10.06.19 10:36 IP: gespeichert Moderator melden


Sie hat mich vorhin im Käfig zum abspritzen gebracht...
Nachdem ich sie befriedigt hatte.
Jetzt gibt es wohl keinen Grund mehr...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2107

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:10.06.19 11:47 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Jetzt gibt es wohl keinen Grund mehr...


So? Bist Du sicher?

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Der Brief
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:10.06.19 12:23 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Zitat

Jetzt gibt es wohl keinen Grund mehr...


So? Bist Du sicher?

Ihr_joe


Sie war sehr zufrieden, dass sie mich so entleeren konnte.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:20.06.19 16:10 IP: gespeichert Moderator melden


Jetzt war die letzten Tage wegen Job, Wetter und Kinderbesuch keine Zeit, aber dafür heute.

Wie immer weckte ich sie durch sanftes Lecken ihrer Füße, was mich inzwischen sehr erregt; war früher anders.

Sie legte ihre Fußsohlen auf meinen Kopf, was mich fast zum kommen bringen könnte.

Dann leckte ich Ihre Muschi, so dass sie mehrfach kam.

Sie meinte dann "kannst mich jetzt vögeln, aber nicht mit dem riesigen. Ich ging zur Schublade und holte den großen Weißen und legte ihn um, krabbelte zurück ins Bett, ölte ihre Muschi und meinen Schwanz (den Dildo) und schob diesen langsam, bis zum Anschlag in ihre Muschi.

Ich vögelte sie und vögelte und vögelte währen sie kam und meinte "der im Käfig wäre schon längst fertig, so ist das sehr gut".

Dann meinte sie, kannst mich jetzt rasieren und ich nahm den bereits bereit gelegten Rasierer und bereite ihr Muschi von den inzwischen doch wieder gewachsenen Haare. Der Elektrorasierer bewirkt immer, dass sie das wieder erregt und einen weiteren kleinen Höhepunkt bekam.

Ich legte mich dann neben sie und sie meinte, "wir hatte Sex, also ich, aber Du kannst Dir jederzeit den Analvibrator rein schieben, nur will ich die Fernbedienung".

"Ja Herrin, danke Königin" war meine Antwort.

Vorhin habe ich genau das befolgt, bzw.genutzt und gewartet, bis sie von ihrem Mittagsschlaf erwachte. Die Fernbedienung legte ich ihr hin und sie nutze das sofort aus und hat mich wahnsinnig geil gemacht, ich zittert, konnte kaum laufen, legte mich aufs Bett und sie legte sich dazu und probierte die einzelnen Programme.

Ich war so geil, dass ich wieder ihre Füße und Muschi leckte, bis zwei weitere Male gekommen war.

Während ich das hier schreibe, steckt das Teil immer noch in mir und die Fernbedienung neben sich liegen hat.

Wir fragten und, wie lange man das Teil da drin lassen kann, weil es ständig Kontakt zur Prostata hat, was auch geil ist.

Jedenfalls ist das ein geiler Feiertag, trotz Gewitter.... und ich habe auch noch morgen frei.

Ich liebe Dich meine Herrin Königin!

Wen es interessiert, es steht jetzt 129 für sie, für mich unverändert.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Williger am 20.06.19 um 16:11 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2107

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:20.06.19 19:13 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Williger,

Zitat

Wir fragten und, wie lange man das Teil da drin lassen kann, weil es ständig Kontakt zur Prostata hat, was auch geil ist.


Wie lange tatsächlich, bin ich auch überfragt, aber irgendwann verliert auch so was den Reiz - im wahrsten Sinne des Wortes.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Der Brief
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
DBK
KG-Träger





Beiträge: 73

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:20.06.19 20:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

zum Thema wie lange kann man den Dildo in sich tragen: klar, dass ich so was auch ausprobiert habe und einen Dildo grob einen halben bis dreiviertel Tag während der Arbeit zusammen mit meinem KG getragen habe. Der Dildo war flexibel in allen Richtungen beweglich - auch in der Längsposition frei verschiebbar. Das Ding war (ist) nicht besonders dick und nicht besonders lang.
Also somit alles positive Voraussetzungen für langes Tragen.

Warum ich das so genau beschreibe: nun, nach ein oder zwei Tagen (weiß es nicht mehr genau) nach dem Tragen hatte ich schlicht eine Prostataentzündung. Nicht sehr heftig, aber eindeutig.

Ich vermute, dass ich die Prostata zu sehr gereizt hatte.

Seither "gönne" ich mir den Dildo nur noch stundenweise.

Ich vermute, dass das Problem durchaus ein Einzelfall sein könnte. Aber es zeigt, was alles gesundheitlich "abträglich" sein kann.

Gruß
DBK

PS: ich weiß sehr genau leider aus Erfahrung, wie sich eine Prostataentzündung anfühlt bzw. wie sie verläuft.


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von DBK am 20.06.19 um 20:08 geändert
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:21.06.19 11:45 IP: gespeichert Moderator melden


@DBK
Wir spekulierten eher über Stunden, nicht Tage.
Haben dann beschlossen bis der nächste Stuhl raus muss, da ist meine Herrin Königin sehr vorsichtig.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
DBK
KG-Träger





Beiträge: 73

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:21.06.19 13:42 IP: gespeichert Moderator melden


@Williger,

da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt.
- Die Tragedauer waren einmalig einige Stunden, vorwiegend im Sitzen (irgendwo 6-8 Stunden)
- Nach 1 oder 2 Tagen zeigten sich die Symptome der Prostataentzündung.

Gruß
DBK
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:21.06.19 16:42 IP: gespeichert Moderator melden


Denke mal, dass es auch auf die Art des Teiles ankommt.
https://ibb.co/B4x5hR9
Das ist mein Lustspender und sie hat die Fernbedienung. Kommen kann ich damit fast...

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Williger am 22.06.19 um 06:28 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:22.06.19 08:55 IP: gespeichert Moderator melden


Gestern Nachmittag machte meine Königin ein Schäfchen, während ich neben ihr liegend "Das Lustzentrum des Sklaven" mit Kopfhörer hörte. Ich war so richtig tiefenentspannt.

Als meine Herrin wach wurde fragte sie, um was es gegangen wäre.

"Prostata, Herrin"

"Gut, schieb Dir das neue Teil rein und komm flott wieder"

Und dann spielte Sie mit mir. Probierte wieder die Programme aus, immer bis sie eines fand, was mich grad besonders aufstöhnen ließ.

Gleichzeitig durfte ich sie lecken.

Irgendwann meinte sie, als ich meinen Hintern vor Geilheit hob "oh in der Position, wäre es richtig für einen Schwanz" ich konnte nur "Ja Herrin, danke Herrin Königin, wie die Königin wünscht" und sie "ja, aber noch nicht..."

Sie machte mich richtig fertig und ich sabberte alles voll, durfte es wieder auflecken, so dass möglich nichts blieb.

Ein endsgeiler Nachmittag und ich denke, sie darf mich auch von einem echten Schwanz fi**en lassen, wenn sie das irgendwann will.

Am Abend saßen wir auf unserem Balkon, es war wirklich schön, bis sie plötzlich meinte, "schließ den Käfig auf, zieh den schwarzen Rock an und komm ohne Höschen wieder. Das ist ein Befehl"

Sie gab mir den Schlüssel ich ging den Käfig öffnen, zog den Rock an und setzte mich ihr gegenüber auf meinen Platz.

"Komm näher" und sie fing an, meinen hart gewordenen Schwanz (geht noch ) mit den Füßen zu bespielen, immer nur ein wenig, so dass ich nicht kommen konnte und das war sooo geil aber gleichzeitig demütigend, demütigend geil....

Irgendwann sagte sie "so, jetzt ist gut, wieder einschließen, irgendwann lass ich dich mal wieder kommen, irgendwann halt, nicht so bald"

Ich trollte mich schloss meinen Kleinschwanz wieder ein und bald gingen wir zu Bett.

Der längste Tag des Jahres war einer der schönsten und ich weiß, sie wird noch mehr schöne strenge Tage machen.

Seit heute morgen hat sie 133 ich 7 echte und 6 ruinierte, falls es interessiert....

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Williger am 22.06.19 um 11:00 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:02.07.19 07:58 IP: gespeichert Moderator melden


Was so passiert ist.

Jedes zweite Wochenende ist Kinderbesuch da und es passiert eher weniger, ist ja auch nicht so jugendfrei

Aber am Sonntag Abend hat sie mich kommen lassen.

Ich durfte mir den Anal-Vibrator einführen und gab ihr die Fernbedienung.

Mit Rock und bauchfrei Top saß ich mit ihr zusammen auf dem Balkon und sie spielte. Machte mich rattig und irgendwann kam ich anal. Das war so geil unbeschreiblich geil...

Gestern war es dann ruhiger und ich durfte mich, nachdem ich mir auf ihren dezenten Hinweis die Beine rasiert hatte, wieder mit ihr mit Rock und Top (natürlich mit Kunsttitten) auf den Balkon setzen. "Du bist soo süß und diese Beine" sagte sie und wann mein coming out komme...

Diese Frau ist das beste was mir je passieren konnte.Ich frag mich nur, wie sie das gemeint hat, mit dem coming out....
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:05.07.19 18:51 IP: gespeichert Moderator melden


Wer hätte das gedacht. Jeden Abend auf dem Balkon als ihr Mädchen Remi.

Nur so angezogen, ganz normal und ohne Sex.

"Meine Süße" sagt sie dann.

Und ich bin Stolz ihr keusches Mädchen sein zu dürfen.

Morgen früh wird Remi sie wecken und ihr wohlige Morgenorgasmen machen und vielleicht darf ich sie vögeln mit meinem (Gummi-)schwanz.

Ich liebe sie.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:06.07.19 16:56 IP: gespeichert Moderator melden


Ihr Mädchen bin ich, mit blauen Fußnägeln, rosa Slip.

"setz dich so auf den Balkon, die glatten Beine brauchen Sonne" so sitz ich da nun und bin spitz.

Vorhin durfte sie lecken und befriedigen, wobei sie mir danach sagte, dass sie heute Lust auf den richtig großen Schwanz hätte.

Danach gab sir mir die Anweisung einen Rock für ihr Mädchen kaufen zu gehen.

"locker fallend, schwarz mit Blümchen"

Der sei für heute Abend, da will sie mit ihren Füßen an meinem echten Schwanz unter dem Rock spielen, wenn wir auf dem Balkon sitzen.

"und außerdem ist ja mal wieder eine Prostata Entleerung fällig, das magst du doch so sehr, mit dem Vibrator, gell mein Mädchen, das ist doch deine Muschi"

"ja Herrin das ist immer sehr schö, was die Königin macht"

,du bist mein Spielzeug ich kann mit dir machen was ich will, wann ich will, wo ich will und wie ich will, gell? Du willst das so?!

"ja Herrin, ich will, was die Königin will"

Das ist so viel anders als vor zwei Jahren und viel schöner und aufregender.

Danke meine Herrin Königin!

Zur Veranschaulichung https://ibb.co/1Tdw1G6

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Williger am 06.07.19 um 17:00 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:07.07.19 07:08 IP: gespeichert Moderator melden


...ich brachte ihr die Fernbedienung. Sie saß bereits draußen.

Ich setzte mich mit dem neuen Rock ohne Höschen, Top mit Kunsttitten und ohne Käfig Korb ihr gegenüber.

Sie meinte "Beine auseinander, ich will sehen, was meins ist"

Ich gehorchte, spreizte etwas die Beine und hörte, "oh wie niedlich, den kann man ja grad noch sehen" und schon fing es in meinem Arsch an zu vibrieren.

Sie probierte die Programme. Mal eines lang, mal kurz, mal lang, um dann wieder zu sagen "ist ja langweilig ohne Wechsel"

Wie lange sie mich so liebkoste, sicher länger als eine halbe Stunde, bis sie sagte "nimm ihn in die Hand und mach ihn steif, ich will ihn sehen" und als sie ihn dann sah "oh schön er ist noch da, mach dir einen Ruinierten, jetzt hier, aber schön langsam"

Und ich rieb meinen Schwanz, brauchte 3 Versuche, bis es vor ihren Augen auf dem Balkon in meine Hand lief...

"das kannst du gleich aufschlecken" was ich sofort tat.

"so, jetzt wieder rein in den Käfig, das reicht mir, dir doch auch?"

"ja Herrin, danke Herrin Königin"

Es ist so wunderschön mit ihr...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:07.07.19 12:38 IP: gespeichert Moderator melden


Heute Morgen, als schwarz weiße Zofe mt weißen Strapsstrümpfen die Königin geweckt.

ich leckte, wie gewohnt ihre Füße, ihre Muschi, bis sie gekommen ist.

"Die Zofe Remi darf mich jetzt fi**en, mit dem dicken Riesenschwanz, aber erst mit dem kleineren Schwarzen" waren ihre Worte nach einer kurzen Pause.

"Ja Herrin ich hole meinen Schwanz"

Die Gummischwänze haben meinen inzwischen ersetzt und ich finde das gut.

Ich vögelte sie, nachdem ich ihre Muschi gut eingeölt hatte, bis sie ein weiteres mal kam.

"Remi, nicht wie eine Maschine, das ist gut, aber langsam ist auch schön", sagte sie.

Wenn man gelernt hat mit Strapoh zu vögeln, ist das irgendwann so normal, wie ohne Käfig, nur viel gleichmäßiger und ausdauernder; kal da wird nix schlapp.

Ich ging dann mit dem Schwarzen aus ihr heraus, lies diesen an ihrem Po und setzte dann den Riesen an ihre Muschi. Etwas extra Öl und ich schob ihn langsam und vorsichtig
" ooh der ist seehr dick, vorsicht langsam, nicht gleich rein raus" und sie kam ein weiteres mal. Ich begann dann ihn tiefer zu schieben und sie nahm 15cm mit rund 6,5cm in sich auf. Dieser Riese war mit seinem Saugnapf an meinem Bauch und ich konnte ihn so in ihr halten, zudem bemerkte sie den Schwarzen noch an ihrem Po und sich nahm einen Vibrator, setzte den an ihre Klit und sie kam sehr laut ein letztes mal.

Das war so geil, das ich mich zittern auf sie legte und selbst gern geklommen wäre, aber....

"Tja, du kannst ja nicht, sollst auch nicht, aber du kannst versuchen, es dir mit Käfig selbst zu machen" und gab mir den Vibrator.

Ich versuchte es ging aber nicht, vibrierte den Käfig, die Eier, den Damm, das Poloch (außen), aber es ging nicht.

"Soll ich dir helfen?" sprach sie und griff nach dem Vibrator.

Ich kniete mich mit meinem Kleidchen, das ich die ganze Zeit anhatte, neben sie aufs Bett und sie begann meinen Hintern mit dem Vibrator zu fi**en.

Sie trieb mich in eine Geilheit, die mir den Verstand raubte. ich hätte in dem Moment alles mit mir machen lassen vor lauter Geilheit. Ich jammerte, zitterte, stöhnte, aber es gab keine Erlösung, diesmal nicht und irgendwann und es war lang, was sie mit mir, ihrem Spielzeug machte, bettelte ich, dass sie aufhören mag.

Und sie tat es. Sie hatte ihr Mädchen gefickt...

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Williger am 07.07.19 um 17:33 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Teddylein
Freak





Beiträge: 93

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:08.07.19 09:10 IP: gespeichert Moderator melden


Euer Liebesleben ist so aufregend! Toll das du uns daran teil haben lässt!
Scheinbar musst du dich immer rasieren. Frag sie doch mal ob du auch epilieren darfst! Mit Wachsstreifen. Das ist viel dauerhafter ;0)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 809

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Veränderung 2 - Tagebuch des Williger Datum:08.07.19 09:34 IP: gespeichert Moderator melden


@teddylein

Epilierer wäre zumindest für die Beine nicht schlecht. Ansonsten reicht auch ein Nassrasierer.

Wachsstreifen ist aufwändig und ist alleine blöd zu machen. Ich bin nämlich dafür verantwortlich, dass alles glatt ist

Ich frag sie mal.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(13) «5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.13 sec davon SQL: 0.10 sec.