Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Fetisch - Stories (Moderatoren: xrated, Gummimike, Staff-Member)
  Kreuzfahrt ins Glück?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Toree
Stamm-Gast





Beiträge: 220

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:29.01.20 00:23 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Hallo Toree,

was wäre das Leben ohne ein paar Überraschungen.
Vor allem dann, wenn es positive sind.

Dann will ich deine Spannung mal noch ein bisschen erhöhen, indem ich einen Minispoiler auf meine nächste Geschichte liefere.
Die Heldin heißt Lara Stein und ist Reporterin. Sie ist ein klein wenig zu neugierig, was sie schließlich in Schwierigkeiten bringt.

Und habe ich dein Interesse geweckt?


Hallo Iron Fist,

eine neugirige Reporterin?
Das kann ja nur 'in die Hose' gehen!!
Dann lass uns nicht zulange warten!

Ich freue mich schon darauf.

LG
Toree

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
IronFist
Stamm-Gast

BW




Beiträge: 572

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:30.01.20 18:54 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Toree,

ein wenig will ich meine sadistischen Triebe schon noch ausleben, indem ich euch warten lasse.

LG
Fist
Meine Geschichten:
Das Konzert
Eva - Verschwunden aus dem Paradies
XYZ - Und was kommt danach?
Kreuzfahrt ins Glück?
Und zwei Gedichte von mir:
Party
My beautiful Queen
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
IronFist
Stamm-Gast

BW




Beiträge: 572

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:30.01.20 20:12 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen,

zum Abschluss möchte ich jetzt noch ein paar Worte über diese Story verlieren. Im Großen und Ganzen bin ich mit meiner Geschichte eigentlich ganz zufrieden. Es gibt allerdings einen Punkt, in dem ich anfangs kein Problem gesehen habe, der mich während des Schreibens aber immer mehr gestört hat. Bevor ich dies aber näher erläutere, will ich erst einmal ein wenig ausholen.

Wie kam es überhaupt zu dieser Geschichte?
Als ursprüngliche Inspiration diente die englische Story "Casino" von Thundershark. Darin geht es um ein Spielcasino, in dem eher ungewöhnliche erotische Spiele gespielt werden. Dieses Szenario erschien mir extrem reizvoll. Und weil es mehr Möglichkeiten bot, habe ich das Casino kurzerhand auf ein Kreuzfahrtschiff verlegt. Soviel zur anfänglichen Idee. Als ich mir dann aber Gedanken über ein sinnvolle Handlung machte, kamen mir Zweifel daran, ob das Casino in diesem Setting wirklich im Zentrum der Geschichte stehen sollte. Denn irgendwie erschien es mir unrealistisch, dass die Leute eine Kreuzfahrt machten und dabei nur im Casino herumhängen sollten. Deshalb habe ich beschlossen, dass die Geschichte ein komplette Kreuzfahrt beschreiben soll. Also sowohl den erotischen Part an Bord, als auch die touristischen Ausflüge an Land. Mit An- und Abreise waren also Anfang und Ende der Geschichte bereits zeitlich vordefiniert. Nun musste ich "nur" noch den Zeitraum dazwischen füllen. Also habe ich eine Karte der Karibik zur Hand genommen und erst einmal eine Reiseroute für das Schiff zusammengestellt. Die Zielorte durften nicht zu weit auseinader liegen, damit das Schiff sie auch erreichen konnte. Und gleichzeitig sollten die touristischen Attraktionen der Zielhäfen auch eine gewisse Abwechslung bieten. Was gar nicht so einfach unter einen Hut zu bringen war. Erst als dieses Gerüst stand, habe ich dann begonnen die erotischen Abenteuer in die Handlung einzubauen.

Mit dieser Entstehungsgeschichte im Hinterkopf, will ich nun zu dem mich störenden Punkt kommen. Dem Spannungsbogen! Der dauernde Wechsel von erotischen Abenteuern zu touristischen Ausflügen, führt zu einem ständigen Auf und Ab bei der Spannung. Das war mir erst gar nicht so bewusst, weil die Geschichte in Sachen Erotik ja eine etwas längere Anlaufphase hatte. Als es dann aber an Bord zur Sache ging, empfand ich die Unterbrechungen durch die Ausflüge als ein wenig störend. Aber trotzdem gehören sie zur Handlung ja irgendwie mit dazu. Meine vorherigen Geschichten hatten eher einen ansteigenden Spannungsbogen, welcher mir persönlich auch besser gefällt. Aufgrund der Storyline war das in dieser Geschichte aber so nicht möglich. Ich verbuche diese Erfahrung bei "Kreuzfahrt ins Glück?" mal unter "Lessons learned" und werde in Zukunft wieder zu meiner alten Technik zurückkehren.

Soviel von meiner Seite zu dieser Geschichte. Mich würde allerdings auch interessieren, ob ihr noch irgendwo Verbesserungspotential an der Story seht.

LG
Fist
Meine Geschichten:
Das Konzert
Eva - Verschwunden aus dem Paradies
XYZ - Und was kommt danach?
Kreuzfahrt ins Glück?
Und zwei Gedichte von mir:
Party
My beautiful Queen
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Klett-max
Freak

NRW




Beiträge: 85

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:30.01.20 20:38 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Iron Fist,

gerade der Wechsel zwischen den Abenteuern an Bord und den Landausflügen macht die Geschichte erst richtig gut. Wenn Du eine Wanderung durch ein Gebirge machst, dann ist es immer im Tal oder immer auf dem Grat auch eintönig. Im Tal kommt man rascher voran, dafür wird es eher dunkel; während man am Berg mühsamer geht und die großartige Aussicht genießt.

Insgesamt ist diese Geschichte echt lesenswert, auch zum wiederholten Mal. Sie hat eine abwechslungsreiche und gerade durch die kleinen Überaschungen bei den Landgängen immer interessante Handlung. Das Ende und der Epilog sind harmonisch mit dem Rest der Story vebunden und es erfolgt kein aprupter Stop mitten im Looping der Achterbahn der Handlu...


Dankende Grüße vom
Klett-max

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Klett-max am 30.01.20 um 21:49 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Toree
Stamm-Gast





Beiträge: 220

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:31.01.20 00:01 IP: gespeichert Moderator melden


Hm?
Die Landgänge waren doch auch nicht ohne!

Wenn ich so zurück denke: war Heike Pony, Sabiene, wenn ich mich richtig erinnere, in ihren Heels eingeschlossen.
War nicht auch ein Landgang ausganspunkt für die Verwandlung zu einer Party von Ferdinant?

Also für mich war die Geschichte rund, auch mit den Landgängen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
marpsp
Fachmann





Beiträge: 43

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:31.01.20 02:09 IP: gespeichert Moderator melden


Hat mich überhaupt nicht gestört - im Gegenteil, ich finde das "Auf und Ab" eher positiv.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimaske
Stamm-Gast

Bernburg/Saale




Beiträge: 273

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:31.01.20 05:50 IP: gespeichert Moderator melden


Auch ich muß sagen,so wie die Story geschrieben war,hat sie mich voll angesprochen.Wenn man ständig auf die nächste Fortsetzung wartet,dann kann eigentlich viel falsch gemacht worden sein.Mir hat der Stil jedenfalls sehr gefallen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
jonnyf
Freak

Neu-Ulm




Beiträge: 131

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:31.01.20 15:16 IP: gespeichert Moderator melden


Hi IronFist,

ich habe keinen Wechsel zwischen Spannung und Langeweile feststellen können.

Für mich hat alles gepasst.

Grüße
jonnyf

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
maximilian24
Stamm-Gast

Österreich




Beiträge: 353

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:31.01.20 19:40 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe zwischen den einzelnen Passagen nur sehr selten einen Spannungswechsel gefühlt. Vielleicht liegt es daran dass mich auch die geografischen und kulturellen Beschreibungen sehr interessiert haben. Aber wenn schon Spannungswechsel in dieser Story analysiert werden, dann habe ich die meisten Höhepunkte jeweils am Ende einzelner Fortsetzungen festgestellt. Das war aber dann auch schon wieder ein Grund Sehnsucht auf den nächsten Teil zu bekommen - also literarisch sehr geschickt aufgebaut. Ein einzelner Spannungsbogen über so viele Fortsetzungen wäre für mich eher zur Strapaz geworden. Für mich war es also pefekt. - Danke
Alt werden will jeder, alt sein aber keiner
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2270

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:31.01.20 19:53 IP: gespeichert Moderator melden


Hm, so unterschiedliche Meinungen von Lesern und Dir. Ich fand gerade die Landausflüge spannend und nicht weniger erotisch.
Man stelle sich vor, Herr Fist ist in die Fänge der Gräfin geraten, auf einem Kreuzfahrtschiff... 1000 Gleichgesinnte Jungs und Mädels. Da ans Kreuz (ah daher der Name) genagelt zu sein, ist fast schon normal.
Bösartiger goldener Schmuck unentfernbar angebracht, hat ja jeder Zweite...
Und dann muß unser Iron raus in die kalte Welt... was werden die Vanillas sagen, wie beschämend ist so was für den jetzt zum Ponyboy hergerichteten Jungen?

Da trifft er unterwegs die Gräfin, Göttinnen gleich weht ihr blondes Haar im Wind, wäre nicht ihr teuflische Lachen und die Peitsche, könnte man sie für einen Engel halten.

So weiß jeder, hach der Marveljunge gehört der Gräfin, die ihn jetzt auch noch vor ihren Streitwagen spannt.

So ähnlich waren doch Deine Landausflüge... frech grins ... nur die Hauptfiguren, da muss was schiefgegangen sein.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Der Brief
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Dark Fangtasia
Freak

Berlin


Nur weil es Licht gibt bedeutet dies nicht, dass wir die Dunkelheit meiden müssen.

Beiträge: 140

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:01.02.20 00:07 IP: gespeichert Moderator melden


Ich hatte wohl eine etwas andere Wahrnehmung als meine Vorredner.

Die Geschichte als Ganzes finde ich sehr gelungen, sowohl vom Aufbau her, als auch vom Gesamt-Spannungsbogen vom Anfang bis zum Ende.
Allerdings hatte ich auch nach dem Lesen einiger Kapitel das Gefühl einer leichten Enttäuschung, wenn (für mein Empfinden) nichts Spannendes passiert ist. Vermutlich zeigt dies einfach, dass jeder Geschmack anders ist und jeder doch eine andere Erwartung an die Geschichte hat.

Mir machen die vielen Veränderungen und Gemeinheiten Freude, besonders wenn die Protagonistinnen denken, dass sie alles durchschaut und durchdacht haben und dann doch wieder überrascht werden.

Das im letzten Teil nicht mehr so viel passiert ist fand ich gar nicht schlecht, da mir die Veränderungen in deiner letzten Geschichte zum Schluss hin schon etwas zu viel waren.


Aber egal wie du die nächste Geschichte schreibst, du solltest sie so schreiben, dass sie dir gefällt. Und mit allem was man schreibt lernt man dazu, da ja keiner von uns (nehme ich einfach mal an), dies professionell macht. genug Leser wirst du auf jeden Fall haben, dafür steht schon dein Name als Qualitätsmerkmal.
Mein Vorstellungsbeitrag
Meine erste Geschichte: Magic Butterfly (beendet)
Meine 2. Geschichte: The Dragon Lady (unvollendet)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
IronFist
Stamm-Gast

BW




Beiträge: 572

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:02.02.20 12:58 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Klett-max,

ich möchte mal deine Analogie mit der Bergwanderung übernehmen. Was du beschreibst ist eine Wanderung bei der Start und Ziel etwa auf gleicher Höhe liegen. Man kann allerdings auch versuchen den Berg zu besteigen. Dabei liegt das Ziel dann auf dem Gipfel und der Aufstieg wird beschwerlicher, wenn du zwischendurch immer wieder absteigst. Ich persönlich bevorzuge die Bergbesteigung, allerdings war das in dieser Geschichte aufgrund der Storyline eben nicht möglich. Das bedeutet nicht, dass ich meine Geschichte schlecht finde, sondern sie hat lediglich einen gewissen Twist, der mich etwas stört. Aber das ist natürlich Geschmackssache.


Hallo Toree,

du hast natürlich recht, dass es auf einigen Landgängen auch eine erotische Komponente gab.
In der Mehrzahl waren es allerdings ganz normale touristische Ausflüge.

Ich habe nie gesagt, dass ich meine Geschichte unrund finden würde.
Die Landausflüge passen perfekt in die Handlung, aber sie haben eben auch eine Auswirkung auf den Spannungsbogen.


Hallo marpsp,

jeder hat nun mal seine Vorlieben.
Und das ist auch gut so!


Hallo Gummimaske,

bei dieser Geschichte habe ich mich stilistisch ungewollt in eine Sackgasse manövriert.
In etwa so, als würde ich am Anfang sofort zur Sache kommen (das wird mir aber ganz bestimmt nie passieren ).

Für mich als Schreiber ist das blöd gelaufen. Euch braucht das aber nicht zu kümmern.


Hallo jonnyf,

weniger Spannung ist nicht gleichbedeutend mit Langeweile.
Eine Dokumentation kann durchaus interessant sein, ich würde sie aber nicht unbedingt als spannend bezeichnen.


Hallo maximilian24,

dass Spannung eher am Ende einer Episode aufkommt, hat damit zu tun, dass ich die Übergänge speziell so aussuche.
Auf diese Weise kommt es auch zu den berüchtigten Cliffhangern.


Hallo Ihr_joe,

ich habe ja schon eine Kreuzfahrt in der Karibik gemacht.
Die von dir angesprochene Gräfin oder Göttin muss mir dabei aber irgendwie entgangen sein.

Dafür habe ich damals Montezumas Rache kennengelernt.
Und diese Erfahrung kann ich nicht weiterempfehlen!


Hallo Dark Fangtasia,

dass es enttäuschendere Teile gab, hängt mit meiner Art zu Schreiben zusammen. Denn ich plane vorher nicht, dass Episode 10 in der Handlung von X bis Y voranschreitet. Dazu wäre ich gar nicht in der Lage, weil ich zu Beginn einer Szene oft noch gar nicht weiß, wohin die Reise gehen wird. Ich besitze eine Grundgerüst für die Handlung, an dem ich mich bis zum Schluss entlang hangele. Alles was jedoch dazwischen passiert, ensteht meist sehr spontan. Sobald eine Geschichte fertiggestellt ist, unterteile ich sie dann in etwa gleichgroße Blöcke. Was zur Folge hat, dass auch mal weniger in einer einzelnen Episode passieren kann.

Mir ist bewusst, dass diese Methode nicht ideal ist. Allerdings verschafft sie mir eine große Flexibilität, weil ich so weder durch die Länge des Textes noch durch eine vorgegebene Handlung eingeschränkt werde. Zudem finde ich die Qualität einzelner Episoden auch nicht so wichtig. Mir kommt es mehr auf das Gesamtergebnis an.


LG
Fist
Meine Geschichten:
Das Konzert
Eva - Verschwunden aus dem Paradies
XYZ - Und was kommt danach?
Kreuzfahrt ins Glück?
Und zwei Gedichte von mir:
Party
My beautiful Queen
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Dark Fangtasia
Freak

Berlin


Nur weil es Licht gibt bedeutet dies nicht, dass wir die Dunkelheit meiden müssen.

Beiträge: 140

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:03.02.20 13:29 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Ich plane vorher nicht, dass Episode 10 in der Handlung von X bis Y voranschreitet. [...] Ich besitze eine Grundgerüst für die Handlung, an dem ich mich bis zum Schluss entlang hangele. Alles was jedoch dazwischen passiert, ensteht meist sehr spontan. Sobald eine Geschichte fertiggestellt ist, unterteile ich sie dann in etwa gleichgroße Blöcke.


Das ist ein interessantes Konzept. Ich schreibe eher episodenweise. Zwar habe ich auch Geschichten, die am Anfang einen festen Rahmen haben (z.B. eine Spielshow), aber meist habe ich nur eine ungefähre Richtung in die das Ganze gehen soll und dann entwickelt sich alles von Kapitel zu Kapitel.

Mein generelles Problem ist (ich weiß nicht, ob es auch an dieser Art des Schreiben liegt), dass ich mehr als genug Ideen habe, aber aus Stichwörtern ganze Kapitel zu machen fällt mir leider nicht so leicht, wie ich es gerne hätte. Dies führt zu vielen Entwürfen und wenig abgeschlossenen Geschichten. Da ich aber nichts mehr posten möchte, was nicht abgeschlossen ist, poste ich halt erstmal nichts mehr.

Mein Vorstellungsbeitrag
Meine erste Geschichte: Magic Butterfly (beendet)
Meine 2. Geschichte: The Dragon Lady (unvollendet)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
IronFist
Stamm-Gast

BW




Beiträge: 572

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:04.02.20 20:27 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Dark Fangtasia,

ich sehe da einige Parallelen zwischen uns.
Zitat
Zwar habe ich auch Geschichten, die am Anfang einen festen Rahmen haben (z.B. eine Spielshow), aber meist habe ich nur eine ungefähre Richtung in die das Ganze gehen soll und dann entwickelt sich alles von Kapitel zu Kapitel.

Auf diese Weise habe ich meine erste Geschichte geschrieben. Ich hatte nur die Idee mit dem Konzert im Kopf und habe dann einfach mal drauflos geschrieben. Allerdings musste ich dabei feststellen, dass es richtig schwierig ist, so zu einem Ende zu gelangen. Deshalb habe ich beschlossen, bei meiner zweiten Geschichte etwas strukturierter vorzugehen. Als ich mit dem Schreiben von "Eva" begann, existierten neben der Grundidee auch schon ein Schluss und zwei Wegpunkte, über die ich dorthin gelangen wollte. Bei meinen Geschichten 3 und 4 habe ich die Planung vor dem Schreiben noch weiter ausgebaut, so dass eine richtige Roadmap bis zum Ziel entstanden ist. Ich finde diese Vorgehensweise extrem hilfreich, weil man sich dadurch weniger leicht verzetteln kann. Gleichzeitig bietet diese Methode aber auch die nötige Flexibilität, um neue Ideen einbauen zu können.
Zitat
... dass ich mehr als genug Ideen habe, aber aus Stichwörtern ganze Kapitel zu machen fällt mir leider nicht so leicht, wie ich es gerne hätte. Dies führt zu vielen Entwürfen und wenig abgeschlossenen Geschichten.

Auch dieses Phänomen ist mir bekannt. Anfangs habe ich bei Ideen, welche nicht in meine aktuelle Geschichte passen wollten, einfach eine neue Geschichte begonnen. Das führte dazu, dass ich eine ganze Reihe von Fragmenten auf meiner Festplatte hatte, die alle nur wenige Seiten lang waren. Irgendwann wurde mir klar, dass ich die Geschichten niemals beenden würde, weshalb ich diese Praxis eingestellt habe. Seitdem führe ich eine extra Datei, in der ich mit wenigen Sätzen meine neuen Ideen beschreibe. Bevor ich nun mit einer neuen Geschichte beginne, werfe ich immer einen Blick in diese Datei, ob sich vielleicht irgendwas davon verwenden lässt. Und eigentlich werde ich dabei auch immer fündig. Die Szene mit dem Gemälde in dieser Geschichte hier, stammt zum Beispiel aus der Zeit von Eva. Damals fand ich aber keine geeignete Stelle, um die Idee einzubauen.


LG
Fist
Meine Geschichten:
Das Konzert
Eva - Verschwunden aus dem Paradies
XYZ - Und was kommt danach?
Kreuzfahrt ins Glück?
Und zwei Gedichte von mir:
Party
My beautiful Queen
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
IronFist
Stamm-Gast

BW




Beiträge: 572

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:15.05.20 18:34 IP: gespeichert Moderator melden


Hallöchen zusammen,

ich dachte mir, ich gebe euch mal ein Update wie es um meine neueste Geschichte "Skandal um Lara" steht.

Corona bedingt bin ich in letzter Zeit ganz gut mit der Geschichte vorangekommen und es sind bisher 45 Teile fertiggestellt.
Wie viele da noch hinzukommen werden, das kann ich heute nur sehr schwer abschätzen. Daher versuche ich auch gar keine Prognose.

Viel mehr interessiert euch aber vermutlich ohnehin das Datum der Veröffentlichung.
Ich habe dafür mal den Juli ins Auge gefasst. Und ich bin eigentlich ganz optimistisch, dass ich das auch schaffen werde.

Also bis dann und bleibt gesund!


LG
Fist
Meine Geschichten:
Das Konzert
Eva - Verschwunden aus dem Paradies
XYZ - Und was kommt danach?
Kreuzfahrt ins Glück?
Und zwei Gedichte von mir:
Party
My beautiful Queen
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Trucker Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast



Latex ist geil

Beiträge: 1117

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:15.05.20 22:33 IP: gespeichert Moderator melden


Danke IronFist für die Rückmeldung und bloß kein Stress gut Ding will Weile haben.
Danke an alle Autoren fürs schreiben ihrer Geschichten

Gruß truckercd
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Toree
Stamm-Gast





Beiträge: 220

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:16.05.20 00:38 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Danke IronFist für die Rückmeldung und bloß kein Stress gut Ding will Weile haben.


Dem kann ich mich nur anschließen.

Oder wie sage ich immer so schön.

Die Ruhe ist des Menschen heilig, nur die Bekloppten habens immer eilig!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimaske
Stamm-Gast

Bernburg/Saale




Beiträge: 273

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:16.05.20 09:35 IP: gespeichert Moderator melden


Auch mich freut es sehr bald wieder eine interessante Geschichte von Dir zu lesen zu bekommen.Bis Juli ist ja ein überschaubarer Zeitraum,dann hat das lange warten endlich ein Ende.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
andreas Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast





Beiträge: 159

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kreuzfahrt ins Glück? Datum:16.05.20 11:41 IP: gespeichert Moderator melden


Da freu ich mich jetzt schon drauf und vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude

Schönes Wochenende
Andreas
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(33) «29 30 31 32 [33] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2020

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.17 sec davon SQL: 0.12 sec.