Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Lady´s Life, ein Crossover..... Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Fetisch - Stories (Moderatoren: xrated, Franny)
  Lady´s Life, ein Crossover.....
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
RicoSubVonLadyS
Story Writer

NRW, Ruhrgebiet


Bin Baby, Hund, Sklave und Freund, Habe Mama, Frauchen, Herrin und Freundin!

Beiträge: 747

Geschlecht:
User ist offline
  Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:28.11.15 20:54 IP: gespeichert Moderator melden


aus den Geschichten die Gedankenwelt und Rico der Hofhund.

Diese Geschichte führt uns oder besser dich lieber Leserin und Leser in die Vergangenheit, noch vor Rico´s Geburt, noch vor Maik und weit zurück in die Vergangenheit. Wir begleiten in dieser Geschichte Anja und ihren weg. Wie sie zu Frauchen gefunden hat und wie sich das alles so Entwickelt hat wie wir es aus der Gedankenwelt und Rico der Hofhund wissen. Tja ein Cross Over zu Shcreiben stellte ich mir einfacher vor als es ist, deshalb verzeiht mir bitte falls Ihr Fehler in der Logik Kette oder im Zeitablauf finden solltet. Es war nicht einfach aber ich habe es dennoch Versucht nun ja das warum ich es getan hab ist ganz einfach zu beantworten ich wollte Wissen ob und wie es so werden würde. Ich bin noch nicht ganz zufrieden und werde noch ein wenig dran Basteln. Da ich kein freund großer Vorworte bin, wer liest denn schon ein Seitenlages Vorwort?? Nur einen Rat für Neue Leser dieser Geschichte, es sei geraten zu erst Die Gedankenwelt und Rico der Hofhundzu Lesen da es bestimmte zusammen hänge zwischen den Geschichten gibt. Also nun ich mag keine langen Vorworte legen wir los doch halt der Disclaimer muss leider sein.

Viel Spaß beim Lesen wünscht der Autor.

Sämtliche Inhalte unterliegen dem Urheberrecht, jegliche auch auszugsweise Veröffentlichung und Verbreitung sind nur mit meiner Genehmigung gestattet. Bei Zuwiderhandlungen werde ich unverzüglich Rechtlich gegen den Verstoß vorgehen und eventuell Schadensersatzforderungen geltend machen. Besonders ist es nicht gestattet diese Geschichte zu Kommerzielen zwecken zu verwenden, dies Bedarf ebenfalls meiner Zustimmung. Sollte Jemand Interesse haben diese Geschichte in einem Forum, auf einer Internetplattform oder sonst Irgendwie zu Veröffentlichen wollen. Kontaktieren Sie mich bitte hier über PN oder die hier angegebene E-Mail Adresse, sollte ich meine Geschichte dort finden wo Sie nicht sein soll oder ich nicht die Genehmigung Erteilt habe folgt unwiderruflich die Strafverfolgung durch meinen Anwalt. © 2009/2010/2011/2012/2013/2014/2015 Copyright By RicoSubVonLadyS


Einleitung

Hallo mein Name ist Anja, Anja Müller, Ihr alle kennt mich bestimmt aus der Gedankenwelt und aus Rico der Hofhund. Ich bin seine Frau, seine Gefährtin und seine Führerin nun ja Ihr wisst ja viel von Rico, oder Dominic, ach der ist echt Niedlich mit seinen inneren Konflikten und die Lösung ist perfekt. Aber genug von Ihm, der liegt gerade in seinem Körbchen *grins* Gefesselt natürlich. Okay zurück zu mir, tja ich dachte mir das einige von Euch gerne meine Geschichte Kennen würden, ihr fragt doch sicher wer bin ich? Wie bin ich zum Hund und zur Zofe Geworden, wieso mache ich das mit, und wie habe ich es nur geschafft Rico für mich zu fangen. Na gut beginnen wir am Anfang, klingt doch logisch oder.

Möge es beginnen:

„Anja die Umzugs Helfer sind da machst du dich bitte Fertig.“ „Ja Mama gleich.“ Oh man jetzt Nervt die aber wirklich, hm aber vor dem Fenster ist ja gar nichts. Na klar doch die kommen doch erst in 45 Minuten. Meine Mutter will mich los werden gut das kann sie auch haben. Ach ja ich bin gerade 18 Geworden, ich habe gerade mein Studium begonnen. Ich Lebte in einer Großen Ruhrgebiet Stadt. Nun ja in einer Rheinischen Metorpole Studiere ich in Zukunft. Na gut also fertig machen Anziehen und hoffen das ich schnell hier weg komme. „Anja“ Rums geht die Tür auf. „Mama wie oft noch Klopf an wenn du rein möchtest Herr Gott noch mal ich bin kein Kind mehr.“ Wo war ich denn ach ja der Umzug. Also die Helfer haben meine Sachen in meine Wohnung gebracht, ich habe mich auf 40 QM Gemütlich eingerichtet. Das ich devot und Gehorsam bin weiß ich schon seid ich 14 Jahre bin. Nun was noch ach ja zur Zeit bin ich Solo also habe ich noch jede menge Abenteuer vor mir. Nun gut wie Ihr Gelesen habt ist ein hübsches und Kluges Mädchen aus mir geworden *zwinker* Mir fehlt nur eines ein Herrchen oder ein Frauchen. Ich habe mich in der Wohnung gut eingerichtet alles was ich brauche habe ich da. Auf dem Weg zur Uni habe ich es zum Glück nicht weit.


Fünfzehn Minuten wenn ich laufe. Hm inzwischen bin ich drei Monate hier und nichts geht hier so glaube ich zumindest. Nun ja da ich schon immer gerne Gelernt habe und mir Mühe geben will ist mein Tagesablauf so ziemlich voll gepackt. Morgens aufstehen Duschen und dann ab zur Uni in die Vorlesungen. „Guten Morgen zusammen. Ich hoffe Sie alle haben sich inzwischen gut Eingelebt. Das Thema meiner heutigen Vorlesung lautet was bei einem Großprojekt schieflaufen kann. Und wenn es so weit wie man es doch noch unter großem aufwand, an Kosten, Material und leider auch Mitarbeitern retten könnte. Es gibt einige Beispiele die nicht mehr weiter geführt worden sind.“ Hm muss mich das Interessieren?? Wozu muss ich denn so was Wissen?? Ich bin doch nicht die Frau die mal eben nen Hafen hin pflastert. Obwohl wenn mein Onkel in Berlin mich einstellen würde könnte so was kommen oh man also doch aufpassen. Mein Stift kritzelt gelangweilt über das Papier. Mehrfach schweife ich ab mit den Gedanken. Konzentriere dich Anja sage ich mir selber. „Der Schürmannbau. Ein gutes Beispiel für eine Kapitale und Milliarden schwere Fehlinvestition. Die gründe sind viel fach warum es dort nicht weiter ging.“ Oh das sagt sogar mir was ist aber auch schon Jahre her. Notizen Anja mach dir Notizen. Also Schreibe ich lustlos einige Worte auf. „Nun ja auch das Projekt wurde letztendlich fertiggestellt. Die gründe dafür nun ja gehen wir etwas tiefer rein.“ Der Professor erklärt alles und zeigt auch Bilder und so und so habe ich ein gutes Bild.


Wobei selbst mir als Anfängerin nach nur 45 Minuten klar ist wie Sau Dämlich und Schlampig da gearbeitet wurde. „Nun ein anderes Großprojekt aus Berlin.“ Ich sehe ein großes Einkaufszentrum. „Auch dieses hatte einen solchen werde gang. Leider kam es bei der Sanierung und Fertigung zu Tragödien. Von Alkohol sucht bis zum Selbstmord der Mitarbeiter, Planer und Pleiten ausführender Firmen ist alles passiert.“ Ein raunen geht durch den Saal, das finde ich schon recht heftig. „Machen sie sich bitte klar und denken sie immer daran egal was für ein Objekt Sie planen, bauen und verwirklichen sollen. Hinter jedem Mitarbeiter steht ein Schicksal, ein Leben keine Maschinen oder Roboter.“ Er schweigt wie auch alle anderen. „Ludwig Walter Hansen.“ Ein Bild erscheint auf der Leinwand. Es zeigt einen Mann in den 30 er Jahren der einen Verbissenen Ausdruck und einen Stahlharten Blick hat. Ich schlucke nur. Plötzlich verschwindet der Anzug und er steht da in Leder direkt vor mir. Unwillkürlich schüttele ich den Kopf. „Domsig der muss echt Dominant sein so ein Blick.“ „Bitte Anja??“ Huch ich muss laut gemurmelt haben. „Nichts Jessi hab nur laut gedacht.“ „Ah ja.“ Hm das dieses Ah ja etwas enthielt das mich warnen sollte habe ich nicht mitbekommen. „Ludwig Walter Hansen, war einer der besten auf dem Gebiet der Architektur, er war eine lebende Legende. Leider weiß niemand wo und ob er noch Lebt. Nach diesem Projekt zog sich Herr Hansen aus dem Öffentlichem Leben zurück niemand weiß was.“ Das Bild wechselt noch mal und zeigt einen Rohbau. „So sah das EKZ am Anfang seiner Tätigkeit aus, ein Rohbau an und in dem auch Gepfuscht worden ist. Der Leitende Architekt hat den Bau innerhalb eines Jahres fertig gestellt. Die Folge Kosten auf ein Erträgliches Maß reduziert. Sein vorgehen war im Prinzip einzigartig. Er hat allen Ausführenden Firmen Druck gemacht wurde nicht pünktlich gefertigt und abgenommen oder gepfuscht warf er sie kurzerhand raus. Genauso erging es auch dem Mitarbeiter Stab. Herr Hansen hat sehr viel Riskiert und musste auch einen hohen Preis in Kauf nehmen.“


Oh ha der ist durch denke ich mir kein wunder das der Abgetaucht ist wäre ich wohl auch. „Dennoch bekam er eine Abfindung in Höhe von 6 Millionen Mark. 3 Millionen hat er gespendet den Rest na wir Wissen es ja nicht.“ Schnöde Theorie so geht es weiter die ganze Vorlesung lang. „So unsere Vorlesung endet hier. Wenn sie noch fragen haben behalten sie die im Kopf wir werden uns darüber Unterhalten. Ihnen wünsche ich noch einen schönen Tag.“ Ich packe meine Sachen zusammen. „Kommst du mit zum Essen Anja??“ „Ja klar Jessi.“ Langsam leert sich der Saal und ein Strom nähert sich der Mensa. Nachdenklich stehe ich an und entscheide mich für eine Riesen Portion Nudeln. Jessi diese Fitness Fanatikerin hält sich an Salat. Ich würde mich ja auch gerne Fit halten, aber eben auf andere Art und Weise aber mir fehlt das da passende Gegenstück für. „Hm Anja du hast was von Dominant erwähnt.“ Ich verschlucke mich an meinem Essen. „Na ja wenn der Typ da so..“ „Nein du Redest dich jetzt wirklich raus oder??“ Ich schlucke runter und grinse frech. „Raus Reden?? Ich nö hab ich nicht nötig.“ Jessi knabbert auf einem Grünem Blatt rum. „Du willst die Wahrheit wissen was??“ Jessi nickt nur. Ja wir verstehen uns sehr gut. Sind praktisch gesehen beste Freundinnen, noch ahne ich nicht das es noch viel mehr werden wird. Noch nicht. „Ganz genau die Wahrheit und nichts als die Wahrheit so sehr dir Gott auch Helfe.“ Ich pruste los. „Hm du Studierst doch das gleiche wie ich oder etwa nicht?? Nicht das es bei dir Jura ist, und du nur zum Spaß hingehst.“ Jessi lacht auf. „Mädchen an deiner Stelle würde ich jetzt mal auspacken. Glaub mir es geht auch anders.“


Oh dieses Kribbeln, das sich jetzt in mir breit macht. Ich Atme heftig ein. Und mein Höschen wird schon etwas Feucht. Kann man das etwa erkennen?? Ich meine bin so gut durchschaubar das man es mir an sieht?? Oh man. „Na was ist jetzt??“ Ich schlucke noch mal. „Jessi wie lange kennen wir uns??“ „Vier Monate, aber was hat...“ „Jessi bitte das muss unbedingt und ich meine das echt ernst das muss unter uns bleiben.“ Jessi schluckt runter. „Jetzt wird es Spannend.“ Und sie lehnt sich zurück. „Ich ähm weißt du was SM ist??“ Jessi sieht an die Decke und überlegt wohl. „Hm.“ Höre ich nur noch von Ihr. „Ah ist das nicht dieses Perverse und absolut Unwürdige Art des Sex Spielchens. Ich meine da wird doch gehauen, geschlagen und so.“ Ich verdrehe die Augen, oh man nicht so eine Emanzen Tusse die nur auf die Frauen Rechte und so pocht. „Oh man ja doch.“ Sie nickt nur und wartet ab. „Man ich stehe genau darauf das macht mich geil und ich lasse es gerne mit machen.“ Jetzt reißt sie die Augen auf. „Ach du scheiße ne oder?? Sag mal was stimmt mit dir nicht?? Wir Frauen bemühen uns um mehr Rechte, machen die Emanzipation durch und du lässt dich durch Nudeln?? Wie es den Männern nur so passt??“ Ich ahnte es. „Ja bin ich und wenn es dir nicht passt dann sieh zu echt ey.“ Und will aufstehen. Die Gabel von Jessi landet auf dem Teller. „Hinsetzen.“ Ein Wort, ein einziges Wort hat gereicht und ich setze mich. Der Tonfall die Stimme alles an Ihr hat sich gewandelt. „So und jetzt Sperr mal die Lauscher auf, halt die Klappe.“ Jessi beugt sich vor. „Ich bin auch so eine aber ich stehe am oberen ende der Leine. Und mein Freund auch.“ Ich schlucke nur. „Und??“ Sie fängt an zu grinsen. „Was ist los mit dir Schätzchen?? Hm da sitzt dir ne Domse gegen über und du sagst nur Und??“


Uff wieder verdrehe ich die Augen. „Was haste erwartet, das ich hier an Ort und stelle anfange deine Schuhe zu Küssen oder was?? Sag mal was willst du klipp und klar.“ „Dich Anja.“ Ich schlucke und sehe sie erstaunt an. „Ja ich will dich haben, dich besitzen, dich prügeln, dich Liebkosen, dich streicheln und demütigen.“ Ich bin gerade dabei rot an zu laufen. Ganz ehrlich auch wenn ich bisher sehr locker war das macht mich doch etwas fertig. „Hm du bist doch sonst nicht so schüchtern. Pass auf heute Abend wollen Bernd und ich in einen Club. Wie wäre es du mit kommst. Einfach nur so und ohne Irgendwelche Spielchen.“ Ich überlege kurz. Ja ihr Lest ich überlege und stürze mich nicht rein. „Hm.“ Jessi nimmt noch einen bissen und betrachtet mich Interessiert. „Hm ganz Unverfänglich??“ Sie nickt nur. „Und kein müssen sondern wollen??“ Wieder nickt Sie nur. „Und dein Freund??“


Jessi lehnt sich zurück und mustert den Tisch. „Iss auf. Und Bernd wird es genau wie ich als Spiel sehen, als Spielbeziehung.“ Ich spieße gerade Nudeln auf. Kauend antworte ich ihr. „Sex??“ Ihre Augen mustern mich streng. „Regel eins bei Tisch, mit vollem Mund wird nicht geredet. Kein Sex Anja nicht mit Bernd und auch nicht mit mir. Wir werden dir wenn dann anderweitig Befriedigung verschaffen. Das einzige was du tun wirst ist mich zu Lecken und Ihn Zu Blasen. Mehr an Sex wird nicht passieren. Und versuche besser nicht bei Bernd zu Landen.“ Ich schlucke runter. „Okay wann und wo treffen wir uns.“ Jessica legt die Gabel ab und wischt sich die Lippen sauber. „Punkt 20 Uhr wartest du draußen auf uns. Ein Schwarzer BMW achte drauf. Was du anziehst ist deine Entscheidung. Einen Dresscode gibt es nicht, aber natürlich darfst du da anziehen was du willst oder auch nichts.“ Meine Mus**** brennt gerade ein Feuerwerk der puren Lust ab. Ich muss mich beherrschen das nicht zu zeigen. „Gut wir bringen jetzt das Geschirr weg und dann gehst du einfach nach Hause. Ist ja eh um der Tag und Morgen ist ja Samstag. Im übrigem Anja gebe ich dir einen Rat. Wenn du oft Feucht wirst solltest du eine Binde in das Höschen tun. Falls du eines anhast.“
Ende!!!!
Fortsetzung Folgt!!!!

Ich bin gespannt ob ich hier weiter Schreiben soll oder die Geschichte in der Versenkung verschwindet. Also kommentiert ruhig.

Gruß Der RicoSubVonLadyS
Meine Geschichten:
Die Gedankenwelt -/- Rico der Hofhund -/-Neue Welt Ordnung(EINGESTELLT) -/- Ein Baby ist Geboren -/- Lady´s Life -/- Genetik Failed Experiense -/-
Lyric: [url=http://www.kgforum.o...90183#]Gedanken



Windel Count Up
My Chat Name im KG Chat:Rico|Diapered
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Andrea-su
Einsteiger





Beiträge: 11

User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:14.12.15 15:28 IP: gespeichert Moderator melden


Bin gespannt wie es weiter geht


mfg

Andrea-su
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
RicoSubVonLadyS
Story Writer

NRW, Ruhrgebiet


Bin Baby, Hund, Sklave und Freund, Habe Mama, Frauchen, Herrin und Freundin!

Beiträge: 747

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:17.12.15 00:10 IP: gespeichert Moderator melden


So und auch hier geht es jetzt mal weiter.

Sämtliche Inhalte unterliegen dem Urheberrecht, jegliche auch auszugsweise Veröffentlichung und Verbreitung sind nur mit meiner Genehmigung gestattet. Bei Zuwiderhandlungen werde ich unverzüglich Rechtlich gegen den Verstoß vorgehen und eventuell Schadensersatzforderungen geltend machen. Besonders ist es nicht gestattet diese Geschichte zu Kommerzielen zwecken zu verwenden, dies Bedarf ebenfalls meiner Zustimmung. Sollte Jemand Interesse haben diese Geschichte in einem Forum, auf einer Internetplattform oder sonst Irgendwie zu Veröffentlichen wollen. Kontaktieren Sie mich bitte hier über PN oder die hier angegebene E-Mail Adresse, sollte ich meine Geschichte dort finden wo Sie nicht sein soll oder ich nicht die Genehmigung Erteilt habe folgt unwiderruflich die Strafverfolgung durch meinen Anwalt. © 2009/2010/2011/2012/2013/2014/2015 Copyright By RicoSubVonLadyS

„Gut wir bringen jetzt das Geschirr weg und dann gehst du einfach nach Hause. Ist ja eh um der Tag und Morgen ist ja Samstag. Im übrigem Anja gebe ich dir einen Rat. Wenn du oft Feucht wirst solltest du eine Binde in das Höschen tun. Falls du eines anhast.“


Jessi steht auf und geht zu Rückgabe. Sie schaut noch mal zu mir Lächelt und zwinkert nur. Oh man was ist da gerade bitte passiert?? Eine Dominante Frau samt Kerl, den ich aber wohl nie so Spüren werde. Aber ist es nicht besser einen Kleinen Happen zu bekommen als gar keinen?? Oh je ich bin so durch einander das ich vergesse die Mensa zu verlassen. „Wir machen gleich zu.“ Wie?? „Oh Entschuldigung ich wahr in Gedanken ein schönes Wochenende Ihnen.“ Stehe auf und wende mich zum Ausgang. Kaum auf der Straße schnappe ich nach Luft und Atme tief ein und aus. Immer noch nicht weiß ich wie ich mich entscheiden soll. Also jetzt ist es erst 14 Uhr hab also noch Zeit. Kaum daheim ist das erste was ich will meine Mus**** zu beruhigen. Und dazu lege ich mir den Penis Knebel an. So eng und stramm wie es nur geht. Das Halsband ist sowieso immer dran. Dazu noch die Spreizstange an die Fuß Fesseln knie ich auf dem Boden und spüre den Vibrator in mir Arbeiten. Keuchend und Schnaufend winde ich mich in meiner Lust und Schreie meinen Orgasmus in den Knebel. Danach sacke ich erschöpft nach vorne und erhole mich. Wenn das einer sehen würde. Meine Beine schön auseinander Gezwungen und mit dem Kopf auf dem Boden oh man jeder Kerl würde mich sofort nehmen wollen.


Ich löse langsam die Stange und die Fesseln an den Beinen den Knebel löse ich auch. „Uhhhh“ Schwankend die nach wehen genießend gehe ich in das Badezimmer, ich mache mir eine Kerze an und lasse Warmes Wasser in die Badewanne. Dazu noch Badesalz das auch herrlich duftet. Das Wasser läuft in die Wanne ich gehe in die Küche und hole mir eine Flasche Cola und mache eine Flasche Maria Kron auf beides Mische ich und fülle noch Eiswürfel Würfel in das Glas. Das gute Buch genommen steige ich in die Wanne und genieße es einfach nur. Schluck für Schluck und Seite für Seite werde ich müde. Ein schellen reißt mich aus dem Schlaf. Kurz blicke ich zur Uhr. Neun Uhr misst ich bin Eingeschlafen in der Wanne das Wasser ist kalt. „Ja ich komm ja schon.“ Steige aus der Wanne und binde mir ein Badetuch um. Öffne die Wohnungstür und drücke den Summer. Schritte die eilig die Treppen hoch gehen. „Anja Gott sei dank ist alles in Ordnung?? Ich dachte schon dir wäre was passiert.“ Jessi steht Atemlos da und hinter Ihr wohl Ihr Freund erst da werde ich mir bewusst das ich fast Nackt bin. Wortlos drehe ich mich um und gehe in mein Schlafzimmer. Jessica folgt mir. „Bernd warte bitte ja.“ „Sicher.“ Sie macht die Tür auch zu und sieht sich um. Ich hole derweil einen Satz Unterwäsche und einen Hausanzug aus dem Schrank. Wortlos ziehe ich mich an und warte das Jessi anfängt was zu sagen. Doch nichts passiert. „Es tut mir leid Jessi ich bin wohl eingeschlafen.“ „Das habe ich bemerkt. Ich dachte schon dir sei was passiert. Du bist ja sonst immer so Pünktlich.“ Ich nicke nur und stehe jetzt da. „Was tu ich eigentlich hier ich meine wir wollten doch.“ Jessi lacht auf. „Vergiss die Party. Erzähl mir lieber was los ist.“


Ich setzte mich auf das Bett. Wortlos ziehe etwas unter meinem Bett hervor und zeige Ihr den Vibrator der das Ergebnis zeigt dann noch den Knebel. „So so deine Mus**** hat wohl sehr geölt was??“ Stumm nicke ich nur. „Okay steh mal auf.“ Ich stehe auf weiß auch nicht wieso ich das tue. Jessi zieht mir das Oberteil aus dann fällt die Hose zu Boden. „Nett dreh dich bitte mal.“ Ich drehe mich einmal im Kreis. „Schickes Sübchen habe ich da gefunden. Bist du auch Lesbisch??“ Ich schüttele den Kopf. „Äh keine Ahnung noch nie probiert.“ Jessika nickt nur. „Hm wenn ich dich nur Einschätzen könnte Anja, ich weiß nicht wohin ich dich tun soll, was du bereit bist zu tun und ab wann. Mit dir ist es schwierig.“ Ich will mir die Sachen wieder anziehen. „Was wäre wenn ich dich bitten würde so zu bleiben??“ Ich schaue zur Tür. „Keine Angst er weiß sich zu beherrschen.“ Ich steh da und mache die Tür auf. Wieder Wortlos gehe ich in die Küche und mache den Wasserkocher an. „Wollt ihr was Trinken?? Wasser, Tee Kaffee oder so??“ Frage ich etwas schüchtern. Oh man wenn die wüsste. Ich habe schon eine Erfahrung mit einer 3 er Beziehung und daran scheiterte im Prinzip meine letzte Beziehung. Nur ungern denke ich daran zurück. Dieser Mistkerl, dieser blöde Arsch hat mich gegen eine jüngere ausgetauscht. Aber erst nach dem er schon fast ein Jahr mit Ihr beschäftigt war und ich blöde dachte das wäre normal für eine Sub, die hat zu Akzeptieren das der Herr auch mehr als nur eine Sub hätte.


So blauäugig und unerfahren wie ich war glaubte ich das. Bis er mich Verlassen hat. Jessi steht in der Tür Ihr Freund hält sich zurück. Ich hole eine Tasse und meinen Lieblings Tee und beides stelle ich ab. Jessi nimmt mich in den Arm. „Was ist los mit dir?? So kenne ich dich gar nicht.“ Ich brühe mir den Tee auf. „Was möchtest du Trinken??“ Jessi sieht auf die Tasse dann detoniert eine Hand in meinem Gesicht. Völlig überrascht stehe ich Stock steif da. „Hör auf vom Thema ab zu Lenken und beantworte mir die Frage.“ Ich reibe mir die Wange und sehe zu Bernd. Der zieht sich zurück. Ich fange jetzt an zu Zittern und langsam aber sicher bröckelt mein widerstand. Jessika merkt das auch. „Bernd wäre es schlimm wenn du nach Hause fährst?? Ich denke Anja braucht jetzt keinen Mann in Ihrem Reich sondern eine gute Freundin.“ Ich bleibe da wo ich bin. „Kein Ding, ruf an wenn was ist oder ich dich Abholen soll.“ „Bernd danke.“ Er lächelt kurz. „Ich weiß, und ich dich auch kümmere dich um deine Freundin das ist jetzt wichtiger.“ Und ich höre nur noch das leise knallen der Wohnungstür. „Na prima, jetzt hab ich Euch den Abend versaut, und du hast jetzt Stress mit deinem Freund. Man ich bin so Sau Dämlich echt.“ Jessi lacht auf. „Ach komm mal runter. Erstens Bernd weiß damit um zu gehen. Zweitens so einen Spiel Abend kann man wiederholen er läuft nicht weg. Wir warten einfach auf den nächsten oder den über nächsten oder na ja.“ „Magst was Trinken??“ „Gerne was für ein Tee ist das?? Der riecht gut.“


Ich lache etwas auf. „Eine Edelmischung Sau Teuer aber echt lecker.“ Und mache noch eine Tasse Tee Fertig. Nur in meinem Spitzen Slip und BH gehe ich in mein Wohnzimmer. Die Tasse wärmt meine Hände seufzend sehe ich auf ein Bild das im Regal steht. Jessi hat sich neben mich gesetzt und wartet einfach nur ab. „Du hast recht der Tee ist ausgezeichnet.“ Mein Halsband liegt auf dem Tisch und auch das betrachte ich jetzt. „Leg es mir um.“ Wispere ich Leise vor mich hin. Nicht wirklich bewusst das man es auch hören kann. Plötzlich spüre ich das Leder das sich eng um meinen Hals legt. Ich Schnappe nach Luft und mein Puls wird schneller. „Besser??“ Ich kann nur nicken. „Gut.“ Warten wieder wartet Sie auf mich, drängt sich kein bisschen auf, wartet das ich Ihr Vertraue und mich öffne, wartet das ich mich fallen lassen kann. „Hm.“ Überlege ich mit blick in die Tasse. „Ach scheiß drauf.“ Stehe auf und gehe Unruhig im Zimmer umher. „Mein Ex, oder nein alle meine Ex Kerle nutzen mich nur aus. Der erste nahm mir die Jungfräulichkeit, gefesselt und geknebelt weil ich das so wollte. Der zweite hat mich behandelt wie es mir nur wünschen konnte, fi**k*** mich, Schlug und Fesselte mich. Bot mich an und ließ mich benutzen. Ich war Ihm hörig. Und das ist der Punkt Jessika.“ Ich drehe mich zu ihr sehe sie an. „Er kam plötzlich mit einer anderen Frau an und sagte das sei jetzt seine neue Sklavin neben mir. Er würde Sie ausbilden und ich hätte das so zu akzeptieren.“ Ich trinke einen Schluck Tee. „Das tat ich sogar ganze 10 Monate habe ich mir das gefallen nur noch die zweite Geige zu sein. fi**k*** nein, Blasen auch nicht. Geschlagen und Gefesselt ja nur noch. Gedemütigt auf jeden Fall. Aber keine Zärtlichkeiten mehr, kein Lob, keine Belohnungen ich versuchte es Ihm recht zu machen doch es hat ab da nie gereicht. Nach 10 Monaten hat er mich rausgeworfen. Ich meine wirklich raus geworfen mich durch die andere ersetzt die Jünger war.“


Jetzt Sitze ich da und starre wieder das Foto an. „Meine Mutter, warnte mich vor dem Kerl ließ mich aber ausziehen und als ich 10 Monate später wieder da war war das einzige nur. Selber schuld wärst du Dominant geworden wie ich hätte es nicht so kommen müssen.“ Ich atme ein. „Ach man echt ich glaube ich bin gar nicht fähig eine längere Beziehung zu haben, und jetzt du, Ihr, Ihr wollt das ich eine eingehe, ja sicher nur zum Spielen und ausleben aber trotzdem ist es eine Beziehung. Vertrauen gehört dazu, Respekt gehört dazu und das wissen sicher und geborgen zu sein. Das habe ich aber nicht.“ Jessika sieht mich an und nickt nur. „Deshalb Jessika fällt es mir so schwer.“ „Nur weil es um diesen ganzen scheiß geht BDSM und so. Man ich wünschte mir ich wäre ganz normal.“ Sie schaut sehr betroffen aus und dann mir in die Augen. „Okay du hast sehr ja wirklich sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Und es ist völlig Verständlich das du dich nicht einlassen kannst und es am liebsten vergessen würdest. Aber Anja haben wir dir was getan?? Haben wir dich betrogen und benutzt?? Haben wir dich Verarscht??“ Ich schaue sie an. „Natürlich nicht aber...“ „Kein aber Anja, ich und Bernd wir können nichts dafür was passiert ist. Aber wir können dir etwas bieten. Wir können dir zeigen das Vertrauen und Wohlfühlen auch im BDSM geht, das man Vertrauen aufbauen muss und es sich Verdienen muss.“ Sie fasst meine Hand und zieht mich zu sich. „Verdienen Anja, nicht du musst dir unser Verdienen, sondern wir das deine. Wir müssen es dir beweisen nicht umgekehrt.“


Ich lasse mir das gefallen das sie mich an sich drückt. „Unsere Meinung ist ganz klar nicht der Sub muss sich die Herrschaft oder das Spiel verdienen, sondern die Herrschaft muss sich den Sub verdienen. Muss beweisen das der Sub sicher ist, das der Sub sich fallen lassen kann. Das Dienen Anja musst du dir nicht verdienen. Sondern wir müssen es, wir müssen dich Verdienen so einfach sehen Bernd und ich das.“ Ich bin erstarrt fassungslos sehe ich Jessika an. Ich traue einen Ohren nicht denn das habe ich noch nie gehört. Mein Gehirn weigert sich beharrlich das Gehörte mit dem was ich weiß und mir von meinen Ex Freunden beigebracht wurde in Einklang zu bringen. „Neeeeeiiiiiinnnn.“ Sage ich erschreckt aus. „Nein?? Was nein??“ Ich starre sie an fassungslos. „Aber meine Ex ich meine sie haben na ja aber doch....“ Jessika fängt an schallend zu lachen. „Diese Dummköpfe, diese Voll Idioten und Dumdoms??“ Ich sitze nur da und habe den Mund auf. „Anja diese kleinen Wich*** gehören Kastriert und zwar ohne Lokale Betäubung am besten noch mit ner rostigen Schere. Eier und Schw**** ab und fertig. Die haben dir den größten Schund erklärt und bei gebracht. Das was die getan haben, ist nichts anderes als dich so hin zu biegen das man dich legal Vergewaltigen konnte.“


Ich schlucke nur und werde blass. „Diese Penner haben deine Unwissenheit ausgenutzt nicht mehr und nicht weniger und leider bist du darauf rein gefallen.“ Immer noch schüttele ich voller Unglauben den Kopf. „Nein das.....das kann ich.....“ „Nein?? Sag mir Anja war es so wie du es wolltest?? Hat man dir auch deine Wünsche und Sehnsüchte Erfüllt?? Hat man dich nach einer Session aufgefangen?? Dich getröstet Umarmt, ins Bett getragen hm??“ Ich fange an zu wanken und überlege diesmal etwas länger. „Aber....... wieso... ich meine...... ich...Liebte... und sie doch auch.....“ „Nein Anja du verwechselt Liebe mit Arroganz und Besitzwahn, mit Verantwortungsvollem Spielen hat das nichts zu tun. Du bist ausgenutzt worden mehr nicht. Statt dich zu Lehren wie es sein sollte wie es sein muss hat man deine Unwissenheit gnadenlos ausgenutzt. Liebe Anja wäre wenn man dir offen und ehrlich gezeigt hätte wie es richtig geht. Einvernehmlich, Sicher und immer wieder besprechend.“
Ende!!!!
Fortsetzung Folgt!!!!

Wie immer sind Kommentare sehr gerne gelesen.

Gruß Der RicoSubVonLadyS
Meine Geschichten:
Die Gedankenwelt -/- Rico der Hofhund -/-Neue Welt Ordnung(EINGESTELLT) -/- Ein Baby ist Geboren -/- Lady´s Life -/- Genetik Failed Experiense -/-
Lyric: [url=http://www.kgforum.o...90183#]Gedanken



Windel Count Up
My Chat Name im KG Chat:Rico|Diapered
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Edwin ProsperVolljährigkeit geprüft
Story-Writer





Beiträge: 142

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:17.12.15 08:34 IP: gespeichert Moderator melden


Spannende Auskopplung aus den Vorgängergeschichten. Mir gefällt schon allein die Idee.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
pardofelis
Stamm-Gast

Meck-Pom


Gehorsam benötigt keine Gewalt

Beiträge: 314

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:17.12.15 10:27 IP: gespeichert Moderator melden


Die Story als solches ist schon interessant.
Und ich hoffe noch viel mehr dieser Selbstfindung (?) zu lesen.

Allerdings ist es verdammt schwierig zu lesen. Die Groß- und Kleinschreibung stolpert unmotiviert hin und her,
auch die Kommata in den langen Sätzen, sowie in den persönlichen Reden, sind nur rudimentär vorhanden.
Wenn ich teilweise 4-5mal einen Satz lesen muß, um die Satzweise herauszubekommen, verliere ich die Motivation.

Ist nicht bös gemeint. Die deutsche Orthographie und Grammatik ist "free ware", kein "open source".
Das heist, du darfst sie benutzen, aber nicht nach gut Dünken ändern. Auch nicht vom Mobiltelefon oder "tablet-pc".

lg


pardofelis
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GummimikeVolljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4047

Geschlecht:
User ist offline
0  0  Gummimikey  
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:17.12.15 15:18 IP: gespeichert Moderator melden


Diesmal ist es wirklich schlimm mit der RS Rico. Ich hab auch das Gefühl das da einiges in den Sätzen nicht ganz Passt.
zb
Zitat

Verdienen Anja, nicht du musst dir unser Verdienen, sondern wir das deine.
Müsste das nicht Vertrauen heissen?
Wenn sie grade 18 geworden ist wie kann sie da schon 10 Monate mit nem Kerl Zusammengewohnt haben? Ihre Mutter hätte doch ihre Schulpflichtige Tochter nicht vor dem Abi Ausziehen lassen?
Der Anfang ist schon mal Interessant.
Don´t Dream it! BE IT!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
RicoSubVonLadyS
Story Writer

NRW, Ruhrgebiet


Bin Baby, Hund, Sklave und Freund, Habe Mama, Frauchen, Herrin und Freundin!

Beiträge: 747

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:17.12.15 15:49 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo erst mal danke für die Kommentare, an der RS werde ich Arbeiten keine frage ich in da zwar nicht Perfekt aber gut.


Zitat

Wenn sie grade 18 geworden ist wie kann sie da schon 10 Monate mit nem Kerl Zusammengewohnt haben? Ihre Mutter hätte doch ihre Schulpflichtige Tochter nicht vor dem Abi Ausziehen lassen? Der Anfang ist schon mal Interessant.


Das geht wenn man sich mit den Eltern Verkracht hat ist es schon so möglich. Hautsache das Kind geht zur Schule.

Nein Gummimaik der Satz war schon so gedacht. An allen anderen Kritik Punkten werde ich ansetzten und daran Arbeiten. Ich verspreche nicht das ich hier die perfekte RS hinlegen werde.

Was das Kommata angeht nun ja das wird schwer aber schauen wir mal.

Gruß Der RicoSubVonLadyS
Meine Geschichten:
Die Gedankenwelt -/- Rico der Hofhund -/-Neue Welt Ordnung(EINGESTELLT) -/- Ein Baby ist Geboren -/- Lady´s Life -/- Genetik Failed Experiense -/-
Lyric: [url=http://www.kgforum.o...90183#]Gedanken



Windel Count Up
My Chat Name im KG Chat:Rico|Diapered
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GummimikeVolljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4047

Geschlecht:
User ist offline
0  0  Gummimikey  
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:17.12.15 20:39 IP: gespeichert Moderator melden


Ein kleiner Tipp Rico: Es ist zwar etwas Umständlich aber wenn du immer maximal 800Zeichen wählst kannst du den Text auf der Duden Webseite kostenlos Prüfen lassen. Dann kriegst du auch gleich Erklärungen mitgeliefert.
Duden
Don´t Dream it! BE IT!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
RicoSubVonLadyS
Story Writer

NRW, Ruhrgebiet


Bin Baby, Hund, Sklave und Freund, Habe Mama, Frauchen, Herrin und Freundin!

Beiträge: 747

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:17.12.15 21:21 IP: gespeichert Moderator melden


Danke für den Tipp die Seite kenne ich auch aber das ist sehr sehr mühselig. Bei 3 Seiten brauche ich mit dem Tool etwas ne Stunde länger wegen hin und her Kopieren und so.

Ich werde versuchen es besser zu machen keine frage. Aber lasst mit bitte auch die Zeit es zu machen.

Gruß Der RicoSubVonLadyS
Meine Geschichten:
Die Gedankenwelt -/- Rico der Hofhund -/-Neue Welt Ordnung(EINGESTELLT) -/- Ein Baby ist Geboren -/- Lady´s Life -/- Genetik Failed Experiense -/-
Lyric: [url=http://www.kgforum.o...90183#]Gedanken



Windel Count Up
My Chat Name im KG Chat:Rico|Diapered
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
pardofelis
Stamm-Gast

Meck-Pom


Gehorsam benötigt keine Gewalt

Beiträge: 314

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:17.12.15 21:26 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Rico,

wenn es hilft bekommst du alle Zeit der Welt.
Du kannst ja auch jemanden Wohlmeinenden alles überlesen lassen.
Da hast du dann persönliche Hilfe und Rückmeldung.

viel Erfolg


pardofelis
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
RicoSubVonLadyS
Story Writer

NRW, Ruhrgebiet


Bin Baby, Hund, Sklave und Freund, Habe Mama, Frauchen, Herrin und Freundin!

Beiträge: 747

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:18.12.15 15:44 IP: gespeichert Moderator melden


So es geht hier doch schon weiter.

Diesmal habe ich so hoffe ich es besser gemacht, also bewusster Korrektur gelesen und so. In diesem Teil werde ich auch ein kleines Experiment wagen, folgendes habe ich getan. Der Anfang der Geschichte, also quasi die erste Hälfte ging durch die Duden Prüfung, die andere nicht. Ich möchte das Ihr es Vergleicht und mir sagt ob es noch Unterschiede gibt. Merkwürdigerweise hat die Duden Prüfung nach meiner Korrektur nicht viele Fehler angezeigt. Noch Komischer ist es das dort keine Grammatik Prüfung kam, also diesmal bitte ehrlich und offen Kommentieren udn Vergleichen. Die Prüfung mittels Online Duden ist sehr aufwendig, weil die auch nur 800 Zeichen Begrenzt ist, dieser Teil hat aber etwas über 13500 Zeichen.

Ich möchte für mich damit raus finden ob ich die letzten Veröffentlichungen etwas zu Locker genommen habe und schlicht und einfach nur Schlampig gewesen bin.

So und jetzt geht es auch weiter.



Sämtliche Inhalte unterliegen dem Urheberrecht, jegliche auch auszugsweise Veröffentlichung und Verbreitung sind nur mit meiner Genehmigung gestattet. Bei Zuwiderhandlungen werde ich unverzüglich Rechtlich gegen den Verstoß vorgehen und eventuell Schadensersatzforderungen geltend machen. Besonders ist es nicht gestattet diese Geschichte zu Kommerzielen zwecken zu verwenden, dies Bedarf ebenfalls meiner Zustimmung. Sollte Jemand Interesse haben diese Geschichte in einem Forum, auf einer Internetplattform oder sonst Irgendwie zu Veröffentlichen wollen. Kontaktieren Sie mich bitte hier über PN oder die hier angegebene E-Mail Adresse, sollte ich meine Geschichte dort finden wo Sie nicht sein soll oder ich nicht die Genehmigung Erteilt habe folgt unwiderruflich die Strafverfolgung durch meinen Anwalt. © 2009/2010/2011/2012/2013/2014/2015 Copyright By RicoSubVonLadyS

„Nein Anja du verwechselt Liebe mit Arroganz und Besitzwahn, mit Verantwortungsvollem Spielen hat das nichts zu tun. Du bist ausgenutzt worden mehr nicht. Statt dich zu Lehren wie es sein sollte wie es sein muss hat man deine Unwissenheit gnadenlos ausgenutzt. Liebe Anja wäre wenn man dir offen und ehrlich gezeigt hätte wie es richtig geht. Einvernehmlich, Sicher und immer wieder besprechend.“


Mir schwinden die Sinne, erste Tränen bahnen sich schon den Weg. Schluchzend sitze ich aufrecht. „Ich bin doch keine Hure, ich mein ich...“ Weiter komme ich gar nicht denn schon Heule ich richtig drauf los. Jessika nimmt mich in den Arm und tröstet mich dabei streichelt sie meine Haare. Ich beruhige mich zwar ziemlich schnell wieder aber ich suche jetzt doch etwas Distanz. „Das alles habe ich gar nicht gewusst ich meine...“ Jessika nickt nur. „Nicht jeder der sagt er ist Dominant und kennt sich aus, sagt oder tut das richtige Anja. Diese Welt gerade diese wimmelt nur so von Blendern, Idioten und Schweinen. So ich rufe jetzt Bernd an und fahre nach Hause.“ Ich sehe zu wie Jessika aufsteht und zur Tür geht. „Bitte bleib..... bitte lass mich nicht alleine.“ Flehe ich etwas lauter. „Ich will nicht alleine sein.“ Antworte ich auf Ihren fragenden Blick. „Okay und was sollen wir tun??“ Ich lege den Kopf schief. „Reden, lass uns Reden und lehre mich bitte ich muss es nein ich will es ganz genau Wissen.“ Jessika nickt nur. „Gut aber unter einer Bedingung.“ Ich schweige. „Für diese Nacht Anja bist du unter mir, du wirst mir gehorchen, zu hören und tun was ich sage und wie ich es sage verstanden??“ Ich nicke nur. „Ja Jessika.“ „Gut geh bitte und mach uns einen Kaffee, und bring zwei Gläser und Wasser mit.“


Ich nicke nur stehe auf und komme danach wieder in das Wohnzimmer und stelle alles auf den Tisch ab und Knie mich vor den Tisch. „Wer hat dir das beigebracht??“ „Mein Ex.“ „Blödsinn setzt dich zu mir neben mich.“ Kaum sitze ich da schaut sie mich durch dringend an. „Als erstes löscht du deine Festplatte und vergisst alles und ich meine wirklich alles.“ Ich atme tief durch und nehme mir einen Schluck Kaffee. „So wir fangen von Vorne an also Quasi bei Null. Anders wird es uns keinen Spaß machen und darum geht es doch eigentlich um Spaß. Für dich und mich und Bernd. Nicht um den Sex oder die macht und Ohnmacht. Reiner Spaß.“ Ich nicke nur und klebe gerade zu an Ihren Lippen. „Regel Nummer eins für Vernunft begabt Doms und Sub Safe, Sane and Consual. Du Studierst ja was heißt das??“


Ich überlege nicht lange. „Sicher, einvernehmlich und besprochen bzw. Reden.“ „Richtig und jede gute geführte D/s Beziehung egal ob Spiel oder Partnerschaft beruht darauf. Sicherheit für den Sub, das keine Bleibenden Schäden an Leib und Seele entstehen. Einvernehmlich, das niemals aber auch wirklich niemals etwas getan wird an dir mit dir oder durch dich was gegen deine Tabus und No Goes verstößt. Reden das ist sehr wichtig, ich finde sogar fast am wichtigstem man muss Reden immer wieder offen und Ehrlich Anja.“



Ich lasse das alles erst mal in mein Hirn einfließen. „Okayyyyy das heißt wenn ich was nicht möchte weil ich mich dabei nicht gut fühle das:.....“ „Das dich niemand dazu zwingen darf, es sei denn du willst gezwungen erden.“ Ich nicke nur. „Gut ich merke du beginnst zu verstehen. Zieh dich aus.“ Etwas Perplex will ich auf stehen doch dann macht es klick. „Nein das möchte ich noch nicht.“ Jessika nickt zufrieden. „Okay Punkt zwei. Ein guter Dom achtet auf seinen Sub, und zwar immer. Nicht nur beim Spanken, oder Fesseln immer. Ein Dom erkennt es wenn Sub was beschäftigt und Spricht es auch an.“ „Ehrlichkeit Anja ist das A und O.“ Zwischendurch Klingelt Ihr Handy. „Schatz ich bleib die Nacht hier. Hm okay nein nein keine Problem kümmere dich ruhig um Lena. Aber halte dich an unsere Regeln. Ich lieb dich auch Schatz.“ „Lena??“ „Eine Bekannte die sich ab und an mal bei uns aus heult. Hat eine schwere Zeit hinter sich. Ist aber echt ganz normal, normaler geht gar nicht mehr. Über Sex zu Reden ist da völlig Tabu.“ Ich grinse nur. „So genug für heute Abend es ist spät und ich bin müde. Sag mal hast du ein Gäste Bett??“ Ich schüttele nur den Kopf. „Ups daran dachte ich nun wirklich nicht.“ Jessika lacht auch auf. „Na bitte lachen geht schon mal. Gut teilen wir uns halt dein Bett.“ Jetzt fällt mir die Kinn lade runter. „Du willst...“ „Klar warum den nicht??“ Oh man das geht echt schneller als ich dachte, zu schnell oder nicht?? Unschlüssig stehe ich auf. „Hey No Sex Regel 1 a.“ Ich lache laut auf. „Wie viele Regeln kommen noch dazu??“ Gemeinsam gehen wir in das Schlafzimmer.

„„Einige aber alles nach und nach.“ So liegen wir in meinem Bett Nebeneinander ich könnte mich umbringen das ich das mache. Oh man ich bin doch gar nicht Bi oder Lesbisch oder etwa doch?? Man mein Kopf gibt einfach keine ruhe ich komme von einem Gedanken auf den nächsten. „Anja mach die Augen zu, Atme tief ein und aus. Und versuche an nichts zu denken.“ Ich beherzige das und schon Schlafe ich ein. Oh man was für ein Komischer Abend denke ich. „Anja aufwachen.“ Hm?? Ich Wohne doch alleine?? Wer ist denn das nur?? Ich schrecke hoch. „Was machen sie in meiner Wohnung??“ Frag ich zuerst bevor es mir einfällt. „Nimm dir mal nen Kaffee und werde wach kleines.“ Ach ja Jessi der Abend und das Gespräch. Oh man ich strecke mich und gähne herzhaft. „Ich habe Brötchen besorgt magst du Frühstücken??“


Oh ja sage ich mir und tapse blindlings in die Küche. „Morgen Anja.“ Ups ich sehe wie Bernd sich gerade ein Brötchen macht. „Na mal keine Panik setz dich Trink dir einen Kaffee nimm dir ein Brötchen und komm erst mal zu dir.“ Äh fragend sehe ich Jessi an. „Setz dich doch Herr je bist du durch einander.“ Ich nicke nur und setze mich hin. „Also Jessi hat mich schon aufgeklärt., das gehört auch dazu. Ich werde mich zurück halten. Wir meinen das du mehr Vertrauen in meine Freundin hast als in mich. Was auch Verständlich ist. Deine Ex Freunde Wohnen nicht in der nähe oder??“

*Anmerkung des Autoren, bis hier Duden geprüft.

Ich schüttele den Kopf. „Gut so könnte sonst ach lassen wir das. So hat Jessika was über mich und meine na ich sage mal Fetische erwähnt??“ Ich schüttele wieder nur den Kopf. „Gut wenn es so weit ist Anja wirst du es erfahren. Ich erwarte nichts von dir. Ich will nichts von dir. Und ich dir erst Weh tun wenn du es möchtest. Wenn du mich bittest nicht im Sub Kontext. Nur dann wenn du dir auch wirklich sicher bist.“ Ich kaue und schlucke runter. „Jessika hingegen wird dir noch einiges Erklären und Erzählen. Ich bin der Meinung das es sehr wichtig für dich ist zu erfahren wie es richtig gemacht wird. Damit du niemals wieder auf so was reinfällst.“ Jessika nickt dabei als ich sie ansehe. „Und Anja nichts muss, wir können einfach auch nur gute Freunde sein, die Reden und sich mal ins Kino verirren.“ „Ich weiß, versteht mich bitte ich bin durch einander und verwirrt. Ich muss nach denken ganz genau. Und mir Zeit nehmen auch wenn ich alleine bei der Vorstellung Euch beiden zu Dienen schon Geil werde. Aber ich will nicht noch mal reinfallen, denn davor hab ich jetzt ne Riesen Angst.“


„Kein Problem Anja. So und jetzt vergiss das ganze mal denn wir haben uns vorgenommen und Jessika sieht das als Ihre Heilige Mission und Pflicht an der Menschheit dich wieder auf andere Gedanken zu bringen.“ Ich lache auf und haue Jessi spielerisch auf den Arm. „Hey wer ist denn hier die Domse??“ Ich pruste los. „Meine Wohnung, mein Tisch, und deine Füße Eure Königliche Hoheit befinden sich zufällig unter dem selbigen der in der selbigen steht.“ Bernd lacht auf. „Wow du hast nicht übertrieben sie ist nicht auf den Mund gefallen.“ Wir frühstücken noch zu ende dann klatscht Bernd in de Hände steht auf und räumt den Tisch ab. „Huch??“ „Er ist ein Gentleman durch und durch.“ Ich schaue mir das an und grinse fies. „Und er ist ganz sicher nur dominant??“ Frage ich ganz keck und fast wieder auf meinem Selbstbewusstseins Level. „Ja aber wieso sollte ich das nicht tun?? Schließlich haben wir es auch benutzt.“ Ich nicke nur und sehe Jessika an. „Gut also Anja hast du Lust dich von Entführen zu lassen??“ Ich sehe zwischen beiden hin und her. „Entführern?? Hm...sollte ich die Polizei rufen oder wollt ihr jemanden Erpressen??“ Scherze ich nur. Beide lachen auf. „Nein wir wollen dir nur was gutes tun und du schuldest uns nichts dafür nur die Chance dir zu Erklären, zu Zeigen und bei zu bringen wie es richtig zu laufen hat. Oder wie Meister Yoda sagen würde. Noch viel zu Lernen Sie hat. Noch ein Jüngling sie ist kein Padawan.“ Ich sehe wie Jessi mit den Augen rollt. „Das habe ich Ihm nicht abgewöhnen können.“ „Okay auf was muss ich mich einstellen ich mein Klamotten technisch.“ Grinsend sieht mich Jessika an. „Na ja auch wenn du noch nicht mit uns Spielst aber ich fand dich immer zum Anbeißen Geil wenn du deinen Mini und die Schwarzen Haltelosen an hattest.“ Mein grinsen wird jetzt zu einem regelrechtem Smilen. Von links nach Rechst. „Hrm du meinst also ich soll wie ne Schlampe rumlaufen??“ Jessika schüttelt den Kopf. „Nein wie eine selbstbewusste Frau die Ihre vorzüge zeigt ohne dabei Schlampig zu wirken.“ Ich stehe auf und gehe ins Schlafzimmer. Hm Mini Röcken, nein das traue ich mich nicht.


Schließlich bin ich bisher nur verarscht worden was richtige Beziehungen angeht. Also schaue ich was ich so da habe. Da das Wetter gut werden soll entscheide eich mich kurzer Hand für eine enge Jeans. Mein Hintern den zeige ich gerne. Dazu noch das Top weiß leicht durchscheinend. Auf der Kommode sehe ich mein Halsband. Na aus dem Zoogeschäft ein schmales und unauffälliges. Meine Ex Kerle haben solche Sachen für sich behalten. Und mir waren Fesseln und so wichtiger als ein Halsband. Ich lege es mir an und höre wie sich meine Freundin mit Ihrem Freund Unterhält. „Ich bin fertig.“ Beide sehen mich an und Jessika lächelt. „Ich sehe du beginnst zu Verstehen wie es laufen soll wenn es richtig gemacht wird. Gut so Schuhe an und dann geht es los.“ Beide leiten mich aus der Wohnung zum Auto. Uff eine Großraum Limousine aus dem Bayrischem Raum das Leder der Sitze und mit allen nur erdenklichen Extras. „Ja als Programmierer einer großen Firma hat man einiges und der Club wirft auch gut was ab.“ Beantwortet er mir die Frage. „Sag mal Jessika bist du nicht zu Alt?? Zum Studieren??“ „Schon aber ich hatte Lust drauf und hab mich eingeschrieben. Es macht auch Spaß.“ „Wie jetzt du Studierst nur zum Spaß?? Ich meine das Kostet ja Geld wenn mein Vater da nicht helfen würde.“ „Na ja ich habe sonst nichts zu tun und den Haushalt den macht unsere Schlampe schon und ich hatte keine Lust mehr rum zu lungern also tue ich was nur für mich. Okay gleich aus Langeweile zu Studieren ist schon krass aber was soll ich sagen.“ Bernd fährt wirklich Gewissenhaft und ruhig. „Wohin fahren wir??“ „Hm eigentlich nennen Entführer nie wohin es geht.“


Ich pruste los und fühle mich jetzt nicht mehr so niedergeschlagen. „So Station Nummer eins.“ Erwähnt Bernd nur und stellt das Auto ab. Ich sehe aus dem Fenster und nun?? Wir stehen nun nicht gerade in der Stadt oder so es scheint eine ruhige Gegend zu sein. „Anja hier ist jemand der dir Helfen könnte, und sogar es gerne würde wenn du es willst.“ „Hellfennnnnn??“ „Ja das ganze was du Erlebt hast ist nicht gut für die Psyche.“ Uff. „Ihr wollt mich nicht wirklich zu einem Seelen Verdreher schicken oder??“ Das nicken von beiden bestätigt meine Vermutung. „Wir müssen erst mal den schaden wieder Reparieren. Aus einem Autoreifen wo die Luft raus ist muss auch erst das Loch zu gemacht werden bevor es neue Luft gibt.“ Ich nicke nur. „Okay und der weiß...“ „Ja er weiß drüber Bescheid ist auch SMler weshalb wir nur hier her gefahren sind außerdem dringt davon nichts nach außen. Nur für dich Anja soll es wichtig sein.“ „Wieso tut Ihr das nun wirklich?? Warum gebt Ihr Euch so eine mühe um mich??“


Forschend sehe ich beide an. „Ähm.“ „Worum geht es hier wirklich??“ „Kann man nicht helfen ohne einen Hintergedanken zu haben??“ Ich schüttele den Kopf. „Nicht auf diese komplizierte und zeitaufwendige Art. Jessika und Bernd, wieso habe ich nur nicht daran gedacht.“ Mir wird gerade klar was hier Sache ist. Von wegen Spielen und Sub sein. Eher das gegen teil soll das Ergebnis sein. „Richtet meiner Mutter doch bitte von mir aus, Sie soll mich in ruhe mein Leben, Leben lassen so wie ich es für richtig halte. Und sagt Ihr noch das ich sie nie wieder sehen oder auch nur Hören will. Und ganz wichtig richtet dieser Größenwahnsinnigen möchte gern Mutter aus, das sie mich mal ganz gepflegt am Arsch lecken kann.“ Ich mache die Tür auf. Und steige aus. „Den Weg nach Hause finde ich schon. Ach und Jessi halte dich fern von mir.“ Und verschwinde gemütlich um die ecke schaue mich um und finde eine Bushaltestelle. „Mist fast ne Stunde mit dem Bus durch die Gegend fahren.“ Und warten muss ich auch noch man. Ich greife den Verschluss meines Halsbandes und werfe es in den Müll. „Scheiß drauf, jetzt hat sie mir das auch noch versaut diese Blöde Kuh.“ Und setze mich in den Bus. Nachdenkend sehe ich aus dem Fenster. „Nur wie haben die mich gefunden?? Und vor allem ich kannte die nur vom Namen nach, also wie wahrscheinlich ist das?? Das es zweimal die gleichen Namen gibt, die gleiche Paar Konstellation ich denke mal so gut wie gar nicht. „Der nächste Halt...“ Hm soll ich in die Stadt?? Ich meine wenn ich eh schon Unterwegs bin kann ich auch mal nach einem Studenten Job suchen.


So wäre ich zumindest von meinen Eltern Unabhängig okay Papa wird das nicht gefallen aber er versteht mich ja. Also schlendere ich die Stadt entlang, die Passagen mit den Läden, Restaurants und so. „Aushilfe gesucht auf Stunden Basis gerne Unherfahrene und Studenten.“ Hm das ist doch genau das was ich suche. Ich gehe rein ohne darauf zu achten was genau das ist. Ich sehe einen Tresen und Tische. Eine Bar nicht schlecht Anja und sehe mich weiter um. „Hallo was darf es sein??“ Ich schaue auf. „Hi, ich habe das Schild gelesen das Sie ne Aushilfe suchen. Tada da bin ich.“ Und grinse frech.
Ende!!!!
Fortsetzung folgt!!!!

Tja Kommentare sind diesmal für mich sehr wichtig auch was die RS Betrifft, Liest es sich jetzt Besser?? Flüssiger?? Ist der Teil mit Duden Prüfung besser oder beides gleich?? Nun ja ich verbleibe erst mal mit auf bald.

Gruß Der RicoSubVonLadyS
Meine Geschichten:
Die Gedankenwelt -/- Rico der Hofhund -/-Neue Welt Ordnung(EINGESTELLT) -/- Ein Baby ist Geboren -/- Lady´s Life -/- Genetik Failed Experiense -/-
Lyric: [url=http://www.kgforum.o...90183#]Gedanken



Windel Count Up
My Chat Name im KG Chat:Rico|Diapered
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
pardofelis
Stamm-Gast

Meck-Pom


Gehorsam benötigt keine Gewalt

Beiträge: 314

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:18.12.15 18:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Rico,

lasse bitte jemanden, den du kennst und vertraust, über deine Werke lesen.
Ich weiß eine solche Korrektur braucht Zeit. Du bist nur zu ungeduldig und möchtest deine Fortsetzung gleich einstellen.

Ich hab gerade deine letzte Fortsetzung mal kopiert und durch mein Schreibprogramm gejagt.
Da waren fast nur deine Eigennamen und Anglizismen rot.
Allerdings kann es auch nicht wirklich viel (open office von 2007, ohne Updates). Kommasetzung kann es gar nicht.
In der Dudenprüfung fehlten wenigstens die Groß-/Kleinschreibungsfehler.

Insgesamt ist dein Satzaufbau weiterhin echt mangelhaft und sehr, sehr schwer zu lesen.
Die nächste Fortsetzung tue ich mir noch an.
Bleibt alles auf dem jetzigem Level so ist es für mich echte Arbeit und keine Lese-Entspannung.

viel Erfolg wünsch ich dir und mir


pardofelis
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GummimikeVolljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4047

Geschlecht:
User ist offline
0  0  Gummimikey  
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:20.12.15 11:07 IP: gespeichert Moderator melden


Also der Dudenteil war schon besser was die RS angeht, wenn auch mit Flüchtigkeitsfehlern. Im 2. Teil geht es so aber es sind auch Fehler drin. Irgendwie fehlt hier das, was bei den Rico der Hofhund Geschichten so toll war. Das die Geschichte fesselnd ist. Rein Spontan könnte man meinen das hast nicht du geschrieben. Der Stil ist irgendwie anders.
Irgendwie fehlt hier der Fluss der Geschichte.
Was nun die Korrektur angeht sollte jemand anderes mal drüberlesen weil du selbst das gar nicht richtig siehst. Evtl versuchst du es mal, wenn du mit den Absätzen soweit zufrieden bist das du den Text mal groß machst 35 oder 40, dann fällt es auch auf wo was hakt.
Ich hoffe natürlich das du wieder zu deinem Schreibstil zurückfindest. Natürlich bin ich daran Interessiert Anjas Vorgeschichte zu Erfahren.

Don´t Dream it! BE IT!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
RicoSubVonLadyS
Story Writer

NRW, Ruhrgebiet


Bin Baby, Hund, Sklave und Freund, Habe Mama, Frauchen, Herrin und Freundin!

Beiträge: 747

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:20.12.15 11:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hm doch doch es ist schon von mir. Aber es ist doch auch anders, ich merke es ja selber. Hm noch befinden wir uns ja im Vorgeplänkel, es ist nur die Episode vor dem Hauptteil, der kommt auch noch nur keine Panik, ich hoffe doch sehr das ich Euch noch Erfreuen kann mit dem "Rico Style" Wartet es ab und habt Geduld.

Die RS daran werde ich wieder etwas genauer Arbeiten und es zumindest Versuchen.

Tja das mit dem anderem drüber Lesen lassen ich habe leider keinen an der Hand. Aber ich werde dennoch hier weiter Veröffentlichen.

Gruß Der RicoSubVonLadyS
Meine Geschichten:
Die Gedankenwelt -/- Rico der Hofhund -/-Neue Welt Ordnung(EINGESTELLT) -/- Ein Baby ist Geboren -/- Lady´s Life -/- Genetik Failed Experiense -/-
Lyric: [url=http://www.kgforum.o...90183#]Gedanken



Windel Count Up
My Chat Name im KG Chat:Rico|Diapered
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
RicoSubVonLadyS
Story Writer

NRW, Ruhrgebiet


Bin Baby, Hund, Sklave und Freund, Habe Mama, Frauchen, Herrin und Freundin!

Beiträge: 747

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:16.01.16 10:30 IP: gespeichert Moderator melden


So Leute es geht auch weiter, nun ja meine Motivation zu Schreibe ist gerade im Keller und mag nicht mehr raus kommen. Sie ist glaube ich eingeschnappt.

Ein Hinweis an dich Verehrter Leser und Leserin, solltet du eine Geschichte Erwarten die Rechtschreibungstechnisch, Gramatikalisch und Punktuell sowie Orthografisch vollkommen Fehler frei ist so bitte ich dich ab hier nicht weiter zu Lesen.

Denn das wird nicht sein, wer Fehler sucht der findet Sie zumindest was RS Angeht. Für alle Nörgler und Motzer die auch noch eine RS Erwarten wie im Buchhandel, dann geh hin und Kauf dir ein Buch.

Ich der Autor und meine werten Kolleginnen und Kollegen Schreiben hier für euch KOSTENLOS wir opfern für dieses Hobby unsere FREIZEIT damit Ihr was tolles Lesen könnt. Hier gibt es KEINEN VERLAG, der Zahllose Lektoren beschäftigt und die RS Ausbügelt und auf Fehler suche geht, das gibt es hier nicht, würde es das hier geben wären die Geschichten Garantiert nicht KOSTENLOS zu Lesen.

Manche von Euch scheinen der meinung zu sein das hier 100% Saubere RS vorhanden sein MUSS, nein das MUSS es eben nicht. Weil wir Autoren keine PROFI Schreiberlinge sind wir Teilen UNSER Hobby mit Euch. Natürlich könnten die Autoren ihre Geschichten nur für sich selber Schreiben.

Also bevor Ihr auf der RS rumtretet Überlegt erst mal in was für einem FORUM ihr seid und das jeder AUTOR hier das FREIWLLIG und GRATIS macht.

Und mal Ehrlich was wäre wenn hier kein Einziger Autor mehr was Veröffentlichen will. Aber in fast jedem Kommentar zu einer Geschichte egal ob es meine sind oder nicht wird über die RS gemotzt.

Denkt nach wo Ihr seid, und wie gesagt wer einwandfreien Freien Lesestoff haben will, der wendet sich bitte an die Buchhandlung seines Vertrauens.

Alle andern die sich von kleinen Fehlern nicht Irritieren lassen Lesen bitte weiter.

So und nu geht es auch los, Entschuldigt bitte diese Vor Wort aber langsam hängt mir RS Kommentation die hier Einzuggehalten hat auf den Keks.

Sämtliche Inhalte unterliegen dem Urheberrecht, jegliche auch auszugsweise Veröffentlichung und Verbreitung sind nur mit meiner Genehmigung gestattet. Bei Zuwiderhandlungen werde ich unverzüglich Rechtlich gegen den Verstoß vorgehen und eventuell Schadensersatzforderungen geltend machen. Besonders ist es nicht gestattet diese Geschichte zu Kommerzielen zwecken zu verwenden, dies Bedarf ebenfalls meiner Zustimmung. Sollte Jemand Interesse haben diese Geschichte in einem Forum, auf einer Internetplattform oder sonst Irgendwie zu Veröffentlichen wollen. Kontaktieren Sie mich bitte hier über PN oder die hier angegebene E-Mail Adresse, sollte ich meine Geschichte dort finden wo Sie nicht sein soll oder ich nicht die Genehmigung Erteilt habe folgt unwiderruflich die Strafverfolgung durch meinen Anwalt. © 2009/2010/2011/2012/2013/2014/2015 Copyright By RicoSubVonLadyS

„Hallo was darf es sein??“ Ich schaue auf. „Hi, ich habe das Schild gelesen das Sie ne Aushilfe suchen. Tada da bin ich.“ Und grinse frech.



Der Mann lacht auf. „So eine Vorstellung hatte ich noch nie. Gut also was kannst du denn??“ Ich setze mich auf den Bar Hocker und schaue mir die Flaschen hinter der Bar an. „Servieren, Kellnern, Kochen Putzen und noch einiges
mehr.“ Er nickt nur und folgt meinem Blick. „Hm kennst du dich damit aus??“ Mein Grinsen wird jetzt richtig breit. „Ja.“ Er greift zu und stellt einige Flaschen auf den Tresen. Dann noch den Shacker und Eis. „Okay mach mir bitte eine Pina Colada und eine Bloody Mary.“ Nichts leichter als das. „Ist aber das falsche Glas ne Bloody Mary kommt in ein großes Schmales.“ Grinsend wird mir das richtige hingestellt. „Also dann ne Capi und ne Blody.“ Und lege los ich mische alles im richtigem Verhältnis und 5 Minuten später stehen die zwei vor meinem Chef wenn er mich denn einstellt. Er probiert und schmeckt es durch. „Wow das ist gut, du bist eine Künstlerin das wird die Kunden echt begeistern, okay ich nehme dich. Arbeitszeiten in der Woche von 18 Uhr bis 23 Uhr.“


Oh das wir etwas schwer. „Ich Studiere wie soll ich das hinbekommen??“ „Okay 16 Uhr bis 21 Uhr??“ ICH nicke nur. „Und an den Wochenenden wenn du kannst bitte von 16 Uhr bis Open ende.“ Noch mal nicke ich. „Gut so du bekommst 10 Mark die Stunde plus dein Trinkgeld.“ „Einverstandenen.“ „Okay wann kannst du Anfangen??“ Ich sehe auf die Uhr. „Sofort.“ Und so verbringe ich meinen ersten Tag in meinem Job. Das macht echt Spaß, ich mische die Cocktails zusammen auch die Kollegen und Kolleginnen sind gut drauf das ist ein Party Schuppen und ich habe viel Spaß. Flirten gehört auch dazu. Gerade bin ich dabei ein Tablett zu Füllen als sich ein Mann zu mir setzt. „Ich glaube du hast heute Mittag was Verloren.“ Und er legt das Halsband auf den Tresen. Ich bin so baff das ich das Tablett vergesse. „Hey Anja ist alles okay??“ Fragt mich Justine. „Ja ja sicher hier die Bestellungen von dir.“ Ich blicke den Mann an. „Verloren ist das falsche Wort, behalte es meinetwegen ich will es nicht wieder haben.“ „Was willst haben hm??“ Frage ich noch. Und so verbringe das Wochenende hier und mache meinen Job. Sonntag Abend komme ich Erschlagen nach Hause. Duschen und Abendbrot Essen. Da klingelt das Telefon. „Man ich bin zu geschafft.“


Und warte ab bis mein Anruf Beantworter anspringt. „Hi ich bin gerade nicht da, oder habe keine Lust auf ein Telefonat. Aber wenn du heiß aussiehst und noch ne Stute suchst sprich auf Band. Küsschen.“ Scheiße den Text muss ich auch noch ändern. Es piept. „Anja ich bin es dein Vater.“ Hä?? Der kommt doch gar nicht an das Telefon ran. Also hebe ich doch ab. „Was willst denn von mir??“ „Sei nicht so frech. Du verzogene Göre.“ Ich lache auf. Papa und nur Papa konnte mich so ansprechen. Meine Mutter hat es auch mal gemacht. Mein Handabdruck färbte Ihre Wange einen ganzen Tag lang. „Du kannst Telefonieren??“ „Ja und deine Mutter hört zu.“ Sofort lege ich auf ohne ein weiteres Wort zu sagen. Natürlich Klingelt es noch mal diesmal bleibe ich standhaft und mache mich Bett fertig das Gefasel Interessiert mich eh nicht.


Zur Vorsicht habe ich die Klingel auch ausgemacht und lege mich hin. Traumlos schlummere ich so vor mich hin. Das piepen des Weckers reißt mich aus dem Schlaf. „Nicht doch.“ Mir brummt der Kopf und so schlendere ich in meine Küche setze Kaffee auf. Dabei schalte ich meinen PC ein. Mal sehen was es so neues gibt in der Cyber Welt. Na ja nicht wirklich viel also Frühstücke ich nebenbei und Lese ein paar Geschichten. Nun ja ich muss auch los und mache mich zu Fuß auf zur Uni ganz leger gekleidet. „Morgen.“ Ich bleibe kurz stehen. „Lass mich bloß in ruhe oder ich scheppere dir gleich eine um die Ohren. Ich will dich nie wieder in meiner nähe haben.“ Und suche den Plan. Mal sehen in welchem Hörsaal es weiter geht. Ah okay das ist leicht zu finden und ich finde mich in der Vorlesung wieder.


„Morgen zusammen, wir werden uns nun die nächsten vier Stunden mit der Antike beschäftigen und klären was, wie und wo gebaut wurde. Nehmen sie das Kolosseum, es ist Jahrhunderte Alt, stammt aus der Zeit des Römischen Imperiums. Ohne moderne Mittel und Materialien gebaut hat es bis heute die Zeit überstanden.“ So quäle ich mich durch die Vorlesung und bin doch immer mit den Gedanken nicht ganz da. Na ja das Mittag Essen hole ich mir diesmal nur aus der Mensa und setze mich draußen an einen Tisch. „Lass uns doch Reden.“ Ich sehe hoch und sehe das Jessi da steht. „Nein vergiss es und Verpiss dich aus meinem Leben mit dir bin ich fertig.“ Nun ja so vergehen die ersten Monate. Studieren, Jobben und das SM vergessen. Ab und an sitze ich an meinem Computer und Surfe mehr als Gelangweilt durch das Netz. Oh ein SM Forum ich schaue mal rein bin ja neugierig. Hm interessant da kann man sich über alles mögliche austauschen. Ich Lese sehr viel dann finde ich den Chat. Hm ob ich mal?? Na ja wieso auch nicht.

*Hinweis es handelt sich um Erfundene Chatverläufe.

Gast0023 hat den Raum Betreten.
Fetih: Hallo Gast.
Dr:Who: Oh ein Gast wie selten hallo auch.
Mr.X: Nun lass doch mal will halt erst mal reinschauen.
Gast0023: Ja genau mag mich noch nicht Registrieren erst mal schauen.
Admin01: Hallo Gast0023, du kannst deinen Namen auch ohne Reg anpassen.
Gast0023: Gut zu Wissen aber vorerst mag ich hier Gast sein mehr nicht.
DevToyM: Nicht schlimm. Bist du Dom oder Dev?? M oder W??
Kleene: Hey Toy nun bestürme doch das Gästchen nicht *kicher*
Gast0023: Ach das wollt ihr wohl wissen was??
Fetih: Sicher wir müssen doch alles Wissen.
Gast0023: Hm okay ich bin W und Devot. Der Rest ist Top Geheim.
Ich Chatte ziemlich lange erst als ich kurz nach E-Mails schaue sehe ich das es schon nach Mitternacht. Mist ich sollte im Bett sein.

Gast0023: Sorry muss ins Bett morgen ist Uni angesagt tschau.

Nur mir sollte etwas passieren womit ich nun so gar nicht Rechnete. Im Nachhinein hätte ich es besser Wissen müssen, aber wisst Ihr wenn man alleine Lebt, niemand auf einen wartet dann ist es um so schöner wenn sich das ändert und man wird eventuell ein wenig verblendet. Nun ja wie auch immer der Tag auf der Uni ist wie jeder Tag Vorlesungen besuchen und Notizen machen. Mittags setze ich mich in die Mensa. Beim essen Lese ich noch mal alles durch was ich mir notiert habe. Ich habe auch oft meinen Laptop dabei. Denn ich recherchiere sehr gerne im Internet und suche mir das zusammen was ich meine brauchen zu können, und was wichtig sein könnte zu Wissen. Dabei gehe ich auch ab und an in das Forum um mich zu Entspannen. Dabei schaue ich auch in die Kategorie für Treffen und so. Hm ne Party in der Nähe. Nein Anja du musst doch noch Lernen und was tun außerdem hast du dir geschworen das nie wieder zu machen. Also schließe ich das Fenster und gehe in die nächste Vorlesung. Meine mit Studenten sehen das wohl nur als Spaß an die meisten Schreiben nicht mit oder so.


Komisch dabei geht es doch hier auch um die Zukunft manche sind mir irgendwie zu Sorgen frei und zu Flapsig. Oh man kaum zu glauben das ich so war oder?? Ja ja ich war mal was das angeht so richtig Spießig. Pünktlich und zuverlässig und penible genau alles musste seinen Ablauf haben ganz genau. Dennoch muss ich immer wieder an die Party denken und was sich da für Möglichkeiten bieten würden. Mein Hirn sagt lass es lieber, doch Zwischen meinen Beinen ist jemand der Meinung das Gehirn ist Doof. Oh man wie soll man sich so darauf Konzentrieren zu Lernen?? Irgendwie bringe ich die Zeit doch noch rum. Zum Glück. Also packe ich meine Sachen und laufe gemütlich nach Hause. Die Party will mir wirklich nicht mehr aus de Kopf. Kaum zu Hause mache ich mir wie jeden Tag eine Kanne Tee. Normalerweise würde ich jetzt die Vorlesungen noch mal durch gehen. Meine Notizen und so was.


Aber diesmal ist der Laptop an und ich schaue mir die Anzeige für diese Party an. Es ist ne Fetisch SM Party und genau das löst bei mir ein wohliges Kribbeln aus. Meine Hand reibt schon längst an meiner Mu***leise stöhne ich in mich rein. Und stelle mir den Abend in dem Club vor. Dresscode lese ich gerade als ich die Augen zu machen will. Dresscode?? Oh je was genau denn?? Hm Lack, Leder und Latex keine Straßen Kleidung. Oh ha das wird aber nicht einfach ich habe keine Fetisch Outfits. Hm was soll ich bloß tun?? Ob es reicht wenn ich ein Schwarzes Tank Top und ne Hotpant trage?? Irgendwie bezweifle ich das. Mist aber auch also muss ich mal sehen. Wann ist denn die Party überhaupt?? m am Wochenende da hab eich ja noch etwas zu Organisieren. Ich mag aber nicht im Internet was Bestellen ich würde viel lieber alles vor Ort sehen. Gut also mal sehen. Komisch das ich da nicht schon dran gedacht habe. Köln ist doch nun ja was das angeht sehr offen herzig. Mist und so suche ich mir die Shops zusammen die mich Interessieren. Fehlt nur noch die Style Beraterin typisch Frau halt Shoppen im Rudel. Mist ich kenne zwar einige hier und habe auch die eine oder andere Freundschaft aufgebaut aber dafür leider nicht.


Und ich mag mich auch nicht unbedingt bei jedem meiner Freunde als SM Schlampe Outen nachher bin ich noch die Uni Fi*** Dose Uhhhhhhh halt Anja stopp denk an was Fades. Phu gerade noch geschafft Herrgott ich bin wirklich hemmungslos heiß. Es ist einfach zu lange her das ich mich richtig austoben konnte. Oh man Jessi fällt mir ein. Hm ich habe irgendwo Ihre Telefon Nummer, aber ich habe mich seid Wochen nicht mehr bei Ihr gemeldet und habe sie auch auf der Uni gemieden. Man meine Mutter kennt wirklich keine Hindernisse. Ich wähle ja schon. Ups da war die Hand schneller als das Hirn. Es tutet mir ins Ohr. „Jessica Grachten hallo.“ Ich atme ein und aus. „Ich bin es Anja.“
Ende!!!!
Fortsetzung folgt!!!!

Nun ja was Kommentare angeht Lese ich die gerne aber bitte das Vorwort beachten *zwinker:

Gruß Der RicoSubVonLadyS
Meine Geschichten:
Die Gedankenwelt -/- Rico der Hofhund -/-Neue Welt Ordnung(EINGESTELLT) -/- Ein Baby ist Geboren -/- Lady´s Life -/- Genetik Failed Experiense -/-
Lyric: [url=http://www.kgforum.o...90183#]Gedanken



Windel Count Up
My Chat Name im KG Chat:Rico|Diapered
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
GummimikeVolljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4047

Geschlecht:
User ist offline
0  0  Gummimikey  
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:16.01.16 13:06 IP: gespeichert Moderator melden


Wichtige Frage zuerst: Wieso kann Anjas Vater nict Telefonieren?? Weil Frau zuhause bestimt was er darf und was nicht?

Vom Stil her wars schon fast wie bei Rico.
Witige Art sich einen Job zu besorgen, hat ja gut geklappt. Bei der Szene mit dem Halsband musste erstmal nachlesen was Passiert war.
Gemeinheit dieser Cliffhanger. Wie wird Jessi wohl Reagieren? Bin gespannt darauf das zu Erfahren.
Don´t Dream it! BE IT!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
RicoSubVonLadyS
Story Writer

NRW, Ruhrgebiet


Bin Baby, Hund, Sklave und Freund, Habe Mama, Frauchen, Herrin und Freundin!

Beiträge: 747

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:16.01.16 13:16 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gummimaik, erst mal vielen dank für deinen Kommentar, ja langsam geht die Geschichte in den Rico Stil. *grins*

Musste mich da erst einmal ein wenig Einfühlen, ist halt mehr eine Lesben Story mehr Verrate ich jetzt nicht.


Zitat

Wichtige Frage zuerst: Wieso kann Anjas Vater nict Telefonieren?? Weil Frau zuhause bestimt was er darf und was nicht?


Genau Richtig Erkannt.

Tja der Cliffhanger ich muss doch Spannung aufbauen *fiesgrins*

Oh es wird*pieps* und*zensiert* und überhaupt so richtig*pfffeeeiiiiiifffff* Mensch immer diese Übetragungsschwiergiekeiten. *zwinker*

Gruß Der RicoSubVonLadyS
Meine Geschichten:
Die Gedankenwelt -/- Rico der Hofhund -/-Neue Welt Ordnung(EINGESTELLT) -/- Ein Baby ist Geboren -/- Lady´s Life -/- Genetik Failed Experiense -/-
Lyric: [url=http://www.kgforum.o...90183#]Gedanken



Windel Count Up
My Chat Name im KG Chat:Rico|Diapered
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
sub-u.
Stamm-Gast

NRW


think pink

Beiträge: 992

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:16.01.16 23:08 IP: gespeichert Moderator melden


Denkt nach wo Ihr seid, und wie gesagt wer einwandfreien Freien Lesestoff haben will, der wendet sich bitte an die Buchhandlung seines Vertrauens.Text

>> Buchhandlung nicht zwingend notwendig, gibt es ja auch hier überwiegend.

Warum wird nur die Rechtsschreibkorrektur nicht genutzt?

Nur mal als positiv gemeinte Anregung......
sub-u.

In Demut und Dankbarkeit verschlossen im CS 3000 von meiner Königin. Ja, es muss sein.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
RicoSubVonLadyS
Story Writer

NRW, Ruhrgebiet


Bin Baby, Hund, Sklave und Freund, Habe Mama, Frauchen, Herrin und Freundin!

Beiträge: 747

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:17.01.16 13:11 IP: gespeichert Moderator melden


Und wegen solcher Kommentare verliert man die Lust daran hier was zu Veröffentlichen. Wieso Kommentierst du nur das Vorwort und nicht die Geschichte und überhaupt hast du die Geschichte überhaupt gelesen oder nur wolltest nur mal deinen Senf hier zu geben??

Danke und ja ich lasse die RS Prüfung durch laufen.

Danke sehr

Gruß Der RicoSubVonLadyS
Meine Geschichten:
Die Gedankenwelt -/- Rico der Hofhund -/-Neue Welt Ordnung(EINGESTELLT) -/- Ein Baby ist Geboren -/- Lady´s Life -/- Genetik Failed Experiense -/-
Lyric: [url=http://www.kgforum.o...90183#]Gedanken



Windel Count Up
My Chat Name im KG Chat:Rico|Diapered
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Kugelfisch
Freak





Beiträge: 98

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Lady´s Life, ein Crossover..... Datum:22.01.16 20:08 IP: gespeichert Moderator melden


Geht es hier weiter? Ich bin ja gespannt wie Jessika reagiert. Immerhin war das Ende der letzten Begegnung ja nicht von Harmonie überhäuft.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(3) «[1] 2 3 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.00 sec.